Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: AL-KO Robolhino 4000 Erfahrungsbericht /Probleme

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.06.16
    Land
    Österreich
    Beiträge
    1
    Danke: 0

    Standard AL-KO Robolhino 4000 Erfahrungsbericht /Probleme

    Wir haben uns bereits vor über 2 Jahren den Robolhino 3000 zugelegt, im Großen und Ganzen waren wir auch zufrieden, allerdings war dieser für unser Grundstück etwas zu klein dimensioniert. Wir haben knapp 700 m² und falls es 2 Tage regnete, schaffte er es nicht mehr. War das Gras nass, drehten die Räder durch, nasses Schnittgut verlegte die Messer usw. So entschlossen wir uns letztes Jahr auf das größere Modell umzusteigen. Um es kurz zu sagen: wir bereuen es!! Nach wie vor schafft auch das neue Modell die Fläche nicht zu mähen, immer wieder muss unser alter Benzinmäher herhalten. Die Ladekontakte sind zum 2 x komplett durchgeschmort, wir haben uns vor 2 Monaten eine neue Messerscheibe einbauen lassen (der Preis ist eine Frechheit!!), nun sind die Messer schon wieder komplett stumpf und "rupfen" nur noch. Außerdem wird der Motor - ohne ersichtlichen Grund - immer wieder heiß, d.h. das Gerät fährt mit halber Akkuladung in die Station. Das Problem mit den verstopften Messern hat sich mit dem Umstieg auf das Modell 4000, wegen der ungünstigen Konstruktion, verschärft, mindestesn 1 x pro Tag muss die Unterseite gereinigt werden. Wir werden nun unsere gesamte Fläche nochmal komplett ganz kurz mähen und unserem Robi eine letzte Chance geben. Selbst unser Händler ist ratlos . Hat hier im Forum vielleicht noch jemand ein paar Tipps bzw. Erfahrungen??

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.10.15
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3
    Danke: 0

    Standard AW: AL-KO Robolhino 4000 Erfahrungsbericht /Probleme

    Hallo,
    ich habe meinen Robolinho 4000 jetzt seit ende 2015. Er war jetzt 2 mal zur Reparatur (Tastenfeld und Softwarefehler)
    . So wirklich Innovativ finde ich das Ding jetzt nicht.
    -Wenn man ihn einmal über Home in seine Hütte geschickt hat, arbeitet er kein Programm mehr an diesem Tag ab. Finde ich jetzt nicht wirklich sinnig.
    - Die Anleitung ist schlecht, viele Fehlercodes sind nicht erklärt.
    - Die Funktionsweise des Regensensors wird nicht erklärt ( Verzögerung usw.). Nebenflächenfunktion usw. fehlt auch in der Anleitung.
    Wenn der Robolinho mal wieder von der Reparatur kommt, gibt es keinen Reparaturbericht.
    Wenn er sich beim anfahren des Einstiegspunkts e verhakt, steigt er sofort aus der Schleife aus, und versucht nicht mehr, den Einstigspunkt anzufahren. So mäht er die kleine Ecke hinter der Hütte fast nie, weil er auf den 200 m bis dahin immer mal hängen bleibt. Und das jeden Tag an einer andere Ecke.
    Laut ist er auch, wenn man Ihn nicht einmal am Tag reinigt.
    Nochmal würde ich mir so ein Ding von Al ko nicht mehr kaufen. Wenn die Garantie ausgelaufen ist, und er wieder kaputt ist, werde ich Ihn wohl als Organspender verkaufen.
    Alko investiert die Zeit aber wohl eher in die Entwicklung von bunten Hauben, und nicht in funktionsfähige Produkte.
    Einen Handrasenmäher habe ich mir auch wieder gekauft, weil der Rasen in der Reparaturzeit so stark gewachsen ist, das der 4000 er es nicht mehr geschafft hat.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.01.17
    Land
    BRD
    Beiträge
    4
    Danke: 0

    Standard AW: AL-KO Robolhino 4000 Erfahrungsbericht /Probleme

    Hi Ilmetrisch

    Welche Software hat der Robolinho drauf ?
    Ich hoffe mal das der immer wieder ein Update bekommen hat wenn er in Reparatur war.
    Einige Fehler haben sich mit der Software 1608 behoben.

    Wenn er allerdings immer wieder an der gleichen Stelle aussteigt beim Einstiegspunkt anfahren würde ich empfehlen die Schleife hier einwenig zu ändern.
    Hast du die Schleife selbst gelegt oder legen lassen ?

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.01.17
    Land
    BRD
    Beiträge
    4
    Danke: 0

    Standard AW: AL-KO Robolhino 4000 Erfahrungsbericht /Probleme

    Hi Gartenheld,

    auch bei dem Robolinho 3000 kann es an der Software liegen.
    Erfahrungen mit den Geräten zeigen mir immer wieder das die installation oder die Software schuld ist.
    Bei den Geräten ist es "geplant" das man ca. 3 Satz Mähmesser pro Saison benötigt hierführ wurde auch in der Software ein Counter eingepflegt der den Benutzer daran immer wieder errinnern soll.
    Alko hat für seine Geräte auch gehärtete Messer eingeführt diese sind leicht Blau verfärbt durch das härten, die halten schon ca. 120 - 150 Std. Mähzeit.
    die Messer passen auch in den Robolinho 4000.
    Durch das absenkbare kleiner Mähwerk gegenüber dem Robolinho 3000 verdreckt das Mähwerk arg schnell, beim Robolinho 3000 hält sich das meiner Meinung nach in Genzen da die Räummesser den Schmutz immer wieder gut raus bekommen.
    Ich reinige meinen Robi max alle 2 Wochen einmal.

    Das ihr euch alle immer wieder einen Handrasemäher zulegt verstehe ich nicht wirklich.
    Meiner schafft auch Rasen bis zur höhe von oberhalb der stossstange binnen eines Wochenendes.
    Ok dann reicht es nicht mehr ihn im Automatik Modus laufen zulassen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •