Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Taugen Testseiten eigentlich etwas?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.06.16
    Land
    deutschland
    Beiträge
    1
    Danke: 0

    Frage Taugen Testseiten eigentlich etwas?

    Hi, Ich war vorhin auf einigen Mähroboter-test Seiten unterwegs um den richtigen Mähroboter zu finden, darunter auch http://hierwareinWerbeLink.Ich bin mir aber etwas unsicher wie gut und verlässlich die auf solchen Seiten angegebenen Daten und Informationen sind. Deshalb wollte ich Fragen, ob hier jemand über eine solche Testseite kaufen will bzw. gekauft hat und ob er das rückblickend als gute oder schlechte Entscheidung beschreiben würde
    Geändert von Martini (20.06.16 um 19:53:57 Uhr)

  2. #2
    Super-Moderator Avatar von Ric333
    Registriert seit
    13.05.13
    Ort
    Oldenburg
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.612
    Danke: 231

    Standard AW: Taugen Testseiten eigentlich etwas?

    Ich habe das mal in die richtige Kategorie verschoben.....
    Husqvarna Automower 308
    Irobot Roomba 780
    Irobot Braava 380

  3. #3
    Admin Avatar von Schelm1
    Registriert seit
    07.03.13
    Ort
    Fragen zu den Robotern bitte im Forum stellen und nicht per PN oder Chat!
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    14.980
    Danke: 1958

    Standard AW: Taugen Testseiten eigentlich etwas?

    Zitat Zitat von Ric333 Beitrag anzeigen
    Ich habe das mal in die richtige Kategorie verschoben.....
    die Richtige Kategorie wäre aber
    hier
    gewesen
    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 330X für 11.500m² / Vorwerk VR200 /BotVac D85 + Connected / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / Hunter Bewässerungsanlage / Xiaomi Mi / Samsung Navibot 8895 und 8981 / ILIFE A4
    ---> meine Alben <--- / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <---/ Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar.

  4. Der folgende Benutzer sagt Danke zu Schelm1 für diesen Beitrag:

    Martini (20.06.16)

  5. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.03.16
    Ort
    Bavaria
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    128
    Danke: 11

    Standard AW: Taugen Testseiten eigentlich etwas?

    ...halte ich persönlich für rein kommerziell, leider...
    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum.

  6. #5
    Admin Avatar von Schelm1
    Registriert seit
    07.03.13
    Ort
    Fragen zu den Robotern bitte im Forum stellen und nicht per PN oder Chat!
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    14.980
    Danke: 1958

    Standard AW: Taugen Testseiten eigentlich etwas?

    Zitat Zitat von Lawnrobi Beitrag anzeigen
    ...halte ich persönlich für rein kommerziell, leider...
    ?????????????????
    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 330X für 11.500m² / Vorwerk VR200 /BotVac D85 + Connected / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / Hunter Bewässerungsanlage / Xiaomi Mi / Samsung Navibot 8895 und 8981 / ILIFE A4
    ---> meine Alben <--- / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <---/ Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar.

  7. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    28.05.15
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    91
    Danke: 7

    Standard AW: Taugen Testseiten eigentlich etwas?

    Ich bin sehr erstaunt, dass sich die Experten noch nicht zu diesem Thema geäußert haben. Auch ich als Roboter-Neuling (Gerät wird jetzt am Freitag aufgestellt) habe mir diverse Tests angeschaut und durchgelesen. Dabei sind mir folgende Dinge aufgefallen:


    Tests, die nur über ein paar Tage laufen, erscheinen mir nicht sinnvoll. Ich denke, dass mindestens ca. drei Monate erheblich aussagekräftiger wären.

    Es wird meiner Meinung nach zu wenig differenziert getestet und oft nur auf ein gewünschtes Ergebnis hin. Dabei werden ohne Skrupel Äpfel mit Birnen verglichen, d. h. z. B. ein Mäher für 1000 Quadratmeter wird einfach mit einem für 500 verglichen oder es wird verschwiegen, dass sich ein Mäher nur für ein sehr einfach gestalteten Rasen eignet. Für mich müssen folgende Fragen beim Testen unbedingt geklärt werden:



    1. Größe der zu mähenden Fläche.
    2. Ist der Garten mit vielen Inseln kompliziert aufgebaut oder nur eine einfache Fläche (Rechteck, Quadrat)?
    3. Sind Steigungen enthalten oder nur ebene Flächen?
    4. Gibt es Engstellen, die überwunden werden müssen?
    5. Fallen im Herbst Äpfel, Zweige, größere Zapfen auf den Rasen, die bei bestimmten Mähern regelmäßig abgesammelt werden müssen?
    6. Handelt es sich um ein sehr ruhiges Grundstück oder liegt es an einer lauten Straße? Auch wenn ein Rasenroboter erheblich leiser ist als ein elektrischer Rasenmäher oder gar Benzinmäher, läuft ein Roboter teilweise fast täglich viele Stunden. Die meisten Leute haben keine Ahnung, dass schon 3 Dezibel mehr als doppelt so laut empfunden werden. Bei einem sehr ruhig gelegenen Grundstück kann ein Roboter, der mehrere Stunden mit 72 Dezibel seinen Dienst verrichtet, als sehr störend empfunden werden. An einer lauten Straße dagegen wird man ihn kaum wahrnehmen.
    7. Liegt das Grundstück in einer Gegend, in der es im Sommer häufig auch über mehrere Tage regnet? Einige Rasenroboter verschmutzen dadurch so stark und werden in der Mähqualität erheblich beeinträchtigt, sodass sie sich für solche Gegenden nicht eignen. Ich hatte in den letzten 14 Tagen schon mit meinem Benzinmäher Schwierigkeiten, den Rasen zu mähen, weil er zu nass war. Und nun soll ich bei einem Rasenroboter auch noch darauf achten, dass er nur bei Trockenheit mähen darf?
    8. Sind kleine Kinder häufig auf dem Rasen? Für kleinere Kinder sind bestimmte Rasenroboter extrem gefährlich, weil die großen Messer sehr dicht am Gehäuserand schneiden und die Roboter sogar kraftvoll wenige Zentimeter klettern und so starke Verletzungen erzeugen können. Hunde und Katzen gehen nach meinen Beobachtungen einem Rasenroboter aus dem Weg, wenn er auf sie zufährt. Igel rollen sich ein und werden daher von einigen Robotern gehäckselt.
    9. Bekommt man bei Problemen mit dem Roboter schnelle Hilfe oder muss das Gerät für längere Zeit eingeschickt werden?
    10. Muss man den Garten für einen Rasenroboter an einigen Stellen umgestalten, sodass ein ständiges Nacharbeiten der Kanten entfällt oder empfindet man diese Nacharbeiten als nicht so gravierend?
    11. Wie ist das Preis-Leistungsverhältnis, wenn man alle relevanten Faktoren berücksichtigt?


    Das wären meine Gedanken zu den Tests. Die meisten sprechen nur sehr wenige von den obigen Fragen an.

    Ich denke, dass andere Forumsmitglieder noch Ergänzungen anbringen können.

    Beste Grüße
    Iny

  8. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Thierry
    Registriert seit
    05.05.16
    Land
    Saarburg
    Alter
    45
    Beiträge
    313
    Danke: 43

    Standard AW: Taugen Testseiten eigentlich etwas?

    Das kann ich auch bestätigen (ebenso als "Mähroboter-Anfänger").

    Uns (meine Frau und ich) kamen auch mit den viele Tests, die es im Internet zu finden gibt, nicht viel weiter.
    Einige Tests sind sogar eher irreführend als sehr hilfreich.

    Zum Glück gibt's gute Fachhändler und nicht zuletzt dieses Forum hier.

    Denn ohne (die Fachhändler und dieses Forum) und nur anhand der Tests im Internet hätten wir mit Sicherheit den falschen Mähroboter gekauft...
    Husqvarna Automower 450X : Puck (der Waldgeist) (Figur aus vielen Mythologien; bekannt durch den Waldgeist Puck in Shakespeares "Ein Sommernachtstraum"; altnordischer/schwedischer Vorname)

  9. #8
    Admin Avatar von Schelm1
    Registriert seit
    07.03.13
    Ort
    Fragen zu den Robotern bitte im Forum stellen und nicht per PN oder Chat!
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    14.980
    Danke: 1958

    Standard AW: Taugen Testseiten eigentlich etwas?

    solche Internetseiten wie in deinen ehemaligen Link kann man nicht als Test bezeichnen. Das sind reine Werbeseiten. Alle sogenannten Test- oder Vergleichsseiten die Werbelinks z.B. zu Amazon enthalten sind reine Werdeseiten. Die selbsternannten Tester haben stellenweise noch nicht einmal die Geräte selber in der Hand gehalten. Leider verseuchen diese Möchtegern-Testseiten mittlerweile das gesamte Internet.


    gesendet von unterwegs 🚲
    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 330X für 11.500m² / Vorwerk VR200 /BotVac D85 + Connected / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / Hunter Bewässerungsanlage / Xiaomi Mi / Samsung Navibot 8895 und 8981 / ILIFE A4
    ---> meine Alben <--- / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <---/ Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar.

  10. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.03.16
    Ort
    Bavaria
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    128
    Danke: 11

    Standard AW: Taugen Testseiten eigentlich etwas?

    Zitat Zitat von Schelm1 Beitrag anzeigen
    solche Internetseiten wie in deinen ehemaligen Link kann man nicht als Test bezeichnen. Das sind reine Werbeseiten. Alle sogenannten Test- oder Vergleichsseiten die Werbelinks z.B. zu Amazon enthalten sind reine Werdeseiten. Die selbsternannten Tester haben stellenweise noch nicht einmal die Geräte selber in der Hand gehalten. Leider verseuchen diese Möchtegern-Testseiten mittlerweile das gesamte Internet.


    gesendet von unterwegs 
    genau das war mit rein kommerziell gemeint. es sind i.d.R. doch Amazon verlinkte Seiten.
    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum.

  11. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von crasy666
    Registriert seit
    19.05.15
    Ort
    Oberpfalz / Bayern
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    278
    Danke: 40

    Standard AW: Taugen Testseiten eigentlich etwas?

    stell eine Skizze und Fotos von Deinem Garten hier rein und beschreibe Deine Wünsche (wie in der Aufzählung von Iny) und hier wird dir geholfen, denke im Forum gib es eine sehr gute und unabhängige Beratung.

    Klar ist der Fachhändler eine Anlaufstelle, aber der will natürlich seine "Marke" verkaufen, d.h. wird ein Robomowhändler" immer seinen Gerät loben, bzw. ein reiner Husqvarna Händler seine.... womöglich hat der Händler ja gar keine Erfahrung mit den anderen Geräten... bei uns gibt es nicht einen Händler der viele verschiedene Marken hat...

    auf solche "Testseiten" kannst verzichten, ich surfe auch viel im Internet und die meisten solcher "Testseiten" landen am Schluss immer bei Amazon oder man sieht dass sie nicht unabhänig sind, selbst Test von sogenannten Fachzeitschriften / TV Magazinen sind nicht immer aussagekräftig, hier wird oft Äpfel mit Birnen verglichen....

    Schelms Vergleich zwischen Husqvarna und Robomow ist ja ein sehr guter und objektiver Ansatz, hier kann man die beiden unterschiedlichen Konzepte:
    - also festes Messer des Robomow wie beim normalen Mäher, das mehr Kraft hat und braucht, und damit auch mit Laub und Ästen zurecht kommt (aber sie nur klein macht, das Nussbaumblatt ist ja noch da, genauso wie die schwarze Nussschale im Herbst, die die hässlichen Flecken am Rasen hinterlässt,
    - oder dem Messerteller mit den 3 Klingen, die deutlich leiser sind, (vielleicht) etwas sauberer schneiden, aber eben mit Laub und Ästen nicht so zurecht kommen, und auch noch öfter gewechselt werden sollen....

    "so einfach" ist es nicht, wir haben zwei Husqvarna, erstens weil meine Schwester schon lange einen Husqvarna 220 hat und zufrieden ist, dann sollte er leise sein, und mir hat das System mit den Klingen gefallen, mäht sehr sauber.... was aber nicht heisst das ein Robomow oder anderer Mäher nicht auch Vorteile hat....

    Frag mich mal in 5 Jahren ob ich auf Dauer zufrieden bin, dann kann ich sagen wie die Haltbarkeit, bzw die Kosten für Verschleissteile sind (gerade Akkus). Das wichtigste ist die saubere Installation, das der Mäher ohne "Ausfälle" mäht, eine Freund von mir hat einen 230 und viele Probleme damit, da der Garten in zwei Teile aufgeteilt ist, und die Ladestation in der Mitte ist, findet er manchmal nicht zurück da in einem Bereich kein Suchkabel liegt) hier wurde falsch Beraten, bzw. falsch installiert.... (ich rate im zum Versetzen der LS, dass das Suchkabel z.B. durchs ganze Grundstück geht) unsere 330x und 430x laufen ohne Probleme bzw. Ausfälle, (auch oder gerade weil ich sie selber installiert habe und mir da viele Gedanken gemacht habe... bzw Hilfe aus dem Forum geholt habe. weiss nicht ob jeder Händler sich soviel Mühe gibt...
    Mähmi1: Husqvarna 330x mit Automower Connect auf ca 1200 qm
    Mähmi2: Husqvarna 430x (out of the box) auf ca 1500 qm

  12. Der folgende Benutzer sagt Danke zu crasy666 für diesen Beitrag:

    Olli67 (23.06.16)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •