Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Leistungstransistor für Mähmotor

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.12.16
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9
    Danke: 0

    Standard Leistungstransistor für Mähmotor

    Leistungstransistor.jpgHallo,

    ich bin neu hier und habe gleich mal zwei Fragen.

    Ich habe einen gebrauchten Robomow RM200 gekauft. Leider hat mir der Verkäufer nicht mitgeteilt, das der Mäher defekt ist.

    Er bleibt mit Störmeldung 52 (=Mähmotor ausgesteckt) stehen.

    Zum Test habe ich den Motor ausgesteckt und dierekt 12 V auf den Motor gelegt, er läuft.

    Ich habe mir daraufhin das Motherboard angeschaut, und musste feststellen daß ein Transistor verschmort ist. Ich vermute es ist der Leistungstransistor für den Mähmotor.

    Leider kann ich den Typ nicht mehr lesen.

    1.) Weiss jemand wie das Bauteil heisst?

    2.) Ich habe noch nie einen Leistungstransistor ausgelötet. Wie geht man da vor?

  2. #2
    Profi Benutzer Avatar von erich.h
    Registriert seit
    23.03.14
    Land
    Österreich
    Beiträge
    636
    Danke: 200

    Standard AW: Leistungstransistor für Mähmotor

    Kannst du beim VIS a Vis auch nichts lesen......könnte dieser sein aber bitte unbedingt schauen auf den Visavis.

    https://kpcomponents.co/products/30f...c-b1jbdn000004
    Robomow RS 630, SW 2.7, 1800m², 15 Inseln.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.12.16
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9
    Danke: 0

    Standard AW: Leistungstransistor für Mähmotor

    Hallo Erich,

    danke für den Tip, aber ich glaube die beiden gegenüberliegenden Transistoren sind nicht identisch. Ich werde heute abend mal eine Lupe nehmen und die Fragmente, die noch zu entziffern sind, vergleichen.

    Auf dem Bild ist mir gerade aufgefallen, daß die 2 Widerstände oben auch seltsam aussehen. Hat jemand den Farbcode von diesen Widerständen?

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.12.16
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9
    Danke: 0

    Standard AW: Leistungstransistor für Mähmotor

    Ich habe mir die 2 Transistoren angesehen. Auf dem linken steht 18P06P und um 90° versetzt GAN927
    Auf dem defekten sind 3 Zeilen Text: 1A???B ??0AN? ??????
    Ein Bild vom Mainboard habe ich im Internet gefunden, die Widerstände sind Braun Schwarz Silber. Details zum Leistungstransistor konnte ich nicht erkennen
    Geändert von Uli aus Bawü (15.12.16 um 21:10:09 Uhr)

  5. #5
    Admin Avatar von Schelm1
    Registriert seit
    07.03.13
    Ort
    Fragen zu den Robotern bitte im Forum stellen und nicht per PN oder Chat!
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    15.021
    Danke: 1968

    Standard AW: Leistungstransistor für Mähmotor

    Hallo und Herzlich Willkommen!

    ich habe dich mal mit deiner Frage in den vorgesehenen Bereich verschoben, damit Du passend zum Modell besser gefunden wirst.
    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 330X für 11.500m² / Vorwerk VR200 /BotVac D85 + Connected / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / Hunter Bewässerungsanlage / Xiaomi Mi / Samsung Navibot 8895 und 8981 / ILIFE A4
    ---> meine Alben <--- / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <---/ Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar.

  6. #6
    Profi Benutzer Avatar von erich.h
    Registriert seit
    23.03.14
    Land
    Österreich
    Beiträge
    636
    Danke: 200

    Standard AW: Leistungstransistor für Mähmotor

    Zitat Zitat von Uli aus Bawü Beitrag anzeigen
    Ich habe mir die 2 Transistoren angesehen. Auf dem linken steht 18P06P und um 90° versetzt GAN927
    Auf dem defekten sind 3 Zeilen Text: 1A???B ??0AN? ??????
    Ein Bild vom Mainboard habe ich im Internet gefunden, die Widerstände sind Braun Schwarz Silber. Details zum Leistungstransistor konnte ich nicht erkennen
    Braun, Schwarz, Silber ist 0,1 Ohm mit 20% Toleranz +/-....Gruß erich.
    PS: Entlöten mittels "Entlötlitze"

    PPS:Hat man gerade keine Entlötlitze zur Hand, kann man auch das Abschirmgeflecht einer Koaxleitung benutzen. Diese funktioniert ebenfalls sehr gut.

    ScreenShot 779 Die Elektronik Hobby - Bastelecke - Internet Explorer.jpg
    Geändert von erich.h (16.12.16 um 13:09:51 Uhr)
    Robomow RS 630, SW 2.7, 1800m², 15 Inseln.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.12.16
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9
    Danke: 0

    Standard AW: Leistungstransistor für Mähmotor

    Die Widerstände kannich so beschaffen, aber welchen Transistor nehme ich???

    Capture.pdf

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.03.15
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    277
    Danke: 22

    Standard AW: Leistungstransistor für Mähmotor

    Für den Transistor würde ich ein Heißluftlötgerät nehmen, das gibt es bei Amazon ab ca. €70,-
    Bosch Indego 1200 Connect, mäht fleißig auf 1100m² um 33 ausgeschleifte Büsche und Bäume. Firmware 0837.1043 seit dem 05.10.2016. Windows 10 mobil, App 2.0.8

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.12.16
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9
    Danke: 0

    Standard AW: Leistungstransistor für Mähmotor

    Nach Recherche in einem elektronikforum habe ich folgende Teile eingebaut:

    MOSFET Fairchild Semiconductor FDB13AN06A0 1 N-Kanal 115 W TO-263-3 »
    Best.-Nr.: 1263300-U0
    Lieferung in 1 Tag/en


    Hochlast-Widerstand 0.1 Ω axial bedrahtet rechteckig 5 W Royalohm PRW05WJW10KB00 1 St. »
    Best.-Nr.: 1299224-05
    Lieferung in 1 Tag/en

    Der Mähroboter ließ sich danach einschalten, auf dem Display war noch die alte Fehlermeldung. Als ich ihn in den Garten tragen wollte schmorte die Sicherung durch. Es lässt sich auch keine neue einsetzen, da fliesst sofort so viel Strom, daß es die Sicherung verschmort.

    Ich habe daraufhin die 2 0,1 Ohm Widerstände wieder ausgelötet.

    So lässt sich der Roboter jetzt einschalten.

    Gibt es hier jemand, der so ein Mainboard reparieren kann?

  10. #10
    Neuer Benutzer Avatar von Schweizer
    Registriert seit
    07.06.16
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    28
    Danke: 1

    Standard AW: Leistungstransistor für Mähmotor

    Meine Elektronik-Erfahrung sagt mir, dass der defekte FET und der Widerstand nicht die Ursache des Übels ist, sondern deren Auswirkung. So ein FET und Widerstand geht nicht von alleine kaputt, sondern weil wegen irgend etwas zuviel Strom hindurch fliesst. Den Motor hast du ja mit 12V getestet, aber ich tippe trotzdem auf den. Er hat vielleicht ein Wickelschluss und zieht dadurch (etwas?) zuviel Strom? Läuft er genau so schnell wie er soll? Falls der Fehler doch auf der Platine ist, sind es doch meistens die Elkos. Die gehen wegen Alterung kaputt. Sehen die alle noch gut aus? Keine kleinen Risse auf der Oberseite? Aber, falls der gute Vorbesitzer den Mäher im eingeschalteten Zustand mit Hochdruck gereinigt hat und die Platine "unter Wasser" stand könnte sehr viel am Ar*** sein und der Fehler fast überall ...
    Husqvarna Automower 420 + Gelände-Kit + Abdeckhaube

  11. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.12.16
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9
    Danke: 0

    Standard AW: Leistungstransistor für Mähmotor

    Hallo Schweizer,

    der hohe Strom fließt auch, wenn alle Steckverbindungen, ausser der Spannungsversorgung abgesteckt sind. Damit kann man einen Fehler an einem Teil ausserhalb der Platine meine Meinung nach ausschliessen.

    Den Motor habe ich bisher nur mit Spannungsversorgung von aussen ans laufen gebracht.

    Ich kann nur vermuten, daß der FET und die Widerstände etwas mit der Spannungsversorgung zu tun haben, weil der große Strom über den FET und die Widerstände fliessen will.

    Die Elkos sehen gut aus.

    Es hat den Anschein, als würden die Batterien über den FET Kurzgeschlossen.

    Vielleicht meldet sich ja noch jemand der die Funktion des FET kennt.

    Vielleicht sollte ich mal die Verkabelung der Batterien überprüfen, das sieht aus als wäre da ein Kurzschluss.

    Ich habe die Verkabelung der Batterien noch nicht durschaut. Eventuell mache ich da einen neuen Thread auf.

    Im Moment biete ich die Einzelteile des RM200 auf eBay Kleinanzeigen zum Verkauf an. Ausserdem habe ich einen RM400 mit einem unbekannten Defekt gekauft. Mal sehen, wenn der ankommt kann ich vielleicht aus 2 defekten Geräten ein funktionierendes bauen.
    Geändert von Uli aus Bawü (22.12.16 um 15:47:37 Uhr)

  12. #12
    Admin Avatar von Schelm1
    Registriert seit
    07.03.13
    Ort
    Fragen zu den Robotern bitte im Forum stellen und nicht per PN oder Chat!
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    15.021
    Danke: 1968

    Standard AW: Leistungstransistor für Mähmotor

    könnte es sein das der Mäher per Hand geschoben wurde?
    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 330X für 11.500m² / Vorwerk VR200 /BotVac D85 + Connected / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / Hunter Bewässerungsanlage / Xiaomi Mi / Samsung Navibot 8895 und 8981 / ILIFE A4
    ---> meine Alben <--- / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <---/ Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar.

  13. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.12.16
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9
    Danke: 0

    Standard AW: Leistungstransistor für Mähmotor

    Servus Schelm

    kann gut sein, daß ich den Robomow ein kleines Stück geschoben habe, bevor ich den durchgeschmorten FET gefuden habe. Da ist er aber noch gefahren, nur der Mähmotor lief nicht. Er fuhr dann ca. 20 m um dann mit Fehler 52 stehen zu bleiben. Nachdem ich den FET und die Widerstände getauscht habe, lief das Mainboard noch an und zeigte nochmal die Meldung 52. Dann wollte ich ihn in die Drahtschleife tragen und mir fiel auf, daß die Sicherung durchgeschmort war.

    Beim einsetzen einer neuen Sicherung gab es ein kleines Feuerwerk. Die Sicherung ist dann nicht nur durchgebrannt sondern die Kontakte sind weggeschmort.

  14. #14
    Neuer Benutzer Avatar von Schweizer
    Registriert seit
    07.06.16
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    28
    Danke: 1

    Standard AW: Leistungstransistor für Mähmotor

    Zitat Zitat von Uli aus Bawü Beitrag anzeigen
    Ausserdem habe ich einen RM400 mit einem unbekannten Defekt gekauft. Mal sehen, wenn der ankommt kann ich vielleicht aus 2 defekten Geräten ein funktionierendes bauen.
    Du bist kein Weichei und liebst es Hardcore-mässig, gell.
    Husqvarna Automower 420 + Gelände-Kit + Abdeckhaube

  15. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.12.16
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9
    Danke: 0

    Standard AW: Leistungstransistor für Mähmotor

    @Schweizer: bin eher Grobschlosser, aber so ein filigranes Spielzeug ans laufe zu bekommen ist auch mal eine Herausforderung.

    Der RM400 ist heute schon angekommen. Also kurzerhand die Steuereinheit von diesem Gerät auf meinen RM200 umgebaut und: JIPIEAAA er läuft.

    Mähen tut er zwar nicht, vermutlich weil er mit nassem gefrorenen Gras nicht klarkommt, aber er fährt das Grundstück ab und das Messer scheint sich zu drehen.

    Jetzt habe ich einen verbastelten RM400 ohne Motherboard und einen RM200 der funktioniert.

    Falls jemand Ersatzteile für einen RM400 benötigt, kann er sich gerne melden.

    In dem RM400 war noch ein etwas schwachbrüstig aussehendes Ladegerät drin, ich vermute das nimmt man zum überwintern. Ich werde mal die Bedienungsanleitung lesen, das könnte helfen.
    Geändert von Uli aus Bawü (23.12.16 um 19:36:33 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •