Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 32 von 32

Thema: MI Robot Vacuum Startschwierigkeiten und Anfängerfragen

  1. #21
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.06.14
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    21
    Danke: 0

    Standard AW: MI Robot Vacuum Startschwierigkeiten und Anfängerfragen

    Warum, meint ihr, schafft es Xiaomi auf den ersten Wurf so einen guten Roboter zu bauen?

    Zitat Zitat von Henne78 Beitrag anzeigen
    ...Bislang habe ich aber auch nur 3 Jahre Erfahrung mit dem VR100 von Vorwerk, nun 2 Monate Erfahrung mit dem iRobot 980 und einen halben Monat mit dem Mi Vacuum Robot von Xiaomi...
    Magst du mal einen einfachen Vergleich ziehen, wie der Xiaomi Mi so da steht?

    Gruß
    Tim

  2. #22
    Erfahrener Benutzer Avatar von Henne78
    Registriert seit
    29.10.16
    Ort
    Ostseeküste
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    313
    Danke: 161

    Standard AW: MI Robot Vacuum Startschwierigkeiten und Anfängerfragen

    Mache ich gerne morgen, wenn das ok ist. Ist aber mit Vorsicht zu genießen, da ein solcher Vergleich einen nicht unbeträchtlichen subjektiven Anteil besitzt. Es soll daher nicht als Kaufempfehlung verstanden werden. Jeder der drei genannten Sauger hat klare Vor- wie Nachteile. Morgen Abend tippe ich hier einen kleinen Zwischenbericht zusammen. LG
    Xiaomi Mi-Home App v4.0.3 auf Deutsch inkl. verschiedener .xml: https://drive.google.com/drive/folde...0U?usp=sharing
    Xiaomi Mi-Vacuum Robot Erweiterung v5370 auf Deutsch inkl. verschiedener .xml: https://drive.google.com/drive/folde...nc?usp=sharing

    Offizielle Übersetzung unterstützen: miot-feedback@xiaomi.com, MIUI-Forum

    Erfahrung mit Modellen: Vorwerk VR100, iRobot Roomba 980, Xiaomi Mi Vacuum Robot

  3. #23
    Admin Avatar von Schelm1
    Registriert seit
    07.03.13
    Ort
    Fragen zu den Robotern bitte im Forum stellen und nicht per PN oder Chat!
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    14.947
    Danke: 1954

    Standard AW: MI Robot Vacuum Startschwierigkeiten und Anfängerfragen

    sehe ich genauso wie Henne, hinzu kommt noch, das jede Wohnung verschieden ist, was für den einen Sauger zum Vorteil und für den anderen zum Nachteil sein kann.
    http://www.roboter-forum.com/showthr...l=1#post202719
    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 330X für 11.500m² / Vorwerk VR200 /BotVac D85 + Connected / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / Hunter Bewässerungsanlage / Xiaomi Mi / Samsung Navibot 8895 und 8981 / ILIFE A4
    ---> meine Alben <--- / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <---/ Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar.

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.03.12
    Ort
    Celle
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    201
    Danke: 27

    Standard AW: MI Robot Vacuum Startschwierigkeiten und Anfängerfragen

    Ein Versuch wäre es definitiv wert.
    Am besten möglichst einfach halten.

    Zum Beispiel in Tabellenform:
    Erste Spalte = Chinesisch
    Zweite Spalte = Deutsch
    Gruß aus Celle
    Gardena R70Li (mit C-Messer und drehbarem Heckrad) | Neato Botvac D85 | Xiaomi Mi Robot

  5. #25
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.06.14
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    21
    Danke: 0

    Standard AW: MI Robot Vacuum Startschwierigkeiten und Anfängerfragen

    Danke @Henne78 und @Schelm1.
    1. Bestellt und unterwegs ist kein mein Sauger als Nachfolger zum LG HomBot 3.0 sowieso. Die Kaufentscheidung ist Neujahr gefallen.
    2. Den Test, den angenehm kritischen Vergleich, von Schelm1 las ich vor einer Stunde, fand ihn per Google. Danke!
    3. Meine 83 m² Wohnung ist Robotererprobt, bzw. optimiert. Ob der Langfloorteppich (9 mm Kante, 22 mm Floorlänge) vom Xiaomi gemeistert wird, oder ich die Vorwerk-Magnetstreifen darunter legen muss, werde ich sehen. Dann müsste der 2,50 x 1,50 Meter Teppich per Hand gesaugt werden.



    Aber das ist immer noch besser, als ein LG Hombot, der auf Wascheständer fährt, sein eckiges Hinterteil nicht einschätzen kann, und so dauernd leer und nach 30 % verrichter Arbeit abends nach Hause getragen werden möchte.
    Werdet ihr per Internet (LTE/HSDPA/UMTS/...) auf dem Handy, zum Beispiel im Büro, benachrichtigt, dass die Wohnung vollständig, oder fehlerhaft, gesaugt wurde? Kann man dann die Live-Karte der vergangenen Reinigung ansehen?

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.03.12
    Ort
    Celle
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    201
    Danke: 27

    Standard AW: MI Robot Vacuum Startschwierigkeiten und Anfängerfragen

    Den Teppich schafft der Xiaomi voraussichtlich nicht, da ist der Neato besser!

    Vergangene Reinigungen kannst du dir in der App angucken. Die ins deutsche übersetzte App hilft hierbei immens.
    Gruß aus Celle
    Gardena R70Li (mit C-Messer und drehbarem Heckrad) | Neato Botvac D85 | Xiaomi Mi Robot

  7. #27
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.06.14
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    21
    Danke: 0

    Standard AW: MI Robot Vacuum Startschwierigkeiten und Anfängerfragen

    Zitat Zitat von PoliniMaster Beitrag anzeigen
    Den Teppich schafft der Xiaomi voraussichtlich nicht, da ist der Neato besser!

    Vergangene Reinigungen kannst du dir in der App angucken. Die ins deutsche übersetzte App hilft hierbei immens.
    Über den Erfolg, oder Misserfolg, mit meinem Teppich, berichte ich euch gerne.
    Die deutsche Übersetzung, samt PlugIn ist schon mal prophylaktisch installiert .

  8. #28
    Profi Benutzer
    Registriert seit
    20.11.15
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    646
    Danke: 112

    Standard AW: MI Robot Vacuum Startschwierigkeiten und Anfängerfragen

    Der Teppich dürfte für jeden Robi echt schwer werden. Ich würde den hochlegen oder ggfs. mit Magnetstreifen unten drunter abgrenzen.
    Viele Grüße - Foxerl
    Aktuell: Xiaomi Mi Robot, D85, 2 x VR100
    getestet; VR100, VR 200, Connected, Signature Pro Mein Review zum Xiaomi Mi Robot

  9. #29
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.06.14
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    21
    Danke: 0

    Standard AW: MI Robot Vacuum Startschwierigkeiten und Anfängerfragen

    Zitat Zitat von Foxerl Beitrag anzeigen
    Der Teppich dürfte für jeden Robi echt schwer werden. Ich würde den hochlegen oder ggfs. mit Magnetstreifen unten drunter abgrenzen.
    Aufgrund der Flusen, der Fadenlänge? Das Auffahren sollte er schaffen.
    Mein LG HomBot 3.0 hat den Teppich erkannt, war aber auch als 6270LVMB dafür ausgerichtet. Allerdings fährt er sich mittlerweile an 50x50 mm Sofabeinen fest.
    Den Teppich hoch zu legen, ist keine Option. Er wird durch zwei Sofas und einen 70 kg Massivholztisch beschwert. Magnetstreifen, 8 Meter für 30 € von Vorwerk habe ich vorbeugend dafür gekauft.

  10. #30
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.12.16
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    21
    Danke: 19

    Standard AW: MI Robot Vacuum Startschwierigkeiten und Anfängerfragen

    Zitat Zitat von Katzenstreu Beitrag anzeigen
    Aufgrund der Flusen, der Fadenlänge? Das Auffahren sollte er schaffen.
    Bei mir liegt ein ähnlicher Teppich und dort schafft der Xiaomi das Auffahren nicht. Der lange Floor verfängt sich wohl an den Rädern oder der Bürste. Er kann sich dann allerdings immer befreien. Vom Verhalten danach vermute ich, dass der Wall-Sensor an der rechten Seite den Teppich als Wand/Hinderniss erkennt, da er dann einmal an der Kante entlang fährt.

  11. #31
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.01.17
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2
    Danke: 0

    Standard AW: MI Robot Vacuum Startschwierigkeiten und Anfängerfragen

    Zitat Zitat von muCkk Beitrag anzeigen
    Bei mir liegt ein ähnlicher Teppich und dort schafft der Xiaomi das Auffahren nicht. Der lange Floor verfängt sich wohl an den Rädern oder der Bürste. Er kann sich dann allerdings immer befreien. Vom Verhalten danach vermute ich, dass der Wall-Sensor an der rechten Seite den Teppich als Wand/Hinderniss erkennt, da er dann einmal an der Kante entlang fährt.
    Kann ich so bestätigen - diese Art Teppich schafft er nicht! Habe einen vergleichbaren sowohl in Wohn- als auch Schlafzimmer liegen - er schafft es zwar (manchmal) mit Mühe und Not auf den Teppich rauf, kommt dann aber offensichtlich mit der Länge der einzelnen Fäden nicht klar. Sehr konfuses Verhalten und sehr starke Verlängerung des gesamten Reinigungsdurchlaufs sind die Folge.
    Bei mir fliegen jetzt beide Teppiche raus und werden durch kurzflorige ersetzt! Hatte ich unabhängig vom Sauger aber eh vor.

  12. #32
    Erfahrener Benutzer Avatar von Henne78
    Registriert seit
    29.10.16
    Ort
    Ostseeküste
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    313
    Danke: 161

    Standard AW: MI Robot Vacuum Startschwierigkeiten und Anfängerfragen

    Vergleich zwischen VR100 (Vorwerk), 980 (iRobot) und Mi Vacuum Robot (Xiaomi)
    (keine Kaufempfehlung, nur zum Erfahrungsaustausch gedacht!)

    Vorwerk VR100
    starkes Gebläse; mittlere Geschwindigkeit pro Quadratmeter; Navigation gut; durch den Laseraufbau und die hieraus resultierende Bauhöhe Gefahr des Festfahrens gegeben; D-Form - hierdurch Probleme beim Navigieren und Gefahr des Möbelzerkratzens durch Aufbäumen; simpler Schmutzbehälter - gut zu reinigen; stabiler Kunststoff; zuverlässige Navigation auch im Dunkeln durch Laser; saubere Kantenan- und entlangfahrt; hohe bis sehr hohe Reinigungsleistung durch breitflächig aufliegende Hauptbürste; Anfälligkeit in Bezug auf verschiedene Verschleißteile in Langzeiterfahrung (3 Jahre) - Antriebsriemen Seitenbürste, Laser, Radantrieb; Bürstenreinigung durch Antriebsriemen der Hauptbürste benötigt etwas Übung; bei technischem Sachverstand eher einfach zu reparieren; viele Teile im Gebrauchtteilehandel verfügbar; hohe Lautstärke; keine App-Steuerung; Einstellungen nur am Gerät selbst möglich; bei Türschwellenüberfahrten etwas anfällig für Störungen; Akkutechnik veraltet, eher mittlere Reichweite, abnehmend bei Gebrauchtgeräten; Reinigung der wenigen Sensoren simpel; Zubehör relativ teuer; bei Gebrauchtware keine Sicherheit der Funktionstüchtigkeit, keine Garantie; Absperrung nur über Magnetband möglich; Schwachpunkte: D-Form, Geschwindigkeit pro Quadratmeter, Gebläseausrichtung nach hinten, Akkutechnik, kein Verkauf von Neugeräten mehr, keine App-Steuerung, Probleme mit Türschwellen

    iRobot 980
    Stärke des Gebläses variabel einstellbar (Teppichautomatik für höhere Saugleistung); hohe Geschwindigkeit pro Quadratmeter; Navigation gut; durch fehlenden Laseraufbau und die hieraus resultierende geringe Bauhöhe gute Möbelunterfahrqualitäten; Rundform ermöglicht gutes Navigieren selbst in Engstellen durch Drehen auf der Stelle; komplizierter aufgebauter Schmutzbehälter - Reinigung etwas komplizierter; stabiler Kunststoff, durch Hochglanzoptik teils etwas kratzanfällig; Navigation im Dunkeln nur bei Restlicht oder Infrarotlicht und gleichbleibenden Lichtverhältnissen - keine Lasereinheit, sondern eine Kamera zur Navigation; saubere Kantenan- und entlangfahrt; hohe bis sehr hohe Reinigungsleistung durch hohe Saugkraft und Doppelbürste, welche den Teppich regelrecht massiert; kein Defekt von Verschleißteilen bislang bei mir bekannt - Langzeiterfahrung fehlt; Bürstenreinigung äußerst simpel; Reparierbarkeit noch nicht getestet, da bislang kein Defekt aufgetreten; Verfügbarkeit von Gebrauchtteilen nicht bekannt - hohe Verbreitung lässt jedoch darauf schließen; je nach Saugleistung mittlere bis hohe Lautstärke; App-Steuerung mittels perfekt programmierter Software mit hohem Anwenderkomfort; Einstellungen nur über App veränderbar; sicheres Überfahren von Türschwellen etc.; Akkutechnik zeitgemäß, hohe Reichweite; Reinigung der zahlreichen Sensoren eher simpel; Zubehör sehr preiswert; 5-Jahres-Garantie möglich; Absperrung per VirtualWall möglich;Schwachpunkte: hoher Preis

    Xiaomi Mi Vacuum Robot
    Stärke des Gebläses variabel einstellbar (3 Stufen, keine Automatik); hohe Geschwindigkeit pro Quadratmeter; Navigation gut; durch den Laseraufbau und die hieraus resultierende Bauhöhe Gefahr des Festfahrens möglich; Rundform ermöglicht gutes Navigieren selbst in Engstellen durch Drehen auf der Stelle; einfach aufgebauter Schmutzbehälter - Reinigung simpel, Deckel des Roboters ohne Schließkontakt, Beschädigung des Geräts bei geöffnetem Deckel möglich; teils stabiler Kunststoff, durch Hochglanzoptik teils etwas kratzanfällig; Navigation im Dunkeln durch Laser; häufig saubere Kantenan- und entlangfahrt - ab und an wiederholtes Eindrehen trotz klarer Kante, hierdurch Beeinträchtigung der Seitenbürste möglich; mittlere bis teils hohe Reinigungsleistung bei moderater Saugkraft durch nur teils aufliegende, recht schmale Hauptbürste - nur Borstenbereiche liegen auf, Gummilippen hingegen nicht; kein Defekt von Verschleißteilen bislang bei mir bekannt - Langzeiterfahrung fehlt; Bürstenreinigung äußerst simpel; Reparierbarkeit wahrscheinlich hoch, bislang jedoch kein Defekt aufgetreten - einfacher Aufbau in Videos jedoch bestätigt; Verfügbarkeit von Gebrauchtteilen nicht bekannt - geringe Verbreitung in D lässt Probleme vermuten; je nach Saugleistung mittlere, in Stufe 3 hohe Lautstärke; App-Steuerung mittels teilübersetzter Software,Nachbesserungen seitens Herteller wünschenswert; Einstellungen nur über App veränderbar; bei Überfahren von Türschwellen etwas anfällig für Störungen; Akkutechnik zeitgemäß, hohe Reichweite; Reinigung der wenigen Sensoren simpel; Zubehör sehr preiswert; Preis sehr niedrig; Absperrung nur über Magnetband möglich; Schwachpunkte: fehlendes CE-Zeichen, Garantie, verfügbare Ersatzteile


    Fazit
    Ein gebrauchter VR100 kann durchaus seine 250 bis 300 Euro wert sein. Seine Saugleistung ist hervorragend, die Anfälligkeit der Verschleißprodukte jedoch teils hoch, daher sind Reparaturen alle 5-7 Monate keine Seltenheit. Die veraltete Akkutechnik verringert die Langlebigkeit, ein Austauschakkupack für ca. 100 Euro bringt Energie für ca. 2 Jahre. Falls man einen Sauger unter 350 Euro sucht, wäre der VR100 eine Option.

    Der 980 besticht in nahezu allen Bereichen, ist jedoch teuer. Hierfür bietet er das beste Gesamtpaket mit hervorragender Saugleistung, einfacher Handhabung, toller App, preiswerten Verbrauchsmaterialien und hoher Zuverlässigkeit. Einzig wechselnde Lichtverhältnisse machen ihm nachhaltig Probleme. Hierauf sollte insbesondere bei der zeitgesteuerten Reinigung in den Wintermonaten geachtet werden. Wer das Geld locker machen möchte, macht nichts falsch, auch in Bezug auf die 5-Jahres-Garantie.

    Der neue Staubsaugerroboter von Xiaomi ist preiswert, liefert eine für den täglichen Einsatz zufriedenstellende Reinigungsleistung und durch die App-Steuerung einen gewissen Komfort. Die Probleme bei bzw. an Türschwellen, die schmale, nicht ganzflächig aufliegende Haupttbüste sowie die etwas umständliche Installation einer deutschen App sind kleinere Knackpunkte an dem Gerät. Dank Lasereinheit navigiert der Roboter auch nachts zuverlässig. Reinigung und Wartung sind simpel, einzig die fehlende Garantie und das CE-Zeichen sind ein echter Kontrapunkt.
    Xiaomi Mi-Home App v4.0.3 auf Deutsch inkl. verschiedener .xml: https://drive.google.com/drive/folde...0U?usp=sharing
    Xiaomi Mi-Vacuum Robot Erweiterung v5370 auf Deutsch inkl. verschiedener .xml: https://drive.google.com/drive/folde...nc?usp=sharing

    Offizielle Übersetzung unterstützen: miot-feedback@xiaomi.com, MIUI-Forum

    Erfahrung mit Modellen: Vorwerk VR100, iRobot Roomba 980, Xiaomi Mi Vacuum Robot

  13. Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu Henne78 für diesen Beitrag:

    Katzenstreu (Heute), Martini (Heute), PoliniMaster (Heute)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •