Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 68

Thema: Suche *defektes* Akkupack für 305 !

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.06.13
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    477
    Danke: 32

    Frage Suche *defektes* Akkupack für 305 !

    Hallo,

    ich möchte mir gerne den Akku des 305 mal näher ansehen. Der von Husqvarna aufgerufene Preis von EUR 132,50 ( ! ) scheint mir doch recht, nun, sagen wir "ambitioniert" ... !

    Nach dem Photo zu urteilen, sind das 6 LiIo-Akkus des Standard-Formats 18650, und die gibt's schon ab ca. EUR 5,--/Stück in sehr guter Qualität (Markenzellen) !

    Daher würde mich mal interessieren, wie die genau verbaut sind : Einfach nur verlötet und verschweißt oder mit Batteriekäfig, geschützte oder ungeschützte Akkus etc. ?

    Deshalb meine Frage : Hat vielleicht jemand noch 'nen defekten Akku 'rumliegen und würde mir den - ggf. gegen Portoerstattung - überlassen ?



    Gruß,

    Joachim.

  2. #2
    Super-Moderator Avatar von T.Tomberg
    Registriert seit
    03.03.13
    Ort
    Moers
    Land
    Deutschland
    Alter
    48
    Beiträge
    4.420
    Danke: 329

    Standard Suche *defektes* Akkupack für 305 !

    Schick mir ne PN
    Müsste bei Gardena direkt günstiger sein , glaub so 80. €



    Sent from my iPhone using Tapatalk
    Gruß aus Moers
    Mowing:
    Aktuell:
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 305 Gardena R40Li
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011)
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000}
    Coming soon:
    ?
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS/Philips ;
    Entertainment : Sonos/Panasonic smart TV;
    Garden watering: GARDENA 24V via.Fibaro/homee
    Coming soon: GARDENA smart system

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.06.13
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    477
    Danke: 32

    Standard AW: Suche *defektes* Akkupack für 305 !

    Danke für den Hinweis, die Gardena-Akkus sollten ja passen.

    Allerdings würde ich trotzdem gerne mal einen Husky-Akku aufmachen ... !

    Gruß,

    Joachim.

  4. #4
    Super-Moderator Avatar von T.Tomberg
    Registriert seit
    03.03.13
    Ort
    Moers
    Land
    Deutschland
    Alter
    48
    Beiträge
    4.420
    Danke: 329

    Standard AW: Suche *defektes* Akkupack für 305 !

    Accu aus einem Gardenamäher :




    Sent from my iPhone using Tapatalk
    Gruß aus Moers
    Mowing:
    Aktuell:
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 305 Gardena R40Li
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011)
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000}
    Coming soon:
    ?
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS/Philips ;
    Entertainment : Sonos/Panasonic smart TV;
    Garden watering: GARDENA 24V via.Fibaro/homee
    Coming soon: GARDENA smart system

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von autocorbach
    Registriert seit
    21.04.13
    Ort
    Duisburg
    Land
    Deutschland
    Alter
    44
    Beiträge
    160
    Danke: 2

    Standard AW: Suche *defektes* Akkupack für 305 !


  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.06.13
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    477
    Danke: 32

    Standard AW: Suche *defektes* Akkupack für 305 !

    Prima, das sieht ja noch besser aus als ich dachte : Dank des "Käfigs" kann man die Akkus ganz einfach selber wechseln (womöglich gegen bessere) - wenn man den Käfig denn zerstörungsfrei öffnen kann ... ?!?

    Gruß,

    Joachim.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von autocorbach
    Registriert seit
    21.04.13
    Ort
    Duisburg
    Land
    Deutschland
    Alter
    44
    Beiträge
    160
    Danke: 2

    Standard AW: Suche *defektes* Akkupack für 305 !

    Halte uns bitte mal auf dem laufenden....

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.06.13
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    477
    Danke: 32

    Standard AW: Suche *defektes* Akkupack für 305 !

    Gerne - aber das wird dauern : Hole meinen 305 dieser Tage erst ab ... !

    Aber wenn es jemand früher probieren möchte, bin ich gerne dabei behilflich !

    Tatsächlich sind das ganz normale Standardakkus, wie sie in der Industrie, in jedem Laptop und in vielen technischen Geräten eingesetzt werden, zum Teil mit mehr als doppelter Kapazität (3.400 mAh), und solange man keine Billigakkus kauf (z. B. alles, was auf "...fire" endet), ist man erst einmal auf der sicheren Seite.

    A priori würde ich erst einmal Zellen gleicher oder jedenfalls ähnlicher Kapazität (1.800 mAH) verwenden, weil ich mir nicht sicher bin, wie die Husqvarna-Ladetechnik auf eine deutlich größere Kapazitä reagiert. Im besten Falle läuft er doppelt so lange - braucht aber auch länger fürs Laden.

    Gruß,

    Joachim.

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    26.04.14
    Land
    DE
    Beiträge
    32
    Danke: 0

    Standard AW: Suche *defektes* Akkupack für 305 !

    Du benötigst wahrscheinich welche mit Z-Lötanschluss.
    Z.B. http://www.aliexpress.com/item/6pcs-...484250385.html
    oder
    http://www.ebay.de/itm/221406109492

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von bentota
    Registriert seit
    18.06.13
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    215
    Danke: 2

    Standard AW: Suche *defektes* Akkupack für 305 !

    Da muß ich mal eine Frage einflechten, was sich hinter dieser Bezeichung:

    ICR 18650-26C
    Samsung SDI
    811

    verbirgt ?

    Samsung bzw. SDI scheint der Hersteller zu sein ???
    Husqvarna 330X

  11. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    26.04.14
    Land
    DE
    Beiträge
    32
    Danke: 0

    Standard AW: Suche *defektes* Akkupack für 305 !

    18650 ist das Akkuformat
    26C könnte die max. Stromabgabeleistung sein, also 1,6Ah * 26 = 42A (was der Akku dann etwa 2,3min durchhält wenn er frisch ist)
    Samsung SDI ist eine Tochter der Samsung Group = Akkuhersteller
    811 vermute ich als Herstelldatum (8. Woche 2011)
    Geändert von RasenRob (30.04.14 um 19:05:40 Uhr)

  12. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    24.09.11
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    88
    Danke: 0

    Standard AW: Suche *defektes* Akkupack für 305 !

    Was ist denn hierbei heraus gekommen? Ich würde unsere R45Li von Gardena gerne etwas pimpen und eine längere Laufzeit gönnen. Wären denn Akkus mit 3200mhA und Z-Lötkontaken hier einsetzbar?
    diese hier z.B.: http://www.ebay.de/itm/Samsung-INR-1...item4ae3b2d497

  13. #13
    Super-Moderator Avatar von Ric333
    Registriert seit
    13.05.13
    Ort
    Oldenburg
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.612
    Danke: 231

    Standard AW: Suche *defektes* Akkupack für 305 !

    Meocrisis bitte gut überlegen. Die Ladetechnik samt Softwaresteuerung ist auf den Akku abgestimmt. Das kann heftige Probleme geben.
    Husqvarna Automower 308
    Irobot Roomba 780
    Irobot Braava 380

  14. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    24.09.11
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    88
    Danke: 0

    Standard AW: Suche *defektes* Akkupack für 305 !

    Dank für den Hinweis! Ich habe mir zum 26C Modell bereits das Datenblatt angeschaut und z.b nur marginale Unterschiede zum 26F Akku (wie er bei eBay angeboten wird) gesehen. Hätte ich den 3200mAh Akku gekauft, hätte ich vorher mal in das Datenblatt reingeschaut. Das Ladeverfahren ist ja erstmal das Gleiche: CC-CV

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.06.13
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    477
    Danke: 32

    Standard AW: Suche *defektes* Akkupack für 305 !

    Zitat Zitat von meocrisis Beitrag anzeigen
    Was ist denn hierbei heraus gekommen? Ich würde unsere R45Li von Gardena gerne etwas pimpen und eine längere Laufzeit gönnen. Wären denn Akkus mit 3200mhA und Z-Lötkontaken hier einsetzbar?
    diese hier z.B.: http://www.ebay.de/itm/Samsung-INR-1...item4ae3b2d497
    Aufgemacht habe ich das Akkupack schon mal, aber noch nicht mit anderen Akkus experimentiert. Die Akkus mit Lötfahnen sollten passen. Wie gesagt : Das sind ganz "normale" 18650er LiIo-Akkus - also Standard-Akkus.

    Trotzdem sollte man sich damit auskennen. Das ist nix für Anfänger : LiIo-Akkus sind rechte "Sensibelchen" !

    Der Warnhinweis hinsichtlich der Ladeelektronik ist zwar sicherlich richtig, aber à priori kann da IMVHO nix passieren. Kritisch sind ja in erster Linie zu hohe Ladeströme - und bei Zellen mit größerer Kapazität sind die eher zu niedrig mit der Folge, daß der Ladevorgang länger dauert als nötig. Aber der niedrigere Ladestrom macht nichts kaputt.

    Das spielt allenfalls dann eine Rolle, wenn die Ladeelektronik auf Grund des niedrigen Ladestroms nicht oder zu spät erkennt, daß der Akku voll ist, nicht (rechtzeitig) abschaltet und den Akku überlädt, was - zugegebenermaßen - gefährlich werden kann (Feuer-/Explosionsgefahr ! ). Deshalb sollte man LiIo-Akkus ja auch nie unbeaufsichtigt oder jedenfalls dort laden, wo sie nichts anrichten können (= draußen).

    Ich geb's mal an ein paar "Akku-Spezialisten" und melde mich, wenn die Antwort da ist (voraussichtlich im Laufe der nächsten 48 Stunden) !

    Gruß,

    Joachim.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.06.13
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    477
    Danke: 32

    Standard AW: Suche *defektes* Akkupack für 305 !

    So, die "Experten" haben gesprochen !

    Von Seiten der Ladeelektronik sehen die eher kein Problem, wohl aber von Seiten des Mähers ansich : Davon ausgehend, daß der Mäher im Betrieb ca. 20 Watt zieht, sind die "Experten" der Ansicht, daß da sehr viel höhere Anlaufströme fließen und benötigt werden. Die können nicht alle Zellen zur verfügung stellen, die großkapazitiven 3.400er Zellen in der Regel nicht. Die seien vielmehr auf (konstant) niedrige Ströme bei langer Laufzeit ausgelegt, wie sie etwa in Laptops benötigt werden. Die Experten empfehlen daher echte "Hochstromzellen" wie etwa diese hier.

    Zitat : "Die 25R sind echte Hochstromzellen IMR bzw. INR Zellen, genau für solche Anwendungen entwickelt. Man kann sie auch Werkzeug Akku nennen. Die Zellen mit 3200 sind eher Lapptopzellen bei denen die Belastbarkeit gesteigert wurde. Innenwiderstand von normaler Li-Ion ist so 60-80 mOhm, von den 3200er die du meinst ca 40 mOhm, die 25R haben dann unter 20."

    Merke : Nicht die Kapazität ist entscheidend, sondern die Fähigkeit der Zelle, hohe Ströme zur Verfügung zu stellen, ohne Schaden zu nehmen ! Innerhalb dieser Vorgabe kann dann die Zelle mit der größtmöglichen Kapazität gewählt werden.

    Gruß,

    Joachim.

  17. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    18.06.14
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    39
    Danke: 0

    Standard AW: Suche *defektes* Akkupack für 305 !

    Also die abgebildeten Zellen scheinen mir Sony US18650V Zellen zu sein, unter Modellbauern werden die auch Konion 1600er genannt. etwas runterscrollen zur US18650V http://www.elektromodellflug.de/oldp...iIonM-1100.htm
    Bei den Samsung Zellen gibt die zweistellige Zahl am Ende normalerweise die Kapazität wieder, also 23 für 2,3Ah.
    Bei der Auswahl der richtigen Zellen kommt es, wie schon richtig erwähnt, erst ein mal auf die Leistungsfähigkeit an.
    Einen Akku mit höherer Kapazität zu nehmen der auch den nötigen Strom liefern kann bring im Endeffekt nicht wirklich viel da man so zwar eine längere Mähzeit hat aber gleichzeitig die Ladezeit ansteigt da das Ladegerät trotzdem mit dem gleichen Strom lädt. Die Ladetechnik an sich wird keine Probleme machen, weil sowieso nachdem CC CV Verfahren geladen wird und bei 4,1V pro Zelle abgeschaltet wird. Genauso verhält es sich beim Entladen im Mäher, hier wird einfach von der vorhandenen Spannung auf die Restkapazität geschlossen. Mit 3V pro Zelle sind dann 0% erreicht.
    Die Strombelstung ist bei den Mähern eher gering, wenn ein Akku in einer Stunde entleert wird entspricht das einer Entladerate von 1C.
    Die von mir erwähnte Sony Zelle schafft etwa 7C -10C Dauerstrom. Wenn man dem Akku jetzt wirklich die maximale Lebensdauer entlocken möchte entlädt man ihn natürlich mit weniger als der maximalen dauerhaften Belastbarkeit.
    Heutzutage gibt es deutlich bessere Zellen als die orginal verwendeten, Laptopzellen sind für Hochstromanwendungen meist deutlich ungeeignet. Zellen des gleichen oder ähnlichen Typs finden sich häufig auch in Elektropower Tools wie Akkuschraubern usw. und in Elektrofahrrädern.
    Eigentlich ist die Auswahl an guten Akkuherstellern recht überschaubar, Sony, Samsung und Panasonic sind die verbreitetsten bei den LiIon 18650 Rund Zellen.
    A123 Systems die qualitativ besten bei den LiFePo4 Zellen.
    Die Bezeichnung 18650 oder 26650 beschreibt übrigens die Abmessungen der Zellen, also 18mm Durchmesser und 65mm Länge bei den 18650ern und 26mm Durchmesser bei 65mm Länge bei den 26650er Zellen.
    Heute würde ich statt der 1600er die Sony US18650VTC4 (2,1Ah), die US18650VTC5 (2,6Ah) oder die US18650V3 (2,25Ah) nehmen. Welche die aktuell geeignetsten Samsung Zellen sind weiß ich nicht, einfach mal schauen. So 10-15A Dauerstrom sollten die aber abkönnen, damit ist man dann keinesfalls unter den original Zellen.

    Edit: Ach so, bei der Auswahl der richtigen Zelle sollte man natürlich auch beachten, dass sie den Ladestrom der Ladestation abkönnen, auch hier sind Laptopzellen meist überfordert.
    Marcus
    Geändert von schroedi (19.03.15 um 00:01:42 Uhr)

  18. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    24.09.11
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    88
    Danke: 0

    Standard AW: Suche *defektes* Akkupack für 305 !

    Zitat Zitat von Faulpelz Beitrag anzeigen
    Ich geb's mal an ein paar "Akku-Spezialisten" und melde mich, wenn die Antwort da ist (voraussichtlich im Laufe der nächsten 48 Stunden) !
    Danke für deine Mühe!

  19. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    25.03.13
    Land
    Austria
    Beiträge
    92
    Danke: 6

    Standard AW: Suche *defektes* Akkupack für 305 !

    Bei den G2 Modellen also 220 oder 230 ist auch die Ladeelektronik auf die Akkus abgestimmt. Da gibt es eine maximale Ladezeit und auch eine maximale Mähzeit, wenn da größere Akkus eingebaut werden, nützt das nichts, weil der nie mehr voll geladen wird, da der Ladestrom und die Zeit begrenzt ist. Für den 220 und 230 sind allerdings die Parameter bekannt, wo man die max Ladezeit und Mähzeit (Akkugröße) einstellen kann, dadurch kann man dann jedoch schon erwirken, dass er länger mäht und länger fährt. Allerdings aufpassen beim Parametereintragen, da kann man den Mäher auch schrotten.

    Für die G3 Modelle sind glaube ich keine Parameter bekannt, man kann dies auch nicht ändern, dadurch glaube ich nicht, dass ein größerer Akku was bringt, da der dann wahrscheinlich nie mehr voll geladen wird.

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.09.12
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    300
    Danke: 0

    Standard AW: Suche *defektes* Akkupack für 305 !

    Weiß denn jemand mittlerweile, ob Z-Lötfahnen oder U verbaut sind ?

    Ich würde auch ein defektes Pack kaufen und dann Bilder posten. Gerne PN.

    Geplant ist der Einsatz von Sony US18650V3, die auch beim Pedelec sehr gut sind.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •