Rasenbewässerung

  • Letztes Jahr habe ich 3 Gardena OS140 und einen S 80 verbaut. Während die drei OS140 problemlos ihre Arbeit verrichten, bockt der S80 Versenkregner andauernd. Hat jemand Erfahrung mit dem T100 Versenkregner von Gardena?

    Haus mit 120m²EG: Xiaomi Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.3.9_001886 / App 5.6.16

    OG: iRobot Roomba 605 alias "Robi 3" (installiert seit 30.08.2017)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2" 

    FW 3.45  / Landroid APP for Android 1.1.12 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

    Edited once, last by Sascha_Rhbg ().

  • T100 war für mich schon zum zweiten Mal absolut unbefriedigend, der bleibt ständig hängen und die Einstellung ist sehr ungenau/ständig unterschiedlich.


    Ich habe die zwei T100 vom Frühjahr 2018 im Sommer gegen zwei S80 getauscht, die lassen sich relativ stabil einstellen und laufen deutlich besser.


    Die T200 sind ok, davon laufen zwei schon viele Jahre stabil, aber die kannst du nicht unter 5 Metern Wurfweite einstellen.

    WR106SI.1, FW 3.45; 120 m², zwei Zonen

  • Dann werde ich wohl einen weiteren OS 140 installieren. Will nicht die Terasse des Gartenhauses fluten.

    Haus mit 120m²EG: Xiaomi Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.3.9_001886 / App 5.6.16

    OG: iRobot Roomba 605 alias "Robi 3" (installiert seit 30.08.2017)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2" 

    FW 3.45  / Landroid APP for Android 1.1.12 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Dann werde ich wohl einen weiteren OS 140 installieren. Will nicht die Terasse des Gartenhauses fluten.

    oder mal die Marke wechseln ;-)

    macht die Düse nicht mehr mit oder das Gehäuse?

    Ich hatte bei Hunter noch nie Probleme nach einem Winter und kenne das auch nicht aus dem Bekanntenkreis. :cool:

    Rasenmähroboter: Indego 1200c auf ca. 650m² :thumbsup:


    Staubsaugroboter: I-Robot Roomba 960 auf 100m² :thumbsup:


    Bewässerungsanlage: Brunnen + Regner von Hunter :thumbsup:

  • ich habe jetzt gerade Probleme mit 2x S80 die fahren nicht mehr ein.......


    muss ich mal zerlegen und schauen ob ich da was sehen. Wird wohl dreck drin sein.


    nenn OS140 hab ich gerade erst rausgeschmissen und gegen 3x Hunter getauscht.

    Haben: Roomba 650 UG / Roomba 980 EG / Roomba 960 OG
    Haben: Robomow RC304 / 1x Worx WR102 / 1x Worx WR106
    Haben: Braava 390t

    Haben: Gardena Irrigation/Gateaway/2xSmartSensoren/4-Ventile/Mikrodrip/2xS80/3xHunter MP/4xHunter Streifendüsen
    Soll: EierlegendeWollMilchSau..........und Honigwilli


    Robomow RC/MC Tip´s auch für Wolf Robo Scooter

  • nenn OS140 hab ich gerade erst rausgeschmissen und gegen 3x Hunter getauscht.

    Ich kann den recyclen für Dich.

    Haus mit 120m²EG: Xiaomi Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.3.9_001886 / App 5.6.16

    OG: iRobot Roomba 605 alias "Robi 3" (installiert seit 30.08.2017)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2" 

    FW 3.45  / Landroid APP for Android 1.1.12 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • ich habe jetzt gerade Probleme mit 2x S80 die fahren nicht mehr ein.......


    muss ich mal zerlegen und schauen ob ich da was sehen. Wird wohl dreck drin sein.


    nenn OS140 hab ich gerade erst rausgeschmissen und gegen 3x Hunter getauscht.

    hast du die 3 Hunter an eine Stelle gesetzt, oder jetzt 3 neue Stellen für die Fläche gewählt?

    Rasenmähroboter: Indego 1200c auf ca. 650m² :thumbsup:


    Staubsaugroboter: I-Robot Roomba 960 auf 100m² :thumbsup:


    Bewässerungsanlage: Brunnen + Regner von Hunter :thumbsup:

  • Letztes Jahr habe ich 3 Gardena OS140 und einen S 80 verbaut. Während die drei OS140 problemlos ihre Arbeit verrichten, bockt der S80 Versenkregner andauernd. Hat jemand Erfahrung mit dem T100 Versenkregner von Gardena?


    Den S80 müsstest Du problemlos gegen einen PGP Ultra austauschen können. Die haben ca. 40 verschiedene Düsen, davon sind ein Dutzend gleich beim Regner dabei.

  • Ich muss euch noch einmal zum Thema Pumpen "belästigen".


    Nach dem ich dachte, mit der DAB Active 40/80M die richtige gefunden zu haben, musste ich feststellen, dass sie

    für meine Zwecke nicht geeignet ist. Sie hat bei mir nicht angesaugt (defekt?).

    (Mehrstufige Pumpen sollen nicht diese hohe Ansaugleistung haben, wie einstufige)


    Jetzt stehe ich wieder vor der Wahl,

    - Grundfos JP6 (wurde mir vom Händler empfohlen)

    - Metabo HWA 6000 Inox

    - Gardena 6000/6E LCD Inox


    Die beiden letzten sind, laut Beschreibung, allerdings mehrstufige Pumpen, sollen aber beide eine

    max. Ansaughöhe von 8m haben.

    Ich habe schon 2 Tage verbraten, um die DAB zum laufen zu bewegen.

    Bin deshalb ein wenig vorsichtig geworden.


    Bei der Grundfos JP 5 weiß ich, dass sie ansaugen kann.

    Bei den anderen nicht.


    Habt ihr noch einen Tipp für mich?

    LG Peter


    Automower 310

    Xiaomi Roborock

  • Hallo PeterM,

    wie du schon selbst schreibst, ist bei mehrstufigen Pumpen die Ansaughöhe nicht ohne.

    Verwendet du auf der Saugseite einen 1¼" oder größeren Saugschlauch? Wenn nein, kannst du mit der DAB bis 4 m nur saugen. Steht zumindest so in der Beschreibung.

    Grussloll321

    Wolf Ambition Robo Scooter 600 Bj 2015 | SW 167 -->1.83 |
    Rasenfläche 1HZ 250m², 1NZ 250m²+16m² | Begrenzungsdraht: 204m H07V-K 1.5 mm² schwarz (5,1Ohm) | Weidezaungerät AKOtronic S 8000 mit 8000V und 3,7 Joule zur Lokalisierung von Schadstellen in Isolation (Video)
    App 1.87.05 via UMIDIGI A5_Pro

  • Hm? Vorfiltereinsatz probehalber schon mal entfernt? Rückschlagventil oder Fußventil wage ich kaum zu fragen. Sind bestimmt in Ordnung und schließen.

    Aus welcher Tiefe musst du denn ansaugen?

    Wolf Ambition Robo Scooter 600 Bj 2015 | SW 167 -->1.83 |
    Rasenfläche 1HZ 250m², 1NZ 250m²+16m² | Begrenzungsdraht: 204m H07V-K 1.5 mm² schwarz (5,1Ohm) | Weidezaungerät AKOtronic S 8000 mit 8000V und 3,7 Joule zur Lokalisierung von Schadstellen in Isolation (Video)
    App 1.87.05 via UMIDIGI A5_Pro

  • Hm? Vorfiltereinsatz probehalber schon mal entfernt? Rückschlagventil oder Fußventil wage ich kaum zu fragen. Sind bestimmt in Ordnung und schließen.

    Aus welcher Tiefe musst du denn ansaugen?

    Ich hatte es erst mit und dann ohne Vorfilter versucht.

    Ein Rückschlagventil ist verbaut und die Saughöhe liegt bei 5-6m

    LG Peter


    Automower 310

    Xiaomi Roborock

  • Würde auch so langsam verzweifeln. Sogenannter Luftsack in der Saugleitung schließe ich bei Dir auch mal aus. Dafür bist du zu genau. Ab jetzt würde ich an den Händler gehen. Vielleicht hat es mit den Knöpfen in der active Steuerung zu tun.

    Gruss loll321

    Wolf Ambition Robo Scooter 600 Bj 2015 | SW 167 -->1.83 |
    Rasenfläche 1HZ 250m², 1NZ 250m²+16m² | Begrenzungsdraht: 204m H07V-K 1.5 mm² schwarz (5,1Ohm) | Weidezaungerät AKOtronic S 8000 mit 8000V und 3,7 Joule zur Lokalisierung von Schadstellen in Isolation (Video)
    App 1.87.05 via UMIDIGI A5_Pro

  • Das Saugrohr wird zusammengeschraubt, wenn es in die Erde versenkt wird.

    Ist es an den Verschraubungen nicht mehr dicht, zieht man da Luft.

    Dieses Problem hatte ich vor einigen Jahren. Das kann einen Irre machen.

    Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,

    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,

    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

  • Nimmt man als Saugrohr nicht einfach PE-Rohr in der richtigen Länge? Oder meinst Du die Verschraubung am Ansaugkorb? Die sollte allerdings im Wasser sein.

    Als Lösung hat der Brunnenbauer ein PE-Rohr eingeführt.

    Seit dem bin ich Stressfrei. :P

    Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,

    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,

    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

  • Hm, ich kenne Brunnen als Schacht, dabei entweder Pumpe oben mit PE-Saugrohr nach unten oder mit Pumpe unten und dann PE-Rohr nach oben.


    Der Schacht selbst ist von der Qualität der Verschraubungen nicht dafür geeignet dass er über die ganze Länge Unterdruck hält und so Wasser hochzieht. Aber mit der Lösung des Brunnenbauers bist Du praktisch wieder bei dem angekommen was ich im ersten Satz beschrieben habe :)