Rasendünger - Düngen - Vertikutieren


  • Ich würde, sorry, den Wert erst einmal in Frage stellen.
    Wenn es vor 1,5 Jahren noch passte, und jetzt ordentlich alkalisch ist...
    Mal einen anderen Bodentest machen

    Gardena Smart Sileno

  • Ich würde, sorry, den Wert erst einmal in Frage stellen.
    Wenn es vor 1,5 Jahren noch passte, und jetzt ordentlich alkalisch ist...
    Mal einen anderen Bodentest machen


    Immer diese Kritiker.... [emoji23]



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Ich hatte jetzt hier etwas von Aluminumsulfaten gelesen.
    Ich werde nachher mal bei einem Gala-Bauer mit Gartenmarkt vorbei fahren. Die haben ein ordentliches Cuxin Sortiment.


    Unser Raifeisenmarkt hat zwar das komplette Test-Set von Cuxin im Regal stehen, macht aber nur den PH-Test daraus. :confused5:

    Robo:
    Gardena smart Sileno BJ. 2016


    SmartHome:
    FHEM & Openhab auf RasPi: CUL, Homematic etc.


  • Damit man mit cuxin Algenkalk den ph gleich wieder anheben muss?
    ;0)


    Gesendet von meinem SM-G900FD mit Tapatalk

    Automower 330x seit 06/2015


    Automower 430x seit 08/2016 inkl. Connect und Beleuchtung


    Hunter Bewässerunganlage mit 4 Kreisen, 38 MP Rotatoren und separater Bodensteckdose.

  • Wie funktioniert das bei dem Substral ( Einstellung der Menge und schließen beim Wenden oder Stillstand)?


    Gesendet von meinem SM-G900FD mit Tapatalk


    Der Substral hat kein Problem mit dem Schließen. Die Regel für den Wagen: Öffnen/Schließen immer unter Bewegung, dürfte aber be allen Wagen ähnlich sein.


    Bisher habe ich darin verschiedene gekörnte Dünger und einmal auch Rasensamen verteilt, hat alles geklappt. Allerdings muss man sich an die eigenwillige Dosierungsskale gewöhnen - die geht von 27 bis 30, bei 27 kommt nur noch sehr wenig. Scheint ungefähr eine Verdoppelung pro Einheit zu sein. Zwischenstufen sind kein Problem, von einer Stufe zur nächsten ist es eine volle Umdrehung des Einstellrades.


    Wegen der ungewöhnlichen Skala habe ich bisher bevorzugt Produkte eingesetzt die eine Empfehlung für den Wagen haben, das sind überraschend viele.


    Best,


    Detlev



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  • Ich hab jetzt eine Antwort von Cuxin bzw. vom Fachmarkt. Der Bodenaktivator gleicht den PH Wert wieder an.


    Mittlerweile hat sich das Thema aber schon relativiert. Man sollte immer die Anleitung genau lesen und befolgen.

    Quote

    Sie können das Ergebniss nach einiger Zeit auf dem Display ablesen. Lassen Sie das Gerät etwas in dem Boden stecken, um ein genaueres Ergebnis zu erhalten.


    Nach ca. 30s warten änderte sich der Wert nicht mehr und stand bei PH 6,5. Also hab ich gar kein Problem, sondern nen Messfehler gehabt. :sorry:

    Robo:
    Gardena smart Sileno BJ. 2016


    SmartHome:
    FHEM & Openhab auf RasPi: CUL, Homematic etc.


  • Oder einfach meine Beiträge lesen, da wurde alles schon geschrieben das es eine Weile dauert bis der Wert stimmt [emoji12]



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Oder einfach meine Beiträge lesen, da wurde alles schon geschrieben das es eine Weile dauert bis der Wert stimmt [emoji12]


    Das hatte ich irgendwie noch im Hinterkopf. Deshalb hatte ich heute morgen nochmal nachgeguckt und es dann auch noch einmal probiert.


    Es verwirrt etwas, das der PH Wert an der Luft 7,0 beträgt und sofort auf 9,0 steigt wenn man das Messgerät in den Boden steckt.

    Robo:
    Gardena smart Sileno BJ. 2016


    SmartHome:
    FHEM & Openhab auf RasPi: CUL, Homematic etc.

  • Das hatte ich irgendwie noch im Hinterkopf. Deshalb hatte ich heute morgen nochmal nachgeguckt und es dann auch noch einmal probiert.


    Es verwirrt etwas, das der PH Wert an der Luft 7,0 beträgt und sofort auf 9,0 steigt wenn man das Messgerät in den Boden steckt.


    Der pH wert stellt den negativen dekadischen logerythmus der freien Wasserstoffionenkonzenzration dar.
    Üblicherweise haben Glasbasierte Sonden ein Diaphragma, durch welches die Ionen erst mal strömen müssen.


    Ein Thermometer zeigt auch nicht gleich die richtige Temperatur an...


    Gesendet von meinem SM-G900FD mit Tapatalk

    Automower 330x seit 06/2015


    Automower 430x seit 08/2016 inkl. Connect und Beleuchtung


    Hunter Bewässerunganlage mit 4 Kreisen, 38 MP Rotatoren und separater Bodensteckdose.

  • Ich habe jetzt schon den Thread durchsucht, aber keinen Hinweis darauf gefunden um welches / welche digitalen ph-Wert-Messer es geht. Ich hoffe ich hab nichts übersehen, aber könnte nochmal ein Link zu den empfehlenswerten Geräten gepostet werden? Danke...

  • Ich habe jetzt schon den Thread durchsucht, aber keinen Hinweis darauf gefunden um welches / welche digitalen ph-Wert-Messer es geht. Ich hoffe ich hab nichts übersehen, aber könnte nochmal ein Link zu den empfehlenswerten Geräten gepostet werden? Danke...


    4 in 1 PH Meter Digital Erde Licht Temperatur Feuchtigkeit Messgerät Tester https://www.amazon.de/dp/B008FZ4VP2/ref=cm_sw_r_cp_api_PHkgzbSEYZ96Z



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Den gleichen habe ich auch bei Netto gekauft!!!

    Bosch Indego 1200 Connect, mäht fleißig auf 1100m² um 31 ausgeschleifte Büsche und Bäume. Firmware 0837.1043 seit dem 05.10.2016. Android, App 3.0.6

  • So, nach einer knappen Saison kann ich sagen: Der günstige Dünger von Agrarshop-Online überzeugt auf ganzer Ebene. Ist ein 15-10-10 NPK-Dünger, der noch 2% Magnesium und 8% Schwefel (wofür auch immer) mitbringt.


    Der 25-kg-Sack kostet über den Webshop mit Versand 20€, bei 30g/qm kommt man damit für 800qm aus.


    Ich bringe mit dem Schleuderstreuer etwas knapper aus und dünge dafür etwas häufiger, so nach etwa 6 Wochen. Der Rasen ist durch den großzügigen Phosphoranteil schön dicht geworden, und die Wirkung ist mit dieser Ausbringweise schön gleichmäßig.


    Mein vorheriger Raiffeisendünger funktionierte ähnlich gut, ließ aber gefühlt früher nach und kostet das Doppelte.

  • So, nach einer knappen Saison kann ich sagen: Der günstige Dünger von Agrarshop-Online überzeugt auf ganzer Ebene. Ist ein 15-10-10 NPK-Dünger, der noch 2% Magnesium und 8% Schwefel (wofür auch immer) mitbringt.


    Der 25-kg-Sack kostet bei Agrarshop-Online mit Versand 20€, bei 30g/qm kommt man damit für 800qm aus.


    Ich bringe mit dem Schleuderstreuer etwas knapper aus und dünge dafür etwas häufiger, so nach etwa 6 Wochen. Der Rasen ist durch den großzügigen Phosphoranteil schön dicht geworden, und die Wirkung ist mit dieser Ausbringweise schön gleichmäßig.

    Also machs lieber Organisch, selten auch mal teilorganisch.


    3x im Jahr Bodenaktivator ( wird auf 2x reduziert).
    - Oscorna oder
    - Neudorff granuliert
    100 g/m²
    1,15 bis 1,35 €/kg


    Ausbringung mit einem grösseren Streuwagen oder größerem Schleuderstreuer


    3 x im Jahr organischer Dünger, wahlweise
    - Oscorna Rasaflor granuliert
    - Neudorff Rasendünger & Herbstrasendünger
    - oder auch mal teilorg Cuxin Spezial minigrain
    bzw die Herbstvariante davon
    Dieser hat Eisenchelat drin (färbt nicht) und Magnesium.
    50g/m²
    1,80 bis 2,00 €/kg


    Ausbringung mit einem kleinen Batterie Handschleuderstreuer von Wolf.


    So werden 2 Grundstücke mit insgesamt 950 m² bearbeitet.


    Kostet mehr,
    erspart mir das vertikutieren,
    Der Rasen explodiert nicht nach dem düngen,
    wirkt gleichmäßiger,
    es hält länger an,
    Keine Staunässe mehr,
    Umweltfreundlich da nichts ausgeschwämmt wird,
    Rasen wird sehr dicht.
    Sehr trockenressistent,
    ....
    Ich habe es bisher nicht bereut auf organisch zu setzen.


    Wenn ich die Grasbüschel zur Seite drücke sehe ich reinen Mutterboden und keinen Filz.



    Hier vor dem Haus, gedüngt vor ca 6 Wochen.
    Gemäht noch per Hand, mit Entsorgung Rasenschnitt...
    Bei beiden allerdings Messer stumpf.


    [Blocked Image: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170805/05b55771e22fdc339d396b251918ea2f.jpg]


    Hinter dem Haus wird durch einen 330x gemäht...


    Hier die Schnittstelle Robby / Handmäher.


    Beides am gleichen Tag gemäht.
    Beides auf 50mm...


    [Blocked Image: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170805/ed6a30c71d0d50bcf91d43eb2d0783d3.jpg]


    [Blocked Image: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170805/32205c134f57d9e05a2a50dd40f115e0.jpg]



    Na, was fällt euch da auf?


    Gesendet von meinem SM-G900FD mit Tapatalk

    Automower 330x seit 06/2015


    Automower 430x seit 08/2016 inkl. Connect und Beleuchtung


    Hunter Bewässerunganlage mit 4 Kreisen, 38 MP Rotatoren und separater Bodensteckdose.

    Edited 4 times, last by piti201 ().

  • Ich dünge teilorganisch - ich mulche ;)


    Mit dem organischen Dünger gibt es zwei Glaubensrichtungen. Ich gehöre der anderen an. Die deutsche Rasengesellschaft auch...

    Schaue dir meine Bilder an.


    Ich mulche auch.
    Hinter dem Haus.
    Vor dem Haus mähe ich noch per Hand, da ich dort noch meine Versenkregner einbauen muss, bevor ich den Draht dort verlege.


    Zuletzt, vor über 6-7 Wochen, habe ich cuxin teilorganisch aufgebracht.


    Und wenn du dir die Bilder ansiehst erkennst du sogar sehr deutlich wo gemulcht wird...


    Ich bin ja auch krin streng organischer.
    Deshalb zwischendrin auch mal cuxin.
    Daran gefiel mir das zugesetzte Eisen Chelat und Magnesium.


    Meine erste Beobachtung ist, grüner wird es durch cuxin, im vergleich mit Oscorna oder Neudorf, nicht unbedingt.


    Also dürfte auch dort Eisen oder Magnesium enthalten sein?
    Deklariert ist es allerdings nicht.


    Die Bilder zeigen jedenfalls dass das Mulchen die Nährstoffe erhält.
    Damit diese aber für die Pflanzen wieder nutzbar gemacht werden benötigt es Bodenlebewesen.
    Düngst ausschließlich minerallisch haust ihnen mit diesen Nährsalzen halt ständig auf den Kopf unf unterdrückst sie, statt dieser zu fördern.


    Organisch und hin und wieder teilorganisch oder gänzlich teilorganisch würde ich bevorzugen.


    Der Umweltgedanke kommt dabei nur nachrangig in Betracht.


    Ich gehe bisher davon aus das dieses viele Probleme vermeiden hilft ( in Verbindung mit Bodenaktivator).


    Ach ja.
    Zudem heißt es auch das man bei mineralischer Düngung Humus verliert (wie auch immer) und bei organischer aufbaut.




    Gesendet von meinem SM-G900FD mit Tapatalk

    Automower 330x seit 06/2015


    Automower 430x seit 08/2016 inkl. Connect und Beleuchtung


    Hunter Bewässerunganlage mit 4 Kreisen, 38 MP Rotatoren und separater Bodensteckdose.

  • Dann bin ich offengestanden froh dass meine mineralisch gedüngte Fläche so aussieht wie deine organisch gedüngte. Die rechte Hälfte wirkt im Gesamteindruck verheerend, insgesamt unterernährt. Ich würde sagen: Das mit dem mineralischen Dünger solltest Du optimieren.


    Deine geschilderten Kosten habe ich jetzt so aufaddiert:


    Pro Saison 3x Aktivator, bei 0,12€/qm ergäbe das für mich jährliche Kosten von 550*3*0,12€ = 198€ für Aktivator.


    Dazu Oscorna Rasaflor: 0,10€/qm bei 50g Ausbringung, also noch mal 550*3*0,1 = 165€ für Dünger


    Pro Jahr ergäbe das bei mir 363€ für Dünger. Zum Vergleich: Mineralisch habe ich dieses Jahr den zweiten Sack zu 20€ offen und werde wohl zum Jahresende noch etwas davon übrig haben, dann allerdings noch mal Herbstdünger mit höherem Kaligehalt für etwa 30€ ausbringen, so dass ich von Gesamtkosten von 70€ ausgehe.


    Kosten also 363€ für organisches Düngen versus 70€ mnineralisch. Da mein Rasen eine ähnliche Wuchsqualität wie deiner aufweist, bleibe ich da gerne bei meiner bisherigen Methode :)


    Was mich weiter erstaunt: Angesichts der geringen Nährstoffgehalte finde ich einen Rasen mit 3* 50g Oscorna (8-4-0,5(!) ) insgesamt eher unterernährt. Du sagst allerdings selbst dass Du gelegentlich mineralisch zwischengedüngt hast, diese deutlich konzentrierteren Mittel dürften zum gut genährten Zustand deiner Fläche viel beigetragen haben.


    Zum Thema Eisen und Magnesium: Die werden nur als Spurenelemente benötigt, je nach Bodenbeschaffenheit wirst Du sogar schon genug im Boden haben.


    An der Stelle sollte man sich mal wieder die Rasenbilder vom Schelm ansehen, der macht einen ähnlich weiten Bogen um organischen Dünger wie ich und nimmt einfach NPK 15-15-15 Volldünger vom Landhandel. Kein Eisen, kein Magnesium, einfach die Basics.


    Zum Thema "Schädigung der Bodenlebewesen durch Mineraldünger" kenne ich ebenfalls sehr unterschädliche Aussagen. Die umfassende Schädigung der Bodenlebewesen findet sich vor allem auf den Seiten der Düngemittelhersteller. Hier gibt es ähnliche Premiumversprechen wie bei bei den Premiumbenzinsorten von Shell und Aral.


    Ciao,


    Detlev

  • Die rechte Fläche wurde exakt gleich wie die linke behandelt und gemäht.


    Einziger Unterschied.
    Der Rasenschnitt wird rechts entfernt.
    Dicht und schön ist der rechts auch.
    Es sehen nur die Spitzen strohig aus, da das Messer stumpf ist.
    Er sieht aber schon heller aus als die gemulchte Fläche.


    Das mulchen erhält also die Nährstoffe ;0)


    Nein.
    Ich habe nicht mineralisch zwischengedüngt.


    Im Frühjahr habe ich nur organisch gedüngt.


    Im Juni teilorganisch mit cuxin spezial minigrain.



    Teurer, ja das ist es.
    Da ich aber kaum Humus habe, bei uns ist alles kiesig in Inn nähe, will ich so auch organische Substanz in die Tiefe des Bodens bringen.
    Ich werde auch mal Kompost fein verteilen.


    Die helle rechte Fläche wird bald passe sein, sobald auch hier der Robby mulcht.


    Mein düngen wird ab nächstem Jahr so gestaltet.


    1 x März Bodenaktivator
    1 x März cuxin teilorganisch


    1 x Ende Juni / Anfang Juli Oscorna Rasaflor organisch


    1 x Oktober Bodenaktivator
    1 x Oktober Neudorff Herbstrasendünger organisch und Kalium betont.
    Alternative wäre auch hier teilorganisch cuxin Herbstrasendünger, Kalium betont.



    Mein Garten wurde letzten Herbst neu angelegt und seit dem wird organisch gedüngt.


    Was diesem Sommer schon aufgefallen ist gegenüber fast allen anderen Grundstücken in der Siedlung...
    Wo fast überall schon alles braun und dürr war ist bei mir noch alles saftig grün gewesen.
    Braunes habe ich bei mir noch nicht gehabt.


    Natürlich weiß ich nicht wie die anderen düngen.
    Da ich aber nur ganz wenig bis kaum Humus Auflage habe kann meine Herangehensweise für die hiesige Bodenbeschaffenheit gar nicht so falsch sein.


    Info:
    Ich habe mir zwar schon die ganze Verrohrung für ein Hunter Bewässerungssystem verlegt, nur fehlen aber noch so ca 15 Stück Gehäuse, welche ich noch vergraben muss...


    Insofern hatte ich dieses Jahr auch noch keine Bewässerung.
    Die Trockenheit hat er weg gesteckt als gäbe es keine.
    Grundwasser Tiefe bei uns 12 Meter...







    Gesendet von meinem SM-G900FD mit Tapatalk

    Automower 330x seit 06/2015


    Automower 430x seit 08/2016 inkl. Connect und Beleuchtung


    Hunter Bewässerunganlage mit 4 Kreisen, 38 MP Rotatoren und separater Bodensteckdose.

    Edited 2 times, last by piti201 ().