Rasendünger - Düngen - Vertikutieren

  • Kommt auf den Düngezyklus an. Eine komplette Gabe "Langzeitdünger für 3 Monate" würde ich nicht mehr ausbringen. Eine für 4 Wochen hingegen schon noch.

    Das ist die Frage, die ich mir immer stelle, wenn speziell bei den teureren Langzeitdüngern, weniger und dafür öfter gedüngt wird.

    Die Umhüllung der Körner soll ja drei Monate halten.

    Also wirkt er trotzdem drei Monate, auch wenn ich weniger aufbringe, außerdem ist absolut gesehen zu wenig Wirkstoff auf dem Rasen.

    Insbesondere am Anfang und Ende der Saison.

    In der Mitte überschneiden sich die Wirkdauer und die Häufigkeit der Düngergaben.

    Je nach Häufigkeit müsste dann sogar zuviel drauf sein und ungenutzt versickern.

    Das Harz gibt, so wie ich es bei Wild gelesen habe, die Wirkstoffe ja Temperaturgesteuert ab.

    Hab ich in meinen Überlegungen einen Denkfehler?

    Demnach müsste man sich bei den Premiumdüngern mit Langzeitwirkung an die Gebrauchsanweisung halten.

    Bei einem kurzfristig verfügbaren Dünger, vom Landhandel dann weniger und öfter

    Gardena Smart Sileno

  • Am Anfang sehe ich das auch so, am Ende der Saison finde ich es unproblematisch. Der Stickstoffnachschub muss zum Ende der Saison nachlassen, ein bischen braucht der Rasen noch. Wenn man dann mit Patentkali nur Kali und Magnesium zuführt, und vom letzten Sommerdünger noch Reststickstoff da ist, passt das gut.

  • Der Frühjahrs- und Herbstdünger kommt bei mir jeweils in der vom Hersteller angegebenen Menge

    drauf.

    Dazwischen monatlich in ca. 40% Gaben.

    LG Peter


    Automower 310

    Xiaomi Roborock

  • mal an so etwas gedacht?

    Das Mulch darf nicht zu hoch liegen und ja ein paar Stücke liegen manchmal auf dem Rand.

    mfg

    Michael

    Das ist ja eine Musterrasenkante. Da werde ich lieber meine Felsbrocken in die Rabatten einbringen :-)

    ROBOMOW RC304u 2018 für 175 m² auf ebener Fläche, 1 Hauptzone. LS extern.
    Neues Projekt: Automatische Bewässerung Hunter.

  • Diese Gedanken mit dem Langzeitdünger muss ich mir dank einfachem NPK 15-10-10 nicht machen. Er bekommt alle 4 Wochen ne Gabe und kommt damit gut zurecht. :thumbup:

    Xiaomi Mi Robot alias Betty seit 12/2017

    WR102Si alias Sam seit 12/2018

  • Deswegen wird am Anfang der Saison mit 30 g gedüngt um einen Puffer aufzubauen. Ende der Saison wird so wie du schon schreibst die Umhüllung das steuern. Sind die Temperaturen tiefer, kommt generell weniger in den Boden.

    Da generell mit nur 7g -10g gedüngt wird, ist der Dünger von September/Oktober im Dezember so minimal vorhanden, das es sich auf das Wachstum nicht auswirkt.

  • ich nehme immer Einstellung 3 und 3


    Was hast Du für Dünger ?

    In welchem Abstand düngst Du und wieviel Gramm ?


    Suche auch noch die richtige Einstellung. Habe den Agrarshop Universal Dünger und habe Anfang September mit 1,5 (oben) und 2 (unten) gestreut.

    Wollte mit Absicht nicht so ein breites Streubild um besser sehen zu können wo der Dünger landet. War meine erste Düngung mit dem Wolf Streuer.

    Nächstes mal werde ich wohl oben 2 oder 2,5 nehmen. Mit meinem Streuwagen habe ich immer so ca. 15-16 gramm alle 4 Wochen verteilt.

  • Was bringt es Euch, wenn ihr die Zahlen wisst? Es hängt doch noch vom Abstand Streuer Boden und vor allem von der Laufgeschwindigkeit ab!

  • Es hilft manchmal wenn man einen Wert kennt mit dem andere gute Ergebnisse hatten. Gerade wenn es gleich zwei Einstellungen gibt die sich noch beeinflussen hilft es wenn man weiß was bei anderen funktioniert.


    Ob jemand 1,75 oder 1,85m groß ist, macht bei der Wurfweite gar nicht soviel Unterschied.

  • Ich finde auch das man die Kirche im Dorf lassen sollte und auch einfach mal machen, anstatt mit Laufgeschwindigkeit und Wurfhöhe zu kommen

  • Obwohl, die Laufgeschwindigkeit macht beim Schleuderstreuer schon was aus.

    Gehe ich zu langsam, habe ich das Pulver schon verschossen bevor ich fertig bin.

    Deswegen gehe ich meist relativ zügig, mit geringer Mengeneinstellung.

    Dafür laufe ich dann drei, vier Mal aus unterschiedlichen Richtungen.

    Dafür ist es dann definitiv gleichmäßig

    Gardena Smart Sileno

  • ich laufe auch mit dem großen Schleuderstreuer 2-3 Mal über die Fläche. War biss jetzt immer gleichmäßig. Alles auf einem Mal habe ich noch nie probiert.

    Rasenmähroboter: Indego 1200c auf ca. 650m² :thumbsup:


    Staubsaugroboter: I-Robot Roomba 960 auf 100m² :thumbsup:


    Bewässerungsanlage: Brunnen + Regner von Hunter :thumbsup:

  • Beim großen Schleuderstreuer ist das genauso. Je schneller man geht, desto weiter wirft er. Deshalb gehe ich so wie es für mich gewohnt ist und bleibe bei einmal :)

    Da ist ja wenigstens noch eine gewisse Abhängigkeit von Geschwindigkeit und Menge.

    Der Handschleuderstreuer schleudert immer gleich viel egal wie schnell man geht.

    Und so könnte es dann sein dass ein Teil überverorgt ist und der Rest eher unterversorgt

    Gardena Smart Sileno

  • Ich bin derzeit am grübeln wie ich am besten Düngen soll ..... :?:


    Gedüngt wird immer zum Monatsanfang alle 4 Wochen. Zuletzt habe ich also Anfang September gedüngt. Allerdings nur eine kleinere Menge als sonst üblich. Das war nun vor 3 Wochen.


    Sollte ich nun am besten heute wieder eine kleine Menge Dünger ausbringen wenn es morgen regnen soll ? Würde dann wieder 3 Wochen warten und somit ist es dann Mitte Oktober und man könnte ja Herbstdünger ausbringen ??


    Was meint Ihr ? Wie macht ihr das so gegen Ende der Saison immer ?


    Achja, ich benutze den Universal-Dünger von Agrarshop (15-10-10).


    Danke !

  • Ich dünge genauso wie du, am 1. des Monats 15g/m².

    Letzte Düngung war ebenfalls am. 1.9.

    Die nächste Düngung werde ich, so wie das Wetter aussieht, wieder am 1.10. machen. Dann allerdings mit Patentkali 25g/m² gemischt mit einer Prise NPK (12-5-5, den hab ich noch rumstehen und der muss auch mal weg) damit wenigstens ein bißchen Stickstoff dabei ist.


    So zumindest mein Plan.

    Xiaomi Mi Robot alias Betty seit 12/2017

    WR102Si alias Sam seit 12/2018

  • Ich hab gestern auch nochmal 5 g gedüngt. In 2 Wochen kommt dann der Intervall mit Herbstdünger gemischt dann weitere 2 Wochen nur Herbstdünger.

    Ich Dünger generell alle 2 Wochen