HILFE! 9 mal Piepsen--> Abstandsensor verschmutzt?

  • Hi,


    bisher war ich wegen des Themas (9x piepsen) abgeschreckt etwas zu schreiben. Piepst der Sauger bei allen Usern, die hier ihre Probleme gemeldet haben?


    Unser Robby piept nämlich nicht! Trotzdem kreist er teilweise hier rum, als hätte er sich vorher eine Dokumentation über Adler auf Arte angesehen. Ich habe lange gebraucht um herauszubekommen, was das sein könnte. Ob ich die richtigen Schlüsse gezogen habe weiss ich nicht, aber jetzt mache ich das immer so, dass ich den Sauger stoppe und den Bumper reinige (einfach mit dem Finger drüberwischen).


    In der Regel läuft er danach wieder geradeaus. Staub auf dem Bumper scheint den Sauger ganz erheblich zu stören.


    Ciao, Michel.

  • Die Beeps haben eigentlich alle mit dem 9-Beeps-Error. Habe zwar schon einige gesehen bei denen das Signal es erst nach ein paar Minuten kommt.

    Ich denke du hast nicht den 9-Beeps-Error, am besten mal den Bumper wegnehmen und die Sensoren auch reinigen mit einem Pinsel oder ähnlich. Du merkst auch gut wenn die vorderen Sensoren verstaubt sind wenn Roomba plötzlich nur noch langsam fährt.

  • iRobotics meinte: Fehler 9 -> Kaputt, ersetzen.

    Leider habe ich aber nur US-Garantie, deshalb müsste ich den Roomba in die USA senden (hab ihn damals dort gekauft, weil es den ganz schwarzen - 570 und 580 - hier noch nicht gab).

    iRobotics hat mir nun einen neuen 580er (nur der Roomba selber, ohne Zubehör) für CHF 350.- offeriert. Hab natürlich angenommen, der Deal ist ja nicht so schlecht.

  • Du hättest sowieso keine Garantie mehr auf deinen USA-Roomba, da diese erlischt, sobald du ihn an einem Strom-Konverter betreibst.


    Von daher: Guter Deal. Den alten würde ich aber auf jedenfall als Ersatzteillager behalten.

    Roomba, Vorwerk, LG, Samsung... egal, Hauptsache sauber.

  • So, mein Problem wurde nun gelöst. Ich habe von klein und more ein Ersatzgerät bekommen, welches bisher tadellos funktioniert.


    Gruss
    Lemonhead

  • So, mein Problem wurde nun gelöst. Ich habe von klein und more ein Ersatzgerät bekommen, welches bisher tadellos funktioniert.


    Gruss
    Lemonhead


    Danke für deine Rückmeldung.
    Das ist doch immer wieder schön zu lesen das der Kundendienst auch im Sinne der Kunden agiert. (Unter uns gesagt, eine andere Reaktion seitens K&M hätte mich verwundert :smilewinkgrin:)


    Nun wünsche ich dir immer eine saubere Hütte dank dein Helferlein.

  • @ all,


    jetzt hat es meinen 580er auch erwischt:incazzato:. kaufdatum august 2009 beim versandhaus mit dem A. seriennummer fängt mit kyn 580 an.
    bei zimmertemperatur sofortiges rückwärtsfahren im kreis mit 9x piepsen, nach abkühlen auf aussentemperatur und anschließendem versuch in der wohnung, fährt er wieder bis zum ersten anstoßen. ist aber nicht immer so.
    nebeneffekt, der demomodus geht nur noch in französischer sprache:confused:.
    schicke ihn auch zu klein & more.
    schade, er hat perfekt seit august jeden tag gearbeitet. missen möchte ich den kleinen putzmeister nicht mehr.
    ist mir direkt ans herz gewachsen:cryin:.

  • Du darft hier nicht vergessen, dass für jeden nutzer der hier sein Leid klagt, weit über 100 sind die einfach nur Zufrieden sind. Im Forum melden sich fast ausschließlich diejenigen, die ein Problem haben. Der Rest freut sich einfach über ein sauberes Zuhause.

    Roomba, Vorwerk, LG, Samsung... egal, Hauptsache sauber.

  • zwischenstand.


    habe den 580er ende dezember zu klein und more geschickt.
    mitte januar kam eine rückmeldung, dass ich ein ersatzgerät(581er) bekomme da der 580er nicht mehr reparabel ist:nonod:.
    nur warte ich seitdem auf das ersatzgerät:mad5:.
    es gibt wohl seit januar lieferprobleme wegen eines transportunfalls:yikes:.


    so ein mist:incazzato:

  • Error 9 (konstantes Bumpersignal) wird angezeigt wenn mindestens eine der beiden Gabellichtschranken, die normalerweise von den beweglichen Aufhängearmen des Bumpers aktiviert werden, ein konstantes Schwarzsignal geben. Wenn es also nicht der verklemmte Bumperarm ist, dann unterbricht meistens Dreck den Lichtstrahl, Diese Lichtschranken sitzen aber tief im Bauch des Roomba und haben nichts mit den von außen sichtbaren Abstandssensoren zu tun. Sie lassen sich auch mit keiner Digitalkamera, ohne Zerlegen des Roomba, überprüfen. Dies ist auf keinen Fall ein Fehler der während der Garantiezeit selbst in Angriff genommen werden sollte. Und nach der Garantiezeit nur von versierten Könnern.
    Gruß kalaus

  • juuuuhuuuu,


    gestern ist mein neuer kleiner freund eingetroffen:jummp:.


    habe ihn 20 stunden laden lassen, mit klettband beklebt und nun kreist er unter mir seine bahnen.


    danke klein und more, auch wenn es länger gedauert hat.

  • So jetzt hat es meinen auch erwischt. Heute morgen ging nichts mehr. Es betrifft aber nicht nur die höheren Serien, ich habe nur einen 530. Alter 1 Jahr und ein paar Tage. Habe ihn auch bei dem Internethändler A. gekauft. Jetzt werde ich auf Rechnungssuche gehen und ihn einschicken. Ich hatte ihn heute morgen schon mal aufgeschraubt und saubergemacht - hatte sich einiges angesammelt. Leider funktionierte er danach, sowie nach einen Reset trotzdem nicht.

  • Hallo, kann mich nur anschließen... mein "kleiner Freund" macht seine Aufgaben ne ganze 1/4 std. ordnungsgemäß ! Aber dann : bleibt er stehen und dreht sich ein paar mal um dann mit 9 Piepern den Dienst zu versagen. Das gerät hab ich nun zum 3 mal bei der Fa. K&K Hamburg eingesendet.
    Ich werde euch hier auf dem laufenden halten.

  • Hallo und Grüsse.
    Habe mich eben neu registriert und wollte dieses Thema nochmal aufgreifen.

    Wie schon weiter oben beschrieben wurde, liegt der "9 beep des Todes" an einer der beiden Lichtschranken der Auffahrsensoren. Es ist allerdings nahezu unwahrscheinlich, ich sage sogar ausgeschlossen, dass diese verdreckt sind. Entweder hat die Infrarot-LED oder der dazugehörende Fototransistor kalte Lötstellen oder sie gehen einfach mit der Zeit einfach kaputt.

    Bei mir fing das ganze vor einem halben Jahr an. Erst schleichend, das heisst nach ca. 20min, später dann immer früher. Ich habe daraufhin den Roboter (der bei mir 3x die Woche das Wohnzimmer saugt) zerlegt, das ROHS Lötzinn der Lichtschranke entfernt, neu ausgerichtet und mit Bleilot neu verlötet. Das ganze ging dann wieder bis vor ein paar Tagen das Spiel wieder von vorne anfing. Dieses mal musste ich dann die Diode und den Fototransistor tauschen. Ich hatte zum Glück noch einen uralten Roomba der ersten Generation (defekt) im Keller, der zwar komplett andere Lichtschranken hat, die Bauteile sind aber die gleichen.Nachdem ich diese getauscht hatte, fährt der Roboter wieder wie am ersten Tag

    Man kann übrigens relativ einfach rausfinden welcher Sensor defekt ist:
    - Bodenplatte abschrauben
    - Akku entfernen und wieder einsetzten
    - Roboter starten (sollte erstmal normal losfahren)
    - rechts oder links auf den Bumper drücken.

    Das geht aber nur direkt dann, wenn er schon am Tanzen war oder ein Dauertänzer ist. Oftmals gehen die Roboter nach dem Abkühlen wieder für ein paar Minuten.

    Anbei noch ein paar Bilder von meiner ersten Nachlöteaktion. Einer der Sensoren war ausserdem sehr schlecht bestückt, kaum verlötet und die LED/Fototransistoreinheit nicht richtig aufeinander ausgerichtet. Wenn dann die Leistung der Sendediode nachlässt kann das schon zu Fehlfunktionen führen. Man sieht auch, dass im Gehäuse der Lichtschranke absolut kein Staub ist, eine Verschmutzung ist also auszuschliessen.

    P1040601.JPGP1040608.JPGP1040603.JPGP1040607.JPGP1040611.JPG

    Grüsse
    Bernd

    PS: die Platine mit den zwei Halbleitern gibt es zwischenzeitlich auch als Ersatzteil von einem Roboterversender aus Kanada, für meinen Geschmack mit $18.- aber zu teuer.

  • Danke für Dein Text/Wissen,
    (sehe kein Formartierungsproblem)

  • Hallo zusammen,


    nach ca. 4 Wochen kam R2D2 wieder repariert zurück. Laut Lieferschein wurde die Hauptplatine gewechselt. Ich hoffe, dass der Kleine jetzt wieder länger läuft. Bei ihm habe ich leider verpasst eine Garantieverlängerung zu kaufen - ist mir bei seinem Bruder C3PO (Scooba) nicht passiert. Da habe ich 5 Jahre.


    Grüße
    Chris

  • Hallo!


    Mein Roomba 560 ist nach 2,5 Jahren auch aufeinmal nur noch im Kreis gefahren.
    Angespornt durch die Bilder vom forstmeister habe ich das Ding auch erstmal auseinandergenommen. Gabellichtschranken reinigen oder nachlöten, ausfeilen vom schwarzen Plastikhalter hat alles nichts gebracht. Eine radikalere Lösung mußte her. Bei Reichelt habe ich dann der Größe entsprechend eine Infrarotdiode + Empfänger gefunden. Flux eingelötet (Empfänger nahe Kabelanschluß) und nun fährt er wieder wie am ersten Tag. Die Infrarotdioden scheinen zu altern und dann nicht mehr zu funktionieren.


    http://www.reichelt.de/?;ACTIO…b479d5108cea0d119082bbf2a
    und
    http://www.reichelt.de/?;ACTIO…b479d5108cea0d119082bbf2a


    Natürlich nur was für erfahrene Bastler und ohne Gewähr meinerseits.
    Gruß Jo