Lighthouse "pennt"

  • Hi,


    ich bin mit meinen Lighhouses ziemlich unglücklich. Nach dem Einlegen der Batterien blinkt das grüne LED ein paar mal und geht dann aus.


    Wenn ich jetzt den Roomba 560 starte, dann sollten ja die Lighthouses auch angehen (LED am LH leuchtet). Leider ist dem eher selten so, meistens dauert es ca. 1 bs 3 min, bevor mal ein LH angeht, manchmal auch sofort. Ab und zu geht auch mal wieder eines aus, während der Roomba noch läuft. Welches der beiden LH angeht, das ist eher zufällig und auch die Entfernung hat damit scheinbar nix zu tun. Auch ist es egal, ob ich das LH als LH oder virtual wall betreibe.


    Auch, wenn ich es mit Tricks (Batterien raus und wieder rein) mal geschafft habe, das beide LH angingen, dann heisst das noch lange nicht, das beim nächsten Start sie auch wieder angehen.


    Die Batterien habe ich auf verdacht auch schon mal gewechselt, das brachte aber auch nix neues.


    Hat da jemand mal ne Idee?:confused:


    Gruß
    Stephan

  • Nö, da hab ich nur eine Idee: Dein Roomba ist ein Garantiefall.


    Wahrscheinlich "funkt" er zu schwach oder nur sporadisch (Die LH werden per Funk geweckt und wachgehalten)


  • Eventuell stören auch einfach andere Geräte die auf den selben frequenzen (2,4GHz) funken den Empfang von Roomba oder Lighthouse. Das Problem hab ich bei mir auch manchmal. Jeh nachdem, wo ich den Roomba starte.

    Roomba, Vorwerk, LG, Samsung... egal, Hauptsache sauber.

  • Aber nur weil der Roomba ab und an zicken macht tausche ich ja nicht alle meine Geräte. Mit dem Austausch eines Routers alleine ist es da ja nicht getan. Und bei den meisten Geräten kann ich die Modem nicht mal tauschen (PS3, WII) und bei anderen wäre es zu aufwendig/teuer (Netbooks).

    Roomba, Vorwerk, LG, Samsung... egal, Hauptsache sauber.

  • hi,


    ich habe mal zum Spaß das WLAN ausgeschaltet. Bringt aber auch keine Änderung. Natürlich kann ich nicht auch die WLAN's meiner Nachbaren (legal) abschalten, so das die weiterhin aktiv bleiben.


    Es war keine Änderung. Ein LH, ca. 30 cm neben dem Roomba ging auch bei mehreren Versuchen nicht sofort an.


    Als ich ihn eben zur Reinigung in einen anderen Raum brachte und die Tür geschlossen hatte, da dauerte es ca. 2 min, dann ging das entfernteste LH an ... auf das andere ware ich noch immer ( 5 min sind schon um ) ...


    Also Batterie rasu aus dem LH, wieder rein ... dann ca. 1 bis 2 Minuten später geht es meistens an und bleibt (meistens) auch an.


    :( Da muß dann wohl doch mal der Service ran .. mail ist ja schon geschrieben, nur noch keine Antwort.

  • meine Eltern haben mit ihren Lighthouses das Problem, dass es nicht mit normalen Batterien funktionierte, sondern nur mit Akkus. Warum die geringere Spannung der Akkus zu einem besseren Betrieb führt ist jedoch nicht nachvollziehbar.

  • Nach 6 Wochen Lighthouse Einsatz habe ich am Wochenende meinen Roomba pl?tzlich hinter einer Virtual Wall im abgesperrtem Raum gefunden.
    Das war bis jetzt das einzige Mal, das dies passiert ist. Wie kann dies passieren? Zauberei? Beamen?

  • Passiert bei mir leider regelm??ig, dann ist der Virtual Wall auf Grund von Funkproblemen ausgegangen und sp?ter wieder an. Dadurch konnte er vermeindlich durch den Wall durchgehen.

  • Hallo zusammen,

    kann mich mit dem Problem von eingeschlafenen LH und VW anschlie?en. Probier mal ob Deine WCC, falls vorhanden, einwandfrei funktioniert ?

    Hab identisch die selben Fehler. Leider noch keine L?sung gefunden :mad2:

  • Hallo,


    hilfreich war der Artikel in der c't ?ber die Ausbreitung von Funkwellen des WLAN. Seit dem habe ich Positionen gefunden, an denen die LH (meistens) funktionieren. Aber leider nicht so zuverl?ssig, das er es immer wieder in die Ladestation zur?ck schafft. Auch blockieren wir mechanisch einfach gewisse Wege f?r den Roomba, damit die Wahrscheinlichkeit steigt, das er seine Aufgabe schaffen kann.


    Trotzdem mu? ich ihn wieder einschicken, da seine beiden mittleren B?rsten nicht mehr drehen. Ich konnte keine Verschmutzung oder Blockade feststellen....


    Gru?
    Stephan

  • Stephan Du hast aber auch ein Pech mit deinem Helferlein, bleibt nur zu hoffen, dass der dann auch mal ohne zicken l?uft :(

    Ich versuche alles was ihm den Weg schwierig machen k?nnte, wie z.B. St?hle, Beistelltische und sonstige Gegest?nde hochzustellen, erstens r?delt er dann auch dort wo diese Dinge den Teppich bedecken, und ausserdem ist er schneller fertig, wenn er nicht immer wieder um alles rumkurven muss. Wenn ich daran denke wieviel Zeit mich das selbst Saugen im Leben schon gekostet hat, kann ich noch lange alles "Aufstuhlen" und brauche keinen Bruchteil dieser doch verlorenen Zeit.

  • Hallo Leute, ich hab mal ein paar fragen.


    Und zwar ist meine Roomba heute losgedüst und unglücklicher weise ins Bad gefahren (soll er nicht), da ich die Türe offen lies. Ich habe Roomba dann während des fahrens angehoben. Logischerweise schaltet er sich dann aus, aber nicht komplett. Sprich, das grüne Lämpchen "Clean" ist noch an. Ich habe :r580: dann wieder auf den Flur gesetzt wo er weiter saugen sollte. Das hat er auch getan, nur haben ihm die LH's zu andren Räumen den Durchgang versperrt.


    Frage 1: Verlässt :r580: sein aktuelles Reinigungsprogramm (wenn man ihn anhebt) und fängt wieder komplett von vorne an? Kann es sein, dass er mit den LH's dann durcheinander kommt und nicht mehr weis, wo er schon überall war?


    Vor ein paar Tagen durchbrach Roomba das erste mal eine LH. Ich war einkaufen und habe ihn in der Zeit saugen lassen. Als ich nach Hause kam, waren 2 LH's verschoben. Dass heißt, er muss dagegen gefahren sein. ich wars jedenfalls nicht! :yesnod: Das eine LH wurde allerdings nur leicht verschoben, sodass es eigentlich noch funtionieren musste, da es noch im Türrahmen stand. Ich habe dann gesehen, wie :r580: (ohne Funkkontakt aufzunehmen) die Lichtschranke durchbrach und das andauernd. Die Batterien des LH waren und sind nicht leer. Das Licht des LH war an.


    Frage 2: Es ist ja möglich, dass der Sauger mal eine LH durchbricht, weil diese für ein paar Sekunden mal einen Aussetzer hat. Wenn Roomba in den paar Sekunden die LH dann durchbricht und in einem neuen Raum ist indem er noch nicht sein soll, verlässt er ihn dann automatisch wieder oder saugt er dann für 20 min. diesen neuen Raum? Die Lichter aller LH's waren an.
    Mein Sauger ist fröhlich 2-3 mal durch die Lichtschranke, ohne abzubremsen. Ein Tag später funtionierte wieder alles völlig normal. Ich habe auch während des fahrens kein LH verschoben.


    Frage 2.1: Es war zu beobachten, dass das Dock Zeichen des :r580: geblinkt hat, allerdings war das Licht bei Clean noch "grün". Heißt das, der Sauger sucht die Base, wobei er noch genügend Saft insich hat? Wieso tut er das? Ist es möglich, dass er wegen dem blinken die LH's durchbrochen hat?


    Fragen über fragen. Ich gehe mal davon aus, dass meine LH's noch genug Saft haben. Denn sie leuchten ganz normal, wenn sie an sind. Habe normale Batterien vom Lidl drin, die halten momentan seit ca: 7 Wochen


    LG


    Villeneuve

  • 1. Gute Frage. Bin ich mir nicht sicher, ich glaube aber eher nicht.
    2. Hm... eigentlich müsste er erkennen können, dass er plötzlich im falschen Raum ist, aber ob das Programmtechnisch auch so umgesetzt wurde, glaube ich eher nicht. In dem Fall, wo er mehrmals fröhlich auch an einer LH vorbei ist, war evt. nur diese mal gestört.
    2.1 Wenn er blinkt, ist er der Meinung die Reinigung ist abgeschlossen. Also entweder der Akku leer (bei dir wohl eher nicht) oder er hat Anzahl gefundener LH*30-35min gereinigt und will wieder zum Dock.


    Auf der suche nach dem Dock kann es gut sein, dass er alle LHs die auf LH (nicht auf Wall) stehen mal durchfährt um zu schauen ob sich in dem Raum evt. sein Dock befindet. Sollte er aber eigentlich nicht machen. Eigentlich müsste Roomba wissen, in welchem Raum er ist und gezielt in dem Raum mit dem Dock zurück fahren.


    Evt. wusste er da aufgrund von LH-Problemen nicht mehr wo er ist.

    Roomba, Vorwerk, LG, Samsung... egal, Hauptsache sauber.

  • Hallo, so ein Zufall!


    zu 1: bei mir hat er heute nach dem 2. LH ein Kabel mit gezogen. Abgeschaltet, hoch gehoben, am selben Platz weiter fahren lassen. Fuhr dann die ursprüngliche Richtung weiter gegen das zweite LH, drehte ab und vor deutlich vor seiner Zeit einfach durch das 3.!
    Zunächst Verwirrung!
    Jedoch auf dem Rückweg fuhr er normal durch alle Schranken und erst im 1. Raum blinkte sofort der doc-knopf, obwohl noch reichlich power drauf war. Das wäre doch so nicht gelaufen, wenn er neu gestartet hätte??

    Edited 2 times, last by berti ().

  • Hallo,


    ist es tatsächlich so, dass WLAN die Funktion von Roomba und/oder LH´s beeinträchtigt ?
    Zumindest im Bereich von 2.4 GHz....


    Viele Grüße


    Andreas

  • hallo, ja das ist wohl so und wurde hier im forum auch schon häufig bestätigt. Ich selbst tippe bei meinem heutigen Zwischenfall auf wlan, da es sich bei dem überfahrenen kabel um ein usb-kabel mit wlan-stick handelte.


    Jedoch im Bezug auf Villeneuve87´s Frgae hat es scheinbar nur für kurze Verwirrung gesorgt.

    Edited once, last by berti ().

  • Danke Chief und danke berti für eure Antworten.


    Ich hab auch W-Lan in meiner Wohnung, jedoch hat es damit noch nie Probleme gegeben. (bis auf das eine mal, denke aber nicht, dass es an W-Lan lag)


    Wir können denk ich mal festhalten, dass der Roomba "verwirrt" ist, wenn er während seinem Zyklus kurz mal angehalten wird. Morgen werd ich mal testen, ob er wieder normal fährt.


    Gruß


    Villeneuve87

  • Muss :r580: eigentlich beim Start sofort alle LH/VW finden um den "Putzplan" richtig zu erstellen? Macht es einen Unterschied, wenn eines der LH erst mit Verzögerung anspringt oder ist das egal?
    Wenn eines oder mehrere LH erst mit Verzögerung "entdeckt" werden, müsste ja die Zeitplanung von roombalotte neu durchgeführt werden. Was passiert, wenn während der Saugsession ein LH abschaltet? Wird dann der Zeitplan neu erstellt oder wartet die Saugerin darauf, dass das (zuvor erkannte) LH wieder sendet?