• Bei zu hohem Widerstand hilft wohl nur die alte Flipperkastenkabelbaumkurzschlussfindemethode**, modifiziert***, ausser man hätte ein Infrarotgerät zur Verfügung.


    ** mit einem Variac langsam die Spannung hochfahren und 10-20A sekundär laufen lassen. Dann mit Temperatursonde, die warme Stelle finden.
    *** mit zwei Powerlabornetzgeräten mal ein paar A laufen lassen, dann ist der dünne pder korrodierte Draht durchgebratet und geht auf Unterbruch

  • Hallo,


    Meine Freundin hat einen Gardena i70 seit knapp einem Jahr. Jetzt meint der Roboter, dass er kein Schleifensignal hat -- ich selbst bin nicht vor Ort -- die LED leuchtet nicht mehr grün. Wahrscheinlich hat sie sich bei der Gartenarbeit das Schleifenkabel zerstört und findet augenscheinlich nicht die Stelle -- die Hälfte der Schleife ist in der Erde. Ich schreibe hier, weil ich keine zusammenhängende Anleitung finde, die ich meiner Argentinierin zum Nachvollziehen geben kann. Auch im umfangreichen Buch von fidatex werde ich nicht fündig. Ich versuche eine Zusammenfassung unter Voraussetzung der Ausrüstung Widerstandsmeßgerät und Mittelwellen-Radio und bitte um Korrektur.
    1. Kontakte der Schleifen am Mittelstück und an der Ladestation prüfen
    2. Kontakte der Schleifen von der Ladestation ziehen und die Schleifen mit dem Widerstandsmeßgerät prüfen. Wird ein grosser Ohm-Wert angzeigt, zweistellige Werte sind O.K, liegt die Unterbrechung in dieser Schleife vor.
    3. Ein Ende der defekten Schleife mit der Ladestation verbinden und nur dieses eine Ende, alle anderen Anschlüsse bleiben frei -- Frage: ist es egal, welcher Kontakt belegt wird, Begrenzung links, Begrenzung rechts, Suchkabel?.
    4. Der Roboter darf nicht auf ECO Modus stehen, weil sonst kein Signal auf der Schleife anliegt.
    5. Mit dem Radio sich ab Ladestation am Schleifenkabel entlang die Stelle suchen, ab der das Brummgeräusch aus dem Radiolautsprecher verstummt.
    6. An der gefunden Stelle das Kabel ausheben und reparieren.



    Vielen Dank für eine Bestätigung oder Korrekturen.



    Wenn ich das richtig verstehe, kann sich Frau die Widerstandsmessung schenken und geht gleich mit dem Radio los. Die Schleife ist natürlich nur mit einem Kontakt an der Ladestation, die anderen Kontakte bleiben frei. Oder?

  • hier müsste eigentlich alles zu finden sein, aber es ist richit, das setzt schon mal voraus, dass es klar ist dasss zum messen von OHM alle kabel ausgesateckt werden müssen


    Begrenzungskabel defekt: SUCHE der Schadstelle


    Zuerst mit Ohm-Meter im Ausschlussverfahren (bk-bk, bk li-sk, bk re-sk) herausfinden welche Schleife, und welcher Draht Unterbruch hat.
    •Falls kein Unterbruch gemessen werden kann
    –Einsatz eines Kuhdrahtgerätes und Suchen nach dem typischen Klick beim überschlag


    Kabelunterbruch finden mit MW Radio mit eingebauter Ferrit Antenne
    http://www.roboter-forum.com/showthread.php?8405-GARDENA-R-40-Li-angeblich-Begrenzungskabelfehler&p=69168&viewfull=1#post69168
    http://www.roboter-forum.com/showthread.php?7930-Alarm-bei-Kabelunterbrechung&p=68947&viewfull=1#post68947
    http://www.roboter-forum.com/showthread.php?7930-Alarm-bei-Kabelunterbrechung&p=64514&viewfull=1#post64514
    http://www.roboter-forum.com/showthread.php?7930-Alarm-bei-Kabelunterbrechung&p=63902&viewfull=1#post63902

  • nun schade hat deine Freundin meinen ultimativen Tipp aus dem ERFAdok nicht befolgt. Bei Gartenarbeiten im Rasenbereich immer den Mähe rlaufen lassen


    fürs nächst emal
    •Bei Gartenarbeiten im Bereich der verlegten Drähte!
    Immer dazu den Roby fahren lassen!! Weil sobald man den Draht kappt, piepst er und bleibt stehen > man weiss gleich, wo das Malheur passiert ist und kann gezielt buddeln


    nun denn, danke für deine Steilvorlage, neue Seite im ERFAdok:
    1.Kontakte der Schleifen am Mittelstück und an der Ladestation prüfen, Wackeln an den Steckern, falls Messung unten nichts ergibt, WD-40 einsetzen
    2.Alle 3 Schleifenkabel ausstecken und Kabel im Stecker gut anschauen, Korrosion?
    3.Mit Widerstandsmessgerät im Ohmbereich messen, muss idealerweise unter 4 Ohm sein (siehe Widerstand Suchschleife berechnen)
    a)Schleife Bk li-bk re also aussen links zu aussen rechts
    b)Schleife bk li-sk, also aussen links zu mitte
    c) Schleife bk re-sk, also aussen rechts zu mitte
    d)wird ein grosser Ohm-Wert angezeigt, i.d.R. out of Range, blinkt, liegt die Unterbrechung in dieser Schleife vor.
    4.Das Bk Ende der defekten Schleife mit dem entsprechenden Anschluss der Ladestation verbinden und nur dieses eine Ende, die beiden anderen Anschlüsse bleiben frei
    5.Die LS, der Mäher darf nicht auf ECO Modus stehen, weil sonst kein Signal auf der Schleife anliegt.
    6.Mit dem Radio sich am Kabel gleich bei der LS einmessen, sprich, Frequenz optimal einstellen und das Radio drehen um die eingebaute Ferritantenne (das ist ein Stab! Und hat gerichtete Charakteristik) auf den Draht auszurichten.
    7.Dann ab Ladestation am Schleifenkabel entlang in der ermittelten Ausrichtung (bei mir ist es parallel mit der längeren Seite des Walkmen) die Stelle suchen, ab der das Brummgeräusch aus dem Radiolautsprecher verstummt. i.d.R. auf 1cm genau! Meist kommt einem dann in den Sinn, dass man genau an der Stelle…..
    8.An der gefunden Stelle das Kabel ausheben und reparieren
    Alternativ kann auch nach 2. gleich mit 4. weitergefahren werden, indem einfach 1 Bk ende eingesteckt und losmarschiert wird.

  • Vielen Dank fidatex, für die schnelle und ausführliche Anleitung! Machst Du bitte noch ein Video dazu und mit Kommentaren auf spanisch? Super, danke! Meine Freundin kennt Dein Buch nicht und ich erst seit gestern Nacht dieses Forum. Dein Tipp mit "Arbeiten am Rasen bei laufenden Mäher" würde bei ihr nicht funktionieren: Fast der ganze Garten ist Rasen, darin einige hundert Meter Kabel verlegt und die Beete befinden sich immer im Bereich des Begrenzungskabels.


    Ich schreibe jetzt schon wieder, weil ich im Handbuch zum i70 die Beschreibung ECO Modus nicht finden und meine Freundin für die Erklärungen fernsteuern muss. Wenn der ECO Modus aktiv/inaktiv eine Einstellung über das Menü ist, gibt es irgendwo einen Menü-Baum oder eine Erklärung, am besten mit Screenshots?


    Danke!
    Grüße aus München
    Torsten

  • Torsten sag Deiner Freundin, sie soll mich anrufen....ist einfacher :lol:

    Husqvarna Automower 308 (zum Nachbarn gewandert)

    Husqvarna Automover 310
    Irobot Roomba 780 (in Rente)

    Irobot I7 mit Absaugstation
    Irobot Braava 380 (in Rente)

  • So, dann führe ich den Thread mal weiter fort...
    Meine Ladestation (Automower 308) blinkt auch blau. Ich habe mir nun einen billigen Cable-Tracker (oder wie die Dinger heißen) geholt und angeschlossen.
    Leider klingelt es an allen Kabelenden. Ich kann sämtliche Kabel entlanggehen und immer erhalte ich ein leichtes Klingeln.


    Jetzt habe ich mal den Widerstand gemessen.
    BK-l gegen BK-r - Ergebnis 004 (also 4 Ohm)
    BKl - SK (Ergebnis steigt blitschnell an, bis es auf 1 steht)
    Gleiches bei BK r - SK


    Meine Frage ist nun: Lohnt es sich für mich so ein Radio anzuschaffen oder liefert dies dann die gleichen Ergebnisse wie der Tracker?
    Oder sollte ich ein Weidezaungerät versuchen zu besorgen?


    Über einen Tipp wäre ich dankbar!
    Gruß
    doktorknow


    PS Ich habe eine Pseudoschleife an die Anschlüsse der Ladestation geklemmt und da hat die Lampe grün geleuchtet - kann also nicht an der Platine liegen.

  • Aus den Werten ist ja klar zu sehen: Das Suchkabel ist ab. Ich würde erstmal den Verbinder prüfen und vielleicht direkt einen neuen nehmen.

    Husqvarna Automower 310

    Husqvarna Automower 330X

    Neato Botvac connected

    AEG RX9

    Roborock S6maxV

  • Wow, du bist mein Held für dieses Wochenende (das du mir gerettet hast)!!!


    Zum Verbinder gegangen, ausgegraben, neuen Verbinder dran und... grünes Licht!!!


    Und ich hätte mir fast ein Weidezaungerät gekauft...


    Danke!!!

  • Wenn ich nicht mit dem Wahrsagen von Kabelbrüchen beschäftigt bin, sage ich auch die Lottozahlen von nächster Woche voraus... :lol:
    Im Ernst, bevor man überhaupt anfängt was anderes zu testen, sind immer erstmal die Verbinder unter Verdacht. War also eine ganz gute Chance!

    Husqvarna Automower 310

    Husqvarna Automower 330X

    Neato Botvac connected

    AEG RX9

    Roborock S6maxV

  • Auch wenn Tomcat oder wars top_gun oder Midway? das abstreitet, der Einsatz von diesen Verbindern ist der Anfang vom Schrecken ohne Ende!

  • Ich vermute dass Du mich meinst. Die Verbinder sind für mich ok, aber kein Allheilmittel. Kabelreparaturen für Flickstellen habe ich mit Quetschverbinder und Schrumpfschlauch (bisher) gut funktionierend gelöst. Quetschverbinder habe ich früher nicht sehr geschätzt, seit ich eine gute Zange habe sind sie sehr stabil geworden.


    Löten im Garten überlasse ich Leuten die dabei bessere Resultate erzielen als ich.

  • Ich habe die Quetschverbinder jetzt seit 4 Jahren installiert. Kein einziger ist bisher ausgefallen.



    Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro

    Viele Grüße
    Kloakenjoe

  • Du hast ja auch keine Ameisenmonster im Garten [emoji28]


    gesendet von robonect

    mfg
    Saugbaer :hand:


    Mower:
    in Betrieb: Husqvarna 310 mit Robonect HX Modul + Android App Campus + VPN + Kamera + LED + FeuchteSensor intern :ciappa:
    310 (2016) MAIN: 7.13.0 HMI: 7.6.0 SUB: 6.1.0
    in Rente: Husqvarna 305 :aureola:

  • Hallo!

    Hole den alten Thread mal wieder hoch.

    Hab beim buddeln für unser Bodentiefes Trampolin ein Suchkabel durch trennt. Der 430x hat es mir im „Postfach“ auch als Fehler angezeigt, das dort eine Unterbrechung ist.

    Nun hab ich das Kabel etwas verlängert und provisorisch zusammen geflickt. Gibts es eine Möglichkeit im Menü zu sehen ob das Kabel nun wieder 100%ig geht ? Die alten Nachrichten kann man leider nicht löschen.

  • Stell den Mäher vor das Kabel und wähle Parken. Nimmt er es, ist alles gut.

    Hi!

    Danke für den Tip. Werd ich mal nachher testen wenn das Wetter es zulässt.

    Gestern als ich ihn rausgelassen hab und anschließend auf parken gestellt hab, hat er ungewöhnlich lange gebraucht und ist bei der Rückfahrt mehrmals über BEIDE Suchkabel gefahren und hat nichts gefunden. :-( selbst das Kabel welches 100%ig intankt sein müsste, hat er so nicht gefunden.

    Also im Menü kann ich nicht einsehen ob das Kabel intakt ist oder nicht?

    Einstellungen hab ich hoffentlich auch alle richtig?

    Files

    • IMG_9785.JPG

      (390.44 kB, downloaded 20 times, last: )
  • ok, danke dir. Diese Einstellung hab ich erst gestern, nach der Suchfahrt runter gesetzt. Sie war vorher noch auf 5 und auf 10 min. , so hatte es mein Händler damals gemacht.