Fotos von meinem Roomba 560

  • Hi Leute!


    Diese Fotos sind nach ca: 3 Wochen Einsatz gemacht worden. Bisher ist er jeden zweiten Tag im Einsatz.


    Ich habe :r580: gestern fast komplett auseinandergenommen, aber davon leider keine Bilder gemacht. Hat sich auch kaum gelohnt, denn im Getriebe von den Bürsten war kein einziges Haar. Liegt wahrscheinlich auch daran, dass in meiner Wohnung keine Tiere leben (nur gelegentlich ein Hund mit kurzen Haaren). Allerdings verliert meine Freundin ziemlich viele Haare wenn sie sich bürstet, die wickeln sich dann aber brav um die Bürsten von :r580:. :D


    Auf den Bildern seht ihr unter anderem, wie ich den Bumper noch zusätzlich gesichert habe. Das Filzband das viele von euch nutzen, war für mich nicht ausreichend.


    LG,


    Villeneuve87

  • Schön gepflegt sieht das Teil aus :biggrin5: Danke für die Fotos.

    "Klebt" diese Gummilitze nicht an den Möbeln fest, ich meine damit, fährt der :r580: Roomba damit nicht noch ruckliger, als er es sonst manchmal tut?

    Leider kann ich auf Foto drei nicht erkennen, was Du uns da zeigen möchtest *duckundwech* :biggrin5:

  • Die meisten Schrammen die man sieht, waren von meinen ersten Testläufen. Da hab ich den Roomba ohne Schutz laufen lassen, was leider ein Fehler war. Richtig sauber mach ich ihn einmal im Monat, ansonsten nur das übliche.


    Diese "Gummilitze" klebt nur auf einer Seite, und zwar am Roomba. Unten habe ich sie noch mit Isolierband versehen, oben nicht. Das er ruckeliger fährt, habe ich noch nicht festgestellt. Er fährt einwandfrei! Ich habe das alles nur gemacht, dass er am Wohnzimmertisch nicht andauern mit vollem Speed an die Tischkante fährt. Und das er dabei nicht mehr so "laut" ist, wenn er dran knallt. Das funktioniert bisher super. Normale Gegenstände erkennt er gut, bremst vorher ab und stößt dann langsam dran.


    Vom Material her musst du dir vorstellen, dass du die Gummilitze mit dem Daumen und Zeigefinger leicht bis zur Hälfte der Dicke durchdrücken kannst, dann wird der Widerstand stark. Optimal, wie ich finde.


    Auf Foto 3 wollte ich euch die Gummilitze etwas näher bringen, mehr nicht. :smilewinkgrin: Hab aber momentan leider keine gute Kamera im Haus. deswegen die schlechte Qualität. Bei Gelegenheit stell ich neue Bilder rein.


    LG,


    Villeneuve87

  • Danke für die ausführliche Info :thumbsup:

    Ich glaube fast, dass ich auch nicht schon vor dem ersten Lauf ein Klettband drauf hatte, aber die Kratzer sind ja nun auch nicht mehr zu sehen, und für die Kratzer auf dem Sensor ist jetzt dieses "Displex Display Polish" gekommen, war nur zu faul um schon zu testen :blush2:

    Nun ist es klar, wenn Du die "Gummilitze" mit Isolierband überklebt hast, ist die Fläche ja wieder "rutschig". :)

    Wenn Du das dritte Foto nochmal machst (eilt ja nicht), und Du evtl. noch ein Stück von der Litze hast wäre es lieb wenn Du davon auch ein Foto machen könntest, oder ist das eine Fensterdichtung die in der Mitte hohl ist? Da war doch hier kürzlich was wegen Fensterdichtung zu lesen, warst Du das? Könnte micht auch überzeugen, statt des Klettbandes, vor allem weil es dicker ist als ein Klettband selbst wenn man es mit Montageklebband befestigt, allerdings ist das Klettband bei mir eigentlich ideal.

  • Ich habe leider nichts mehr von dieser Litze. Habe das bei meinem Vater im Keller gefunden und es gleich mal ausgetestet. Er weiß selbst nicht mehr, woher er das hatte. :incazzato: Jedenfalls habe ich die Litze im Toom-Baumarkt nicht bekommen. Mein Vater meinte, das würde im "Bau" verwendet werden. Eine Fensterdichtung ist es nicht, das wollte ich zuerst ausprobieren, aber ich glaube einfach, dass diese nicht so gut dämpft und nicht so gut zurückfedert.


    Das was ich drangemacht habe, fühlt sich an wie harter Schaumstoff (komisch, das ich sie bis dato auch "Gummilitze" genannt habe :lol:) und klebt verdammt stark. Ich habe die untere Seite des Bumpers probeweise mit einem kleinen Stück anfangs angeklebt, habe es kaum noch wegbekommen! Der Schaumstoff reißt dann ziemlich leicht ab, jedoch bleiben viele kleine Stücke am Kleber hängen, den man nur sehr zeitintensiv wegbekommt.


    Wenn ich zufällig mal in nen andren Baummarkt fahre, werde ich mal nach dem Zeugs fragen.


    Das Stück, dass ich gefunden habe war ca: 50cm lang, 4cm breit, 1cm hoch. Selbstklebend auf einer Seite (mit weißer Folie drauf)


    LG,


    Villeneuve87


    Edit: Das es nicht zu verwechslungen kommt...Ich habe den Schaumstoff in der Mitte nochmal durchgeschnitten, dass es nicht mehr ganz so "hoch" ist. Mir wurde der Abstand vom Schaumstoff zu Ladebase zu groß, da er nicht mehr richtig rangefahren ist. Roomba hat zwar noch geladen, mir wars aber doch zu brenzlig

  • Klar dass man nicht immer nach Jahren noch weiss woher man dieses oder jenes was man "schubladisiert" hat gekauft hat, ausserdem wechselt das Sortiment ja auch alle Nase lang, dass man manches gar nicht mehr bekommt.

    Ich dachte nur an Fensterlitze, weil ich ein undichtes Fenster habe und mit diese Litze mal angesehen habe, und die hat eben einen Hohlraum. Aber die Litze ist ja in einem Nut im Fenster, wohl angeleimt.

    Und da Du nun erwähnt hast dass Du den Schaumstoff zurecht schneiden musstest, wegen dem andocken, bleib ich besser bei meinem Flauschklettband :)

    Ich werde aber beim besorgen der Fensterlitze auch noch nachsehen, ob es für unser aller Helferlein was noch besseres gibt als ein Klettband.