Suche Rat, "zwei" Grundstücke verbinden mit AM 420

  • Mit diesen Einstellungen sucht der Mäher zu erst 3min das Funksignal der Ladestation. Ist dies erfolglos, 11min die Suchschleife was zu 99% zum Ziel führen sollte. Erst dann fährt er über den Begrenzungsdraht zur LS.
    Ich habe den Wert der Suche nach dem Funksignal auf 0 gestellt, da er über die Suchschleife immer am schnellsten ist.


    Über die sogenannten Fernstartpunkte kann man dem Mäher sagen, wieviel Meter er ohne zu mähen fahren soll um dort zu beginnen. Neben der Meterangabe muss ein % Wert eingegeben werden, der angibt wie oft dieser Punkt im Verhältnis zu allen Ausfahrten angefahren werden soll.

    Husqvarna Automower 320 :thumbsup:
    Irobot Braava 380 :thumbsup:
    Neato BotVac Connected :thumbsup:

  • Ah OK verstanden, das erste ist suchkabel, steht auf 5min, er fährt aber immer über das Kabel, anstatt mit Kabel zur Station zu fahren, was mache ich falsch, Habe eine Testfahrt durch geführt... Begrenzung steh auf 11 min und Station auf max.


    Gesendet von meinem HTC One M9 mit Tapatalk

  • Das erste ist die Verögerung, bis er sich überhaupt für das Suchkabel interessiert. Stell das mal auf 0 oder 1 (0 hat bei mir nicht richtig funktioniert).

    Husqvarna Automower 310

    Husqvarna Automower 330X

    Neato Botvac connected

    AEG RX9

  • Habe das Problem gefunden, ich habe das Suchkabel auf der Rolle belassen, weil ich nächste woche das Kabel noch verlängern wollte, somit war die Induktion aufgehoben, einfach klasse das Teil!

  • So jetzt die nächste Frage, jetzt geht es zum fernstart...


    Ich habe drei Bereiche, siehe Skizze erster Post...


    Ich habe ihn si eingesteht das er in jedem Bereich ca. In der Mitte anfängt zu arbeiten und je nach Größe den Prozentwert angepasst...


    Arbeitet er jetzt pro Akkuladung in einem Bereich oder fährt er Kreuz und quer?


    Morgen sind alle Bereiche miteinander verbunden👌


    Gruß Tobi


    Gesendet von meinem HTC One M9 mit Tapatalk

  • Es geht nur um den Start. Wo er 3 Minuten später fährt, darauf hast du keinen Einfluss.

    Husqvarna Automower 310

    Husqvarna Automower 330X

    Neato Botvac connected

    AEG RX9

  • Das ist die Wahrscheinlichkeit, mit der er am eingestellten Punkt startet. Sonst nichts.
    Du schickst ihn z.B. in 20% aller Starts durch eine Engstelle in einen Bereich, wo er sonst selten hin findet. Da fängt er mit Mähen an, fährt an den Rand, dreht zufällig exakt in Richtung des Ausgangs, und weg ist er wieder und mäht die Hauptfläche. Ebenso kann es aber auch passieren, dass er bei Start in der Hauptfläche trotzdem den Weg durch die Engstelle findet und die ganze Zeit da mäht. Das gleicht sich wieder aus. Was anderes sind extra schmal eingerichtete Passagen, die sind ja extra so eng gebaut dass er den Weg praktisch nie zufällig trifft. Dann bleibt er in dem Bereich hinter der Passage bis der Akku leer ist, und folgt dann dem Suchkabel zurück zur Station.

    Husqvarna Automower 310

    Husqvarna Automower 330X

    Neato Botvac connected

    AEG RX9

  • Habe jetzt alle drei Bereiche nach der größe sortiert, ob das so richtig ist, weiß ich leider noch nicht 25%/35%/40% oder soll ich diese alle gleich wählen? Nicht das er jetzt immer die Fläche mit 40% mäht!

  • Macht er nicht.
    Lass es erstmal so, und in 4 oder 5 Tagen siehst du, wo man mit den Werten rauf oder runter muss. Da jeden Tag dran zu stellen hat keinen Sinn.

    Husqvarna Automower 310

    Husqvarna Automower 330X

    Neato Botvac connected

    AEG RX9

  • Sry das ich das Thema nochmal hoch hole, aber ich möchte den RoBo nur "gewollt" über die Straße fahren lassen, das heisst so eng wie möglich die Begrenzung, meine damit das er nur durch das Suchkabel über die Straße fahren soll und darf.


    Wie breit muss die Begrenzung (Korridorbereite) sein damit er noch mit dem Suchkabel fahren kann? Es ist ein 420er... Und wie tief darf das Kabel liegen? Ich peile ca. 8cm an.


    Grüße
    Tobi

  • ca. 1m Breite ( manche kommen auch mit 80cm klar )


    das Kabel kann bis 20cm Tief liegen

    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 430X für 11.500m² / 2x Vorwerk VR200 / VR300 Neato D7 + D5 + BotVac D85 (AD) + Connected (AD) / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / 2x Ecovacs Deebot 950 + OZMO Slim 10 / Roborock S50 / Hunter Bewässerungsanlage :thumbsup: / Miele RX2 (AD) , Xiaomi Mi Gen. 1 / Samsung Navibot 8895 und 8981 :rolleyes5: / ILIFE A4 :frown2: ----- Smart Home: eQ-3 Homematic IP + CCU3 , Fritzbox-Homematic , Lupusec XT2 und XT3 , Nuki Smart Lock 2.0, Philips Hue , Osram Lightify / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <--- / Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar. Beachte ---> § 3 <---

  • Hallo,
    gerne würde ich mich als Automower Neuling hier einmal einklinken.
    Wir besitzen seit 7 Wochen einen 450x , auch unser Mäher quert eine Hofeinfahrt wo eine kleinere Fläche beinahe dreieckig und ca . 200 qm gemäht werden soll. Insgesamt mäht er ca 2000 qm auf dem gesamten Grunstück. Anfänglich lag der Bergrenzungsdraht über die Einfahrt ( langer Schenkel des Dreiecks ) auf 1,5 Meter auseinander und mittig das Suchkabel in eine Ecke dieses Bereichs. Es war schon erstaunlich wie oft er in diese Fläche gefunden hat, und wie ewig lang er braucht um dort wieder heraus zukommen. Daruaf hin überlegte ich die Passage trichterförmig zu gestalten habe sie von der großen Fläche kommend auch noch erweitert auf ca 3 Meter und zur kleinen Fläche hin auf etwa 6 Meter Deltaförmig geöffnet.


    Und siehe da , es hat sich nichts geändert! Immer noch braucht er gefühlt viel zu lange um da wieder heraus zu kommen. Der Rasen ist dort nun schon recht platt gefahren. Nun überlege ich die Durchfahrt noch mehr zu erweitern , alles was geht ca. 8 Meter, die Begrenzungsdrähte dann auch wieder parallel zu einander.
    Es scheint beinahe das die Dreiecke Form dem Mower zum einen Problematisch ist. So als wenn diese sich negativ auf seinen Wendemanöver Rhythmus auswirkt. Zum anderen das Deltaförmig anlegen des Begrenzungsdrahtes sich darauf hin auch negativ auswirkt. Beim Wenden in der Einfahrt fährt er immer wieder in die kleine Fläche zurück.
    Auf dem gesamten Grundstück befinden sich im Rasen zwei weiter engere Passagen wo das mähen anstandslos klappt. Die eine der Passagen hat bei 2 Meter breite eine Länge von 14 Metern.
    Es wäre toll wenn sich hier einige Mowerfreunde mit Meinungen und Anregungen zu Wort melden würden.
    Viele Grüße aus Sachsen Anhalt
    Martin Trier

  • Hallo und Willkommen!


    Probiere es doch mal mit einer Sperre


    Sperre.jpg

    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 430X für 11.500m² / 2x Vorwerk VR200 / VR300 Neato D7 + D5 + BotVac D85 (AD) + Connected (AD) / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / 2x Ecovacs Deebot 950 + OZMO Slim 10 / Roborock S50 / Hunter Bewässerungsanlage :thumbsup: / Miele RX2 (AD) , Xiaomi Mi Gen. 1 / Samsung Navibot 8895 und 8981 :rolleyes5: / ILIFE A4 :frown2: ----- Smart Home: eQ-3 Homematic IP + CCU3 , Fritzbox-Homematic , Lupusec XT2 und XT3 , Nuki Smart Lock 2.0, Philips Hue , Osram Lightify / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <--- / Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar. Beachte ---> § 3 <---

  • Moin Moin,
    Und danke für die Antworten. Das mit einer Sperre oder Passagenschaltung habe ich auch schon in Augenschein genommen.
    Ich meine das löst nicht das Problem.
    Ist der Mäher in dem kleinen Stück( ca200qm) ,wird er dann dort so lange mähen bis er zum Laden in die Station muß. Das heißt unter Umständen mäht er diese Fläche eine komplette Akkuladung, beim 450X immerhin bis zu 260 Minuten .
    Auch dann wird der Rasen wieder platt gefahrenimage.jpg.
    Die Tage werde ich erst einmal den Bergernzungsdraht über die Einfahrt weiter aus ein ander legen. Damit erhoffe ich mir, dass wenn er dort hineinfährt ,auf Grund des breiteren Weges auch schneller wieder heraus findet.
    Auch hoffe ich, da unsere Einfahrt aus Brechsand besteht, eingefasst mit einem Betonhochbord, dieser ist etwa 1 cm höher als der Brechsand, das das ewige dagegen Poltern mit den Vorderrädern auf die Dauer keine Schäden am Mäher verursacht!
    Gerade auch weil er mit einer höheren Geschwindigkeit unterwegs ist.
    Freue mich wieder über Ideen und Gedanken, vielleicht hat ja jemand eine ähnliche Situation.
    LG
    Martin

  • Eigentlich sollte er genauso leicht raus finden wie rein, und da eben nicht stundenlang mähen. Gartenform auf Komplex hast du versucht?

    Husqvarna Automower 310

    Husqvarna Automower 330X

    Neato Botvac connected

    AEG RX9

  • Ich quere mit meinem 310er auch die Garagenzufahrt (5m lang, 70cm breit, mittig das Suchkabel), und er schafft es eigentlich immer nach einigen wenigen Minuten wieder raus.


    Dennoch:
    Ich würde mir eine Softwareoption wünschen, die nach einigen Minuten Passagenaufenthalt den Robi zwingen würde, einfach dem Suchkabel oder dem Begrenzungskabel einige (x) Meter zu folgen, um dann wieder weiter zu mähen. Das würde bei fast jedem die ganze Problematik bzgl Durchfahrten lösen, ohne irgendwelche zusätzliche Hardware. Die Software muss doch erkennen können, wenn der Robi keine 5 Sekunden mehr geradeaus fahren kann. Oder man nimmt die beworbene Passagenerkennung in Verbindung mit einer Aufenthaltszeit....


    Nur so als Anregung für die Developer von Husqvarna.