Automover 420 Messerteller klappert

  • Seit heute scheppert (laut) der Messerteller (Schrauben) gegen die Gleitscheibe. Der Messerteller hat plötzlich offensichtlich zuviel Spiel (wackelt).
    Hat Jemand auch schon Erfahrungen oder gleich zum Kundendienst?
    Automower 420

  • Ich habe die Messer gewechselt, weil ich dachte die Geräuche kommen von abgenutzten Messern. Hatte aber keine Auswirkung.

  • Er hat sich vielleicht nur gelöst, hast schon mal den Gleitteller abmontiert und nachgeschaut?



    Gesendet von iPhone 6s mit Tapatalk

  • Gleitteller habe ich ab, Messerteller ist locker, lässt sich aber nicht abziehen. Wie lässt der sich arretieren, einfach drücken?

  • Ja, diese Inbusschraube lösen, Kugellager abziehen, darunter kommen 3 kleine Torx schrauben zum vorschein



    Gesendet von iPhone 6s mit Tapatalk

  • Ein Imbuskopf in der Mitte (Messerwelle?), der Messerteller kann nícht geschraubt sein es muss eine Art Rutschkupplung sein.[video]

    [/media]

  • Ich wiederhole mich nur ungern [emoji5]


    Mach die Schraube auf, zieh das Kugellager ab.(dieses ist nur da um den Gleitteller von dem Messerteller zu trennen) Dann kommen 3 Torx schrauben die den Messerteller festhalten. Diese haben sich gelöst.
    Dann ist alles wieder gut.



    Gesendet von iPhone 6s mit Tapatalk

  • Hallo P2latin,
    Wie alt ist Dein 420?
    hatte das nämlich auch schon mal in Verbindung mit einer Unwucht durch abgebrochene Messer.
    Gruß,
    Günther

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • hatte das selbe Problem beim 450x, nachdem dieser sich festgefahren hatte und eine Zeitlang meinen Alurasenkante bearbeitet hatte ... wie oben schon erwähnt, einfach die Schrauben nachziehen und gut is :thumbsup:

    450x mit Tuningräder und Mach13 (Mach4/9/250) Messerteller

    (9 Messer, 250mm Schnittbreite, kein Räder verbiegen, einfach Plug’n’Play!)

    von Frankyee und Husky Einlochklingen (0,6mm) von R5D5:thumbup:


    Problem mit Mower und Rindenmulch, hier gibt's meine Lösung

  • Ich versuch mal hier kurz aufzugreifen, bevor ich was neues öffne: Ich habe auch gerade das Problem (430 x), allerdings haben sich alle 3 Schrauben komplett gelöst und liegen unter der schwarzen Kappe. Damit tritt das Problem auf, dass die große Imbusschreibe sich nicht lösen lässt, weil die untere Scheibe mitdreht. Echt blöde. Einzige Mögllichkeit die ich sehe ist, den ganzen Roboter aufzumachen und versuchen von oben heranzukommen. Hier habe ich aber etwas bedenken, dass nachher dann die Garantie erlischt. Und etwas in die Schraubenlöcher zum fixieren zu stecken habe ich auch Bedenken, da ich dann bestimmt das Gewinde beschädige. Hat jemand vielleicht eine andere Idee?

  • In dem Fall ist es wohl besser, Deinen Husky zum Händler zu bringen ... würde ich auf jeden Fall machen, bevor Du unnötig die Garantie aufs Spiel setzt!


    LG Thomas

    450x mit Tuningräder und Mach13 (Mach4/9/250) Messerteller

    (9 Messer, 250mm Schnittbreite, kein Räder verbiegen, einfach Plug’n’Play!)

    von Frankyee und Husky Einlochklingen (0,6mm) von R5D5:thumbup:


    Problem mit Mower und Rindenmulch, hier gibt's meine Lösung

  • Hallo, den Roboter würde ich nicht aufmachen, bevor die Garantie abgelaufen ist.


    Aber das sollte auch nicht nötig sein.
    Zumindest beim 330er ist es so.
    Gleitscheibe entfernen.
    Innensechskant-Schlüssel in die Mittlere Linsenkopfschraube zum Kontern reinstecken.
    Nun den Schlüssel langsam drehen, und den Messerteller festhalten und leicht nach unten drücken,
    bis er in die Sechskant-Aufnahme zurückrutscht.
    Nun solltest Du die mittlere Schraube lösen können.
    viel Erfolg

  • Das hat nicht geklappt. Ich hab nun einen kleinen Schraubenzieher jetzt zwischen dem Gleitteller und dieser schwarzen Kappe durchgesteckt und dann den Schraubenzieher nun doch in das Gewindeloch gesteckt um das Teil zu blockieren, damit nicht alles mitdreht. Nur so war es möglich oben die Sechskantschraube zu lösen. Hätte den nach Österreich schicken müssen und das hätte mir alles doch zu lange gedauert und wäre umständlich und wahrscheinlich auch noch sehr teuer geworden :-) Nun läuft alles wieder und der Weg zum perfekten englischen Rasen ist wieder geebnet :-) :-)

  • selli: Das hätte ich auch ohne Video geschafft :-). Bei mir waren die drei kleinen Schrauben, die nach dem lösen der Sechskantschraube zum Vorschein kommen, die die in dem Video locker waren, komplett draussen und kullerten immer hin und her. Dadurch lies sich die Sechskantschraube ja nicht lösen, weil der Motor (?) mitgedreht ist. Ich musste halt einen kleinen Schraubenzieher in eines der drei Schraubengewinde stecken, damit der Motor (oder was das da drunter auch ist) nicht mitdreht. Anders war es nicht möglich. Hab echt Glück gehabt, dass nix weiter dabei gebrochen oder allg. kaputtgegangen ist . Ich wollte ihn aber nicht einschicken. Aber trotzdem vielen lieben Dank!