Projekt Traktionsverbesserung die II.

  • Hallo Horst,


    danke für Deine Hilfe und Unterstützung.
    Werde dann mal ein paar Bilder machen und den original Antriebskranz vermessen und Dir dann schicken.
    Super und vielen Dank schon mal. Das mit den Bildern und dem Vermessen wird aber noch ein wenig dauern.


    Viele Grüße
    Christian

  • Hallo zusammen .... Es tut mir leid, das ich mich so lange nicht gemeldet habe. Meine Tochter hat leider eine sehr Schlimme Krankheit und deshalb reisen wir zur Zeit Von einer Uniklinik zur nächsten und das schon seit mehreren Wochen.
    Hier aber jetzt der Link zum Adapter https://www.thingiverse.com/thing:2922588
    Hier der Link zum größeren Mähteller https://www.thingiverse.com/thing:2922598


    Seit nicht böse wenn ich mich nicht gleich melde..
    Lieben Gruß Todson

    WORX WG754E

  • @ Todson
    Das ist sehr bedauerlich für Euch, kann man nur hoffen, dass Ihr Erfolg haben werdet.


    Solche Themen verliert man in einem gut frequentierten Forum schnell aus den Augen; deshalb ist es ratsam, die eMail-Benachrichtigung bei abonnierten Themen einzuschalten. Ich schaue auch nicht alle Tage hier rein, aber wenn es neue Beiträge gibt, habe ich eine Mail auf dem Rechner, dann gerät es nicht in Vergessenheit.



    @ Seminom
    Damit hat sich die angedachte Aktion für uns erledigt.



    H.

    WorxLandroid 2000 (797 E) Software 1.98 , 2.21, 2.47 Update auf 2.61 seit 16.08.2017

  • Hallo Todson,


    erst einmal für Eure Tochter alles Gute, gute Besserung und viel Erfolg, dass ist auf jeden Fall wichtiger als hier das Forum!


    @H. Danke für Deine Hilfe und Unterstützung, sollte der Adapter widererwartend nicht passen, würde ich gerne auf Dein Angebot zurückkommen. :-)


    Vielen Dank für die beiden Links. SUPER! :-)


    Viele Grüße
    Christian

  • PS://Gibt es den Mähteller auch in der original Größe mit 5 Messern?


    Viele Grüße
    Christian

  • Hier aber jetzt der Link zum Adapter https://www.thingiverse.com/thing:2922588
    Hier der Link zum größeren Mähteller https://www.thingiverse.com/thing:2922598

    Echt genial was hier auf die Beine gestellt wurde, meinen größten Respekt dafür an alle Beteiligten!


    Jetzt zu den oberen Teilen, die sollten ja für einen WS754E sein.

    Passen diese auch auf einen WG757E (M800i)?

    Ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung wie ich das aktuell nachmessen könnte, evtl. kann mich hier jmd. unterstützen?

  • Den hier drucke ich gerade für das M-Modell. Werde ihn aber nur mit 3 Messern bestücken.

    https://www.thingiverse.com/thing:2463324

    Landroid S WR106 seit 6/17 - FW3.40 - 200m² - Einfachgrundstück

    Landroid M800 WR111 seit 8/17 . FW5.18 - 700m²
    Landroid L WR147.1 seit 3/21 - FW3.22 - 700m² - auf Bewährung gegen Fiffi (meinen alten M800)

    iRobot Roomba 650

    FAQ Allgemein für worx-kress-landxcape

  • Den hier drucke ich gerade für das M-Modell. Werde ihn aber nur mit 3 Messern bestücken.

    https://www.thingiverse.com/thing:2463324


    den hab ich auch, ist aber nicht ganz optimal, es sammelt sich ziemlich leicht schmutz unter den Messern - zumindest bei mir. denke dass einerseits die "spoiler" etwas zu nieder sind, andererseits die bei filament-druckern halt übliche grobe Oberfläche das ihre dazutut .. hab ihn zwar schon mit Aceton-Dampf behandelt, ändert aber auch nicht viel.


    Bin ja am überlegen etwas ähnlich dem Husqvarna-Konzept zu basteln - die haben eine zweite Scheibe als Schutz und nur die Messer rotieren raus..

    [Blocked Image: http://sureinnovations.com/wp-content/uploads/2016/06/Unique-cutting-system-Cropped.jpg]

    Files

    Landroid WR111mi // FW autoupdate // zeitweise mit Tuningteller & 6 Messern (bräuchte noch Optimierung)

    seit 04/2018 auf ~800qm "Krautacker" = extrem wilder Bewuchs, starke Unebenheiten, Hindernisse und grosse Inseln


    Samsung SR8980 // Profimaster 2712 // iRobot Scooba 23 // iRobot Roomba Discovery SE (wartet auf Wiederbelebung durch neuen Akku)

  • Warum wollen alle so breite Schlappen? Ich finde die originale eigentlich schon viel zu breit. Auch die vorderen. Ich denke, die breite Räder machen den Rasen platt. Die Huskys haben deutlich schmälere Räder und kommen damit zu recht. Hat jemand schon schmälere Räder probiert?

  • Fette Schlappen nur für die Optik - da hast du natürlich recht, die bringen hier nichts. Der Landroid ist kein F1er, der durch extreme Beschleunigung und Bremsen die Temperatur auf eine möglichst große Oberfläche verteilen muß.. Wenn es was schmaleres, weicheres mit besserer Haftung gibt, ist das wohl besser für den Mäher.

    Ich suche auch noch Räder für meinen M mit besserer Haftung, da er immer hangabwärts driftet und der obere Teil anteilmäßig viel zu gering bearbeitet wird.

    Landroid S WR106 seit 6/17 - FW3.40 - 200m² - Einfachgrundstück

    Landroid M800 WR111 seit 8/17 . FW5.18 - 700m²
    Landroid L WR147.1 seit 3/21 - FW3.22 - 700m² - auf Bewährung gegen Fiffi (meinen alten M800)

    iRobot Roomba 650

    FAQ Allgemein für worx-kress-landxcape

  • Fette Schlappen nur für die Optik - da hast du natürlich recht, die bringen hier nichts. Der Landroid ist kein F1er, der durch extreme Beschleunigung ....


    Sorry Buggyman das ist völliger Blödsinn, bei breiteren Reifen hast du mehr Auflagefläche/Grip und neigt weniger zum durchdrehen der Räder und verteilst das Gewicht des Robis auf mehr Fläche/Grashalme und somit werden die einzelnen Grashalme weniger belastet.


    Einfaches Beispiel:
    Nimm ein Tennisball und fülle ihn mit Bleikügelchen und lege ihn auf deinen Handrücken.... du spürst das Gewicht aber keinen Schmerz.

    Den gleichen Tennisball mit Blei gefüllt nimmst du jetzt und steckst einen Kugelschreibermine rein und stelle mit die Mine mit dem Ball nach oben auf deinen Handrücken.... was meinst du was du jetzt spürst, nur das Gewicht?

    Nur zu breit sollten die Räder nicht werden weil sie sonst beim wenden und drehen radieren anfangen und die Grashalme abreißen.
    Optimale Räder sind, leicht gewölbte und weiche Lauffläche mit Noppen und keine kantige Seitenflanken.

    Hier ein kleines Video von meinem Projekt

    Eigenbau Mähroboter Chassis Test


  • ... und verteilst das Gewicht des Robis auf mehr Fläche/Grashalme und somit werden die einzelnen Grashalme weniger belastet.


    Mein persönlicher Eindruck ist, dass der Landroid durch die zu breite Räder den Rasen platt macht.


    Die Huskys haben beim gleichen Gewicht deutlich schmälere Räder. Und das scheint seit vielen Jahren gut zu funktionieren.

  • Mag dein Persönlicher Eindruck sein, die Physik und meine Erfahrungen sagen etwas anderes.
    Es sagt doch keiner du mußt dir breitere Räder drauf machen, Fakt ist aber das die Originalräder sehr schnell durchdrehen wenn der Robi gegen einen Gegenstand fährt und sich unter Umständen eingräbt(gibt dazu einige Videos)
    Ich weiß nicht ob du dir das kleine Video von mir angeschaut hast aber die Räder 55mm breit hinterlassen kaum Spuren was ich von meinem M800i nicht behaupten kann

  • Auch wenn breitere Räder sanfter sind, weil sich das Gewicht auf eine größere Fläche verteilt, liegt erst mal das Gras und richtet sich nicht hinter dem Mäher wieder auf - kann also nicht gemäht werden.

    Der Grip erhöht sich durch weicheres anpassungsfähigeres Material des Reifens, dabei macht die Reifenbreite wenig aus.

    Landroid S WR106 seit 6/17 - FW3.40 - 200m² - Einfachgrundstück

    Landroid M800 WR111 seit 8/17 . FW5.18 - 700m²
    Landroid L WR147.1 seit 3/21 - FW3.22 - 700m² - auf Bewährung gegen Fiffi (meinen alten M800)

    iRobot Roomba 650

    FAQ Allgemein für worx-kress-landxcape

  • ...und die schmaleren Räder drücken die Halme noch tiefer runter, knicken sie richtig und sie brauchen noch länger um sich aufzurichten.
    wenn du dir mein Video angeschaut hast siehst du keine Spuren und bis der Robi wieder vorbeikommt stehen die Halme wieder(gesunder Rasen vorausgesetzt).

  • Kordi
    mit den 170er Räder wirst du unter Umständen Schwierigkeiten bekommen weil sie einen viel kleineren Abrollumfang haben und so könne es sein das der Robi nicht mehr weit genug aus der Garage/Ladestation kommt.
    Die Originalräder haben rund 650mm Abrollumfang (210mm Durchmesser gemessen) bei 170mm sind es nur noch rund 530mm.
    Ich schrieb ja oben das dir Räder nicht zu breit sein dürfen und mit 55mm habe ich die optimale Breite leider haben sie nur einen Durchmesser von 175mm

  • Ich besorge mir mal Husky-Räder und werde es ausprobieren.


    Ich habe eine ca 2m lange und 1m breite Stelle, die etwas schräg ist an der der Landroid etwas schwierigkeiten hat. Mal sehen, ob es damit besser oder schlechter wird.