230 ACX Getriebe - Radmotoren neu fetten

  • Heute hatte ich endlich Zeit und Muße, den Radantrieb auszubauen und das Getriebe zu zerlegen...
    Eigentlich war es sehr einfach, Schrauben am Getriebegehäuse lösen, dann das Getriebe vom Motor abziehen. Der Rest erklärt sich von selbst.


    Zunächst alle Teile gereinigt, dann mit Polylub wieder eingefettet. Beim Zerlegen habe ich festgestellt, dass die Metallzahnräder dick eingefettet waren, während die Kunststoffzahnräder nur einen deutlich dünneren Fettfilm aufwiesen. Genauso habe ich es dann auch wieder gemacht.
    Große Spannung nach dem Zusammenbau, gefolgt von mindestens ebenso großer Ernüchterung: keinerlei Geräuschreduzierung festzustellen, die Laufgeräusche sind wie vorher. Ich hatte mir von der Aktion wirklich einen positiven Effekt versprochen... :-(


    Habe ich etwas nicht beachtet oder falsch gemacht?
    Kann es sein, dass das Getriebe erst wieder etwas eingefahren werden muss, bevor es dann leiser läuft?


    Ich bin wirklich enttäuscht und ratlos. Hat noch jemand einen Hinweis oder Tipp für mich?


    Viele Grüße,
    ldsmower

  • Übrigens: ich hatte die 250ml-Packung des Fettes gekauft. Bei Bedarf würde ich Teilmengen abgeben, da ich diese Menge nicht benötige.
    Bei Interesse bitte per PN melden.


    Viele Grüße,
    ldsmower

  • Hallo Boardies :wink5:,


    ich habe leider ersr jetzt festgestellt, dass das KLÜBER Polylub GLY 801 zu "pastös" ist, so dass das Planetengetriebe durch die größere Walkarbeit deutlich schwergängiger wird. :frown5:
    D.h. das Polylub GLY 801 hat eine höhere Viskosität als das Original-Fett.


    Sehr viel besser geeignet ist das KLÜBER Polylub GLY 151 , das speziell für "dauerhafte rotierende Bewegung und Kunststoff-Getriebe" ausgelegt ist und eine Grundviskosität von 150 qmm/s besitzt.
    (Das Polylub GLY 801 hat eine Grundviskosität von 730 qmm/s !)



    Das optimale Fett für die AUTOMOWER Radmotoren-Getriebe ist also das KLÜBER Polylub GLY 151 !



    Die Frage ist nun:
    Wo bekommt man eine kleine Menge (~ 50 g) von dem edlen Stoff ? :rolleyes5:



    Nave A Nice Day!
    DARRYL :cool:

    Edited 2 times, last by Darryls: Optimierung ().

  • hallo liebe Gemeinde,

    Hat jemand noch etwas von diesem KLÜBER Polylub GLY 151

    Was man abkaufen könnte?

    Oder hat jemand eine Alternative gefunden die bezahlbar und nicht kiloweise verkauft wird?

    Lg

  • Hatte gestern die die Planetengetriebe gefettet.

    Heute waren diese aber wieder laut (Spiel war auch wieder vorhanden).

    Also wieder geöffnet und mal die Radlager gesucht und dann auch ausgebaut.

    Nun meine Entdeckung.

    Die Achswelle ist zu klein gedreht (inkorrekt Lagerpassung).

    Somit hat sich das Lager nicht mitdreht und somit auch nicht seine Arbeit erledigt.

    Ich werde morgen dann mal Lager besorgen und den Lagersitz so weit beabeiten, dass sich die Lager wieder mitdrehen.

    Ich glaube, das Problem haben einige und müssen deswegen auch die Radmotore tauschen.

    Die verbauten Lager kosten 10 Stück ca. 4-10€ und sind keine Industriequalität sondern werden für den Modelbau angeboten.

    Sehr schwache Leistung für den hohen Preis der Radmotore.

  • Ich habe die Silent Motore.

    Jedoch hatte ich bei den vorherigen Motoren auch das Problem.

    Die Naben und die Radlager dürften überall ähnlich sein.

    Es geht los mit lauten Getriebegeräuschen, dann wird das Getriebe gefettet und das immer wieder.

    Das Problem sind aber die Radlager.

    Denn die Planetengetriebe stabilisieren sich immer selbst, außer das Sonnenrad hat durch die defekten Radlager Spiel.

    Ich werde die Tage mal die Lager gegen neue tauschen und berichten.

  • Hallo Gemeinde!

    Meine Motoren heulen zwar nicht, aber der Mower zieht leicht nach rechts. Ich überlege den rechten Motor zu fetten: macht das Sinn oder schieße ich mit Kanonen auf Spatzen?

    Grüße
    Tom


    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum.

  • Hallo Gemeinde!

    Meine Motoren heulen zwar nicht, aber der Mower zieht leicht nach rechts. Ich überlege den rechten Motor zu fetten: macht das Sinn oder schieße ich mit Kanonen auf Spatzen?

    ..Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.;) Lieber fetten als dann einen kostenintensiveren Schaden zu haben.

  • Ich würde zuerst mal den Neigungssensor kalibrieren resp. zuerst Tilt X und Tilt Y bestimmen. Dazu den Mäher auf eine garantiert ebene Fläche stellen. Die Kalibration befindet sich im Menu Werkzeuge. Eine falsche Justierung kann nämlich ebenso eine schräge Fahrt verursachen. Ein leichtes Bogenfahren soll hingegen unvermeidbar sein.


    Neu fetten der Getriebe würde ich nicht vor 2000 Betriebstunden machen.


    LOUIS XIV

  • Danke für die Tipps. Er steht bei knapp 3.700h, fetten wäre also so halbwegs fällig.

    Kalibrieren sehe ich mir auch mal an.


    Dumm nur dass es das Klüber-Fett nur in relativ großen Gebinden gibt...

    Grüße
    Tom


    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum.