Selbstgebastelte Modifikationen / Hacks: Erfahrungsaustausch

  • Bald haben wir hier eine kleine eigene Fangemeinde mit wischendem Xiaomi I, die zum Roborock II konkurriert. Das klingt spannend.

  • Das mit dem Wassertank hört sich ja echt interessant an. Bei uns muss der Robi auch nur Fliesen und Laminat saugen. Wir haben jedoch teilweise so "einfache" Übergangsleisten. Würde es das trotzdem packen oder würde er daran dann hängen bleiben?
    Hollyknops : Kannst du eventuell auch mal ein paar Bilder machen und hier hochladen? Habt ihr bestimmte Magneten genommen? Wie groß müssen diese sein?


    Gruß holybabel

  • Hi, sieht bei mir aus wie in Post #92, allerdings ohne Abstandshalter (Filzgleiter). Als Magnete habe ich "Neodym-Magnete 8x3mm" genommen. Der Wassertank schwebt dann mehr als das er stark aufsitzt. Ob dein Robi dann über eine "einfache Übergangsleiste" kommt weiss ich nicht. Denke aber schon; Versuch macht klug!


    Gruß Hollyknops

  • Moin,


    8x3mm ist denke ich optimal wenn die Magnete nur aufgeklebt werden sollen. Wer bohren will kann bis 8x5mm oder gar 8x6mm gehen. Man beachte aber dass das Bohren tricky ist und nichts für technisch Unversierte. Leichte Messfehler, Ungenauigkeiten beim anzeichnen oder ein verlaufen des Bohrers können zu einem undichten Tank führen! Allerdings sind die eingelassen Magneten dann doppelt so stark, was von Vorteil sein könnte. (Blubsyxxl berichtete ja, dass bei ihm der Tank nur mit Magneten auch schon mal abgegangen sei, was ich bei mir so allerdings nicht bestätigen kann.)


    PS: Jemand schon eine Prototyp Bumperverlängerung am Start?


    Gruß TRiX


  • gut - sollte man mal daneben bohren, gibts noch de Möglichkeit mit der Heißklebepistole nachzudichten oder wer einen
    Lötkolben zuhause hat, dann eben wieder zuschweißen...


    Was mir gerade noch gekommen ist....


    Man könnte ja Metallplättchen auf dem Tank aufkleben und unten dicke Magnete in den Robi einlassen.
    Wie mit dem Prinzip der Handyhalterung mit Magnet...
    Ganz dünnes Metall, die Magnete könnte man dann sogar als Abstandshalter benutzen, sodass der Tank immer
    plan aufliegt!


    An diese Methode werde ich mich wohl noch dran machen, ob es dann mit dem Halt besser bei mir klappt!

    Edited once, last by Fowel ().

  • Die Idee mit den Metallplättchen ist mir auch in den Sinn gekommen. Jetzt muss aber erstmal der Tank kommen. Als Magneten habe ich leider in der Größe nur Ringe vorliegen. Ein 3M Klettband DualLock mit Pilzkopf ebenso. Wäre eventuell auch eine Lösung.

  • Die Metallplättchen gibt es im großen E... unter dem Suchbegriff "Metallplättchen Magnet" falls jemand danach sucht. Da lohnt sich das Selbermachen, Schneiden, Sägen garnicht.

  • Habe heute Abend mal Zeit gehabt und die Bumperverlängerung in Angriff genommen.


    Vorweg wieder: Funktioniert, entspricht aber absolutem Prototypenstand und weder meinen Ansprüchen seitens Optik noch Handhabung.
    Eine Empfehlung zur Nachahmung möchte ich so definitiv nicht geben.


    Dennoch möchte ich euch mal daran teilhaben lassen. Vielleicht kommen euch ja noch Ideen.
    Wenn ich wieder Zeit, Lust und Laune habe kommt sicher eine neue Version, wahrscheinlich mit Magnetbefestigung und stabilerem Kunststoff.


    Los gehts:
    Hatte noch so eine 2 Komponenten-Schale aus einem Baustoffeimer in ungefährem Roboterdurchmesser. Also Boden raus, Rand ab und probiert.
    CM171010-183526004.jpgCM171010-183758008.jpgCM171010-184620001.jpg


    1.Problem: Schale hat unterschiedliche Durchmesser oben und unten, Roboterbumper ebenfalls aber wieder andere.
    (Der Rand von der Schale ist leider zu stark, schleift beim Fahren am Rand und löst laufend den Bumper aus-> geht nicht)


    Naja, trotzdem erst mal mit dem Kunststoffring weiter gemacht, Rand verworfen.


    Abgelängt und Ausschnitte in die Plastik geschnitzt (1x Wandsensor, 1x Ultraschallsensor und 1x Seitenbürste).


    Teppichklebeband an den Roboter, Ausschnitte für die Sensoren rein, Klettband (Filz) drauf und ebenfalls die Ausschnitte gemacht. Auch hier merkte man jeweils wieder das die Form nicht ganz so einfach wie gedacht ist. Dann das gleiche mit der Innenseite der neuen Verlängerung, nur diesmal mit dem Kletteil des Bandes.


    Probiert zu montieren: passt immer noch schlecht -> an der Stelle habe ich die Verlängerung dann in der Mitte vom Ultraschallsensor einfach zerschnitten um die Passform zu erhöhen.


    Jetzt noch vor dem anbringen Abstandshalter zum Boden untergelegt (hatte gerade nur einige Einstäbchen zur Hand :wink5: 2mm), fest gedrückt, fertig.
    Test: -> Wandsensor spinnt und gibt Fehler aus, Ausschnitt vergrößert-> passt.


    CM171010-214006001.jpgCM171010-214030002.jpg


    Als Hinweis: Teppichklebe- und Klettband haben eine Breite von 50mm, der Streifen Kunststoff von ungefähr 70mm, die Verlängerung schwebt im Anschluss ca 2mm über dem Boden.


    Fazit: Funktioniert ja... finde aber:
    -Sieht mit dem Klettband nicht so schön aus und
    -da ich die Verlängerung zwischendurch zerschneiden musste um die Passform zu retten
    -sowie die Montage mir zu umständlich ist wie ich finde (Klettband + Abstandshalter unterlegen)
    kommt da sicher eine bessere 2. Version.


    Bedenkt aber bei evtl. Ideen und Anregungen das ich etwas bauen will was:
    -Nahezu jeder leicht nachmachen kann (wenn möglich ohne den Roboter zu zerlegen!)
    -Nicht viel kostet
    -Das Material relativ leicht zu besorgen ist
    -Im normalen Zustand nichts störendes am Roboter verbleiben soll
    -Im Ergebnis gut aus sieht und in Sekunden zu montieren ist


    Bis dahin, Gruß TRiX

  • Leider hat die Lieferung des Wassertanks etwas gedauert. Bestellt am 08.10. und heute erst eingetroffen. Als erstes habe ich die usprünglichen Halterungen entfernt und die 2 äußeren ehemaligen Halter auf 9mm aufgebohrt. Die inneren Ex-Halter hatten schon einen Durchmesser von 9mm. Die dünnen Metallplättchen sind mir zu groß, sodass ich gleich noch welche mit 11mm und 0,3mm Stärke bestellt habe. Zudem gefiel mir das schwarz nicht :nonod:. Ich habe quasi den Wassertank aufgesetzt und markiert wie er zu sitzen hat und wo die Magnete sind. Denke mit den Magneten in der Dimension 9x3mm passt es perfekt. Zudem hat der Wassertank eine Stärke von 2mm an der Magnetaufnahme. Sobald die neuen Plättchen und Magneten da sind, geht es weiter mit Bildern.
    Was ich mich frage, kann es Probleme mit den starken Magneten und der Elektronik geben?

  • Frage/Denkanstoß an der Stelle: Was wird den Wassertakt bei Möbel- bzw Wandkontakt daran hindern zu verrutschen und gegebenenfalls die Räder zu blockieren?


    Edit:Klebe die Magneten doch einfach an der Position der Schrauben an den Wassertank wie einige andere es vorgemacht haben, Heißkleber bzw Sekundenkleber und fertig.
    Da sparst du dir das ganze drumherum und funktioniert doch auch so bestens. Die Magneten die du hast sollten ja stark genug sein und durch die Vertiefungen der Schrauben ist der Tank dann auch ordentlich arretiert.

    Edited once, last by TRiX ().

  • Hoffe mal, dass die 4 Magneten stark genug sind um ein Verschieben zu vermeiden. Falls nicht werde ich mir was einfallen lassen. Irgendeine "schicke" Begrenzung damit sich der Tank nicht mehr verschieben kann. Durch die Bohrungen kann ich noch etwas in der Höhe spielen.

  • Ihr seid echt geil, ich liebe es zu modden. Mein Robi wurde heute bei meinen Eltern abgegeben, gestern hatte ich erste Info bei Heemes gesehen u bin gestern Abend auf den Thread gestoßen, alle 6 Seiten gelesen und anschließend direkt 8x3 2,5kg Magnete sowie den Wassertank bestellt...


    Vielen lieben Dank schonmal für die guten Infos, werde meine Erfahrungen die kommenden Tage oder Wochen beisteuern.


    LG

  • TRiX - Du hattest ja so recht!!! Es langen vollkommen die Magneten 9x3mm mit Sekundenkleber am Wassertank an der Position der Schrauben festzukleben. Da rührt sich nichts und man schiebt einfach den Wassertank drunter und der sitzt einfach nur perfekt und sicher. Super schnell entfernbar und der zieht sowas von sauberen Bahnen. Wer braucht da noch das neue Modell? Naja, vielleicht wenn er mal den Preis von unserem erreicht hat :wink5:

  • TRiX - Du hattest ja so recht!!! Es langen vollkommen die Magneten 9x3mm mit Sekundenkleber am Wassertank an der Position der Schrauben festzukleben. Da rührt sich nichts und man schiebt einfach den Wassertank drunter und der sitzt einfach nur perfekt und sicher. Super schnell entfernbar und der zieht sowas von sauberen Bahnen. Wer braucht da noch das neue Modell? Naja, vielleicht wenn er mal den Preis von unserem erreicht hat :wink5:

    Welche Magnete nehmt ihr da? Meine neodym taugen da nichts.


    ggf n link wo se bestellt hast?


    Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk

  • Sind genau die auf den Bildern, die ich eingestellt habe. Gekauft über das große E... - E...-Artikelnummer 201133169743. Dort bestellt, da ohne Versand. Lieferung hat allerdings ca. 4 Tage gedauert. Es reichen wirklich nur 2 Magneten an den Roboterschrauben. Ich konnte es ja TRiX nicht glauben :thx:. Aber nichts geht über einen Selbstversuch.


    Jetzt müsste der Robot nur noch den Tank ablegen können sobald er fertig ist und in die Dockingstation fahren will. :confused5:

    Edited once, last by Endorphin ().

  • @ Endorphin: Dankeschön fürs Feedback!


    So, Stichwort Bumperverlängerung:


    Henne hat Stillschweigend im "Kletterpartien mit dem Xiaomi Mi Robot" Fred schon eine Geniale Idee gepostet und hier nichts gesagt! :nunu:;)



    Denke das könnte man auch gut mit Magneten befestigen. Mein Gedanke: einfach in den Bumper (von hinten) Metallplättchen kleben und in die Leiste Magneten einlassen/ankleben. Zum Schluss noch mit Heißkleber unten noch was an die Leiste modellieren was zusätzlich gegen verrutschen hilft.


    In unserem Wischfall muss die Leiste halt genauso schnell wie der Tank ab und dran gehen, wenn man auch einmalig den Bumper entfernen müsste (für die Metallplättchen).


    Stichwort zum suchen: Fensterleiste Abdeckleiste Flachleiste Kunststoffleiste

    Jemand Lust es zu probieren? Klettband ist ja gefühlt Mist gewesen... Mir fehlt leider gerade absolut die Zeit dazu...


    Gruß TRiX