Pilze im Rasen???

  • Hallo Zusammen,


    ich habe seit ein paar Tagen das Phänomen das in meinem Rasen Pilze wachsen.
    Klar mäht die mein Roboter weg wenn er drüber fährt, aber z. B. an seinem freien Tag wachsen die wieder nach :mad5:


    IMG_0417.jpg




    hat jemand eine Idee, was das für Pilze sind, warum die jetzt kommen und vor allem wie ich die langfristig wegbekomme?


    Danke
    Frank

    Files

    • IMG_0416.jpg

      (371.79 kB, downloaded 47 times, last: )
  • Habe auch ähnliche in meinem garten - tauchen aber nur vereinzelt und selten auf - dadurch habe ich bisher keine gegenmassnahmen ergriffen. Vielleicht genügt es, wenn du die verbliebenen reste ausstichst?

    Warum gerade Robomow`s? Deshalb: Robomow-Features (powered by schelm1) und MC/RC-Features (powered by Martini).


    Alle meine Empfehlungen sind ohne Gewähr und daher auf eigene Gefahr anwendbar!

    Die Anzahl meiner Beiträge und die daraus resultierende Mitgliederbezeichnung sagen nichts über mein Fachwissen aus.


    1 RS 630 / V 2.19 / + 1 Wolf RS 3000 / V 2.38 / Modelle 2013 / HZ 1.400m2 / Intervall 2x pro Woche / Inaktive Zeit 23.00 - 9.00 Uhr / Filzregensensor 28 / Drahtabstand 12

  • Hallo Frank,


    Pilze sind ein Zeichen für einen nährstoffreichen Boden mit ausreichendef Feuchtigkeit.


    Man könnte auch sagen: Wenn Du Pilze siehst, hast Du alles richtig gemacht. :)!?.R


    Wenn der Sommer bei dir so nass wie hier war, kannst Du gegen die begünstigende Feuchtigkeit nichts bewirken. Sonst seltener wässern, dafür kräftig.


    Gesendet von meinem KFDOWI mit Tapatalk

  • Habe auch ähnliche in meinem garten - tauchen aber nur vereinzelt und selten auf - dadurch habe ich bisher keine gegenmassnahmen ergriffen. Vielleicht genügt es, wenn du die verbliebenen reste ausstichst?

    Ausstechen bringt insofern nichts, als dass der Pilz nur der sichtbare Fruchtkörper ist.
    Der eigentlich Pilz sitzt im Boden und den bekommst du nicht weg.
    Zitat aus Wikipedia:
    “Im Jahr 2000 wurde aufgrund eines zunächst rätselhaften Waldsterbens im*Malheur National Forest*(Oregon, USA) das riesige Myzel der Hallimaschart*Armillaria ostoyae(Dunkler Hallimasch) entdeckt. Es erstreckt sich über eine Fläche von rund neun Quadratkilometern (900*Hektar), womit es unter diesem Aspekt das größte Lebewesen der Welt ist. Es ist auch der größte bekannte lebende Pilz.[13]*Sein Alter wird auf 2.400*Jahre und sein Gewicht auf ca. 600*Tonnen geschätzt. Der größte Hallimaschklon Europas*– ebenfalls*A.*ostoyae*– wurde 2004 in der Schweiz beim*Ofenpass*entdeckt. Er ist im Durchmesser 500 bis 800*Meter groß, bedeckt eine Fläche von 35*Hektar und ist etwa 1.000*Jahre alt.“


    Gesendet mit Tapatalk
    Gardena smart Sileno

    Gardena Smart Sileno

  • Auch ich kann nur bestätigen, dass Pilze auf dem Rasen ein gutes Zeichen für gesunden Rasen bzw. Untergrund sind.
    Das wurde mir zumindest so von meinem Landschaftsgärtner gesagt.
    Daher freue ich mich jedes mal wenn ich meine Pilzkulturen überall sehe :-)

    begeistert von meiner "Emma" (Roomba 980)
    ... und bisher (fast) problemlos seit Anfang Juli 2017 mit meinem "Gioseppe" (Worx Landroid S WR102SI... FW: 2.85 und iPhone)