Gardena R40li oder R70li - Welcher für meinen Garten geeignet, wo Ladestations, usw.

  • Hallo zusammen,


    meine Nachbarn installieren sich nach und nach alle Mähroboter und jetzt hat es mich auch gepackt. Der Grund warum ich mir einen holen will ist dass unsere Biotonne immer aus allen Nähten platzt und ich oft viel zu spät zum mähen komme (Wenn mal Zeit dann Wetter nicht ok usw.). Außerdem ist es für die Urlaubszeit sehr praktisch.


    Ich tendiere zu einem R40li oder R70li, doch weiß ich einfach nicht wo ich die Ladestation hinsetzen soll dass sie optisch nicht so stört. Ich habe mal Bilder von unserem Garten angehängt. Erst wollte ich die Ladestation schön in die Rasenbucht zwischen Trampolin und Gemüsebeet stellen, aber Sie muss ja rechts+links erstmal 1,5m Platz haben? Ansonsten wäre noch eine Idee gewesen Sie irgendwo mit dem vorderen Rand ins Beet zu stellen, habe gehört dass dies auch schon diverse Leute erfolgreich gemacht haben? Vielleicht hat hier ja einer Tipps wo sie am Besten passen würde.


    Des Weiteren stellt sich die Frage ob ich bei unserem Spielgerüst eine Schlaufe legen soll oder der Robotor einfach auf Kontakt fahren sollte? Links vom Gerüst ist leider auch nur ein Durchgang von 65cm zum Rasenkantenstein, geht das überhaupt mit einem Mähroboter?
    Gleiche Frage stellt sich für das Hängemattengestell.


    Wäre super wenn mir Jemand ein paar Tipps geben könnte, evtl. ist ja auch gar kein Modell für uns geeignet...


    Gruß,
    Ulf

    Files

    • IMG_4488.jpg

      (210.66 kB, downloaded 77 times, last: )
    • IMG_4489.jpg

      (224.29 kB, downloaded 79 times, last: )
    • IMG_4493.jpg

      (267.13 kB, downloaded 85 times, last: )
    • IMG_4494.jpg

      (280.88 kB, downloaded 85 times, last: )
    • IMG_4495.jpg

      (247.45 kB, downloaded 76 times, last: )
    • IMG_4485.jpg

      (218.14 kB, downloaded 68 times, last: )
  • Hallo,


    wie groß ist den dein Grundstück?


    also du kannst die Ladestation auch in deine "Bucht" setzen. Ich habe meine in unser Rasenbeet gesetzt (andere hier auch) und es funktioniert super.


    IMG_6325.jpgIMG_6326.jpgIMG_6328.jpg


    Wir haben im Garten auch so ein Klettergerüst und ich habe keine Schleife gelegt, ich habe einfach unter der Rutsche einen kleinen Holzkasten druntergezimmert, damit der Robi nicht drunter stecken bleibt.


    Schau dir auch mal das ERFA Dok von fidatex an http://www.roboter-forum.com/a…mentid=32484&d=1499208206 ist sehr hilfreich

    R40Li (2017) mit Gleitplatte

    Edited once, last by sturmpils ().

  • Ich würde ein R 80 Li nehmen, gibt es in der Bucht für 899,-€, dann noch für das ersparte Geld das bewegliche Hinterrad.
    bandrian

    Gardena R80 Li.

  • Rasenfläche sind ca. 250m²


    Also dann könnte ich die LS sogar in diese Ecke stellen? (im Bild rot eingekreist)
    LS_Vorschlag1.JPG


    Dann käme es nur drauf an dass ich das Suchkabel gut verlege?


    Bzgl. R80li, dass ist doch das Auslaufmodel das immer mal wieder irgendwo angeboten wird? ist es gleichwertig zum R70li?


    Gruß,
    Ulf

  • Also bei der Rasenfläche reicht der R40Li locker aus.


    Lies dier mal das ERFADok durch, da wir wirklich alles sehr gut beschrieben. Theoretisch könntest du die Station auch da hinstellen "Versuch macht kluch" :-)
    Ich würde die Station in die Mitte der Bucht stellen, das Suchkabel gerade aus bis zum Spielturm und dann in einem Bogen nach links in die Engstelle rein

    R40Li (2017) mit Gleitplatte

  • Du meinst die Engestelle neben dem Haus, oder die beim Spielgerüst? Zweitere macht mir halt Sorgen, wenn ich den Mäher nur auf Kontakt fahren lasse, wird er dann trotzdem den 65cm Streifen neben dem Spielgerüst gemäht bekommen?

  • Rasenfläche sind ca. 250m²


    Also dann könnte ich die LS sogar in diese Ecke stellen? (im Bild rot eingekreist)
    LS_Vorschlag1.JPG


    Dann käme es nur drauf an dass ich das Suchkabel gut verlege?


    Ich würde die LS in den Rindenmulch stellen.

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • Ich würde die LS in den Rindenmulch stellen.


    oder sogar neben dem Trampolin in die Rindenmulch. Aber wenn es geht nicht auf den Rasen.


    Suchkabel gerade Richtung Spielturm, dann zwischen Rutsche und Terrasse in die Passage hinten rein

    Haben: Roomba 650 UG / Roomba 980 EG / Roomba 960 OG
    Haben: Robomow RC304 / 1x Worx WR102 / 1x Worx WR106
    Haben: Braava 390t

    Haben: Gardena Irrigation/Gateaway/2xSmartSensoren/4-Ventile/Mikrodrip/2xS80/3xHunter MP/4xHunter Streifendüsen
    Soll: EierlegendeWollMilchSau..........und Honigwilli


    Robomow RC/MC Tip´s auch für Wolf Robo Scooter

  • Erst einmal: Schöner Garten!


    Ja dein roter Kringel wird funktionieren. Ladestation ins Beet, Vorderkante an die Rasenkante, ehr Richtung Beet platzieren. Die 1,5m kannst du flux wieder vergessen, da geht erheblich weniger und die Rundung am Trampolin hilft.
    Ja den 65er Streifen wird er mähen, die Frage ist nur wie oft er den trifft.
    Mähkanten sehen gut aus, ich habe die schmaleren und funktioniert auch grade noch so.
    Bei der Rutsche/Kletterturm habe ich nur den Rutschenauslauf ausgeinselt, da fuhr er sich fest. Der Rest geht via RumsBumstechnik.
    Das Hängemattengestell musst du ausinseln, zumindest die Füße. Da klettert er hoch und schlägt mit den Klingen dagegen. Am besten Fallschutzmatten um/unter die Füße und ausinseln. Dann sparst du dir die Nacharbeit, da 10cm nicht gemäht werden und wenn die nicht regelmäßig gekürzt werden wird der Streifen immer breiter.
    Der Abschluss an der Terrasse könnte ein Problem werden. Die Randsteine sehen sehr schmal aus und die Kieslage dahinter liegt anscheinend etwas tiefer. Da wird er sich festfahren bzw. mit einem Rad hinein fahren und dann die Klingen an den Steinen zerstören.


    Grundsätzlich sollte der 40er reichen, aber deine ganzen Störkonturen gehen erheblich zu Lasten der Flächenleistung. Mein 305er muss jedenfalls ganz schön kämpfen mit meinen ähhh 300? Keine Ahnung, schon lange nicht mehr gerechnet. Habe auch Rutsche, Kletterturm, Schaukel, Sandkasten und diverse Ecken.


    Wumbaba

    2x 2011er Husky 305 weiß Gizzmo, schwarz Hubert

  • Gute Idee die LS neben dem Trampolin in den Rindenmulch zu stellen, da ist auch Platz genug.


    Laut Gardena soll doch der R40 nicht für zu kleine Engstellen geeignet sein? Deshalb hatte ich eigentlich eher an den R70 gedacht da ich ja diese 65cm neben dem Spielgerüst habe. Wenn der R40 die auch schaft würde ich natürlich eher zu diesem tendieren und ihn ggfs. mit beweglichem Hinterrad und Gleitteller umbauen.


    Für den Rutschenauflauf würde ich eher einen kleinen Kasten drunter setzen damit der Mäher sich nicht fest fährt. Die Steine an der Terrasse kann ich notfalls anpassen so dass sie etwas tiefer als die Randsteine sind.


    Für das Hängemattengestell muss ich mir dann echt was überlegen, einfach ausinseln wäre ja wirklich nicht so schön und würde viel nacharbeitet erfordern...

  • Die 65cm wären ein Problem wenn die eine längere Passage wären, da würde er ewig drin herum flippern und den Rasen umpflügen.
    Bevor ich das umgebaut habe hat mein Gizzmo unter dem Kletterturm gemäht. Auf 1x1m.... gut nach nicht all zu langer Zeit brauchte er da nicht mehr mähen :D
    Nee die Steine müssen gleich hoch mit den Randsteinen sein. Sonst fällt das Rad runter und der Messerteller setzt auf. Am besten ist Rasen, Randsteine, und Fläche dahinter alles auf einer Ebene.


    Wie schon geschrieben können die an vielen Punkten einiges mehr als Gardena angibt. Nur das ist halt ein ausloten von Grenzen.
    Was Gardena angibt ist das "out of the box". Auspacken, genau nach diesen Angaben hinstellen und es funktioniert garantiert.
    Mein Gizzmo hat z.b. nicht mal 1m bevor das Suchkabel 90° nach rechts schwenkt (nicht knickt sondern Bogen), also auch noch in die für Korridiorbreite ungünstige Richtung und funktioniert problemlos. Gardena oder besser Husqvarna will da 2m sehen.


    Gleitteller ist ein muss (ist der jetzt nicht Serie?), und Schwenkrad ist reine Notwehr.

    2x 2011er Husky 305 weiß Gizzmo, schwarz Hubert

  • also beim R40Li ist der Gleitteller nicht Serie.
    Ich habe meinen Juni 2017 gekauft und der ist ohne Gleitteller (aber nicht mehr lange :biggrin5: )

    R40Li (2017) mit Gleitplatte

  • Beim 70er auch nicht mehr. Wurde ab FS 2016 weggelassen.. Auf jeden Fall nachrüsten. GT=Muss, Drehbares Heckrad ist ein positives add on, aber kein absolutes Muss. Erhöht die Laufzeit und beugt dem Radverschleiss vor insb. wenn Platten vorhaden sind, über die Robbi zu fahren hat


    Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

  • Bei keinem Gardena ist die Gleitplatte mehr Serie.

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV;

  • Det R80 Ist ja nun auch nicht mehr Serie, sondern ausgelaufen, wenn auch noch kaufbar. Die aktuelle Serie hat keinen mehr. Daher sind alle getroffenen Aussagen komplett richtig.


    Oliver