Fensterputzroboter Hobot 198 Clone für kleines Geld!?!

  • Hallöchen allerseits,
    nachdem mich dieser Beitrag und andere Meinungen zu dem Fensterputzroboter W950 doch eher vom Kauf abgehalten hatten, habe ich mich mal umgetan. Anscheinend mit Erfolg. Wenn ich das - speziell nach dem Kauf - richtig sehe, ist der "Finether Window Cleaning Robot X5" ein "Hobot 198"-Clone (im s/w "Hobot 188" Gehäuse). Das spricht dafür:


    • nach ersten Tests zu urteilen kann er sehr wohl mit rahmenlosen Scheiben umgehen (in der mitgelieferten englischen Anleitung steht "do not use ist on frameless glass")
    • Steuerung lt. Beschreibung auch per App möglich (Bluetooth - nicht ausprobiert, für mich nicht interessant)
    • lt. Netzteil 90 W respektive 24 V / 3,75 A Output (auf dem Gerät und in der Anleitung stehen 80 W) / Unterschied Hobot 188 / 198


    Das Gerät gibt es z.Zt. für 165,99 auf eBlöd. (Links sind hier ja wohl eher nicht erwünscht?)


    Sicherlich, er kommt bauartbedingt nicht in die Ecken, zeigte aber ansonsten nach dem ersten Einsatz, im gesamten Haus, am vergangenen Wochenende eine durchaus mindestens gute bis sehr gute Reinigungsleistung.


    Vielleicht ist das ja ein Tipp für Euch ...

  • Hi, hast Du Dir das Teil aus China liefern lassen? Ich bin da ja immer etwas skeptisch. Bist Du immer noch zufrieden?

    Meine Helferlein: Roomba 980, Braava 390T, Moneual (streikt), Fensterputzer is coming soon...

  • Hi, hast Du Dir das Teil aus China liefern lassen? Ich bin da ja immer etwas skeptisch. Bist Du immer noch zufrieden?


    Moin!
    Das Teil wurde aus Deutschland geliefert, also kein Zoll. Allerdings steckt ein Chinese dahinter und eine Rechnung habe ich auch nicht gesehen. Der Kauf war durch eBlöd / PayPal abgesichert. Im Falle von Garantie mache ich mir allerdings wenig Hoffnung. War als Einstieg gedacht.


    Meinen "Test" gibt es hier zu lesen ...

  • Danke Dir, ja den Test habe ich schon gelesen. Ich hab jetzt die teurere Version beim deutschen Händler genommen. Dann bin ich mal gespannt.

    Meine Helferlein: Roomba 980, Braava 390T, Moneual (streikt), Fensterputzer is coming soon...

  • Warum nicht! War auch meine Überlegung. Allerdings, wenn er runterfällt ohne gesichert zu sein, wird wohl auch kein deutscher Händler großartig Garantie übernehmen ... schätze ich zumindest.


    Wie dem auch sei, viel Erfolg mit dem neuen Robbi. :-)

  • Vielleicht war es jetzt auch einfach die Ungedult, dass ich nicht so lange auf die Lieferung warten wollte und er dann mit Glück heute schon da ist. Und ich liebe ja perfekt geputzte Fenster... haben im ganzen Haus bodentiefe Fenster... :rolleyes5: Allerdings ist pefekt bei zwei kleinen Kindern plus zwei Katzen sehr schnell wieder verflogen. Außerdem dachte ich, dass die Lust die Robots zu nutzen, irgendwann schwinden wird, aber meinen Braava und Roomba nutze ich ständig und genieße die Sauberkeit.

    Meine Helferlein: Roomba 980, Braava 390T, Moneual (streikt), Fensterputzer is coming soon...

  • Nein, das habe ich bis heute ja nicht verstanden. Wozu man bodentiefe Fenster hat, wenn man keinen anderen Platz für die Heizkörper hat.
    Der kleine Racker putzt gerade das erste Fenster bei mir. Wobei das gemein ist, das wurde schon seeehr lange nicht mehr geputzt. Aber sieht irgendwie trotzdem nicht schlecht aus. Jetzt mal die andere Seite testen.

    Meine Helferlein: Roomba 980, Braava 390T, Moneual (streikt), Fensterputzer is coming soon...

  • Ja, habe den Hobot 198 hier laufen. Jetzt kam die Sonne raus und da sieht man doch ganz schön Schlieren. Ohne Sonne sieht es echt schön sauber aus. Was mich allerdings total nervt, ist, dass man ihn nicht direkt am Gerät starten kann. Nur einschalten und dann braucht man entweder die Handyapp oder die Fernbedienung. Werde meine Erfahrungen dann unter Testberichte rein stellen. Muss auch noch schauen, ob die technischen Angaben mit den anderen "baugleichen" Robots identisch sind.

    Meine Helferlein: Roomba 980, Braava 390T, Moneual (streikt), Fensterputzer is coming soon...

  • Jetzt kam die Sonne raus und da sieht man doch ganz schön Schlieren.


    Vielleicht solltest Du mit dem Reinigungsmittel experimentieren und ggf. trocken vorreinigen (wie in der Anleitung steht). - Ich kann wirklich sagen, dass mein "Scheibli" streifenfrei putzt. Aber man muss sich da etwas heran tasten.



    Was mich allerdings total nervt, ist, dass man ihn nicht direkt am Gerät starten kann. Nur einschalten und dann braucht man entweder die Handyapp oder die Fernbedienung.


    Ist bei meinem anders: Taster lange drücken zum Einschalten, kurz drücken zum Starten.



    Muss auch noch schauen, ob die technischen Angaben mit den anderen "baugleichen" Robots identisch sind.


    Anscheinend sind sie dann doch unterschiedlich. ?!? :rolleyes5:

  • Beim Hobot 198 ist es zum Einschalten ein Kippschalter, drauf drücken, er geht an. Auf der anderen Seite drauf drücken, er ist aus. Da habe ich keine Wahlmöglichkeit. Und da ich das Teil ja ohnehin manuell von Fenster zu Fenster setzten muss, braucht man dafür ja eigentlich keine Fernbedienung.
    Hat Deiner auf Bloototh?
    Ich brauche also zwingend die Fernbedienung, um ihn einzuschalten. Sollte ich diese verlieren, ist es egal, denn mit der App, kann ich das Gerät mit der Handyapp starten.
    Auf der anderen Seite wäre es für mich überhaupt nicht notwendig, wenn ich das Gerät direkt auf dem Gerät starten könnte... Dafür dann ein Preisunterschied von 100 €...
    Ich denke, gestern hab ich die Reinigungspads nicht oft genug gewechselt und daher sieht man ab und zu so leichte "polier-Schlieren" wenn die Sonne im richtigen Winkel rein scheint. Meinem Mann würden die nicht auffallen und meine Kinder fanden es gestern super, das Teil auch an ihren Fenstern starten zu dürfen.

    Meine Helferlein: Roomba 980, Braava 390T, Moneual (streikt), Fensterputzer is coming soon...

  • Beim Hobot 198 ist es zum Einschalten ein Kippschalter, drauf drücken, er geht an. Auf der anderen Seite drauf drücken, er ist aus. Da habe ich keine Wahlmöglichkeit.


    Schade eigentlich. Nicht zu Ende gedacht ...



    Und da ich das Teil ja ohnehin manuell von Fenster zu Fenster setzten muss, braucht man dafür ja eigentlich keine Fernbedienung.


    So ist es. Das sehe ich genau so!



    Hat Deiner auf Bloototh?


    Laut Beschreibung: Ja! Immer noch nicht ausprobiert, da ich das nicht benötige.



    Ich denke, gestern hab ich die Reinigungspads nicht oft genug gewechselt und daher sieht man ab und zu so leichte "polier-Schlieren" wenn die Sonne im richtigen Winkel rein scheint.


    Wie geschrieben, da muss man sich herantasten!



    Ich war mit meinem "Hobot-Clone" heute bei Schwiegermutter Fenster putzen (und habe mich bewirten lassen). :wink5: Nun will sie auch so ein Teil, überlegt aber noch zwischen dem "Original" und dem "Nachbau" ... wenn mal nicht alles aus einer Schmiede kommt. :shocked: