Spezial Roborasen von GW

  • Was mich ein bisschen stutzig macht, ist, das die Biester mir auch 2 Ansaatschalen, die ich zeitgleich mit angesät habe, ebenfalls komplett auf links gezogen haben, und sind garantiert keine Larven drin.

    Das ist allerdings seltsam. Ich habe noch nie erlebt, dass sich Vögel über die Rasensaat oder gar die Sämlinge hergemacht haben. Tauben könnte ich mir vorstellen, aber wenn die Schuldigen nach Amseln aussahen, kann man die wohl ausschließen. Welche Erde hast Du für die Saatschalen genutzt?



    Übrigens, Amseln habe ich hier schon seit Ende August nicht mehr gesehen. Die sind wohl auf Fresstour zu den besonders larvenhaltigen Rasenflächen in anderen Gärten.

    Klimazone 7b

    Rasenflächen: 75 m² Poa Supina, 66 m² Rohrschwingel/Wiesenrispe 5:1, 150 m² Rohrschwingel/Rotschwingel/Wiesenrispe/Weidelgras

  • Moin,


    ich habe bei mir im Rasen auch Poa Trivialis und würde das gerne beheben.


    Frage:

    Kann ich das dieses Jahr noch machen oder passt die Witterung nicht mehr / zu kalt?

    Wenn ja:


    - Tief abmähen

    - Vertikutieren

    - Roundup und abflammen (echt beides nötig?)

    - Roborasen GW und Starterdünger


    Danke,

    Moritz

  • Das ist allerdings seltsam. Ich habe noch nie erlebt, dass sich Vögel über die Rasensaat oder gar die Sämlinge hergemacht haben.

    Guten Morgen

    Das habe ich-speziell in der regenarmen Zeit des vergangenen Sommers- des öfteren erlebt. Hatte einige Quadratmeter

    neu eingesät und habe mich gewundert, dass die Saat am nächsten Tag 'ausgedünnt' war. Bis ich die Amseln (und auch ein paar Spatzen) danngesehen habe. Sie hatten nicht 'ihre' Löcher gepickt wegen der Würmer, was sie bei mir normalerweise auch machen.

    Habe dann die Flächen zeitweise mit Vogelschutznetzen bedeckt und nicht mähen lassen. War eine ziemlich langwierige Sache und

    ich würde es so nicht wieder machen.

    Gruß G.

    Den Hinweis auf eine ältere Version des Beitrags gibt's immer dann, 'wenn ich nachträklich einem schreipfehler enddegt habe'.;)

  • Ich würde davon abraten. Wir haben einfach nicht mehr genug Licht am Tag

    Meine Roberta <3<3<3 -> Gardena R100LIC -> Mein Blog -> Meine Roberta <-

  • Moin Max-VR100 ,


    Danke. Dann also im Frühjahr machen?

    So würde ich es machen, März / April / Mai, danach braucht es zu viel Wasser.
    Wenn ich mich recht erinnere bist du auch ein Nordlicht.
    Lass dich nicht von unseren Freunden aus dem Südwesten irritieren.
    Bei denen beginnt der Frühling oft 4 Wochen eher als bei uns.

    Dagegen können wir nichts machen. ;(


    PS: Ich hatte mich hier mal mit Rasenkeimung beschäftigt: Meine Roberta

    Meine Roberta <3<3<3 -> Gardena R100LIC -> Mein Blog -> Meine Roberta <-

  • Wer eine Neuanlage plant, sollte diese auf Ende August / Anfang September legen. Oder im Frühjahr.

    Oktober ist in diesem Jahr zu spät, wenn der Rasen noch dicht werden soll. (Norddeutschland)

    LG Peter


    Automower 310

    Xiaomi Roborock

  • Moin,


    Danke euch.
    Macht es denn Sinn die Fläche schon mal vorbereitend zu vertikutieren und irgendwie zu bearbeiten, damit ich dann im Frühjahr gut starten kann?

    Danke,

    Moritz

  • Frischen, gesiebten Mutterboden von Raiffeisen.

    Wer weiß, was in den Viecher so vorgeht. Vielleicht haben Sie gelernt, dass sie Futter an den Stellen im Rasen finden, wo das Gras nur dünn wächst oder sie vermuten, dass die krümelige Erde von Getier darunter aufgewühlt wurde.


    Die Amseln hier sind sehr wählerisch, was das Futter betrifft. Ich hatte Ihnen zur Brutzeit getrocknete Mehlwürmer und Rosinen angeboten. Wurde beides ignoriert. Als ich dann sah, dass sich die Krähen über beides hergemacht hatten, habe ich die restlichen Rosinen selbst gegessen. Die Mehlwürmer finden immerhin unter den Igeln Anklang.

    Klimazone 7b

    Rasenflächen: 75 m² Poa Supina, 66 m² Rohrschwingel/Wiesenrispe 5:1, 150 m² Rohrschwingel/Rotschwingel/Wiesenrispe/Weidelgras

  • Lageupdate.

    Nach dem ersten Mähen habe ich nachgesät und bis heute insgesamt 4x gemäht.

    Der Rasen wird definitiv dichter, die dunklen Stellen gehen jetzt auch durch die Nachsaat auf bzw. wächst zu. Sieht man auf den Bildern leider nur nicht. Wenn diese dann ausgetrieben sind habe ich für dieses Jahr ein relatives dichtes Rasenbild.

    Diese Woche kommt ein Korn Kali Herbstdünger drauf.


    IMG_5009.jpgIMG_5007.jpg


    Mit Unkraut habe ich Gott sei dank nicht all zu viel zu kämpfen, lediglich die Spatzen nerven ein wenig mit Ihrem Hunger :D