WLAN Steuerung für Ambrogio L30 und baugleiche Modelle (Stiga, Wiper, Wolf)

  • Mein defektes Mainboard hat mich in der Recherche nach einem Ersatz zu einer interessanten Entdeckung geführt:

    Ich habe nun bei einem der derzeit günstigen Ambrogio L30 Basic Angebote zugeschlagen, einfach, weil die Portokasse gerade nicht mehr zulässt. Nun habe ich aber festgestellt, dass sich alle Funktionen, die sonst nur höherwertige L30 haben (Schnelle Rückkehr, mehr Nebenflächen etc.), über das Robotan-Modul einstellen und aktivieren lassen. So bleibt als Unterschied nur der Bürstenmotor und dass nur ein statt zwei Akkus verbaut sind. Dafür liegt man aber etwa nur bei der Hälfte der Kosten, die ein Deluxe (ganz zu schweigen von einem Elite) kosten würde. Ggf. mit einem weiteren Akku erweitert, hat man immer noch mehrere Hundert Euro für die gleiche Funktionalität eines Deluxe gespart.


    Von der Robotan-Platine gibt es ab jetzt eine neue Revision - funktional ist alles gleich geblieben, aber es werden jetzt die Pins für Bluetooth, GPS, Beschleunigungssensor und Buzzer in zwei extra Reihen ausgeführt, so dass man diese direkt und ohne Patchkabel anlöten kann. Bei Interesse einfach eine Mail an [email protected] schicken.

  • Ich baue gerade im Garten ein Bewässerungssystem auf. Damit ich den Robbi nicht unnötig unterwasser setze, brauch ich irgendwie eine Erkennung, ob er in der Station steht. Krieg ich das nur über das Relais oder den Hallsensor hin?

  • Ja, selbst bei einem L30 ist die Ladestationsmeldung "träge", d.h., sie springt z.B. bei einer Fahrt zur Nebenfläche auch erst auf "Mähen", wenn er wirklich loslegt. Bei anderen Modellen gibt es ja noch nicht mal dieses Flag, so dass man hier nur über externe Sensoren sicher die Erkennung gewährleisten kann.

  • Nachdem ich nun gezwungenermaßen (aber letztlich nicht unzufrieden) auf einen L30 Basic (Modelljahr 2017) wechseln musste, durfte ich feststellen, dass dort nun das Festfahren mit einer eigenen Fehlermeldung ("Blockiert"/"BLOCK1") signalisiert wird. Das bisherige "Heben"/"LIFT1" ist nun der Situation vorbehalten, wenn der Roboter sich an einem Hindernis "aufgebäumt" hat.

    Das wirklich ärgerliche ist, dass für diesen "Blockiert"-Fehler kein Zähler im Speicher des Roboters exisitiert, so dass dieser sehr häufige Fehler eigetntlich nicht ausgewertet werden kann. Vermutlich haben sie den auch deswegen nicht mehr gespeichert, weil er schnell in einer Saison die 255 überschreiten kann, und da dann die Fehleranzahl auf 0 zurück springt ;).


    Ich habe nun folgenden Workaround implementiert: Wenn der Roboter unterwegs ist (was ich auslesen kann) und die Arbeitszeit sich länger als fünf Minuten nicht verändert hat (was z.B. bei einem Festfahren der Fall ist), wird eine Push-Nachricht abgesetzt. Der Grund, warum das erst nach fünf Minuten passiert, ist, dass auch im Pausenmodus die Arbeitszeit logischerweise nicht weiterzählt. Normalerweise hat man den Roboter aber nicht so lange im Pausenmodus, sondern nur, um mal Einstellungen zu ändern. Wenn der Roboter allerdings länger als fünf Minuten im Pausen-Modus ist, würde hier nun auch eine Push-Nachricht abgesetzt. Aber da ich den Pausen-Modus nicht abfragen kann, muss man mit diesen "false positives" dann leben. Auf jeden Fall aber besser, als die Festfahr-Situationen nicht mehr gemeldet zu bekommen.


    Die neue Firmware liegt jetzt auf GitHub und kann dann auf das Robotan-Modul geflasht werden.


    P.S.: Das betrifft wie gesagt nur die Roboter der L30-Familie ab Modelljahr 2017!

  • hi zusammen... ich bräuchte ein Bluetooth WLAN Modul für n Ambrogio l60 Baujahr 2017... ich möchte Firmware aktualisieren und vor allem in den Mähvorgang aktiv eingreifen können.... also Lenken wie ein ferngesteuertes Auto... könnt ihr mir helfen und n Kontakt oder Tipp geben...


    Danke an ALLE

    MfG

  • Ja, das könnte auch eine gute Idee sein - wenn Du etwas am Laufen hast, teile es bitte gerne hier!

    Ich hab noch ein paar Fragen.

    Wenn ich den Optokoppler mit Pin D1(war richtig?) verbinde. Muss ich dann noch Stück detection aktivieren? Wie ist das dann mit dem Beschleunigung sensor? Brauch ich den dann, oder reicht es, wenn ich den Wert runter oder hoch stelle, so das es nicht anspricht?

    Erfasst das FHEM Modul dann den Status? Oder wie kann ich mir das vorstellen?

  • Hi freetz ,

    (jetzt auch hier im Forum :-) )

    Ich finde Deine Robotan Platine spannend und toll - besonders, da es mit WLAN kommuniziert (in dem Bereich bin ich auch beruflich tätig).

    Gibt es jetzt eigentlich von Dir eine fertige Lösung zu beziehen, die man nur noch am das Serielle Interface des Roboters anstecken muss? Entwickeln und basteln würde ich zwar sehr gerne (bin ursprünglich Nachrichtentechnik-Ingenieur mit einem Hang zur Suche nach perfekten Lösungen), aber mir fehlt es schier an Zeit.

  • Hankok und Hellas : Ja, es gibt noch Module, bitte meldet Euch per E-Mail an robotan (ät) code-it.de - @Hankok : Bei mir gibt es nur das WLAN-Modul, damit kannst Du den Roboter steuern. Für's Updaten brauchst Du ein Bluetooth-Modul. Da geht das HC-05, das man dann an mein Modul anstecken kann. Das Firmware-Update geht aber dann nur mit Android-Geräten, da Apple die HC-05 nicht erkennt. Für alles weitere bitte zuerst einmal auf der Projektseite http://www.robotan.de nachlesen.

  • Das Bild mit dem CS_E0026 dokumentiert doch gleichzeitig die Belegung der PINs auf dem AM4000 Board, oder? D.h. wir wissen, wo Strom, RX und TX sind...? Ich brauche doch nur einen Stecker von diesem Anschluß auf DB9, um ein Robotan anzustecken, oder?


    Ich habe heute Dexter einen Service gegönnt und dabei mal die Platinen näher auseinandergenommen. Ich denke ich habe den Anschluß J5 mit einem seriellen Port für AM4000 Boards gefunden - und er kann einfach mit Dupont-Kabeln abgegriffen werden.


    Die einzig notwendige Änderung für das Robotan-Modul wäre eine Version mit Steckpins anstelle eines DB9-Anschlusses...


    Aber bevor ich zuviel träume, schaut doch mal auf die Photos und sagt mir Eure Meinung.


    freetz - ich habe noch Dein Robotan-Modul. Kannst Du mir schreiben, ob und wie ich die Tochterplatine mit DB9 Stecker abmontieren und durch Dupont-Kabel ersetzen kann?


    Danke, -MN

  • Lass' uns diese Details ansonsten per E-Mail weiter besprechen, das wird sonst zu unübersichtlich hier. Wenn wir dann ein Ergebnis haben, ist das dann einfacher hier zu finden, als wenn wir hier Schritt-für-Schritt-Debugging machen. Aber auf jeden Fall bin ich guten Mutes :)...

  • Guten Morgen,

    freetz vielen vielen Dank für deine Bemühungen und deine Geduld bei meinen Fragen.


    Vielleicht kann mir jemand helfen. Ich habe auf das Robotan/d1 mini-Modul ein Bluetooth HC05 aufgesteckt. Diesen mit dem Script von freetz auch konfiguriert. Leider kommt, wenn ich mich mit einem Android Smartphone und der Ambrogio App verbinden will "Kommunikationfehler". Habt ihr vielleicht noch eine Idee was ich machen kann?


    Es handelt sich um ein Ambrogio L200R Deluxe.

  • Mögliche Schritte: 1. Neueste Robotan-Firmware installieren. 2. Wenn das keine Besserung bringt, kurzzeitig die unter "Switch to Bluetooth" verlinkte ältere Version installiren. 3. Wenn das nichts bringt, wieder die aktuellste Version aufspielen und dann per telnet auf die IP-Adresse von Robotan gehen, bevor man auf Bluetooth wechselt, dann Bluetooth über das Webinterface aktivieren und die Ausgabe mitschneiden und hier posten (bitte mit dem CODE-Tag von oben rechts).

  • Kurzes Update, inzwischen kann ich eine Verbindung zwischen App und Robo aufbauen (wieder mal Danke an freetz ). Nur leider geht der Robo aus, direkt nachdem ich die Firmware suchen lasse. Dabei ist es unerheblich, ob der d1 mini auf dem Robotan aufgesteckt ist oder nicht. Habt ihr vielleicht auch dazu eine Idee? Die Batterie ist voll geladen.

  • Der Roboter geht nach wenigen Minuten im Pausen-Modus aus. Darüber hinaus schaltet er sich auch während des Updatens mehrmals aus und wieder ein. Nur die Robotan-Platine ohne den Wemos bringt Dir nichts. Für das Update musst Du das komplette Modul samt korrekt verbundener Bluetooth-Platine (HC-05) angeschlossen haben.

  • Hallo Zusammen,

    ich zögere immer noch, weil ich als Unwissender immer noch nicht ganz verstanden habe, wie ich meinen "Alberto" in ioBroker integrieren kann. Es scheint aber hier den ein oder anderen bereits zu geben, der beides wohl nutzt - Frage, wie habt ihr das umgesetzt?

    HIER habe ich auch schon im ioBroker Forum gefragt, kam aber keine Antwort.


    Wäre auf ein Feedback von euch dankbar.


    Gruß,

    Marcus

  • Ich habe leider ioBroker selber nicht am Laufen, aber bei den bisherigen Anbindungen hat es immer geholfen, den JSON-Export zu nutzen, den Du unter

    http://<robotan-ip>/json

    abrufen kannst und da dann alle bekannten Parameter ausgegeben bekommst.

    Das Steuern ist eine andere Sache, dafür müsstest Du dann ein HTTP-Binding (oder wie auch immer das dann bei ioBroker heißt) anlegen.

    Also z.B. für Linksdrehung

    http://<robotan-ip>/cmd?1=

    und für Rechtsdrehung

    http://<robotan-ip>/cmd?2=

    etc.

  • Hallo,


    würde gerne per Curl Befehle von meinem Home Assistant die Richtungsbefehle geben. Kann ich die User /Passwort Abfrage deaktivieren?