Noch ein Neuer mit Skizze

  • Hallo, nachdem sich mein Benziner dieses Jahr verabschiedet hat, möchte ich mir für die neue Saison auch einen Roboter gönnen. Mein Favorit bisher ist der Gardena R70Li. Ich hab mal eine Skizze gemacht wie ich mir die Verlegung der Kabel vorstelle. Für Anregungen oder Verbesserungen wäre ich dankbar, gerade in Bezug auf das Leitkabel. Da bin ich mir nicht sicher ob der Roboter die drei Zonen so vernünftig erkennt. Gesamtfläche sind übrigens ca.600 Quadratmeter.


    Gruß

    Files

    • Plan.jpg

      (136.65 kB, downloaded 94 times, last: )
  • Hallo, nachdem sich mein Benziner dieses Jahr verabschiedet hat, möchte ich mir für die neue Saison auch einen Roboter gönnen. Mein Favorit bisher ist der Gardena R70Li. Ich hab mal eine Skizze gemacht wie ich mir die Verlegung der Kabel vorstelle. Für Anregungen oder Verbesserungen wäre ich dankbar, gerade in Bezug auf das Leitkabel. Da bin ich mir nicht sicher ob der Roboter die drei Zonen so vernünftig erkennt. Gesamtfläche sind übrigens ca.600 Quadratmeter.


    Gruß

    Auf jeden Fall kannst du das Suchkabel nicht an drei Stellen gleichzeitig anschließen.
    Bist du mit der Position der Ladestation gebunden?
    Sonst würde ich sie eher im linken Bereich aufstellen , dann kann das Suchkabel durch alle drei Bereiche geführt werden.
    Zudem finde ich den R70 zu klein dimensioniert.
    Bei 600m² ist der immer am Limit.
    Lade dir mal die Bedienungsanleitung runter , dann wirst Du sehen wie lange er fahren muss.
    Dazu kommt, dass der Grundriss eher komplex ist.
    Ich würde einen der Silenos nehmen


    Im übrigen bietet Gardena einen kostenlosen Planungsservice
    Gesendet mit Tapatalk
    Gardena smart Sileno
    [Blocked Image: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20171109/960eecdd2d9c494714a866a72cc4f58f.jpg]

    Gardena Smart Sileno

    Edited 2 times, last by selli ().

  • Hallo Selli
    Vielen Dank für deine Rückmeldung. Die Ladestation würde ich schon gerne so positionieren. Im linken Bereich wohnt meine Schwester und ich hätte den Robi schon ganz gerne in meiner Nähe. :lol:
    Laut Bedienungsanleitung müsste er 16 Stunden an 6 Tagen schneiden, da hast du recht das ist wahrscheinlich zu viel. Ich hatte nur auf die Angabe von 700 Quadratmeter geguckt.
    Eigentlich war mein Budget beim R70 erreicht, vielleicht sollte ich mir den Worx Landroid M800i nochmal genauer ansehen. Beim Worx brauch ich ja auch kein Suchkabel und hab diese Zonenverwaltung.

  • Bei der Durchfahrt mit 0,6m ist da schon der benötigte Abstand des Begrenzungskabels zur Hecke mit eingerechnet? Das ist schon eng.


    Ist am Teich eine natürliche Barriere vorhanden? Ansonsten wirst Du dort auch mit einem erhöhten Sicherheitsabstand arbeiten müssen, damit er nicht auf die Idee kommt das Seepferdchen Abzeichen zu machen.

    Haus mit 120m²EG: Xiaomi Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.3.9_001886 / App 5.6.16

    OG: iRobot Roomba 605 alias "Robi 3" (installiert seit 30.08.2017)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2" 

    FW 3.45  / Landroid APP for Android 1.1.12 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

    Edited once, last by Sascha_Rhbg ().

  • Bei der Durchfahrt mit 0,6m ist da schon der benötigte Abstand des Begrenzungskabels zur Hecke mit eingerechnet? Das ist schon eng.


    Nein das ist nur ein schmaler Durchgang.


    Ist am Teich eine natürliche Barriere vorhanden? Ansonsten wirst Du dort auch mit einem erhöhten Sicherheitsabstand arbeiten müssen, damit er nicht auf die Idee kommt das Seepferdchen Abzeichen zu machen.


    Eine Barriere ist nicht vorhanden, da muss ich mir dann auch noch was einfallen lassen...

  • und die 0,60 sind schon sehr nah an der Gerätebreite. da solltest Du ernsthaft überlegen, ob nicht eine Verbreiterung auf 1m in Frage kommt, egal welches Gerät Du nimmst.
    Wenns mit dem Budget auch knapp ist, würde ich Dir nahelegen Dich mit dem Sileno zu beschäftigen, und vielleicht mal anhand der verschiedenen Rabattaktionen, die hier im Forum kursieren, durchzurechnen

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)


  • Eigentlich war mein Budget beim R70 erreicht, vielleicht sollte ich mir den Worx Landroid M800i nochmal genauer ansehen. Beim Worx brauch ich ja auch kein Suchkabel und hab diese Zonenverwaltung.


    :bet: Bitte verwirf den Gedanken des Worx Landroid. Ich hatte den auch vor dem Gardena Sileno für eine Saison. Der kam mit meinem Grundstück das ähnlich komplex ist wie deines überhaupt nicht zurecht. Hatte mit dem Ding mehr Arbeit es wieder zu starten oder wo raus zu fischen als ich mit dem Benziner mit Mähen gehabt hätte. Die Worxis bleiben für mich einfach nur dann sinnvoll wenn man eine schöne unkomplizierte Fläche hat. Darfst dir gerne meine Beiträge dazu durchsehen.


    Wenn du einen Sileno willst dann warte einfach solange bis es ein passendes Angebot gibt. Ich hab meinen auch mittels Aktion relativ günstig bekommen. War dann unterm Strich vielleicht um 100EUR teurer als der Worx dafür ist aber beim Sileno viel mehr an Zubehör (Kabel, Drahtpflöcke usw.) dabei - und das kostet auch nicht so wenig.

    Gardena Smart Sileno seit 24.03.2017
    Worx 790E von 06.04.2016 bis 23.03.2017


    Rasenfläche 520m2 ~300m Drahtlänge (relativ viele Engstellen, Buchen, Inseln usw.)

  • Warten kann ich gut :nonod: Ne aber im ernst, hab ja jetzt Zeit auf ein passendes Angebot zu warten.


    Worx wirbt doch so mit dieser Multi Zonen Programmierung, da hatte ich schon angenommen das gerade
    für komplexe Grundstücke die Worx eher im Vorteil sind.

  • Die Zonenprogrammierung beim Worx ist nicht anders wie beim Gardena. Nur dass der Worx anhand des BK raus und reinfährt und der Gardena über das LK. Mit den Zonen legst nur fest wo der Mäher am BK oder LK (je nach Hersteller eben) dieses verlässt und beginnt zu mähen. Ab diesem Zeitpunkt ist es bei allen Glückssache wo der Mäher dann genau mäht. Er bleibt also nicht zwingend in einem Bereich sondern fährt nach Prinzip Chaos überall hin wo er hinkommt.


    Beim Worx wäre es auf der einen Seite zwar super dass er kein zusätzliches LK braucht aber dafür braucht er viel länger beim Raus- und Reinfahren und die Fahrspuren am Kabel siehst du da dann einfach. Beim Gardena nicht da er zwar anhand des LK fährt aber eben nicht direkt darauf, sondern er verändert den Abstand immer wieder um solche Spuren zu vermeiden.


    Abgesehen davon dass die Kabelverlegung beim Worx viel genauer sein muss damit er sich nirgends festfährt usw. usw. - von falschen Inselerkennungen noch gar nicht angefangen wodurch meiner immer wieder mit leerem Akku liegen blieb.


    Beim Worx stand ich im Endeffekt täglich im Garten um zu optimieren oder den Robbi wieder zu starten oder was auch immer. Beim Gardena hatte ich erst 1 Problem und das lies sich durch richtige Reinigung beheben.

    Gardena Smart Sileno seit 24.03.2017
    Worx 790E von 06.04.2016 bis 23.03.2017


    Rasenfläche 520m2 ~300m Drahtlänge (relativ viele Engstellen, Buchen, Inseln usw.)

  • Ich glaube jeder versteht unter komplex was anderes. Ich finde bis auf den einen Durchgang den Garten jetzt nicht so schwierig. Es gibt anscheinend in den Rasenflächen keine Hindernisse. Die einzige Herausforderung ist der schmalle 60cm Durgang. Wenn dieser nicht verbeitert werden kann oder darf, bleibt zu überlegen, ob man nicht den Garten in zwei Mähbereiche untergliedert und entsprechend zwei kleinere Geräte den Job erledigen läßt.

    Haus mit 120m²EG: Xiaomi Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.3.9_001886 / App 5.6.16

    OG: iRobot Roomba 605 alias "Robi 3" (installiert seit 30.08.2017)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2" 

    FW 3.45  / Landroid APP for Android 1.1.12 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Also den Durchgang könnte ich auf 80 bis 90 cm vergrößern. Die von mir angegebenen 600 Quadratmeter waren ein bisschen viel, ich hab nochmal nachgemessen, es sind ca. 500 bis 550 Quadratmeter. Reicht denn dann der R70 oder muss es der Sileno sein?


    Gesendet von meinem P1040X mit Tapatalk

  • kannst du sagen, wie groß die einzelnen Bereich so wären. Wenn die Grenze der Bereich 1m und 0.6m sind?
    könnte mir hier auch einen RC gut vorstellen, der die Bereiche mit seiner Sperre gut erledigen könnte und mit seinen Zonen hier gezielt im Bereich zum Mähen bleibt.
    Allerdings auch ein Randfahrer, was die ein oder andere Spur wahrscheinlich nicht vermeiden wird. Und Starre Messer
    Er bräuchte aber auch min. 65cm um irgendwo durch zu fahren.


    Ansonsten bin ich bei den anderen Sileno, sofern er die 0.6 packt.

    Haben: Roomba 650 UG / Roomba 980 EG / Roomba 960 OG
    Haben: Robomow RC304 / 1x Worx WR102 / 1x Worx WR106
    Haben: Braava 390t

    Haben: Gardena Irrigation/Gateaway/2xSmartSensoren/4-Ventile/Mikrodrip/2xS80/3xHunter MP/4xHunter Streifendüsen
    Soll: EierlegendeWollMilchSau..........und Honigwilli


    Robomow RC/MC Tip´s auch für Wolf Robo Scooter

  • kannst du sagen, wie groß die einzelnen Bereich so wären. Wenn die Grenze der Bereich 1m und 0.6m sind?
    könnte mir hier auch einen RC gut vorstellen, der die Bereiche mit seiner Sperre gut erledigen könnte und mit seinen Zonen hier gezielt im Bereich zum Mähen bleibt.
    Allerdings auch ein Randfahrer, was die ein oder andere Spur wahrscheinlich nicht vermeiden wird. Und Starre Messer
    Er bräuchte aber auch min. 65cm um irgendwo durch zu fahren.


    Ansonsten bin ich bei den anderen Sileno, sofern er die 0.6 packt.

    Ich hab die Skizze mit den Maßen aktualisiert, im Sommer kommt noch ein Pool im Garten,da könnte der Robi doch gegen fahren oder muss ich den auch eingrenzen?[Blocked Image: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20171111/320eacc410d584c71c9d538d308a4fc4.jpg]


    Gesendet von meinem P1040X mit Tapatalk

  • Hallo,also ich habe einen R80Li für 650qm,der fährt 2x12 Stunden und hat dann alles gemäht.Der R70 Li reicht allemal.


    bandrian

    Gardena R80 Li.

  • Anstoßen lasen reicht völlig


    Die Reserven empfehle ich für beqeme Programmierung, bei den LI's sind eh Pausen am Tag zu verteilen vielleicht reicht das. Es sind halt immehin 2 Haushalte, die ggf eine mähpause fordern.
    Unabhängig von der gewählten Größe hier mal ein Positionierungsvorschlag:
    Vorschlag.jpg

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • Anstoßen lasen reicht völlig


    Die Reserven empfehle ich für beqeme Programmierung, bei den LI's sind eh Pausen am Tag zu verteilen vielleicht reicht das. Es sind halt immehin 2 Haushalte, die ggf eine mähpause fordern.
    Unabhängig von der gewählten Größe hier mal ein Positionierungsvorschlag:
    Vorschlag.jpg

    Den Vorschlag von ghecker würde ich auch so unterstützen, die Schleife rechts unten würden ich lassen.
    Zum Verständnis:
    Der Gardena fährt (mit Blick auf die Ladestation) links neben dem SK in unterschiedlichen Abständen zu selbigen.
    Wenn du da eine sehr enge Kurve legst, könnte er da Probleme bekommen.
    Hatte beim Sileno schon mal das Problem, dass er bei voller Korridorbreite im Kreis fuhr.
    Auch solltest Du das Kabel in den Durchgängen möglichst weit rechts legen (Abstand zum BK mind. 30cm).


    Beim Typ bleibe ich beim Sileno.
    550m² : 45m²/h ergibt ca. 12,5h pro Tag.
    Ich persönlich empfinde den Garten doch komplex insbesondere wenn jetzt noch ein Pool hinzu kommt.
    In dieser Zeit sollte nichts auf dem Rasen rum liegen, und ich persönlich bin ein Gegner des Nachtmähens.
    Bei mir sind Nachts Frösche und Kriechtiere unterwegs, die dann schwer verletzt würden.
    Da du einen Teich hast.....
    Auch empfinde ich das Raspeln der Messer, ,insbesondere wenn sie stumpf werden, nachts als störend.



    Gesendet mit Tapatalk
    Gardena smart Sileno

    Gardena Smart Sileno

    Edited once, last by selli ().

  • Ach ja, apropos neben dem SK
    Nicht bei allen kleinen Gardenamodellen kann man den Abstand zum SK einstellen.
    da musst Du prüfen, ob das mit dem von Dir gewählten Modell geht. Ohne Verringerung der Korridorbreite schafft er es nicht durch 80cm.
    für die Rxx Li -Modelle such mal nach einem Beitrag von fidatex und schmöker in sein ErfaDok rein..
    Gruß,Günther

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)