Modifikationen am Roboter

  • Alles rund um Modifikationen und Anpassungen am Roboter inkl. Tipps und Tricks zur Betriebsoptimierung.


  • Ihr habt Euch bestimmt auch schon hier und da gefragt, ob man die Wasserzufuhr des V.2 erhöhen oder drosseln kann?


    Die Antwort ist: Ja - es geht!


    Die Umsetzung ist derartig simpel, dass ihr wahrscheinlich schmunzeln werdet!


    Hier hab ich mal ein Bild, welches Euch ein Luftloch bei Eurem Lappenhalter zeigt!


    234234.jpg


    und genau hier knüpfen wir an!


    Wer den Durchfluss erhöhen möchte, der sticht ganz, ganz vorsichtig mit einer heißen Nadel (Feuerzeug dran halten) hier vorsichtig rein
    und erweitert das vorhandene Löchchen ganz MINIMAL, sodass bisschen mehr Luft in den Tank von außen kommt!
    Danach macht ihr mal ein Probelauf, ob Euch die Wassermenge schon reicht - wenn nicht - Vorgang wiederholen, bis ihr beim gewünschten Ergebnis seid!


    Wenn ihr die Wassermenge drosseln wollt, müsst ihr das vorhandene Loch abdichten (n Punkt Sekundenkleber regelt) und schauen, ob das schon reicht! Hier wird der Wasserfluss aber extremst
    gedrosselt, sodass es denke ich bei jedem Probleme geben wird!


    Das Loch lasst ihr in jedem Falle ZU!
    Um jetzt die Wassermenge anzupassen, auch wieder mit einer winzigen Nadel anfangen ein hauchdünnes Löchchen in den Kunstoff (irgendwo am Tank unten) zu generieren und auch hier
    ebenfalls hochtasten!



    Solltet ihr das Loch doch irgendwie zu groß gemacht haben, setzt einfach wieder beim Punkt abdichten an und wiederholt das Spiel!


    That`s it!


    Viel Spaß das Haus unter Wasser zu setzen! :thumbsup:



    PS: Heute Abend stelle ich Euch ein Video dazu ein, wie meiner nach dieser Maßnahme das Wasser verteilt.

    Edited 4 times, last by Fowel ().

  • aber bitte! Mit der Nadel vorsichtig sein!


    Wer meint gleich mal mitm 5er Bohrer ran zu müssen, der muss alle 5m² befüllen :dita:

  • hier noch ein hochauflösendes Bild des Loches
    3134234.jpg


    hier ein Video mit der geänderten Wasserzufuhr im BAD mit Fußbodenheizung!
    Dort sieht man ganz deutlich, wie schön die Verteilung des Wassers ist - im Originalzustand war das Wasser gleich verdunstet!


  • hier noch ein hochauflösendes Bild des Loches
    3134234.jpg


    hier ein Video mit der geänderten Wasserzufuhr im BAD mit Fußbodenheizung!
    Dort sieht man ganz deutlich, wie schön die Verteilung des Wassers ist - im Originalzustand war das Wasser gleich verdunstet!



    Hast du keine Angst um das Parkett ausserhalb des Badezimmers?

  • Vielen Dank für den Tipp und das hochauflösende Bild. Werde mal testen, wie weit ich für circa 100 qm Reinigungsfläche "Löchern" muss :)

  • Wir lassen Robbi die Küche und das Bad 3 mal per App nass reinigen, das klappt dann auch, :r580: ohne mehr Wasser

  • Hast du keine Angst um das Parkett ausserhalb des Badezimmers?


    Sind alles Fliesen mit Parkett Optik ;-)


    Bei meiner Wohnung kannst überall n Eimer Wasser hinschütten, juckt keinen Boden bei mir...
    Deswegen lass ich`s laufen!


    Wir lassen Robbi die Küche und das Bad 3 mal per App nass reinigen, das klappt dann auch, :r580: ohne mehr Wasser


    das geht natürlich auch! Ist halt alles mit mehr Zeit verbunden...
    Aber das darf jeder selbst entscheiden!

    Edited once, last by Fowel ().

  • Hallo,


    ich lese schon lange hier mit und konnte schon einigen Nutzen daraus ziehen. Vielen Dank an alle hier :-)
    Ich habe bereits seit einem halben Jahr die 1. Gen und war vollends zufrieden. Seit gestern bin ich nun auch Besitzer des neuen Roborock. Was mir aber aufgefallen ist, dass der Hepafilter etwas wackelt, wenn man ihn am Staubbehälter eingesetzt hat. Somit geht meiner Meinung nach Saugkraft verloren. Beim Mi Robot war alles fest.


    Hat das hier schon jemand bemerkt?

  • Damit der der Hepafilter nicht immer gleich mit Flussen vollhängt hab ich nun ein feines Gitternetz mit eingeklemmt, somit lässt sich der Dreck einfach abpinseln, ich hab mir eins mit 300my geholt, ich kann aber sagen es kann auch deutlich feiner sein! Konnte es nur nicht richtig abschätzen.

  • ich mach den Filter raus und hau ihn 2 mal gegen das Innere vom Mülleimer und er ist sauber.Ist 10 sec mehr arbeit als nur den Dustbin auszuleeren. Pinsel spart man sich auch

  • Damit der der Hepafilter nicht immer gleich mit Flussen vollhängt hab ich nun ein feines Gitternetz mit eingeklemmt, somit lässt sich der Dreck einfach abpinseln, ich hab mir eins mit 300my geholt, ich kann aber sagen es kann auch deutlich feiner sein! Konnte es nur nicht richtig abschätzen.


    Ist schon komisch, bei meinem Xiaomi V1 war ein Kunststoffgitter auf der Innenseite des Filters, beim S50 ist das nicht mehr vorhanden!
    So lässt sich der Dreck leider schlechter entfernen, da der direkt auf den Lamellen des Filters haftet.


    Ist das bei eueren S50 auch so?

    Grüße Blubber


    (z.Zt. Roborock Sweep One - iOS gesteuert, vormals VR200 und R980 getestet)

  • Ja, ist bei mir auch so.


    Ich klopfe das Ding auch aus. Ab und an sauge ich den Filter mit nem klassischen Sauger ab, dann ist er wieder wie neu. Pimpen ist mir zu anstrengend, auswaschen möchte ich zur Verlängerung der Haltbarkeit erst mal vermeiden.

  • Hhm,..das mit dem Luftloch ist ja plausibel, aber wenn es der Luftzufuhr dienen soll, dass Wasser nachlaufen kann, sollte sich dieses doch vielmehr an der Oberseite des Tanks befinden.

  • Vielen Dank, für den tollen Tipp mit der Wischfunktion. Hat wunderbar funktioniert. Habe ne heiße Sicherheitsnadel genommen und einfach nur ins Loch gesteckt, das hat bei mir schon gereicht um nun vernünftig feucht zu wischen.

  • Herzlich Willkommen im Forum, Endchef76!


    Schön, dass der Tipp auch dir geholfen hat. Viel Spaß im Forum.