Temporäre Abgrenzung

  • Hallo zusammen,


    ich bin seit einiger Zeit stiller Mitleser und habe bisher immer reichlich Tipps und antworten auf meine Fragen gefunden.
    Dafür erst mal ein herzliches Dankeschön.


    Aktuell plane ich bereits die nächste Saison für meinen R40li.
    Meine bessere Hälfte möchte temporär einige Stellen nicht befahren lassen (Neuansaat nach Kleebekämpfung, Blümchen die mal ein paar Wochen blühen usw.)
    Da ich keine Lust habe das Begrenzungskabel jedes Mal anzufassen, stelle ich mir Abgrenzungen in Form von hochkant aufgestellten Bretter zwischen Erdnägeln mit Führungsprofil vor.
    In der Theorie schnell auf- und abgebaut und Robby holt sich halt jedesmal eine blutige Nase, wenn er dagegen läuft.


    Habt ihr Argumente dagegen oder praktiziert das jemand in ähnlicher Form?


    Danke für Eure Mühe und schöne Grüße
    Ronny

  • Gestern zufällig zu dem Thema ein Video gesehen


    https://youtu.be/MWyW46SEKZ0


    Ist zwar von einem Huskie, sollte trotzdem passen.

    Haus mit 120m²: 

    EG: Xiaomi Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.3.9_001886 / App 5.5.48

    OGiRobot Roomba 605 alias "Robi 3" (installiert seit 30.08.2017)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2" 

    FW 3.45  / Landroid APP for Android 1.1.13 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Poolnudeln (aus dem verlinkten Video) sind eine gute Alternative, sehr materialschonend, Danke dafür.


  • Im ERFAdok im Link unten hat es diverse Varianten mit Fotos. Ich nehme die Zeltheringe für Sand mit der runden Seite nach Aussen. Bei Fleckenreparatur das schnellste und einfachste und platzsparend versorgbar: die liegen immer in der Hütte parat. Bei längeren Strecken kann man auch Heringe sparen indem man eine Zeltschnur dazwischen spannt.

  • Danke auch Dir.
    Dein ERFAdok habe ich stets parat, hat mir sehr viel geholfen. Ich konnte aber auf den Bildern das so nicht erkennen. Zeltheringe sind natürlich optisch schöner als bunte Poolnudeln.

  • Danke für den Hinweis, dann muss ich das besser schreiben/forographieren