Deebot m82 bleibt abrupt stehen und piept um Hilfe

  • [video=youtube_share;BzJMAYP6u8w]

    [/media]
    Hallo ihr lieben,


    unser Deebot m82 bleibt abrupt stehen und piept um Hilfe.
    ich habe schon die 3 kleinen Rädchen und diese große Bürste abgenommen und von Staub und Haaren befreit,
    den Filter abgesaugt und alle Sensoren die ich gesehen habe von staub befreit. Ich weiß nicht mehr weiter


    es gibt manchmal so Tage da macht er einfach weiter als wär nix gewesen. Aber meistens fährt er los und bleibt kurz drauf abrupt stehen.
    Habt ihr eine Idee was man noch machen könnte? oder woran es liegen kann?
    Oder kann es sein, dass ihm irgendwie die Fußbodenheizung stört? aber das kann ich mir irgendwie nicht richtig vorstellen.


    lg blacklara

  • 4 x Piepen bedeutet Probleme mit der Hauptbürste.
    An der Seite der Bürste ist ein großer Vierkant, lässt sich dieser leicht drehen? Da wickeln sich auch gerne mal Haare drum herum.


    Sonst evtl. mal den Akku raus, bzw. abklemmen und wieder einsetzen.

    Worx Landroid WR110MI/ca. 320 qm
    Ecovacs Deebot M82/ca.125 qm

  • Danke FetPet für den Tipp, es haben sich tatsächlich in dem großen Vierkant noch ein paar haare versteckt. Den Akku habe ich auch mal für 5 minuten abgesteckt. Es hat allerdings nicht geholfen.
    was mir aber größere Sorgen macht ist das Gegenstück welches die Rolle dreht.. dort scheinen sich auch ein paar Haare verheddert zu haben, aber ich weiß nicht so recht wie ich die dort raus bekomme.

  • Schraub ihn mal komplett auf und blase ihn aus oder sauge die Platine ab. Dann geht er wieder.
    Hatte ich schon mal.
    Hab auch bei eBay Kleinanzeigen einen gekauft der den selben Fehler hatte. Der was Mega günstig und in 10 Minuten lief er tadellos [emoji23]



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Danke NooNoo, ich habe ihn aufgeschraubt durchgepustet und die Platine abgesaugt.. leider ohne Erfolg :(

  • 20180103_141338.jpg
    kann man dieses Teil hier ausbauen? das dreht sich teilweise leicht und dann geht es echt schwer weiter :/ vielleicht liegt es auch daran


    Dann liegt es an dem Keilriemen der das Teil auf dem Foto antreibt. Das hatte ich auch mal [emoji28]
    Der ist leicht runter gerutscht und somit drehte es sich ungleichmäßig. Einfach aufmachen und die 5 Schrauben aufmachen wo Der Keilriemen drunter versteckt ist. Da sammeln sich auch viel Haare und Staub.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Es hat etwas gedauert.. und leider wollte sich die letzte Schraube ums verrecken nicht öffnen... ABER ich konnte es zumindest soweit aufbiegen um den ganzen Dreck rauszuräumen.. ob der Keilriemen jetzt wirklich richtig draufliegt oder nicht konnte ich allerdings nicht erkennen..
    aber die seit langem gute nachricht... unser kleiner Roboter funktioniert wieder :) vielen vielen Dank :thx:

  • Es hat etwas gedauert.. und leider wollte sich die letzte Schraube ums verrecken nicht öffnen... ABER ich konnte es zumindest soweit aufbiegen um den ganzen Dreck rauszuräumen.. ob der Keilriemen jetzt wirklich richtig draufliegt oder nicht konnte ich allerdings nicht erkennen..
    aber die seit langem gute nachricht... unser kleiner Roboter funktioniert wieder :) vielen vielen Dank :thx:


    Wusste ich’s doch [emoji6]
    Der Robi hat 3 Schwachstellen.


    -Vorderrad
    -Staub auf der Platine
    -Keilriemen


    Aber sonst ist der M82 (ilife A4) der beste Preis Leistungs robi den es gibt.
    Ich würde nie mehr 600€ oder mehr für staubsaugerroboter ausgeben. Das ist total übertrieben.


    Hab übrigens auch den A6 der ist nochmals etwas besser da leiser und saugt fast 4 std



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Zum Glück hab ich eure Tips gefunden und bin nicht allein mit dem Problem!
    Ich werde gleich anfangen mit dem auseinander schrauben!

  • Wir hoffen das du dein Problem beheben kannst und warten auf deinen Bericht.
    MfG

    Worx Landroid WR110MI/ca. 320 qm
    Ecovacs Deebot M82/ca.125 qm

  • Hallo, auch ich habe das Problem und wollte ihn aufschrauben- habe die Abdeckung geöffnet- habe mich aber nicht getraut das mainboard abzuschrauben.

    meine frage:

    die keilriemen zu kontrollieren muss ich das mainboard abstecken und abschrauben oder?

    Hat jemand ein foto für mich wie das darunter aussieht damit ich sehe ob ich es mir zutrauen kann...

    danke und beste grüße

    markus

  • Sorry, da kamn ich dir nicht weiter helfen. Musste meinen noch nicht komplett zerlegen.


    Sonst frag NooNoo per PN nochmal.

    Worx Landroid WR110MI/ca. 320 qm
    Ecovacs Deebot M82/ca.125 qm

  • Ich hoffe, jemand kann mir hier weiterhelfen.


    Habe auch den M82 und seit einigen Tagen bewegte er sich immer nur ein paar cm, blieb abrupt stehen, drehte um 180° und das gleiche von vorne. Dazu immer wieder 4x Piepen.


    Deutet ja also alles auf Hauptbürste etc. hin.


    Also aufgemacht alles entstaubt und kontrolliert. Bis zum Keilriemen geöffnet, dieser saß/sitzt aber wunderbar. Motor dreht auch, wenn man den Keilriemen manuell dreht. Bürste dreht auch in beide Richtungen manuell ohne Probleme.


    Nun aber alles geschlossen und kontrolliert. Die Hauptbürste dreht nicht mit, aber immerhin läuft er aktuell wieder ohne Warnsignal.


    Ohne Hauptbürste ist aber die Saugleistung natürlich eher bescheiden. Hatte das Problem schon jemand? Ist vllt. der E-Motor kaputt? Bzw. was könnte man hier tun?

  • Hi,

    ich habe das gleiche Problem wie blacklara, habe die Abdeckung abgemacht, jetzt ich finde die fünf Schauben nicht, die den Keilriemen freilegen. Kann mir da jemand helfen?


    Danke!

  • Hallo,


    Ich habe ein ähnliches Problem, aber mit etwas anderer Fehlerbeschreibung, daher auch gleich die Frage an den Admin, hier lassen oder neues Thema erstellen?


    Mein Ecovacs Deebot DM82 macht eine Vierteldrehung nach rechts, wieder zurück und geht mit einmal piepen in den Fehlermodus.
    Ich hatte den Robi schon komplett auf, habe Räder, Bürtse und die Sensoren gereinigt, die Platine gesäubert, trotz nur einem Piep den Keilriemen überprüft... das brahte leider alles keinen Erfolg.


    Hat jemand eine Idee?
    Gibts eine Dokumentation über die Fehlerbeeps?


    Vielen Dank

    Thorsten Pohl

  • Hatte auch das gleiche Problem mit dem Deepot DM82:

    ZITAT:

    "H.... seit einigen Tagen bewegte er sich immer nur ein paar cm, blieb abrupt stehen, drehte um 180° und das gleiche von vorne. Dazu immer wieder 4x Piepen."


    Konnte das Problem mit der Kontrolle des Keilriemen lösen ,....war nicht richtig drauf.


    Vielen Dank für die Anleitung!

    Edited 2 times, last by catraxx ().