Ozmo 930 kaum Wasser beim Wischen

  • Obwohl ich ein Optimist bin kann ich mir nicht vorstellen, dass die Entlüftung bei dem komplett trockenen Tank die Ursache ist. Aber versuch macht klug.

  • Theorie ist Wissen was nicht funktioniert; Praxis ist wenn was funktioniert und keiner weiss warum:/


    Ecovacs Deebot Ozmo 930 auf rund 73 qm
    Yardforce SA 600 H auf rund 650 qm

  • Hab auch festgestellt, dass ich kein lauwarmes Wasser nehmen darf... Trocknet logischer Weise bei der FBH noch schneller den Lappen.


    Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk

  • So ein kleiner Fehler und doch so große Auswirkungen aufs Wischergebnis.
    Freut mich, wenn man dir helfen konnte :-)


    Es ist zwar nicht perfekt, aber der Ozmo ist ja,auch kein Wischroboter...
    Trotzdem wesentlich besser wie vorher....

    Theorie ist Wissen was nicht funktioniert; Praxis ist wenn was funktioniert und keiner weiss warum:/


    Ecovacs Deebot Ozmo 930 auf rund 73 qm
    Yardforce SA 600 H auf rund 650 qm

  • Also für mich reicht die "Max" Stufe Wasser seit dem letzten Update sehr gut aus. Freut mich weil ich ungern Löcher erweitern wollte (mit ungewissem Ausgang und Erlöschen der Garantie)

    Grüße
    Tom


    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum.

  • Habe seit heute auch einen Ozmo 930, die Firmware ist aktuell. Zum einen sehe ich nur einen größtenteils durchgehenden Wasserfilm bei der Einstellung MAX auf dem Boden. Hatte mir da anhand der Berichte wegen dem aktuellen Update auch bei der Einstellung Mittel oder Hoch mehr versprochen.


    Nun hätte ich noch ein paar Fragen:


    Feuchtet ihr den Wischlappen vor dem Wischen an? Ich habe es zuerst mit trockenem Lappen versucht....es dauert ewig bis der Boden mal nass wird.


    Die andere Frage, stoppt der Ozmo mit Wischaufsatz nur an vorher erkannten Teppichen (bei der erstmaligen Kartierung) oder an jedem Teppich? Ich habe während dem Wischen in einem anderen Zimmer einen neuen Teppich ausgelegt (nach der Kartierung). Auf diesen ist er trotz Wischaufsatz komplett drauf gefahren?


    Lt. Bedienungsanleitung soll man keinen Reiniger verwenden, ECOVACS selbst hat bei Amazon geantwortet dass (milde) Reiniger benutzt werden können. Was denn nun?


    Technisch gefällt mir das Gerät sehr gut, nur von der Wasserabgabe hätte ich mehr erwartet.

    Aktuell:
    Roomba S9+, Braava Jet M6, Hobot Legee 668, Hobot 288

    RIP:
    Neato D7, Roomba 980, Roomba 780, Ozmo 930, Deebot R95 MK2, Scooba 385, Braava 380T

    Edited 2 times, last by Charlie5555 ().

  • Feuchtet ihr den Wischlappen vor dem Wischen an? Ich habe es zuerst mit trockenem Lappen versucht....es dauert ewig bis der Boden mal nass wird.


    Ich mache das, ja. Und ehrlich gesagt habe ich das auch von Tag 1 an gemacht, ohne zuvor hier reingeschaut zu haben, einfach weil es mir völlig naheliegend und logisch erscheint, dies zu tun.

    Quote

    Die andere Frage, stoppt der Ozmo mit Wischaufsatz nur an vorher erkannten Teppichen (bei der erstmaligen Kartierung) oder an jeden Teppich?


    Nur bei zuvor erkannten Teppichen. Er fährt ja mit dem Wischaufsatz angeschlossen auch gar nicht erst los, wenn keine Karte vorhanden ist. Wenn nach der Kartierung noch irgendwo ein Teppich dazukommt, dann trägt er diesen nachträglich in die Karte ein. Wenn er aber auf diesen neuen Teppich zum ersten Mal trifft, wenn er am Wischen ist, dann fährt er natürlich drüber.

    Quote

    Lt. Bedienungsanleitung soll man keinen Reiniger verwenden, ECOVACS selbst hat bei Amazon geantwortet dass (milde) Reiniger benutzt werden können. Was denn nun?


    Ich persönlich nutze den Reiniger von iRobot">">">">, den ich noch rumstehen habe. Ob das viel bringt oder nicht - keine Ahnung. Ich nehme ihn halt einfach, da er eh da ist.

    Quote

    Technisch gefällt mir das Gerät sehr gut, nur von der Wasserabgabe hätte ich mehr erwartet.


    Wieviel Wasser zieht Deiner denn?

  • Die Angabe von "nicht viel" und "viel" variert hier von User zu User sehr stark. Am hilfreichsten wäre es, wenn du den vollen Tank wiegst, den Roboter auf Stufe Max einfach einen Reinigungsvorgang wischen lässt und dann den Tank erneut wiegst. Anschließend kannst du uns ja posten, wieviel ml/m2 oder ml/Minute dein Helfer verbraucht.

  • Nur soviel kann ich auf die Schnelle sagen, nach ca. 50qm im Wischmodus auf der Stufe MAX war der Tank ca. halb leer. Das wird vermutlich normal sein nehme ich an.


    Ich weiß, falsches Thema was das angeht. Aber ich bin neugierig und konnte es nicht lassen....nachdem heute der Ozmo eingezogen ist habe ich kurzerhand den Hobot Legee 668 zum Test geordert. Finde das Teil und die Art der Reinigung nach wie vor sehr interessant :yikes:

    Aktuell:
    Roomba S9+, Braava Jet M6, Hobot Legee 668, Hobot 288

    RIP:
    Neato D7, Roomba 980, Roomba 780, Ozmo 930, Deebot R95 MK2, Scooba 385, Braava 380T

    Edited once, last by Charlie5555 ().

  • Dürfte sich dann so auf ca. 4-4,5mL/m2 hingehen, was ein ziemlich normaler Verbrauch ist.



    Ich weiß, falsches Thema was das angeht. Aber ich bin neugierig und konnte es nicht lassen....nachdem heute der Ozmo eingezogen ist habe ich kurzerhand den Hobot Legee 668 zum Test geordert. Finde das Teil und die Art der Reinigung nach wie vor sehr interessant :yikes:


    Jep falsches Thema, aber um den ging es hier in diesem Thread bereits schon mal.


    Aber genug OT

  • Hallo,


    ich bin seit ein paar Stunden auch stolzer Besitzer eine OZMO 930. Soweit funktioniert auch alles wie erwartet. Es kommt m.E. auch genug Wasser raus, zumindest seit ich die Öffnung in der blauen Silikon-Klappe durchstoßen habe. Die war nämlich anscheinend aufgrund eines Produktionsfehlers komplett verschlossen.


    Allerdings bekomme ich trotzdem auf meinen nicht ganz ebenen Fließen keinen durchgängigen Wasserfilm. Für mich sieht das aber eher so aus, als wäre der Anpressdruck der Wischplatte nicht groß genug.


    Könnte man hier evtl. mit kleinen flachen Gewichten aus Blei oder ähnlichem eine Verbesserung erzielen? Was meint Ihr dazu?

  • Hallo,


    wird denn eigentlich die neue Charge mit den neuen Rädern schon ausgeliefert? Bzw. Liefert Amazon schon Modelle mit den neuen Rädern aus? Viele Grüße

  • Sorry das ich hier rein poste, aber bin echt am verzweifeln. Mein Robi wischt einfach nicht mehr seit Tagen. Er war jetzt die letzten Wochen nicht regelmäßig im einsatz. Habe die Tipps hier versucht, aber aus diesem schwarzen Teil will einfach kein Wasser kommen. Ich hab das jetzt einfach mal als Fehlerquelle ausgemacht. Kann mir da wer helfen?

  • Ist das kleine Loch im Silikonstopfen (blauer Einfüllstopfen) frei? Ggf mit einem Zahnstocher mal durchstechen, oder - so wie ich - ein Wattestäbchen abschneiden und den Halm durchstecken.

    Siehe den Beitrag HIER


    Sollte das nicht funktionieren, dann würde ich mal rückwärts vorsichtig durchpusten - vielleicht ist der kleine Filter zu stark belegt.

    Hast du zum Reinigen normales Wasser oder destilliertes Wasser verwendet? Konnte vielleicht auch was verkalkt sein.

  • Ja das habe ich versucht, hat aber nichts gebracht.


    Was meinst du mit rückwärts durchpusten?

  • Ich meine damit rückwärts den Weg pusten, den normal das Wasser nimmt - also vom "schwarzen Teil" zurück in den Tank. Auch solltest du den Filter, welcher nach dem blauen Schlauch im Tankinnenraum sitzt, mal genauer ansehen. Vielleicht findet sich ja eine Verstopfung/Verkalkung.


    Nebenbei - das "schwarze Ding" ist nichts anderes als ein Ventil, das beim Eindrücken den Wasserweg freigibt.


    Falls es wirklich der Tank ist, ist da rein theoretisch nicht viel, was nicht funktionieren kann:

    Das Wasser läuft über den Filter am Boden über einen Schlauch zum Ventil, welches das Wasser freigibt, sobald der Tank eingebaut wird (weil da ja das Ventil eingedrückt wird).

    Kommt beim Eindrücken (und Auslauf nach unten halten!) kein Wasser, können somit nur:


    - Unterdruck im Tank, da über den Stopfen keine/zu wenig Luft nachströmt

    - Filter verstopft

    - Schlauch verstopft oder defekt (irgendwo undicht)

    - Luft im System (darum nach unten halten)

    - Ventil gibt den Weg nicht frei

  • Hallo,


    seit heute auch bei mir keinerlei Wasser mehr im Wischvorgang. Danke schonmal der Tipps! Es kommt deutlich Wasser aus dem Ventil am Tank bei geöffnetem Stopfen.

    Den Stopfen habe ich auch gereinigt. Ich denke am Tank liegt es nicht.


    An den drei Düsen waren Kalkflecken zu sehen. Ich konnte zumindest die Düsen davon befreien und sie sind nun durchlässig. Es bleibt also eigentlich doch nur weitere Verschmutzungen an Pumpe, etc. im Inneren?


    Gibt es da eine Möglichkeit für eine Reinigung? Ich werde zukünftig immer etwas Reinigungsmittel und/oder Alkohol mit in den Tank geben um dem vorzubeugen.


    Viele Grüße

  • Falls das Problem an einer verkalkten Pumpe liegt, kannst du eigentlich nicht viel machen.


    Entweder Service oder vielleicht mit einem milden Entkalker für Kaffeemaschienen rangehen? Aber falls der Bot aus irgendeinem Grund dann gar nicht mehr funzt, wird wohl auch die Garantie weg sein.


    Ein Tipp allerdings für die Zukunft - verwende lieber destilliertes Wasser! Machen viele hier und haben keinerlei Probleme damit.