Chuwi iLife V7 - Error Code 4 (4x piepen) - Turbo Brush (Drehbürste)

  • Hi,


    mein V7 läuft jetzt nach gut nem Jahr nicht mehr und hat folgendes Problem.
    Ich schalte ihn an
    - er fährt kurzes Stück rückwärts
    - dreht dann ca. 70°
    - piept 4x
    - rote Lampe


    Laut Bedienungsanleitung: http://www.ilife-innovation.co…2017/05/591427e21742a.pdf
    ist es ein Problem mit der Drehbürste.
    - Hab die schon von innen und außen gereinigt.
    - Hab den Roboter komplett aufgemacht und gereinigt -> an die Übertragung vom Motor zur Drehbürste kommt man ziemlich schlecht ran.


    Hat jemand von euch auch dieses Problem?
    Wenn ihr das Problem nicht habt - dreht sich die Drehbürste im ausgeschalteten Zustand relativ leicht?
    Bei mir ists ziemlich schwergängig und ich glaube es liegt an der Übertragung der Kraft vom Motor zum Antrieb der Drehbürste auf der einen Seite.


    Grüße

  • Also, falls jemand auch das Problem hatte. Ich konnte es wie folgt lösen:
    Reinigung des Kastens, wo die Übertragung vom Motor auf den Antrieb für die Bürste statt findet.
    Da ist ein Zahnriemen drin und man kommt von außen leider nicht ran:


    - Bodenplatte ab - sind einige Schrauben (gibts auch Videos bei youtube)
    - bewegliche Front abnehmen und Kabelverbindung zur Platine abziehen
    - dann muss das ganze untere Teil heraus gedrück werden
    - hier behindert die Kabelverbindung vom Mainboard zum Motor - diese Trennen
    - jetzt kann man Unterteil komplett herausnehmen
    - 3 Schrauben entfernen
    - Säubern von Gummi und Motor. Ich hab den Motor auch nochmal komplett ausgebaut und die Drehachse eingebaut.


    staubi1.jpegstaubi2.jpegstaubi3.jpegstaubi4.jpeg

  • Hallo, habe den iLife V7S Pro seit einer Woche und nun ist dasselbe Problem aufgetreten. Habe ihn aufgeschraubt und bin bis zu dem Punkt gekommen, wo die Kabelverbindung zum Motor getrennt werden soll. Bin ein absoluter Laie bei sowas. Wie bekomme ich das Kabel abgesteckt? Will nicht irgendwas kaputt machen, muss ich einfach fest daran ziehen? Und welche 3 Schrauben muss ich danach entfernen? Wie bekomme ich den Kasten danach ab?
    Hoffe du kannst mir da weiter helfen, blicke da nicht so durch.
    Danke schonmal!

  • @cassix Tut mir leid, dass er bei dir nur eine Woche lief.
    Ehrlich gesagt kann ich mir gar nicht so recht vorstellen, dass es sich hier um das selbe Problem handelt. Ich hab meinen wirklich oft das Jahr über verwendet. Kann mir leider nicht vorstellen, dass da so schnell Dreck rein kommt.
    Hast du die selben Symptome? Wirklich 4x piepen und die Drehbürste lässt sich schwer mit der Hand im ausgeschalteten Zustand drehen?


    Das Kabel ziehst du wie folgt ab:
    - Am weißen Schaft ziehen. Sitzt ganz schön straff, aber geht. Du kannst auch mal von links mal von rechts versuchen mit einem Schraubenzieher zu schieben. Oder das weiße Teil mit ner Telefonzange greifen und ziehen. Auf keinen Fall nur an den Kabeln ziehen
    - jetzt kannst du das Teil wo die Bürste drin steckt nach unten rausdrücken. Musst da auch etwas drücken, denn das hängt etwas an so einem durchsichtigen breiten Plastikstreifen. Du hast dann das Plastiktteil mit Drehbürste und Motor hinten dran in der Hand.
    Wenn du das Ding raus hast, siehst du welche 3 Schrauben ich meine. Siehe mein Bild ganz rechts. 3 Schrauben halten die Blende.


    Nachtrag zu meiner Bastelei: Entweder weitere Alterserscheinung oder durch meine Bastelei: Der Roboter wurde lauter und will sich auch nicht mehr über die Ladestation laden lassen - nur über direkt Anschluss über den "Po" :-).

  • rasenlatsche Danke für deine schnelle und ausführliche Antwort! Ja, der Roboter hat die gleichen Symptome gezeigt, jedoch ließ sich die Bürste leicht drehen. Wie du schon vermutet hast, befand sich kaum Staub oder sonstiges in dem Kasten.
    Beim ersten Versuch ihn wieder zum Laufen zu bringen hat es leider nicht geklappt. Habe ihn dann später nochmal aufgeschraubt, da mir aufgefallen war, dass ich etwas falsch montiert hatte. Dann funktionierte er eigenartigerweise wieder. Woran es jetzt genau gelegen hat, weiß ich nicht.
    Bin total glücklich jedenfalls.
    Vielen Dank für deine Hilfe nochmal.


    Lieben Gruß

  • Na Super :-). Vielleicht hätte ja Bürste rein raus ohne aufschraube geholfen. Aber schonmal gut zu wissen, dass hier andere Leute sind mit dem selben Modell und den schon mal auf hatten.

  • Hallo Rasenlatsche, ich hatte genau das selbe Problem und mit deinen Anleitungen habe ich es behoben. Der Schmutz war genau beim Zahnriemen, jetzt läuft er wieder perfekt. Vielen Dank!