230 acx dreht nach Kollision nicht zur Seite.....es ist nicht die Stopptaste!

  • Hallo!
    Ich habe leider Probleme mit unserem Automower 230acx. Gekauft 2010 Software 2.70
    Ich habe hier im Forum die Lösung mit dem defekten Stopptaster gefunden und probeweise einen normalen Schalter angeschlossen. Aber leider dreht der Automower nach einer Kollision noch immer nicht zur Seite. Wenn das Begrenzungskabel in der Nähe ist, funktioniert das zur Seite drehen, ist das Hindernis mitten im Garten, funktioniert es nicht. Im Werkzeugmenü werden die Sensoren erkannt und funktionieren.
    Kann es sein, daß dieses Problem auch mit einen Akkutausch zusammen hängt?
    Ich habe vorigen Herbst die Akkus getauscht und nach abstecken beider Akkus hatte sich die Messerscheibe nur mehr in eine Richtung gedreht. Ich habe dann den einen Parameter im Menü geändert und das funktioniert jetzt wieder. Haben sich beim Akkutausch auch andere Parameter geändert?
    Ich weiß leider nicht mehr, ob dieser Fehler auch schon vor dem Akkutausch vorhanden war.
    Ich hoffe Ihr habt eine Idee, was ich noch versuchen kann. Ich habe schon xig Stunden in das Problem investiert, ihn x Mal aufgeschraubt, dieses u jenes probiert, leider alles ohne Erfolg ... Ich würde mich wirklich sehr!! über Eure Hilfestellung freuen!
    Mit freundlichen Grüßen
    Richard

  • Wir haben jetzt das Gehäuse abgebaut u den Automower ohne Gehäuse fahren lassen u dabei die einzelnen Sensoren ausprobiert. Dabei ist uns aufgefallen, daß der Automower hin u wieder auf die Stoßsensoren reagiert, aber er dreht, wenn er reagiert, immer nur nach links, nie nach rechts. Egal, ob linker od rechter Sensor ausprobiert wurde.

  • Hallo!
    Ich habe ebenfalls den 230 ACX von 2010 mit der Software 2.93. Ich habe exakt das gleiche Problem wie oben beschrieben, auch nach dem Akkutausch jetzt im April. Der Stopptaster ist es nicht, den habe ich in den Werkzeugeinstellungen abgeschaltet. Das Fehlerbild blieb gleich. Die Stoßsensoren habe ich getestet, die funktionieren gut. Ich habe mit den Akkus auch das Gehäuse getauscht, aber daran kann es ja eigentlich nicht liegen. Wer hat eine Idee?
    Danke und viele Grüße!

  • Wir haben jetzt das Gehäuse abgebaut u den Automower ohne Gehäuse fahren lassen u dabei die einzelnen Sensoren ausprobiert. Dabei ist uns aufgefallen, daß der Automower hin u wieder auf die Stoßsensoren reagiert, aber er dreht, wenn er reagiert, immer nur nach links, nie nach rechts. Egal, ob linker od rechter Sensor ausprobiert wurde.


    Und trotzdem hat er im Sensortest keinen Fehler angezeigt... Ich würde hier doch weitersuchen. So wie ich gelesen habe, gibt es in der Aufhängung den entscheidenden Magneten. Ist der am rechten Ort und klemmt auch nichts durch Ablagerungen oder so?


    LOUIS XIV

    AM 230ACX, v2.80, Jg. 2013. Seit 3/2015, 350m2, auto

    AM 220AC, v2.80, Jg. 2013. Seit 3/2019, 150 m2, auto

  • Wir haben jetzt das Gehäuse abgebaut u den Automower ohne Gehäuse fahren lassen u dabei die einzelnen Sensoren ausprobiert. Dabei ist uns aufgefallen, daß der Automower hin u wieder auf die Stoßsensoren reagiert, aber er dreht, wenn er reagiert, immer nur nach links, nie nach rechts. Egal, ob linker od rechter Sensor ausprobiert wurde.


    Und trotzdem hat er im Sensortest keinen Fehler angezeigt... Ich würde hier doch weitersuchen. So wie ich gelesen habe, gibt es in der Aufhängung den entscheidenden Magneten. Ist der am rechten Ort und klemmt auch nichts durch Ablagerungen oder so?


    LOUIS XIV

    AM 230ACX, v2.80, Jg. 2013. Seit 3/2015, 350m2, auto

    AM 220AC, v2.80, Jg. 2013. Seit 3/2019, 150 m2, auto

  • Ich hatte mal das Problem, dass sich die Messerscheibe nur in eine Richtung drehte. Das habe ich erst durch Rucksetzen auf Werkseinstellungen hinbekommen. Vielleicht hilft das auch hier?

  • Ich möchte hier gerne über die Lösung meines Problems informieren. Der entscheidende Hinweis kam von rich1, vielen Dank nochmal dafür. Ich habe die Akkus um 180 Grad gedreht und wieder befestigt. Danach hat der Mäher wieder ordnungsgemäß nach dem Anstoßen der Hindernisse zurückgesetzt und ist in eine andere Richtung weiter gefahren. Wenn jemand dafür noch eine Erklärung hat, bin ich sehr interessiert.

  • Hallo uewchenle
    ich glaube kaum, dass die Akkulage einen Einfluss auf das Problem haben können. Das Problem liegt eventuell an den hinteren Gehäusestützen. Diese sind auf die "Stoss-Sensoren-Achsen" montiert (mit den Magneten unten). Es kann passieren, dass beim Anziehen der Gehäuseschrauben (vor allem bei schwergängigen oder zu langen Schrauben, fehlenden U-Scheiben etc) die Gehäusestützen mitgedreht werden und dadurch die Ausgangslage (Grundeinstellung) der Magnete verfälscht wird. Bei Stoss reagieren sie nicht mehr richtig. Test: Werkzeug/Test/Sensoren. Beim seitlichen Druck nach links / rechts auf das Gehäuse muss die Anzeige "Stoss" auch mit "links / rechts / beidseitig" reagieren. (etwas ausprobieren, wo gedrückt werden soll) wichtig ist, dass sie symmetrisch ansprechen. Es ist möglich, dass deshalb bei jedem Montieren des Geäuses die Positionen der Magnete etwas anders sind und entsprechend richtig oder falsch reagieren.


    Gruss mabo

    2011: 220AC / 2012: 230ACX mit xbee auf TweakAM. Komplexes Gelände mit 4 Teilflächen / 2014: 230ACX /2018: 430X

  • Es ist sicher schwer zu glauben, aber ich habe den Mäher vorher auch ohne Gehäuse fahren lassen. Die Stoßsensoren haben richtig reagiert (kann man ja auch im Testmodus machen) und sofort bei einer Berührung der Gehäusestützen angehalten. Die Reaktion war jedoch immer, dass der Mäher zurücksetzte und den Mähmotor anhielt. Danach wurde mit Piepen neu gestartet und in die selbe Richtung neu los gefahren. Erst nach dem Drehen der Akkus war wieder alles okay. Übrigens steht im Werkstatthandbuch, dass die Akkus nur in der angegebenen Richtung verbaut werden sollen, da es sonst zu Problemen kommen kann. rich1 hatte die gleichen Probleme und hat mir geraten, in dieser Richtung zu suchen. Die Akkus standen auch wirklich mit der Schrift verkehrt herum.

  • Nein, denn es ist kein Original-Akku. Die sind in den Bwertungen nicht so gut weggekommen. Aber die Beschriftung darf offensichtlich nicht auf dem Kopf stehen.

  • Im franz. Forum wurde kürzlich auch über die richtige Einbaulage alternativer Akkus verhandelt. Du solltest nicht auf die Schrift achten, sondern vielmehr auf eine kleine Ausbuchtung auf der flachen Seite am Ende des Zellenpakets (ist vermutlich der Thermofühler). Und dann in Bezug auf diese Ausbuchtung gleich montieren wie das Original.


    LOUIS XIV


    Nachtrag: Erwähnter Beitrag siehe hier, mit Fotos:
    http://automower-fans.les-foru…neriques-sur-am-230/#last
    Sichtbare Ausbuchtung im obersten Foto auf der rechten Seite.

    AM 230ACX, v2.80, Jg. 2013. Seit 3/2015, 350m2, auto

    AM 220AC, v2.80, Jg. 2013. Seit 3/2019, 150 m2, auto

    Edited once, last by LOUIS XIV ().