Messerscheibe vom Sileno auf Sileno City möglich?

  • Was mir dabei zu denken gibt...

    Insbesondere bei den Mähern ohne Gleitteller sitzen die Messer nach einiger Zeit fest.

    Die klappen nur noch bei Feindkontakt weg.

    Da müsste doch auch der Motor überlastet werden :/

    Edit: hab gerade erst gesehen, dass Dreffi das auch schon geschrieben hat

    Gardena Smart Sileno

    Edited once, last by selli ().

  • Hallo zusammen,


    ich möchte jetzt auch mal mein Senf dazugeben. Die theoretischen Überlegungen das der Stromverbrauch stark zunimmt hören sich alle richtig an. Die Praxis hat das nicht bewiesen.


    Beispiel NooNoo s 315 in extrem dichten Roborasen von GW.


    3 Klingen Original Husqvarna fliegend:

    Hier gibt es ein Video zu. Der Mäher quält sich mit neuen Messern durch den Rasen. Die Drehzahl sinkt rapide ab, Stromaufnahme astronomisch, das ganze hört sich an wie eine Kettensäge. Der Husky stoppt, legt für 1,5m den Rückwärtsgang ein, dreht und versucht es erneut...... und so weiter.

    Ergebnis ein ungemähter Rasen.


    9 C-Klingen fest auf Aluteller:

    Der 315 fährt auf dem gleichen Rasen mit einem leichten Surren ab als gäbe es nicht zu tun. Die Drehzahl stabil, Stromaufnahme „normal“.

    Ergebnis: Ein sauber geschnittener Porno Rasen... 8o

    Noonoo kann da sicher noch Daten beisteuern, ich finde die jetzt nicht so schnell.


    Ich hab mein Robonect erst vor 2 Wochen eingebaut, ich kann da noch keine Daten beisteuern.

    Auf meiner „Wiese“ ist der Stromverbrauch mit 3 fliegenden oder 9 festen gefühlt genau gleich. Die Dauer der Ausfahrten hat sich im Mittel kaum geändert. Beim hochfahren wird sich der Motor einmal kurz anstrengen müssen....


    Gruß

    Frank

  • Meine Beobachtung:

    Der Stromverbrauch hat sich durch die 9 festen Klingen praktisch nicht geändert. Auch nicht die Stromaufnahme.


    Ich denke das liegt daran, weil die Messer im normalen Betrieb nicht nachgeben.


    Dennoch habe ich bei mir erstmal wieder den großen Teller vom Sileno/Sileno Life montiert und nutze ihn mit den „normal“ XXL Klingen. 9 C-Klingen sind bei 2500 u/min doch deutlich lauter.

  • Ich wette, der 3-Messer-Test von NooNoo war mit drei feststehenden Testrutklingen. Der nimmt doch freiwillig keine Husqvarnaklingen mehr?


    Davon ab, bin ich von dem erheblichen Mehrverbrauch durch feste Messer nicht überzeugt. Zum Einklappen des Messers sind wegen der steigenden Zentrifugalkraft auf dem kleineren Kreis ebenfalls erhebliche Kräfte nötig. Das alles ist zudem dynamisch, und wir haben noch nicht alle Einflussgrößen gefunden die sich da ändern. Die Betracjtung war mit Sicherheit zu einfach und muss deshalb nicht richtig sein.


    Wem das nicht einleuchtet: Verduch dich mal in einem Fahrgeschäft auf dem Rummel vom äu.ßersten Platz weiter nach innen zu arbeiten. Das hat schon seinen Grund dass Du keine Zigaretten und Getränke mitnehmen darfst. Die treffen Unschuldige.

  • Die 9 C-Klingen sind lauter?

    Ich bin gerade wegen der geringeren Lautstärke auf den modifizierten Teller umgestiegen

    Gardena Smart Sileno

  • selli  
    Ja, generell sind die C-Klingen lauter. Mit 9 noch mehr als mit 3. Siehe auch hier.

    Ich meinerseits das Propellergeräusch der Messer. Nicht das Schneidgeräusch. Da sind die C-Klimgen, besonders fest montiert, im Vorteil.

    Es bleibt stehen, dass mein Mähmotor zuletzt 2x ohne erkennbaren Grund den Dienst versagt hat. Nach Demontage des Alurings war alles wieder gut. Besonders nachdem ich wieder den winzigen original Teller drunter hatte, habe ich gemerkt wie laut mein Mäher mit den ganzen Modifikationen nach und nach wurde.


    Die Lautstärke fällt beim kleinen City vielleicht besonders auf, weil das Mähwerk kaum vom Gehäuse verdeckt wird. Der ist damit mehr Messer als Mäher.
    A2FA1C38-741E-48AC-858B-1FB4BFE97F4D.jpeg


    Bezogen auf die Videos von NooNoo klingt meiner mit 9-Klingen etwa gleich, mit drei normalen ist er leiser und mit dem kleinen Teller hört man überwiegend das Fahrgeräusch und ein bisschen Schneidarbeit. Mein Rasen ist aber lange nicht so dicht.

  • Hallo zusammen,


    Hat schon jemand auf die elektronischen Bauteile geschaut, die den Motor versorgen ?


    Für den Mähmotor wurden doch Bürstenlose Motoren verbaut oder gibt es noch Modelle mit Bürsten?


    Hier haben ja vielen den Phasenstrom gemessen, könntet ihr mir die Gerätebezeichnung der Messgeräte mitteilen ?

    Ich suche schon lange nach einem Messgerät das das kann und nicht gleich 1000de von € kostet.


    Zu den beiden Videos ...

    ... hat schon jemand versucht die Alu-Scheibe mit 3 beweglichen Messern zu betreiben?

    Ich habe die Vermutung das er durch die zusätzliche Schwungmasse besser durchzieht und nicht durch die Anzahl der Messer.


    Hat der Husky im Video die gleichen elektrischen Komponenten wie der Gardena City ?


    Sorry für die vielen Fragen, aber ich glaube hier werden gerade Äpfel mit Birnen verglichen. Husqvarna ist ein alter Veteran in Sachen Mähroboter mit entsprechender Erfahrung, Nur weil Gardena jetzt dazu gehört brauchen nicht gleich zwangsläufig die gleichen Komponenten verbaut sein.


    Wem das nicht einleuchtet: Verduch dich mal in einem Fahrgeschäft auf dem Rummel vom äu.ßersten Platz weiter nach innen zu arbeiten. Das hat schon seinen Grund dass Du keine Zigaretten und Getränke mitnehmen darfst. Die treffen Unschuldige.

    Den Sicherheitsaspekt lasse ich mal außen vor, ich möchte mir auch nicht vorstellen was mit den vielen Messern geschieht wenn die bei voller Drehzahl auf ein festes Hindernis stoßen...

    So etwas sollte erwähnt werden, aber es ist wie beim Motorrad - da trifft man auch immer wieder Fahrer mit T- Shirt und FlipFlop's ohne Helm.....

  • Bist Du sicher, dass NooNoo hier 3 bewegliche Husqvarnaklingen genommen hat? Ich kann dazu nirgendwo eine besondere Aussage finden, und allgemein setzt er ja seit Jahren auf starr angeschraubte C-Klingen.

  • Bist Du sicher, dass NooNoo hier 3 bewegliche Husqvarnaklingen genommen hat? Ich kann dazu nirgendwo eine besondere Aussage finden, und allgemein setzt er ja seit Jahren auf starr angeschraubte C-Klingen.

    Ich glaube ja.

    Er hat das Video für sein Husqvarna Händler gemacht wie gut das Gerät im Original Zustand mäht.

  • Gendasch

    Ich denke niemand hier wollte dir zu nahe treten. Du scheinst von der Materie Ahnung zu haben und ich persönlich bin dir für deine Erläuterungen hier dankbar.


    Gemessen hat hier natürlich keiner etwas. Wir vergleichen nur das verfügbare Datenmaterial, nämlich was uns die Mäherelektronik zur Verfügung stellt. Dabei wird es sich sicher nur um die mittlere Stromaufnahme des Controllers selbst handeln. Was dahinter passiert, wissen wir nicht. Deshalb bin ich dir für deine Erklärungen auch dankbar. Man lernt ja nie aus.


    Ich denke allerdings, dass Theorie und Praxis hier nicht ganz Hand in Hand gehen. Zumindest was die „beweglichen“ Messer angeht. In der Praxis bewegen die sich nur bei festen Hindernissen.


  • Hallo Dreffi ,


    ... ich fühle mich nicht angegriffen.


    Es ist immer wieder schön wenn in der Praxis etwas funktioniert was es eigentlich gar nicht dürfte.


    Ich bin aber der Meinung es sollten auch die Risiken eines solchen MOD's erwähnt werden. Gerade Husqvarna baut auf Langlebigkeit und verbaut sehr gute Komponenten. Und bei so einem MOD wird die Lebensdauer nicht 10 oder 15 Jahre sein sondern vielleicht nur 3 oder 4 Jahre (von den Verschleißteilen einmal abgesehen). Ein Unbedarfter Leser liest das hier - baut sich das ein und nach 2 Jahren brennt ihm die Hauptplatine weg.

    Und hier im Forum ist zu Lesen "Husqvarna verbaut nur minderwertige Komponenten und verweigert die Garantie".

    Das gleiche gilt für die Messer, hier sind Leute unterwegs die angst haben eine 12V Leitung zu berühren, verbauen aber alles was unter den Mäher geschraubt werden kann. Das mag bei dem einen oder anderen funktionieren aber ich würde mich hüten zu behaupten "die Originalmesser sind Mist - verbaut alle die vom Cuttermesser XY". Gerade ein Lauter werden der Mähgeräusche bei Fremdmesser weist auf ein aufschwingen der Messer hin, und alles was schwingt bricht auch irgend wann. Ich möchte nicht daneben stehen wenn jemand in Sommerschlappen so eine gebrochene Klinge abbekommt oder barfuß rein tritt.. besonders wenn dann auch noch Kinder involviert sind.




    Wer Robonect hat, kann die Werte während der Mähfahrt ungefähr im Sekundentakt bekommen. Ich denke die sind nicht gemittelt, sondern in kurzen Intervallen als Stichprobe gemessen. Geht billiger :)

    Das wird auch nur die Stromaufnahme vor Controller gemessen. Der Phasenstrom ist um einige höher als die Stromaufnahme des Controllers.

    Wer sich ein wenig im RC-Sport auskennt kennt auch das Thema mit den verbraten Motoren wegen zu hohem Phasenstrom.


    Gemessen hat hier natürlich keiner etwas.

    Schade hatte wirklich auf eine günstige Messmethode gehofft...

  • Ich habe eben einmal den Begriff "Phasenstrom" gegoogelt. Er findet sich in zwei Zusammenhängen:


    - Drehstrommotoren

    - Schrittmotoren


    Ohne jetzt Unterlagen zu kennen, wäre ich überrascht wenn es sich beim Mähmotor des Automower um einen Schrittmotor handeln sollte. Weißt Du da mehr?

  • Ohne jetzt Unterlagen zu kennen, wäre ich überrascht wenn es sich beim Mähmotor des Automower um einen Schrittmotor handeln sollte. Weißt Du da mehr?

    Schönen guten Morgen,


    Die Ansteuerung ist bei beiden sehr ähnlich.


    Beim Drehstrom wird erst Wicklung 1 Angesteuert, danach Wicklung 1 und Wicklung 2, danach Wicklung 2, dann Wicklung 2 und Wicklung 3, nun Wicklung 3 usw. je nachdem wievielt Wicklungen der Motor hat. Die Wicklungen 1 bis 4 (Anzahl je nach Motortyp) sind auf 180° angeordnet, Auf die zweiten 180° spiegeln sich die Wicklungen magnetisch entgegengesetzt. Mit dieser Ansteuerung kann der Controller eine Drehrichtung festlegen. Je nach Motor/Controller gibt es Kombinationen mit Drehzahlrückmeldung aber auch ohne. Beim Drehstrommotor ist der Controller so aufgebaut das automatisch die Ansteuerung erfolgt und so ein Drehfeld aufgebaut wird. Durch den hohen Phasenstrom hat der Motor ab der ersten Umdrehung ein sehr hohes Drehmoment (Bürstenmotoren könne ein so hohes Momet meistens nicht aufbauen da die Gefahr bestehen würde das die Bürsten verbrennen).

    Beim Schrittmotor ist die Ansteuerungsweise identisch es wird aber NICHT automatisch weiter geschaltet. Es wird also erst Wicklung 1 angesteuert und gehalten, Erst wenn der Controller den nächsten Impuls bekommt wird Wicklung 1 und 2 angesteuert (nächster Schritt). Je nach Anzahl der Wicklungen lassen sich im allgemeinen Schritte von 0,9° bis 1,8° erzielen (es gibt aber auch spezial Motoren mit noch kleineren Einteilungen). Bei Schrittmotoren gibt es in der regel keine Rückmeldung der Drehzahl, da über die Anzahl der Impulse geregelt wird wann der Motor eine Umdrehung vollendet hat.

    Der Phasenstrom ist der Strom der pro Wicklung fließt. Je Stärker dieser Strom ist um so kräftiger ist der Motor (bzw. die Haltekraft beim Schrittmotor).

    Beim Drehstrommotor generiert der Controller seinen Phasenstrom im allgemeinen über Pufferkondensatoren, da die Ansteuerung pro Wicklung relativ kurz ist. Das ist auch der Grund warum sich die Stromaufnahme vor Controller und Phasenstrom unterscheiden.

    Bei der Schrittmotor Ansteuerung erfolgt diese Pufferung des Stromes im allgemeinen nicht in dieser Form ( da es vorkommen kann das die einzelnen Schritte über längere Zeit gehalten werden müssen). Aber die Stromaufnahme vor Controller entspricht auch hier nicht immer dem Phasenstrom, es könnten ja gerade zwei oder drei Wicklungen angesteuert sein. im allgemeine kann man aber sagen beim Drehstromcontroller ist der Phasenstrom in der Regel >= Stromaufnahme vor Controller und beim Schrittmotor ist der Phasenstrom in der Regel <= Phasenstrom.



    Das ist in etwas das Grundprinzip des Controller, ich hoffe das ist so halbwegs verständlich.

  • Danke für die Ausführungen.

    Das ist interessant, da es gerade die Hauptplatine, welche auch den Motorcontroller beinhaltet, nicht als Ersatzteil gibt.

  • Danke für die Ausführungen.

    Das ist interessant, da es gerade die Hauptplatine, welche auch den Motorcontroller beinhaltet, nicht als Ersatzteil gibt.

    Schönen guten Morgen,


    falls die Hauptplatine nicht gerade vergriffen ist ist das ansonsten ein Zeichen das es davon mehrere Versionen gibt. Bzw. Die Hauptplatine ist meistens sündhaft teuer. Ein defekt auf der Platine außerhalb der Garantiezeit ist oft mit einem Totalschaden des Mähers gleichzusetzen. Zusätzlich bleibt die Ungewissheit ob die angeschlossenen Komponenten, durch den Platinen defekt, nicht auch vor geschädigt wurden.

  • Die Platine ist sowohl im Ersatzteileshop auf der Homepage als auch im gesamten Ersatzteilkatalog gar nicht aufgeführt, obwohl sie in der Explosionszeichnung beziffert ist.


    Ich vermute es ist kein Austausch durch den Anwender vorgesehen.

  • Kannst Du nicht selbst tauschen, denn dort steckt die Identifikation des Mähers drin - die Platine trägt die Seriennummer des Mähers. Aus naheliegenden Gründen sind die Tools dafür nicht im Ersatzteilshop :)

    Hallo,


    logisch, jetzt wo du das ansprichst .. ist einleuchtend, Diebstahlschutz hatte ich jetzt so gar nicht mehr auf dem Schirm...