visionary mapping

  • Hallo Leute,


    ich fang einfach mal ein neues Thema an.
    Wie sind Eure Erfahrungen mit dem visionary mapping System.
    Es kam ja inzwischen schon öfter die Frage auf, was mit dem Samsung passiert wenn es dunkel ist. Das einzige was hier beeinflusst werden kann ist ja das visionary mapping.
    Also hab ich einfach mal das "Auge" abgeklebt.
    Raus mit meinem R2D2 in den Flur und "Start" gedrückt.. und was ist passiert??? NICHTS
    Er hat wie gewohnt seine Bahnen gedreht - nichts doppelt gesaugt, schön Linien gezogen..


    Wie is das nu? Fake? Ich hab keine Ahnung.. wie sind Eure Erfahrungen?


    Gruß



    Mike

  • Das dürfte ja das normale Reinigungsprogramm sein. Wie sieht es aus bei mehreren Räumen? Erkennt er die? Findet er aus dem letzten Raum seine Basisstation wieder? Hab im Netz einige Berichte gelesen wonach es im Dunkeln da wohl Orientierungsprobleme gibt da er dann zwar noch gut saugt, sich aber nicht mehr merken kann wo welcher Raum und seine Station ist. Aber nur Theorie, hab nur einen Roomba zu Hause. Die Sache mit den Leuchttürmen funktioniert zwar einwandfrei, aber in Punkto Optik und Batterieverbrauch wäre es natürlich schöner ohne.

    Da meine Eltern von meinem Robbi so begeistert sind wollen die auch einen. Überlege da natürlich auch welcher für die der Beste ist. Deren Wohnung ist 80m², aber auch mit vielen Ecken und Räumen.

  • Hallo,
    nur zum Verständnis, "er macht zwar schon Bilder ...", wie soll das denn mit abgeklebtem Objektiv funktionieren?
    Oder stehe ich irgendwo auf dem Schlauch?

    Gruss
    Waschbaer

  • Sorry, da hat sich was Überschnitten. Der Samsung macht Bilder aber nur um sich den weg zurück zur Homebase zu merken, so wie ich bis jetzt gesehen habe. Angeklebt natürlich nicht mehr, daher meine Frage ob er jetzt noch zur Base geht.

  • Und? Hat schon mal wer versucht ob der Navibot im Dunklen -und ich mein richtig Dunkel- zur Base findet?


    Ich weiß, ich hab das schon öfter gefragt, aber irgendwie bekomme ich immer nur so Antworten wie "also bei Dämmerung geht´s noch" :wink5:


    Bei Dämmerung find ich ja auch noch nach Hause, wenn es stockduster ist wird´s schon schwieriger...:biggrin5:

  • Hallo zusammen,

    Jokies ,
    ja, er findet zurück, allerdings nicht auf direktem Weg, sondern immer an der linken Wand lang, solange bis er das Signal der Basis sieht.

    mac ,
    die Mappingfunktion ist immer in Betrieb, habe bei meinem Sammy schon beobachtet das er im Wohnzimmer eine Ecke hinter dem Sofa erst ausgelassen und den Flur gesaugt hat um dann am Ende des Programms zielstrebig auf dem direkten Weg zu der noch zu reinigenden Ecke hinter dem Sofa gefahren ist. Der Samsung weis also scheinbar immer wo er sich in der Wohnung befindet. Merkt man auch daran, das er auf diesen Wegen Hindernisse umfährt, obwohl diese noch nicht in Reichweite der IR-Sensoren sind.

    Gruß Carsten

  • Der Navibot hat neben der Kamera einen hochauflösenden Gyrosensor an Bord , der im auf 1° genau seine Positon korrigiert. Einzig durch Hindernisse,gegen die er hart stößt verliert der Gyrosensor seine Position und wird von Stoß zu Stoß ungenauer.Mittels einer speziellen Start Up Reihenfolge kann man diesen auch auf Funktion testen.


    Die Kamera braucht er nur zur groben Orientierung.


    Meine Erfahrung jedoch ist, das er bei absoluter Dunkelheit, Räume teilweise vergisst oder nicht vollständig saugt. Das beste Ergebnis liefert er leider nur bei gutem Tageslicht.

  • Hat der Navi. nicht noch was was man an die Decke projektiert/hängt ? Hab da nen Bot im Kopf der was via Decke orientiert. Ob es der Samsung Navi. ist weiß ich nicht. Aber das würde dann auch manches erklären. Ein Fixpunkt kann viel ausmachen.


    (Nein ich hab nix ausser iRobot">">">)

  • Ich hole mal diesen Threat hier hoch. Hat das Thema "Visionary Mapping" seit 2010 nicht mehr interessiert? :hand:


    Gibt wohl unterschiedliche Software-Versionen. Also "Visionary Mapping" und "Visionary Mapping System Plus" habe ich gefunden. Gibts noch mehr? Ab welchen Produkten gab es die Umstellung? Gibt es offensichtliche Unterschiede im Verhalten der Roboter?


    Merkfähigkeit: "Visionary Mapping" ist offensichtlich merkfähig, die Ladestation wird beim Zurückfahren direkt angefahren. Ein Tischbein wird bei der nächsten Fahrt, das vorher gerammt wurde, umrundet.
    Also ähnliche Fragen wie beim HomBot: Was passiert, wenn ich den Roboter in ein anderes Stockwerk trage? Wenn ich einen Tisch verstelle? Wie kann ich die gespeicherte Karte löschen? Oder wird sie automatisch irgendwann gelöscht? Oder vom Roboter überprüft? Oder wie lange gespeichert?


    Fragen über Fragen :yikes:

  • Also soweit ich weiss speichert der Navibot keine Karte ab. Nach dem Saugvorgang wird die Karte gelöscht. Aber das läßt sich ja ganz einfach testen: Saugvorgang starten, den Robi ein bisschen rumfahren lassen und dann mitten im Reinigungsvorgang den Navibot ausschalten, wieder einschalten und zur Basis zurück schicken. Fährt er zielgerichtet zur Basis muss die Karte gespeichert sein, sucht er erstmal rum wird die Karte wohl nicht gespeichert. Ich gehe aber schwer davon aus, dass die Karte nicht gespeichert wird, denn ansonsten würde ja Hindernisse umfahren, die eventuell schon weggeräumt oder umgestellt wurden (Stühle z.b.)

  • Ok, dein Auftrag ist mir Befehl :yesnod: Versuchsaufbau in einem idealisierten Raum läuft...
    Was ich durch das Lesen anderer Threats mitbekommen habe, ist daß die Karte gelöscht wird, wenn der Roboter aufgehoben wird, also die Räder ausklappen. Wenn das funktioniert, geht der Kippschalter On/Off vermutlich auch.


    Was allerdings beworben wird: Wenn er mit dem Saugen wegen eines leeren Akkus nicht fertig wird, fährt er zielgerichtet wieder zu seiner Aufladestation und danach zielgerichtet die Postion wo er aufgehört hat wieder an und bearbeitet keine Fläche doppelt. In diesem Falle sollte dann die Karte ja nicht gelöscht werden. In der Gebrauchsanweisung steht, daß man in der Zeit, in der sich der Roboter aufläd, keine Tasten drücken soll, sonst denkt er er ist fertig, also wird die vorherige Arbeit dann auch gelöscht.

  • Also innerhalb eines Raumes wird das mit dem Versuch nicht funktionieren, denn die Station sendet in einem gewissen Radius ein Signal, welches dem Robi zeigt, wo die Station steht. Sowas wie ein IR-Leitstrahl. Das müßtest Du bei Deinem Test berücksichtigen, könnte sonst das Ergebnis verfälschen. Ich selbst kanns leider nicht ausprobieren, da mein Navibot schon einige Monate lang auf dem Schrott liegt :(


    Aber der genaue Unterschied zwischen dem alten visionary mapping und dem plus tät mich auch mal interessieren....man findet nur leider nichts genaues dazu

  • Ok, eine Testreihe ist durchgelaufen, leider kein eindeutiges Ergebnis. :confused5:


    Al erstes habe ich ihn durch den Kippschalter 10s ausgeschaltet.
    Dann habe ich ihn zweimal in einem Raum ohne Stuhlbeinlabyrinth nur mit einer Kiste als Hinderniss in der Mitte saugen lassen.


    Beim zweiten Durchgang, den ich nur durch die Fernbdienung "Auto" gestartet und den Roboter ansonsten nicht betätigt habe, hat er nach meiner Beoachtung einige Rempler, mit denen er beim ersten Durchgang den Raum ertastet hat, ausgelassen. Andererseits konnte ich ein komplettes Umfahren der Kiste auch nicht beobachten.
    Vielleicht ist das auch zu Viel des Guten erwartet, da der Roboter sicherlich nicht Zentimeter genau navigieren kann, die Karte sieht ja eher so aus: SamsungKarte
    Wenn also ein Hinderniss nicht genau auf so ein Rasterquadrat passt, wird er es mit seinen Bumpersensoren trotzdem ertasten, auch wenn er die Karte gespeichert hat.


    Nach diesem einmaligen Durchlauf gehe ich trotzdem immer noch von einer gespeicherten Karte aus, da er beim zweiten Durchgang den Raum eindeutig anders abgefahren hat und an einer anderen Stelle fertig wurde. Nach meiner Einschätzung ist er den Raum auch sinnvoller und vor allem schneller abgefahren.


    Ich müsste den Test einfach wiederholen und die Reinigungszeit stoppen. Wenn der zweite Durchlauf signifikant schneller ist, ist die Karte gespeichert.
    Oder gibts noch andere Ideen für Versuchsaufbauten? :biggrin5:


    Grüße


    Edit: Ja der Leitstrahl ist allerdings nicht weit, man merkt wann der Roboter gefangen ist und nicht mehr selbstständig fährt.
    Mein Samsung SR8846 hat auch vermutlich noch das Visionary Mapping ohne Plus

  • Quote

    Nach diesem einmaligen Durchlauf gehe ich trotzdem immer noch von einer gespeicherten Karte aus, da er beim zweiten Durchgang den Raum eindeutig anders abgefahren hat und an einer anderen Stelle fertig wurde. Nach meiner Einschätzung ist er den Raum auch sinnvoller und vor allem schneller abgefahren.


    Das könnte aber auch zufall sein. Ich finds leoider nicht mehr, aber es gab vor laaaanger Zeit mal einen ähnlichen Beitrag hier im Forum, da ging es auch um die Karten. Also meiner damals wußte nimmer wo er war, sobald ich ihn beim reinigen ausgemacht hab. Er hat die Basis dann immer nur gefunden, indem er am Rand entlang gefahren ist. Ich meine, der einzige Robi (den es bis jetzt zu kaufen gibt) der die Karte aktuell speichert ist der LG.
    Sicher bin ich mir aber nicht. War aber in jedem Fall interessant, Dein Testergebnis.

  • Also ich hab es jetzt mit der Stoppuhr gemessen.
    Der selbe Versuch wie oben, erst komplett ausschalten (also Karte löschen) und mit "Auto" starten. Er braucht für den Durchlauf 10 Minuten und 2 Sekunden.


    Zweite Durchlauf diesmal ohne vorher auszuschalten: Der Durchlauf braucht nur 7 Minuten und 50 Sekunden.


    Ich erkläre es mir dadurch, dass er bei Start des zweiten Durchlaufes bereits die verbesserte Karte hat und gleich von Anfang an einen besseren Weg errechnen kann. 22% schnellere Orientierung ist schon was.


    Grüße

  • OK, dritter Versuch, diesmal ohne die Kiste: 8 minuten 10 Sekunden. Den Platz der Kiste hat er sich nicht gemerkt.
    Also einzelne Stuhlbeine wird er nicht auf dem Radar haben, aber nach dem ersten Durchlauf die Grundrisse des Zimmers, da er ja schneller wurde. Natürlich reine Vermutung.
    Drei Versuche habe keine statistische Gültigkeit.
    :idea: