Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten - Landroid S

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich ohne dieses Forum immer noch keinen Mähroboter hätte möchte ich euch meine Erfahrungen gerne zurückgeben und damit auch noch einmal DANKE für die tolle Hilfe sagen.


    Angefangen hat es mit diesem Garten:


    79CE3663-2905-4003-9993-FB89E754BCFC.jpgD9BD4CD3-6E45-4BA4-AE4B-A5B3E6C25C7A.jpg


    Ich habe bei verschiedenen Fachhändlern, bei Pflanzen Kölle, bei Hornbach, im Internet etc angefragt, aber jeder sagte mir dass bei meinem Garten kein Mähroboter eine Chance hat.


    Dann habe ich in meiner Verzweiflung mal hier im Forum gepostet:


    http://www.roboter-forum.com/s…-Chance-bei-diesem-Garten


    und die ersten Kommentare gingen in eine ähnliche Richtung :cryin:


    Bis dann halweg meinte, naja so könnte man das jetzt auch nicht sehen und einen Versuch wärs schon wert :blumthx:


    Jedenfalls hab ich mich dann getraut und den Worx Landroid S beim Hornbach gekauft. Der Verkäufer wollte dann unbedingt auch auf dem Laufenden gehalten werden weil er es auch nicht geglaubt hat :cool:


    Alle Anpassungen, die ich im Garten gemacht habe, sind ein paar Kantensteine um die Bäume mit den Kiesbaumscheiben gewesen, ansonsten habe ich nichts geändert, auch die engen Passagen sind so eng geblieben. Die Feuerschale steht auch nicht mehr da, aber die Bank schon und das ist eigentlich die engste Stelle jetzt.


    Und was soll ich sagen: er arbeitet sich Tag für Tag durch meinen Garten:


    https://youtu.be/r5_zxbZ1bhg


    Wenn es ganz eng ist kann es schon mal sein dass er sich dann mehrere Male um sich selbst dreht wenn er immer wieder anstößt. Das kann man im Video ganz gut sehen, diese Passage habe ich zweimal drin, einmal bei normalem Mähen, da tut er sich manchmal schwer, und einmal beim Kantenmähen, da geht es deutlich einfacher.


    Außerdem habe ich viele Inseln drin, die Beete sind alle Inseln, die Bäume nicht, da fährt er dran. Die Inseln trifft er nicht immer beim Heimfahren und das wäre die einzige Gelegenheit, dort auch die Kanten gemäht zu bekommen. Macht aber nichts, dann setze ich ihn hin und wieder gezielt an eine Insel und schicke ihn heim. Die Inseln erkennt er gut.


    Auch die Verbindung zur App funktioniert gut. Beim ersten Mal nach dem Winter hat er etwas gebraucht um sich zu verbinden, aber das wartet man einfach ab.


    Manchmal wenn ich ihn gestoppt habe, und ein paar Minuten später wieder weiterfahren lassen will, reagiert er auf nichts, dann muss ich ihn zur Ladestation tragen und mit dem Stromkontakt gehts dann wieder. Was das ist weiß ich nicht, kommt aber nicht soo oft vor.


    Wenn die Beete jetzt wieder bewachsen werden wird es sicher die eine oder andere Anpassung noch geben müssen, aber da ich den Draht nicht eingegraben habe ist das kein Problem. Die Ladestation wächst auch langsam zu, und nach dem Winter musste ich ein paarmal das Kabel wirklich suchen weil es schon so eingewachsen war. Das klappt also auch sehr gut.


    Ich habe übrigens noch etwas gefunden, das ich vielleicht irgendwann mal statt meiner Kiesel in den Baumscheiben in Betracht ziehen werde, da er doch das eine oder andere Mal die Steine mitnimmt:


    https://www.wasserundsteine.de…chnisches%20Merkblatt.pdf


    Das finde ich wäre eine super Idee für befahr- und begehbare Baumscheiben, die gut aussieht und voll wasserdurchlässig ist. (Falls so ein Link hier nicht erlaubt ist bitte löschen). Man kann auch danach googeln: Splittbinder GFTK vdw 520 EP. Den passenden Splitt gibt es ja in jedem Baumarkt und auch sehr viel Auswahl.


    So, wenn mir noch etwas einfällt, schreibe ich das gerne hier noch dazu, ansonsten bitte gerne fragen!


    Viele Grüße
    Elke

  • Oje.... da muss ich erstmal rausfinden wie das mit dem Log geht. Lass mich mal suchen gehen. Ich arbeite meistens nur mit dem iPad, da wirds wahrscheinlich schwierig....

  • Oje.... da muss ich erstmal rausfinden wie das mit dem Log geht. Lass mich mal suchen gehen. Ich arbeite meistens nur mit dem iPad, da wirds wahrscheinlich schwierig....

    Sehe gerade Du sagtest der Mäher geht aus, nachdem du ihn manuell gestoppt hast? Wenn das lange genug dauert, geht der Mäher vermutlich in den idle shutdown. Geht's denn weiter, wenn du in an der Stelle, wo er gerade steht, aus und wieder anmachst?


    Ansonsten nochmal Respekt! Gerade das Video nochmal geschaut.


    Scheint ein neuer Benchmark zu sein. [emoji6]


    Gruß,
    Oli


    Gesendet von meinem Nexus 5X mit Tapatalk

  • Definitiv neuer Benchmark. Tolle Arbeit, tolles Video und super Bericht.


    Danke dafür.


    Gruß
    Sascha


    Gesendet von meinem Samsung Knecht

    Haus mit 120m²: EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.5.7_002008 / App 5.6.60 (Beta)

    OG: Cecotec Conga 4090 alias "Robi 4" (installiert seit 11.01.2020) FW S3.3.8.23.42R / App 1.0.6

    Bad / Küche: iRobot Braava Jet 240 (installiert seit 17.02.2020)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2"

    FW 3.45 / Landroid APP for Android 1.1.15 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Hallo Elke! Gratulation! Vor diesem Video hätte ich gesagt dass es vollkommen unmöglich ist diesen Garten mit einem "Robi" zu "beackern"! Respekt und Gratulation! Gruß erich

    Robomow RS 630, SW 2.90, 1800m², 15 Inseln. HZ und 2 NZ

  • Sehe gerade Du sagtest der Mäher geht aus, nachdem du ihn manuell gestoppt hast? Wenn das lange genug dauert, geht der Mäher vermutlich in den idle shutdown. Geht's denn weiter, wenn du in an der Stelle, wo er gerade steht, aus und wieder anmachst?


    Das muss ich mal ausprobieren, danke für den Tipp!

  • Eins ist mir noch aufgefallen: wenn er an einen Baum fährt, zurücksetzt und die Richtung ändert hat er ein Problem wenn er dann an einen Draht kommt. Dann dreht er nämlich genau dahin wieder zurück wo er herkam und fährt wieder gegen den Baum. Das Spielchen kann sich dann schonmal so 3-5 mal wiederholen.


    Ich habe es bisher nicht geschafft länger zuzuschauen und habe ihm dann einen kleinen Schubs gegeben.


    Da ich aber davon ausgehe dass das auch passiert wenn ich es nicht sehe wird er wohl irgendwann wieder da rauskommen, dringeblieben in so einer Schleife ist er bisher nicht.


    PS Danke Erich :-)

  • Glückwunsch zum Erfolg :-)icI habe den Landroid S bestellt, die Passagen in meinem Garten sind sehr ähnlich. Wie dicht liegt der BK an der Steinkante?

    Rasenfläche 1, 250qm, Komplexität simpel: Yardforce SC 600 ECO seit 20.04.2018Rasenfläche 2, 500qm, sehr komplex mit engen Passagen: Worx Landroid WR106SI seit 12.05.2018


  • [...]
    Ich habe es bisher nicht geschafft länger zuzuschauen und habe ihm dann einen kleinen Schubs gegeben.
    [...]


    Eine Sache noch: Wenn Du merkst, dass weitere besondere Problemzonen echten manuellen Eingriff erfordern, wäre es glaube ich gut, explizit darauf hinzuweisen, so wie Du das hier bereits gemacht hast.


    Weil: Es ist schon einigermassen krass, dass es so weit außerhalb der Spezifikation funktioniert.


    Es sollte aber - trotz der Überschrift und der ursprünglichen Hinweise auf "nicht machbar" nicht der Eindruck entstehen, dass der Mäher hier in diesem und ähnlichen herausfordernden Szenario 100% fehlerfrei fahren wird. Das nämlich halte ich sogar für recht unwahrscheinlich.


    Wer den Anspruch hat, dass die kleine Kiste 99-100% fehlerfrei autonom vor sich hin arbeitet (ich zum Beispiel) :wink5: sollte die passenden Rahmenbedingungen (laut Spezifikation) schaffen. Das hier ist schon mit sehr viel Optimismus (Respekt!) zu einer für Dich funktionierenden Lösung geworden.


    Gruß,
    Oli

  • Ich habe auch so eine Manövrierstelle: da ist eine frische Rasensaat, relativ nah am Rand und wenn er gegen die von mir provisorisch aufgestellten Stöcke fährt (die diesen Bereich schützen), manövriert er zurück auf das Begrenzungskabel. Bei dieser und anderen Problembereichen merke ich, dass die Art des Manövers sich nach mehreren Versuchen ändert, so dass er sich selbst befreit. Sogar unter einem Stuhl manövriert er sich wieder heraus.


    Wüsste aber nicht, wo da hier ein Benchmark oder ein "außerhalb der Spezifikationen" ist, Worx wirbt ja mit seiner Gassenfähigkeit und genau diese wird hier unter Beweis gestellt. OK, bei Manövrieren am Rand wird diese Fähigkeit im Video schon arg strapaziert, aber das ist ja eher ein individuelles Ausloten der Möglichkeiten, kein "dieser Garten ist zu kompliziert"-Problem. Das ließe sich durch andere Kabelverlegung vermeiden.


    Eine bessere Hilfestellung dürfte es geben, wenn die Probleme direkt im Unterform für die Worx-S-Modelle eingestellt werden.

    Worx Landroid WG796E.1 (M1000i) seit 08.06.16, 550 m² Rasen, FW 2.47

    Silvercrest SSRA1 Saugroboter

  • Wüsste aber nicht, wo da hier ein Benchmark oder ein "außerhalb der Spezifikationen" ist, Worx wirbt ja mit seiner Gassenfähigkeit und genau diese wird hier unter Beweis gestellt.


    Bsp. Landroid S Installationshandbuch (2.3 - 2.7) zu den Drahtabständen bei Passagen und Inseln: > 1m.
    Was das Marketing als Botschaft / Kaufanreiz vermittelt würde ich jetzt nicht als Spezifikation auffassen.


    Und ja: bei mir gibt es auch Stellen mit Drahtabständen, so dass der Mäher gerade so durchpasst. Man darf sich halt nicht wundern, wenn er da dann den Draht nach hinten überfährt und in der Hecke landet.


    Gruß,
    Oli

  • Die Spezifikationen bei Worx sind ohnehin sehr konservativ. Bei meinem steht zum Beispiel 1,5h Ladezeit und 1h Laufzeit. Praktisch läd er selten länger als 70 min, die Laufzeit beträgt aber selten weniger als 90 min, der Rekord liegt bei 140 min.

    Worx Landroid WG796E.1 (M1000i) seit 08.06.16, 550 m² Rasen, FW 2.47

    Silvercrest SSRA1 Saugroboter

  • Eine Sache noch: Wenn Du merkst, dass weitere besondere Problemzonen echten manuellen Eingriff erfordern, wäre es glaube ich gut, explizit darauf hinzuweisen, so wie Du das hier bereits gemacht hast.


    Das kann ich natürlich gerne machen. Allerdings scheint er mit mehr Geduld ja doch immer einen Weg herauszufinden, jedenfalls ist er da noch nie steckengeblieben.

  • OK, bei Manövrieren am Rand wird diese Fähigkeit im Video schon arg strapaziert, aber das ist ja eher ein individuelles Ausloten der Möglichkeiten, kein "dieser Garten ist zu kompliziert"-Problem. Das ließe sich durch andere Kabelverlegung vermeiden.


    Wie würdest du das anders machen?

  • Glückwunsch zum Erfolg :-)icI habe den Landroid S bestellt, die Passagen in meinem Garten sind sehr ähnlich. Wie dicht liegt der BK an der Steinkante?


    Ich hab ihn jetzt zur Außenkante Steine ca 15-20 cm gelegt damit we auf alle Fälle über den Stein fährt. Manchmal sogar noch näher, da kommt er dann etwas ins Beet rein, aber das macht nichts. Hauptsache er überfährt den Rasen komplett.

  • Hallo Elkecarola,


    vielen Dank erstmal fuer deinen super Bericht!
    Daraufhin bin ich nun auch auf den Landroid S aufmerksam geworden. Mein Garten ist auch sehr verwinkelt. Siehe: http://www.roboter-forum.com/s…en-Garten-Sileno-City-500


    Das schmalste Stueck ist wie bei dir ca. 40 cm breit. Auf der linken Seite ist ein Beet mit Mulch, auf der rechten Seite ein Weg der überfahren werden kann. (Siehe Fotos in anderem Thread)
    In welchem Abstand hast du die BK auf diesem engen Stueck verlegt? Kann ich es so anstellen, dass er nicht in den Mulch reinfaehrt?


    Danke im Voraus und Viele Gruesse,
    Hans

  • Lasst uns die Möglichkeiten in deinem Thread bitte ausloten.


    Gesendet von meinem Samsung Knecht

    Haus mit 120m²: EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.5.7_002008 / App 5.6.60 (Beta)

    OG: Cecotec Conga 4090 alias "Robi 4" (installiert seit 11.01.2020) FW S3.3.8.23.42R / App 1.0.6

    Bad / Küche: iRobot Braava Jet 240 (installiert seit 17.02.2020)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2"

    FW 3.45 / Landroid APP for Android 1.1.15 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase