Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten - Landroid S

  • ..nachdem ich ohne dieses Forum immer noch keinen Mähroboter hätte möchte ich euch meine Erfahrungen gerne zurückgeben und damit auch noch einmal DANKE für die tolle Hilfe sagen. ..


    Und ich möchte dir für deinen tollen Beitrag danke sagen.


    Auch wir haben einen sehr verwinkelten Garten. Wie ich in meinem ersten hier erstellten Thema beschreibe, waren wir zur Überzeugung gekommen, dass nur ein Husqvarna 430X in Frage kommen sollte. Dein Beitrag kommt genau zur rechten Zeit und könnte uns in der Tat helfen, sehr viel Geld zu sparen. :-)


    Allerdings besteht zwischen deinem Garten und dem unsrigen doch einen deutlichen Unterschied: Wir haben mehrere große Flächen, welche durch enge Durchfahrten miteinander verbunden sind. Muss bei dir der Roboter aufgrund der kurzen Streckenlängen ja ständig seine Richtung ändern, so liefe er bei uns auf den größeren Flächen in längeren Bahnen gerade aus und die wenigen Richtungsänderung müssten dann genau auf eine der Engstellen zielen. Rein statistisch sollte ich also weniger glücklich mit deinem Mäher werden.


    Wie dem auch sei, wir werden nochmals neu nachdenken und hoffen auf hilfreiche Antworten.


    viele Grüße
    legro

    Husqvarna 430X für eine komplexe Rasenfläche von ca. 300m2

  • Ich habe hier im Forum einen Thread über eine Rückrufaktion der S-Modelle in 2017 gefunden. Das hat sich doch hoffentlich dank neuer FW erledigt, oder gibt es da noch bekannte Probleme?

    Rasenfläche 1, 250qm, Komplexität simpel: Yardforce SC 600 ECO seit 20.04.2018Rasenfläche 2, 500qm, sehr komplex mit engen Passagen: Worx Landroid WR106SI seit 12.05.2018

  • Ich habe hier im Forum einen Thread über eine Rückrufaktion der S-Modelle in 2017 gefunden. Das hat sich doch hoffentlich dank neuer FW erledigt, oder gibt es da noch bekannte Probleme?

    Link?


    2017 gab es ein idle shutdown Problem, bei dem Teile der Ladestation getauscht werden mussten. Das hat sich mittlerweile in der Breite aber erledigt.

    Gruß,
    Oli


    Gesendet von meinem Nexus 5X mit Tapatalk

  • Hallo zusammen an diesem tollen fast schon Sommertag!


    bei mir bleibt der Landi heute zuhause da Sonntag. Wobei es auch wurscht wäre, nebenan ackert gerade der Bauer ohrenbetäubend :ciappa:


    Aber egal ich mag das Landleben und ich schau da auch gerne zu!


    So, jetzt zum Eigentlichen. Ich hatte ja beschrieben dass er machmal beim manuellen Starten wie tot ist und ich ihn erst zur Ladestation tragen muss bevor ich ihn dann sarten kann.


    Ich glaube das war eigene Blödheit :yikes: neulich hatte ich das nämlich wieder und ich dachte mir schau das mal auf der App an, was die sagt. Und sie sagte: Roboter außerhalb des Begrenzungskabels.... :hand:


    War mir dann auch klar, ich starte den meistens manuell wenn ich will dass er nochmal eine Insel komplett macht. Und da war ich dann wohl manchmal zu nah an dem Draht bzw drüber raus....


    Also alles gut, die Probleme liegen ja oft hinter dem Gerät und nicht am Gerät :sorry:


    In diesem Sinne euch allen einen tollen Sonnensonntag
    Elke

  • Und noch eine Herausforderung :jummp:


    B9003AAC-DA77-4804-A026-E76969CBCA04.jpg

    Er fährt anstandlos raus aus dieser etwas abgewandelten Robogarage :cool: wenn dann noch der Lattenrost und Matratze drauf ist hat er sogar ein Dach ....


    Mir ist übrigens noch etwas aufgefallen: ich muss ihn ja hin und wieder mal zu den Inseln tragen damit er dort auch die Kanten mäht. Wenn ich ihn per App nach Hause schicke, fährt er am Draht entlang, aber ohne Mähwerk.


    Wenn ich ihn manuell nach Hause schicke mäht er brav. Und wenn ich ihn taktisch so platziere zum nach Hause fahren trifft er sobald er erkannt hat dass das eine Insel ist, beim Abdrehen auf die nächste Insel. Mal schaun ob ich das so optimieren kann dass er mir alle 4 Inseln nacheinander macht :)

    Edited 2 times, last by Elkecarola ().

  • Nennt sich wohl "Island Hopping" oder "Inselhüpfen". ;)
    Ja, das habe ich letztens beim Randmähen ganz vergessen. Gute Idee, das so zu machen.

    Worx Landroid WG796E.1 (M1000i) seit 08.06.16, 550 m² Rasen, FW 2.47

    Silvercrest SSRA1 Saugroboter

    Zaco V80 Saug- und Wischroboter

  • Hallo zusammen,


    ein kleines Update von mir.


    Da es mir echt zu anstrengend wurde, immer darauf zu schauen, dass die Kanten der Inseln gemäht werden und ich tatsächlich aktuell einen Hexenschuss habe vom Landi hochheben, habe ich meine Inseln zum Rand umfunktioniert.


    Es ist teilweise wirklich sehr eng geworden zum Umdrehen an diesem Rand aber ich habe so lange rumgemacht bis es anstandslos funktioniert hat :-)


    Jetzt brauche ich ihn nicht mehr zu den Inseln tragen weil ich keine mehr habe, das war ein sehr guter Tipp hier im Forum. Ob es dadurch Bereiche geben wird, die nicht sauber gemäht werden wird sich zeigen, da muss man den Draht dann eben nochmal anpassen.


    Jetzt muss ich nur noch das mit der Ladestation lösen, siehe separater Beitrag, dann ist wirklich alles perfekt.

  • Hallo,


    wie hast Du das umfunktioniert und wo ist der Tipp? Kannst Du bitte ggf. einen Link setzen? Danke, auch für Deinen Bericht. Freut mich, daß auch Du zufrieden bist.


    Gruß Petra

    Roomba 980, Braava 390t
    Für den Garten Landroid WR102SI.1

  • Statt das BK mit minimal Abstand beim zu und Rücklauf des Kabels zu verlegen, den Abstand auf 20cm erhöhen, dann ist es einfach nur eine Außengrenze für den Landroid.

    Haus mit 120m²: EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) & OG: Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 03.06.2020) FW 3.5.7_002008 / App 5.6.90 (Beta)

    Bad / Küche: iRobot Braava Jet 240 (installiert seit 17.02.2020)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 360m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2"

    FW 3.45 / Landroid APP for Android 2.0.2 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 17.200l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Kurze Rückfrage zum letzten Thema Insel zu Rand "umbauen". Was passiert dann in den 20cm zwischen den beiden Drähten? Mäht er die Dank Überlappung mit? Oder bleibt hier was stehen?

  • Ich habe meine Insel auch zum Außenrand umfunktioniert.

    Beim Kantenmähen mäht er die auf jeden Fall.

    Selbst beim normalen Mähen kommt er eigentlich weit genug über den Draht, dass es bis zur Mitte reicht.

    Bei mir habe ich Hin- und Rückweg zur Insel ca. 22cm entfernt gelegt, manchmal säbelt er beim normalen Mähen sogar darüber. Beim Kantenmähen fährt er trotzdem immer sauber am Draht lang.

    Worx Landroid S500i