Bürstengetriebe total "verhaart"

  • Hallo liebe Roboter-Schrauber,


    wir haben seit ca. einem halben Jahr einen 581 im Einsatz. Er saugt täglich 1 - 2 Mal (EG + OG, insges. 140m², 1 Hund vorhanden).


    Ende Oktober auf einmal drehten sich die Bürsten nicht mehr. Ich habe daraufhin im Service-Center angerufen und die Aussage bekommen "Bürsten ordentlich sauber machen, auch unter den gelben Kappen". Habe die nette Dame dann darauf hingewiesen, dass ich nach JEDEM Staubsaug-Durchlauf die Bürsten reinige (auch unter den gelben Kappen), den Staubbehälter ausleere und das Vorderrad enthaare.


    Nachdem auch nach mehrmaligem Reinigen keine Besserung eingetreten ist, bekam ich ein neues Bürstenmodul zugeschickt. Eingebaut - das Teil saugt wieder einwandfrei.


    Aus Neugierde haben wir das alte Modul mal aufgeschraubt und uns das Getriebe mal angesehen - und siehe da, der Fehler war gefunden:


    imag00320.jpg


    Wir haben eine geschlagene Stunde gebraucht, um alle Haare zu entfernen und die Zahnräder wieder sauber zu bekommen. Ich war gelinde gesag schockiert, dass das Getriebe nach gerade mal einem halben Jahr so verdreckt war....


    Tja, und jetzt ist seit gut 2 Wochen das neue Bürstenmodul aktiv und ich war wieder mal neugierig und habe das Getriebe angeschaut..... Es war zwar bei weitem nicht soooo dreckig wie beim vorherigen Modul, aber dafür, dass es erst gut 2 Wochen gelaufen ist, hatte sich schon eine beachtliche Menge Haare angesammelt.


    Für alle die jetzt aufschreien "Garantie!" - Garantie ist ja schön und gut, aber ich kann doch nicht alle halbe Jahr bei K&M anrufen und ein neues Bürstenmodul bestellen?!?!? Und spätestens nach Ende der Garantie wird das ein teuerer Spaß....


    Daher also die Frage: Kann man das verhaaren des Getriebes irgendwie verhindern? Wenn nicht (was ich ja stark vermute), wie oft sollte man das Getriebe reinigen? Und wenn ich es reinige, sollte es anschließend wieder geschmiert werden? (im neuen Getriebe war eine richtig dicke "Schmierschicht" drin).


    Danke für eure Hilfe + ein schönes WE!
    Ikela

  • Die beschriebene Erfahrung kann ich mit Dir teilen, und viele andere hier sicher auch. Bei unserem Roomba war's auch nach gut 5 Monaten "dicht". Es ist zugegeben ein Schwachpunkt des kleinen Helfers.


    Schau mal im Forum unter dem Suchbegriff "Lager abdichten" (oder ggf. sinngemäßen Begriffen), es gab schon ein paar Beiträge zu diesem Thema.


    Beim Einsetzen des gereinigten Getriebes sollte schon ordentlich Fett rein, wenn es gut laufen soll. Habe es auch bei meinem so gemacht, und er surrt wieder wunderbar.


    Gruß
    Robotomie

    2 x iRobot Roomba Pet :r580: :yesnod:
    1 x Husqvarna Automower 310 :o

  • Meins nennt sich Zweirad-Kugellagerfett (aus dem Baumarkt/Fahrradzubehör). Ob es aber vielleicht noch viel besser geeignete Schmiermittel speziell für die Roombabedürfnisse gibt, können sicher die Experten sagen.

    2 x iRobot Roomba Pet :r580: :yesnod:
    1 x Husqvarna Automower 310 :o

  • Speziell an den beiden Zahnrädern die die Bürsten drehen sollte zwischen Zahnrad und Gehäuse gut Fett sein.
    Hintergrund: Der Spalt zwischen den Zahnrädern und dem Gehäuse ist ähnlich wie bei Fahrradlagern als Labyrintdichtung aufgebaut, eine Vertiefung am Zahnrad und eine Erhebung am Gehäuse.

    lg supra

  • Nach einem kunstoffverträglichen Fett habe ich auch längere Zeit vergeblich gesucht, Schmiermittel auf Mineralölbasis können den Kunststoff quellen und sind somit weniger ratsam.
    Ich habe dann eine Sprühdose mit Silicon-Fett erstanden. Die Lösungsmittel der Lösung sind leicht flüchtig, ich habe daher kräftig in ein leeres Gurkenglas gesprüht und gewartet, bis sich das Lösungsmittel verflüchtigt hat (eintauchen des Glases in heisses Wasser und rühren beschleunigt das ganze enorm), zurück bleibt eine weisse, halb durchsichtige Schmiere, die genau so aussieht, wie die Originalschmiere.
    Und Siliconfett schadet dem Kunststoff nicht.

    Gruss
    Waschbaer

  • Wenn "viel Fett" das seit Jahren bestehende Problem beim Roomba lösen könnte, hätte der Hersteller diesen Trick mit Sicherheit schon eingesetzt. Zuviel Fett läuft durch die Lagerspalten nach aussen und versaut hoffentlich nicht Muttis neuen Teppich. Und Haare kommen trotzdem rein! Die einzig wirkliche Hilfe ist der Einsatz hochwertiger Lagerungen, vorzugsweise dichter Kugellager.
    kalaus

  • Von "viel Fett" spricht ja auch keiner,
    aber "etwas" Fett ist sicher richtig, nur das richtige Fett muss es eben sein.

    Gruss
    Waschbaer

  • kalaus: Beitrag vom 08.12.2010

    Sorry Kalaus, ich habe erst jetzt - beim Nachlesen - bemerkt, dass sich Dein letztes Posting auf den Vorschlag, Fett zwischen Zahnrad und Gehäuse als Abdichtung zu schieren, bezog, da hast Du absolut recht damit, dass das keine Lösung darstellt.
    Ich bezog mich auf das Schmieren der Zahnräder untereinander.

    Ein gutes Restjahr 2010 wünscht
    Waschbaer

    P.S.
    Ludmilla schuftet nach wie vor zur vollsten Zufriedenheit, selbst über die Feiertage hinweg!

  • Einige schreiben das sie auf Garantie einfach ein neues bekommen haben. Aber anscheinend konnten sie das alte Bürstengehäuse behalten. Stimmt das? Muss das nicht zum Hersteller zurückgeschickt werden? Man könnte sich ja sonst innerhalb der Garantiezeit ein oder 2 Gehäuse auf Lager bestellen... :-)

  • Auf diese Idee werden sicherlich einige gekommen sein, aber anhand der Serien-Nr. die man angeben musst,wissen die Service-Stellen schon was für Module verbaut sind. Zum Teil wird dann auch das Modul angefordert. Zumal es seit einiger Zeit dieses Problem von der Produktions-Seite her nicht mehr so extrem ist.(z.B. Rote Module)
    Vergiss die Idee,diese ist schlichtweg Betrugsversuch.

  • Abgesehen davon, dass es nicht rechtens wäre - wenn sowas viele Leute machen, dann muss iRobot">">">, bzw. Klein und More in Zukunft etwas weniger tolerant werden und das würde allen Kunden schaden.

    Roomba, Vorwerk, LG, Samsung... egal, Hauptsache sauber.

  • So ein Verhalten fände ich schon sehr dreist und aus Prinzip schon daneben. Wird der kulante Service ausgenutzt, wie lange kann er dann noch bestehen? Das wäre dann nur ne Frage der Zeit.


    Gruß,
    Robotomie

    2 x iRobot Roomba Pet :r580: :yesnod:
    1 x Husqvarna Automower 310 :o

  • Hab lange bei einem großen Autokonzern gearbeitet. Da wurde alles angeschaut und eingefordert was Garantie war.


    Hab hier Bilder im Forum gesehen wo manche schreiben sie haben das Altteil noch. Deshalb frag ich!

  • K&M(DE+A) und andere S-Points lesen hier mit...sie kennen uns. Sie können auch anhand der Seriennummer wissen wo gekauft und wann gekauft. Wissen auch was da verbaut ist! Die Informationspolitik ist sehr hoch. Wir reden von einem Hersteller der im Milliardenbereich denkt und an Börse ist und Militärisch führend ist.(Roomba ist ansich abfall-produkt)
    Du kommst daher mit einer Idee....sicherlich hat x und o sein alt teil..weil es DEIN DENKEN hat oder berechtigt.
    So nun sage ich ich bin nen "schwarzer", darf ich datrum nix kaufen?


    DENKEN und HIRN an.... bei Probs auf Datum schauen(nicht wirklich) und da schreien wo Zentrale ist....
    Also was soll das DENKEN oben ?


    Manchmal hilft auch den DENKAPAERAT abzuschalten ! Man kann zuviel DENKEN!

  • Wow-wie agressiv. Ich schrieb lediglich:


    Man könnte sich ja sonst innerhalb der Garantiezeit ein oder 2 Gehäuse auf Lager bestellen...


    Wo"kam ich da mit einer Idee daher"? Du schreibst extrem wirres Zeug: weil es DEIN DENKEN hat oder berechtigt.
    So nun sage ich ich bin nen "schwarzer", darf ich datrum nix kaufen?


    Schreib in ganzen Sätzen!!! Was meinst mit "Schwarzer"? Und was meinst mit aufs Datum schauen? Der letzte post war von 27.12.- ich schrieb am 30.12.


    Ich werd mich jedenfalls aus diesem Forum wieder verziehen! Sorry fürs vorbeischauen!

  • Ok, ich bin auch ein wenig verwirrt von Phantoms, und das mit dem "ich ich bin nen "schwarzer"" bezieht sich wohl auf rassistische Hintergründe, das gehört aber meiner Meinung nach am wenigsten hier hin.
    Das Thema war eindeutig der Mißbrauch oder Ausnutzung der Gutmütigkeit oder Kulanz von Klein & More und Anderen.
    Das Forum scheint es sich mit den Händlern nicht verscherzen zu wollen, was ich durchaus verstehen kann.
    Das Forum sollte aber ein wenig Differenzieren zwischen den falschen Gedanken eines Einzelnen und dem Regelgerechten Umgang mit dem Gerät und dem Händler.
    Wenn ich mein Getriebe öffnen würde, muß ich mit dem Garantieverlust leben. Wenn ich versuche meinen Vorteil für mich herauszuholen, indem ich beim Händler angebe daß Bauteil xy in der Garantiezeit kaputt geht, dann muß ich damit rechnen, daß der Händler oder Service das defekte Teil eingeschickt haben will,- das war es dann mit meinem Vorteil und Leistungserschleichung ist wie Versicherungsbetrug!!!


    Lasst die User machen was sie wollen, die sind alle alt genug um über ihr Leben und ihren Roomba zu entscheiden.
    Ob Die Händler oder Servicestellen hier mitlesen ist für die "Bescheisser" sowiso egal; für uns hier im Forum finde ich es gut, weil es die Ernsthaftigkeit und Wertigkeit des Forums unterstreicht.


    Beitrag #18 sollte doch evtl. überarbeitet oder gelöscht werden können, meinste nicht, Phantoms?

    Roomba 563Pet mit 6-Borsten-Seitenbürste und Fernbedienung :r580: und 555 mit Fernbedienung :r580:, beide Oktober 2010