2 Wochen weg - ausschalten od Akku raus

  • Hi


    Ich muß überraschend für 1 bis 2 Wochen weg.
    Reicht es wenn ich den 555er einfach ausschalte und vom Netz trenne oder sollte ich den Akku rausnehmen, damit würde er dann aber alle Einträge im Speicher verlieren.
    Die könnt ich zwar neu programieren, bin aber faul.:lol:

    lg supra

    Edited once, last by Phantoms ().

  • Auszug aus dem Handbuch

    Quote

    Für die Lagerung ohne Stromversorgung sollten Sie den Akku aus Roomba
    entfernen und an einem kühlen und trockenen Ort lagern.


    Wenn du ihn drin lässt ist er mit 99% Sicherheit nach 2 Wochen defekt.

  • Aber für 1-2 Wochen lässt man den Roomba doch am besten eingeschaltet auf seiner Station sitzen, oder liege ich da falsch?

    Gut, die Frage war Ausschalten oder Akku raus. Ich meine nur so generell ...

  • mac schrub:

    Quote

    Auszug aus dem Handbuch
    Für die Lagerung ohne Stromversorgung sollten Sie den Akku aus Roomba
    entfernen und an einem kühlen und trockenen Ort lagern.


    Wenn du ihn drin lässt ist er mit 99% Sicherheit nach 2 Wochen defekt.


    Das mit der "längeren" ( 1 Woche, 1 Monat, 1 Jahr?) Nichtbenützung hab ich auch gelesen, nur ist der Ausdruck "länger" ein bissl relativ.
    Werd dann meinen inneren Schweinehund überwinden und den Akku ausbauen und kühl (Kühlschrank? oder sind 20°C Raumtemperatur kühl genug)) und trocken lagern.
    Ja, ja die Manuals haben da irgendwie ziemlich viel Interpretations-Spielraum.

    lg supra

  • Ich habe heute bei Robotbuy.de ein ungebrauchtes Ausstellungsstück 581 bestellt. Bei der Bestellung habe ich auch direkt danach gefragt, da ich ebenfalls ab und an mal 1-2 Wochen weg bin, wie ich dann verfahren soll. Die Antwort war sehr eindeutig: Der Hersteller empfiehlt das Gerät in diesen Fällen in der Ladestation zu lassen und den Akku nicht auszubauen.

  • Ich lasse es auf der Station angedockt und gut ist es. 2 Wochen sind kein längerer Zeitraum meiner Meinung nach.

  • Sehe ich genauso. Ab einem Monat sollte man vielleicht drüber nachdenken, den Akku besser vollgeladen rauszunehmen. Oder man lässt ihn 1-2 Mal die Woche fahren und die Nachbarn sollen beim Blumengießen nach ihm schauen ;-)

  • klar, kann jeder so machen wie er will. Erfahrungsgemäss gehen so einfach viele akkus kaputt, besonders wenn sie schon ein wenig schwach auf der Brust sind. Aber wie gesagt; soll jeder machen wie er es für richtig hält.


    Ach ja, z.b. iRobot">">"> gibt an dass ein Akku im Gerät, nicht angeschlossen am Strom nach 2 Tagen eine Tiefentladung hat und defekt sein "kann".

  • Sorry meine: Drinnen lassen und an der Ladestation stehen lassen. Also ganz normal wie immer. Drinne lassen ohne zu laden auf keinen Fall.

    Roomba, Vorwerk, LG, Samsung... egal, Hauptsache sauber.

  • Quote

    Ach ja, z.b. iRobot">">"> gibt an dass ein Akku im Gerät, nicht angeschlossen am Strom nach 2 Tagen eine Tiefentladung hat und defekt sein "kann".


    Steht in den techn. Daten eigentlich wie hoch die Selbstentladung des Roombas ist.


    Tiefentladen nach 2 Tagen Stand ohne Arbeit ist klingt mir schon nach sehr viel Ruhestrom.
    Ich geh mal von einem 3000mAh Akku aus, dann würde der Roomba einen Ruhestrom von ca. 60mAh verbraten, kommt mir schon sehr hoch vor.
    Haben wohl zuviel Atomkraftwerke die Ami´s.

    lg supra

  • Na ich hab schon einen Akku ähnlich zerstört. Freitag lief der :r580: und Montag suchte ich ihn..... Er hatte sich im WZ unter dem Ecktisch versteckt und sich da abgeschaltet, so das ich es nicht bemerkt habe. Rekonstruktion ergab das der Akku da an sich zu 50% noch geladen sein muss. Tja Dienstag einen neuen bestellen müssen.


    Jetzt war ich im Urlaub etwas über 2 Wochen, hab ihn auf Dock stehen gelassen. (Timer aber aus)... keine Auswirkungen so. Würde das wohl bis zu 6-8 Wochen wohl so machen, erst darüber Akku wohl raus nehmen.

  • Phantoms schrub:

    Quote

    Na ich hab schon einen Akku ähnlich zerstört.


    OK das ist eindeutig, also Akku raus kann ich mir sparen und da ich den Timer sowieso neu programieren müßt, is es eh wurscht.
    Thanx

    lg supra

  • Wenn der Akku tiefentladen ist muss er so schnell wie möglich wieder geladen werden, sonst geht die Haltbarkeit in den Keller. Aber wenn der Akku voll geladen ist sollte er ein, zwei Wochen bequem überstehen. Mein voll geladener Roomba musste zwangsweise ein paar Tage ohne Netzteil auskommen und hat, als ich ihn wieder mit Strom versorgen konnte, keinen Strom gezogen, der Akku muss also noch voll gewesen sein. So hoch kann die Selbstentladung also nicht sein.

  • Die 5xx haben nach Angabe des Service Manual einen Ruhestrom zwischen 14 mA und 300 mA. Zwischen diesen Werten liefert die automatische Prüfung des BIT eine Gutmeldung. Das ist keine Selbstentladung, sondern der Stromverbrauch des intern weiterlaufenden Prozessors. In dem ebenfalls im Manual abgedruckten Messprotokoll eines Einzelexemlars beträgt der Wert 242 mA, also durchauus ein Strom, der einen eingebauten vollen Akku in einem Tag tiefentladen kann.
    Roomba 5XX
    Elektrische Grenzwerte
    Beschreibung Min Max Werte Sensor exemplartypische Werte

    Ruhestrom Batterie -300 -14 mA Batterie -242 mA
    Rad links/rechts Betriebsstrom -150 -75 mA Radmotor -86 mA
    Rad links/rechts Blockadestrom -850 -700 mA Radmotor -804 mA
    Hauptbürste Betriebsstrom -500 -200 mA Hauptbürste -283 mA
    Hauptbürste Bockadestrom -1400 -1250 mA Hauptbürste -1338 mA
    Vacuumstrom -230 -50 mA Batterie -143 mA
    Seitenbürste Betriebsstrom -120 -30 mA Seitenbürste -120 mA
    Seitenbürste Blockadestrom -550 -440 mA Seitenbürste -456 mA
    Schonladung Strom 250 350 mA Batterie 281 mA
    Ladung Strom 1000 1400 mA Batterie 1206 mA
    Erhaltungsladung Strom 40 70 mA Batterie 58 mA
    negative Ströme = Stromentnahme aus der Batterie



    kalaus

    Edited once, last by kalaus: tabelle lesbar gemacht ().

  • Hi


    Am Sonntag wieder Daheim, den Timer programiert und am Montag wieder "automatisch" Werkeln lassen als wäre ich nie weg gewesen.


    Also zusammengefasst:
    Bei ein paar Wochen Abwesenheit genügt Timer löschen und Roomba gesäubert am Lader lassen, dann kann er nachher gleich wieder Werkeln.


    Danke noch mal für die guten Tips

    lg supra

  • Ach ja, z.b. iRobot">">">"> gibt an dass ein Akku im Gerät, nicht angeschlossen am Strom nach 2 Tagen eine Tiefentladung hat und defekt sein "kann".


    Bei meinem mußte das Bürstenmodul getauscht werden. Da es nicht lagernd war, dauerte das etwas länger, 3 Wochen. Als ich Samstag das Gerät holte, leuchtete im Betrieb die Lampe schon orange. Ich fragte den Techniker und er meinte, daß das normal sei, weil er ja 3 Wochen ohne Ladegerät war. Ich brauche ihn nur normal laden.
    Das habe ich getan und er lief danach eine Stunde ohne von grün nach gelb zu wechseln. Also dürfte er die 3 Wochen stromlos ohne Probleme überstanden haben.

  • Hab jetzt grad die mühsame Erfahrung gemacht, dass eine Woche Ferienpause den Akku gekillt hat. Der :r580: ist während unserer Abwesenheit brav voll geladen auf der Station gesessen, weil ich auch dachte, dass das kein Problem sein sollte - denkste. Jedoch muss ich sagen, dass der Akku kein Springinsfeld mehr war und die Laufzeit nur noch ca. 1 Stunde betragen hat. Somit ists wohl wirklich so, dass nur einwandfrei funktionierende Zellen eine Woche ohne Einsatz überstehen und angedümpelte lieber rausgenommen werden sollten. Jedenfalls lässt sich dies aufgrund unserer Erfahrung so schliessen...