Ist der Sileno der richtige für mich?

  • Hallo zusammen,


    habe am Mittwoch 550m² Rollrasen verlegt, und nun drängt die Entscheidung mit dem Robbi...


    Ich hatte mich eigentlich schon länger auf Gardena/Husqvarana festgelegt weil im Arbeitskollegenkreis alle recht zufrieden sind. Den Sileno hat aber keiner.
    Außerdem will ich perspektivisch das Robonect nutzen, um den Robbi KNX-mäßig einzubinden.


    Der R70Li wäre zwar am Papier geeignet, aber ich denke mehr Lft nach oben schadet nicht - oder? Man will den Garten ja auch mal nutzen ohne dass der Robbi läuft.


    Unbenannt.PNG Das ist mein Garten. Relativ eben, wenige % Gefälle an einigen Stellen. Nie mehr als 7-8, meisten 1-2.
    Die Korridore sind nicht zu eng,also eigentlich keine besondere Schwierigkeit.


    Noch eine Frage zum Platz für die Basis. Ich hab hinter der Garage eine (noch zu schotternde) Fläche rund um meine Wärmepumpe. (Am Plan oben links)
    IMG_20180510_204525740.jpg


    Links und rechts soll ein bischen Bepflanzuung hin, aber davor wäre eine Fläche die eigentlich frei wäre. Strom ist auch da.
    Die Einfassung ist 0,5cm höher als der Rasen und perfekt eben - gesägter Granit. Die Fugen könnte ich aufflexen und neu verfugen um die Kabel durchzulegen.
    Die Fläche für die Basis bzw. davor würde ich dann pflastern.


    1) Würde die Position der Basis im Garten passen?
    2) Funktoniert das so wie gedacht? Oder muss die Basis wirklich IN den Rasen?

  • Hallo Syrsidom, dein Garten dürfte für keinen besonderes Problem darstellen. Leider fehlen in der Skizze Bemaßungen aber es sieht auch so aus, dass es keine schwierigen Engstellen gibt. Wüsste aber nicht was man mit KNX bei einem Robby steuern würde. Ist ja gerade der Clou, dass die Dinger automatisch funktionieren. Aber es soll ja Leute geben, die steuern auch ihren Kühlschrank via Smart Home.
    Jerry

    __________________
    Gardena Smart Sileno

  • Wüsste aber nicht was man mit KNX bei einem Robby steuern würde. Ist ja gerade der Clou, dass die Dinger automatisch funktionieren.


    Der Clou an KNX ist, dass man fast alles integrieren kann. D.h. ich brauche keine "App" oder irgendeinen Cloud-Dienst vom Hersteller (der nach 4 Jahren abgeschaltet wird) sondern mein SmartHome Controller kann mit dem Robbi reden.


    z.B.:
    - Info wenn es regnet (warum zweiten Regensensor für den Robbi, wenns schon einen gibt)
    - Mähpause über Visu aktivierbar
    - Info über den Robbi in der zentralen Visu, nicht in einer extra App


    Die schmalste Engstelle ist 2m.

  • Nichts gegen KNX. Für mich kam auch keine Cloudlösung für Home Automation in Frage.


    Da die Gardenas auch bei Regen klaglos fahren können, haben sie keinen Regensensor und so relativiert sich Dein Szenario.


    Für eine „nicht rausfahren“ Steuerung braucht man übrigens kein Robonect Kit sondern nur eine Schaltsteckdose mit Leistungsmessung für die LS (ich hab sowas von HomeMatic ; gibt es wahrscheinlich auch für KNX) Über die Leistungsmessung kann man schön feststellen ob er grad mäht, lädt oder parkt. Wenn er lädt oder parkt kann man die Stromzufuhr einfach ausschalten, dann fährt er nicht raus (wenn er mäht sollte man das bei einem Sileno nicht tun, weil er dann stehen bleibt und beim Wiedereinschalten der LS nach der PIN verlangt). Oder man macht es bei den Smart Silenos via HTTP . Da kann man alles tun , was man mit der App tun kann, also ihn z.B. außertourlich und bis auf weiteres parken schicken.


    2m ist mehr als genug.


    Jerry

    __________________
    Gardena Smart Sileno