Umstieg von 315 auf 430x ???

  • Hi,


    Ich bräuchte mal eure Hilfe und eure Einschätzung.


    Ich bin am überlegen von meinem 315 auf einen 430x zu wechseln.


    Ich habe folgende „Probleme“ mit dem 315.
    eigentlich ist es Jammern auf sehr hohem Niveau [emoji85]


    Habe 320 qm und der 315 braucht statt 5 std ganze 11 Stunden um ein schönes gleichmäßiges Bild zu hinterlassen. Der Grund hierfür ist, das er statt 70 min Mähzeit nur 40-45 hat. Wie schon öfters vermutet liegt es am Rasen. Somit hat er statt 3 Ausfahrten ganze 6
    Momentan mäht er von 20-7 Uhr


    Da er nur Nachts mähen darf sieht man bis mittags die Fahrspuren und der Rasen wirkt gestresst da er Nachts nicht zur Regeneration kommt. Tagsüber wird er durch die Hitze und Kind wieder gestresst. Abends wenn er sich erholen könnte kommt der Mäher und der Kreis schließt sich [emoji5]


    Zudem kommt, das er dann immer im Tachttau mäht und das der Grasabschnitt nicht in die Narbe fliegt und beim drüberlaufen die Terrasse voll damit ist [emoji35] zudem fliegen die Klumpen die sich am Mäher sammeln auf die Kanten und ich muss diese regelmäßig wegräumen oder verteilen.


    Also nochmal kurz gefasst Contra 315


    -Zu lange mähen, dadurch Stress und Spuren
    -Nasses Gras mähen, somit mehr Verschmutzung


    Jetzt dachte ich mir der 430 könnte diese Probleme lösen, diesen würde ich von 20-24 oder vielleicht bis 1 Uhr fahren lassen und gut ist. (Je nachdem wie lange der Akku bei mir hält)
    Somit kann sich das Gras nachts erholen und er mäht nicht im nassen.



    Sehe ich diesen Gedankenansatz richtig?

  • Bei mir mäht der 430er ca. 3-4 Stunden je nach Graswachstum. Er läd ungefähr eine Stunde. Ich gebe aber zu das unser Rasen derzeit miserabel aussieht, es ist einfach zu trocken.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • In deinem Falle hätte der 430X gleich drei Vorteile: Er mäht mit einer Akkuladung über zwei Stunden, hat die leiseren Motoren für's nächtliche Mähen und verfügt über zwei Suchkabeln, die in Verbindung mit der GPS-Steuerung ein effektiveres Mähen gewährleisten sollten.


    Ich stand dieser Tage auch vor der Entscheidung, mich zwischen 315X und 430X zu entscheiden. Ich habe mich für den 430X entschieden, da wir mehrere Engstelle haben, die zwei Suchkabel erforderlich machen. Von der Größe her ist er für unseren 350m² Garten völlig überdimensioniert. Aber ich hoffe, dass er hierdurch mit Mähzeiten von ca. 4 - 5h auskommt.


    Am Freitag wird unser Gerät geliefert. Dann kann ich endlich richtig mitreden.:-)

    Husqvarna 430X für eine komplexe Rasenfläche von ca. 300m2

    Edited 3 times, last by legro ().

  • NooNoo hast du Fotos zu deinem Rasen?
    würde gerne sehen wie dicht dein Rasen ist, düngst du durchgehend?

    Mäh'lanie (420er) zieht auf sehr komplexe 350m² Ihre Wege :)
    Oskar (Zodiac RC4400) schrubbt im Pool Boden & Wände :)
    iRobot Roomba 865 & 581 für die Frau 8o

  • Wir haben auch nur 350qm Rasen und ebenfalls eine Mähzeit von ca. 4 Stunden und gut ist.
    Abends von 20 Uhr bis Mitternacht, einen Tag Pause.
    Unsere Kaufentscheidung war aber ne ganz andere,ich wollte nicht mehr mähen und meine Frau wollte unbedingt einen mit Licht .:idea:
    Und wir sind immer noch zufrieden und "Karl" läuft problemlos.:Bravo:

    Gruß Axel
    Automower 330x
    ,:wink5:, seit 02-2016

    Roomba 675 - seit 01-2019

    Edited once, last by Tenter-Hase ().

  • Hey NooNoo,
    ob sich ernsthaft jemand wagt, passend zu deinen Ansprüchen eine Empfehlung abzugeben? :wink5:


    Ich meine, der 430x wird sicherlich mehr leisten als der 315 und vermutlich auch das, was du dir davon versprichst. Wir haben hier einen 450X im Einsatz und der ist auch super, aber längst nicht auf einer so anspruchsvollen Fläche. Daher ist es wirklich sehr schwierig, eine Analyse auszustellen, die über Deine eigene, ohnehin schon sehr detaillierte, hinausgeht. :thumbsup:

  • Macht der "Große" mehr RPM am Drehteller? Der 315ermacht glaube ich ja nur 2900RPM.

    Haus mit 120m²EG: Xiaomi Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.3.9_001886 / App 5.6.16

    OG: iRobot Roomba 605 alias "Robi 3" (installiert seit 30.08.2017)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2" 

    FW 3.45  / Landroid APP for Android 1.1.12 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Macht der "Große" mehr RPM am Drehteller? Der 315ermacht glaube ich ja nur 2900RPM.



    Danke schon mal für eure Einschätzung Ären. Ja ich weis, ich bin sehr anspruchsvoll und der Robi hat kein leichten Job bei mir [emoji5]
    Hab auch schon an andere Hersteller gedacht, aber ich glaube da bin ich bei Husqvarna am besten aufgehoben.


    Ich meine es so im Kopf zu haben


    308 hat 2900 upm
    310/315 hat 2400 upm
    320/330 hat 2200 upm


    Je größer der Teller, desto mehr Meter pro Sekunde kommen am Ende raus. Deswegen werden die Drehzahlen angepasst.


    Kann mal einer überprüfen was der 330/430 an upm hat?

  • Ich habe auch einen 315er auf 450qm und habe auch schon öfters gedacht besser den 420er genommen zu haben. Mein Bruder hat den 420er auf 1300qm laufen. Mit den nicht hörbaren Radmotoren sieht seine Arbeit noch einen Tick "eleganter" aus. Auch das Schneidegeräusch ist etwas geringer, was wahrscheinlich einfach noch etwas besser durch das größere Gehäuse gedämpft wird. Ich finde auch die Implementierung des Mähmotors mit der Gummimanschete besser gemacht.


    Aber!


    Mal ehrlich. Ein Umstieg lohnt sich nicht wirklich. So viel schneller ist der 420er auch nicht fertig. Ich denke du wirst überrascht sein wie lange auch der 420er auf deiner Fläche brauchen wird.

  • Das ist verdammt wenig. Mein YF dreht die Messerchen mit 3500rpm.......

    Haus mit 120m²EG: Xiaomi Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.3.9_001886 / App 5.6.16

    OG: iRobot Roomba 605 alias "Robi 3" (installiert seit 30.08.2017)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2" 

    FW 3.45  / Landroid APP for Android 1.1.12 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Ich habe auch einen 315er auf 450qm und habe auch schon öfters gedacht besser den 420er genommen zu haben. Mein Bruder hat den 420er auf 1300qm laufen. Mit den nicht hörbaren Radmotoren sieht seine Arbeit noch einen Tick "eleganter" aus. Auch das Schneidegeräusch ist etwas geringer, was wahrscheinlich einfach noch etwas besser durch das größere Gehäuse gedämpft wird. Ich finde auch die Implementierung des Mähmotors mit der Gummimanschete besser gemacht.


    Aber!


    Mal ehrlich. Ein Umstieg lohnt sich nicht wirklich. So viel schneller ist der 420er auch nicht fertig. Ich denke du wirst überrascht sein wie lange auch der 420er auf deiner Fläche brauchen wird.


    Deswegen würde ich gleich auf einen 430 gehen [emoji6]

  • 450x und Ruhe ist [emoji41]


    Gesendet von meinem Note8 mit Tapatalk

    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 330X für 11.500m² / 2x Vorwerk VR200 / VR300 Neato D7 + D5 + BotVac D85 (AD) + Connected (AD) / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / Hunter Bewässerungsanlage :thumbsup: / Miele RX2 (AD) , Xiaomi Mi Gen. 1 / Roborock S50 / Samsung Navibot 8895 und 8981 :rolleyes5: / ILIFE A4 :frown2: ----- Smart Home: eQ-3 Homematic IP + CCU3 , Fritzbox-Homematic , Lupusec XT2 und XT3 , Nuki Smart Lock 2.0, Philips Hue , Osram Lightify / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <--- / Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar. Beachte ---> § 3 <---

  • Das ist verdammt wenig. Mein YF dreht die Messerchen mit 3500rpm.......


    Das dachte ich mir auch schon oft.
    Das ist auch der Grund wieso er nach einem Tag Pause kaum vorwärts kommt und er öfters stoppt, abschaltet, umdreht und wieder startet.


    Meiner Meinung nach sollte er schneller drehen, dann würden auch die Klingen länger halten. Aber man will ja der leiseste auf dem Markt sein [emoji6]


    Der 450x wäre auch ne Idee [emoji23]
    Aber mir doch zu teuer [emoji5]

  • Mich würde ja mal interessieren wie sich meine beiden auf deiner Fläche schlagen würden.

    Haus mit 120m²EG: Xiaomi Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.3.9_001886 / App 5.6.16

    OG: iRobot Roomba 605 alias "Robi 3" (installiert seit 30.08.2017)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2" 

    FW 3.45  / Landroid APP for Android 1.1.12 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Deswegen würde ich gleich auf einen 430 gehen [emoji6]


    Der 430 hat eine höhere Flächenleistung weil er schneller fährt als der 420. Habe ich das richtig im Kopf? Das kommt auf deiner Fläche (aufgrund der kleinen Größe und vielen Wendungen) aber nicht so zur Geltung!


    Nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil :ciappa:


    Doppelte Akkulaufzeit bei identischer Ladezeit, das macht natürlich viel aus.

    Edited 3 times, last by grisu ().

  • Der 430 hat eine höhere Flächenleistung weil er schneller fährt als der 420. Habe ich das richtig im Kopf? Das kommt auf deiner Fläche (aufgrund der kleinen Größe und vielen Wendungen) aber nicht so zur Geltung!


    Nein, der 430 mäht 145 min


    der 420 mäht 75 min


    Somit bleibt er fast doppelt so lange draußen. Er spart sich somit deutlich Zeit. Denn laden tun beide gleich schnell

  • Nein, der 430 mäht 145 min


    der 420 mäht 75 min


    Somit bleibt er fast doppelt so lange draußen. Er spart sich somit deutlich Zeit. Denn laden tun beide gleich schnell


    Ja, richtig, hatte es gerade auch noch mal nachgeschaut.


    Nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil :ciappa:
    Doppelte Akkulaufzeit bei identischer Ladezeit, das macht natürlich viel aus.