Schleifensignal sporadisch da - dann bricht es ab

  • Hallo,


    ich habe in meinem Garten das Begrenzungskabel für den Sileno smart oberirdisch verlegt und es wurde mitterweile an ein paar Stellen geflickt.
    An der Ladestation habe ich ca. 1m Kabel auf jeder Seite "übrig", damit ich noch genügend Länge habe, falls es etwas zu korrigieren gibt. Ich befinde mich diesbezüglich noch in der Testphase.


    Mit dem Schleifensignal scheint etwas nicht ganz zu stimmen, da es aber kein "Dauerfehler" ist, komme ich nicht richtig weiter bei der Ursachenforschung. Vor dem Wochenende hatte der Mäher kein Schleifensignal, am Sonntag war es dann wieder funktionsfähig, ohne dass ich etwas verändert habe. Heute hat er 1 Durchgang gemäht und dann plötzlich wieder kein Signal


    Mit meinem Signalmessgerät erkenne ich ein durchgehendes Signal - anders als vor einer Woche, als das Kabel beim Jäten aus Versehen durchtrennt wurde. Dort konnte ich die Stelle leicht finden und das Kabel flicken. Anschließend lief es für einige Zeit.


    Liegt es an der "Reserveschlaufe, die ich an der Terrasse verzogen habe, oder woran könnte es noch liegen? Wie würdet Ihr die Fehlersuche angehen?


    Danke und Grüße



    Roboglow

  • Evtl. liegt es wirklich am Reservekabel. Dieses darf nicht parallel zum normalen Kabel liegen.
    Du kannst die Reserveschlaufe aber einfach in die Rasenfläche reinlegen ganz eng aneinander (aber nicht kreuzen) wie wenn du eine Insel machen würdest.


    Auch nicht hinter der LS aufwickeln oder so das gibt meist auch Probleme.

    Gardena Smart Sileno seit 24.03.2017
    Worx 790E von 06.04.2016 bis 23.03.2017


    Rasenfläche 520m2 ~300m Drahtlänge (relativ viele Engstellen, Buchen, Inseln usw.)

  • Evtl. liegt es wirklich am Reservekabel. Dieses darf nicht parallel zum normalen Kabel liegen.
    Du kannst die Reserveschlaufe aber einfach in die Rasenfläche reinlegen ganz eng aneinander (aber nicht kreuzen) wie wenn du eine Insel machen würdest.


    Danke - habe es probiert aber leider war es nur kurz erfolgreich. Die Station hat grün geblinkt, der Mäher mußte noch ein paar Minuten Laden und kurz vor Ende des Ladezyklus ist das Schleifensignal wieder abgerissen.

  • Die Ladestation ist in meinem Hochbeet untergebracht. Den linken unteren Teil habe ich erst kürzlich angebunden und seither bestehen die Schwierigkeiten.


    Vielleicht hängt es auch mit dem neuen Verlauf des Suchkabels zusammen. Früher lief das Suchkabel von der Ladestation quer durch den oberen Bereich. So hat es zuvor monatelang gepasst und funktioniert.

  • Moin,


    ich hatte auch mal ein Problem mit der Schleife. Bei mir lag es daran, dass die Stecker nicht fest reingesteckt waren.


    Viele Grüße


    Twix


  • die Stecker für die Ladestadion sind mM recht unzuverlässig. Ich hab KFZ Flachstecker verwendet.

    sileno city 450 seit 05. 2018 / ca 150 m\2 Rasen.

  • Ich hab KFZ Flachstecker verwendet.


    Zufällig hatte ich 2 Größen. Eine hat gar nicht gepasst, die andere Größe passt auf den Anschluss der Ladestation, aber vielleicht nicht ganz. Da bin ich unsicher. Jedenfalls war das Signal da, ist nun aber schon wieder abgebrochen.
    Welche Stecker/Größen habt Ihr verwendet? Meine sind aus einem Kabelschuhsortiment und es steht keine Bezeichnung dabei.

  • Moin,


    ich habe die originalen Stecker verwendet. Diese hatte ich jedoch nicht komplett reingesteckt, so dass es einen Wackelkontakt gab.


    Viele Grüße


    Twix

  • Bei geflickten Stellen und dem Fehlerbild sowie "zufällig" passenden Steckern würde ich alle Kontakte der Kabel anzweifeln. eine schlecht geflickte Stelle ist im Rasen nach wenigen Tagen so korrodiert, dass sie das Fehlerbild verursachen kann. Auch die Verarbeitung der Originalstecker kann zu schlechten Kontakten führen, aber die Sind in der LS vor Witterung geschützt und deshalb nicht so leicht wackelig.
    Da es wohl einen Zeitlichen Zusammenhang mit der Erweiterung gibt, würde ich alle Kontakte prüfen, die bei der Erweiterung bearbeitet wurden.

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • Bei geflickten Stellen und dem Fehlerbild sowie "zufällig" passenden Steckern würde ich alle Kontakte der Kabel anzweifeln.


    So kann man das wohl leider sehen.


    Ich habe noch eine Rolle Kabel, die ich mir eigentlich aufheben wollte, um sie dann, wenn alle Abstände passen, ohne Flickstellen zu vergraben. Eine andere unschöne Vorstellung sind nämlich korrodierte Kontakte an den Scotchlock Verbindern, die dann auch noch unter der Erde liegen und nicht mehr ohne weiteres aufgespürt werden können.

  • Weißt du denn wo die Flickstellen überall sind? Wenn ja dann einfach alle durchchecken und auf Verdacht neu verbinden.
    Ich verwende dafür Lötverbinder (Beispiel: https://www.amazon.de/Eventronic-Schrumpfverbinder-Sto%C3%9Fverbinder-Quetschverbinder-Kabelverbinder/dp/B0716GK2F2/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1528365315&sr=8-2&keywords=l%C3%B6tverbinder+mit+schrumpfschlauch).


    Das geht einfach und vor allem hat man nicht diese blöden Verbinder im Rasen die dann wo hochstehen oder so. Außerdem hatte ich schon öfter in der Vergangenheit Probleme mit diesen Verbindern.
    Ich mache zusätzlich noch einen Schrumpfschlauch drauf. Das hält normal ewig.


    Wenn du nicht weißt wo die Stellen sind die du schon geflickt hast dann kannst

    Gardena Smart Sileno seit 24.03.2017
    Worx 790E von 06.04.2016 bis 23.03.2017


    Rasenfläche 520m2 ~300m Drahtlänge (relativ viele Engstellen, Buchen, Inseln usw.)

  • Die Scotchlock-Verbinder werden kontrovers diskutiert. Wenn man keinerlei Erfahrung mit ähnlichen Verbindern hat, und mäßige Werkzeug-Ausstattung hat man schnell mal falsch zusammengedrückt.
    Ich decke meine vor dem Eingraben mit einem Stück Folie ab, damit sie kein Wasser von oben bekommen. Hab keine Probleme damit, aber die dritte Saison zählt m.E. auch noch nicht als Langzeit.
    Für eine Art Verbinder wirst Du Dich entscheiden müssen, da auch nach der unterirdischen Verlegung noch Veränderungen im Garten vorkommen werden.
    Entscheidend ist, Dass Du Verbinder nutzt, die Du so verarbeiten kannst, dass sie lange halten.


    Für Fragen ans Forum empfiehlt es sich, einen Gartenplan zu zeichnen. in dem haben dann auch Kabel und Verbinder Platz.

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • Gestern habe ich auf Verdacht die ersten 3 Scotchlock Verbinder gegen Lötverbinder getauscht. Siehe da - er fährt. Hoffentlich erstmal unterbrechungsfrei.


    Vielen Dank an der Stelle für die hilfreichen Tipps und die Unterstützung

  • Schade - jetzt ist er den ganzen Morgen gefahren und vorhin wundere ich mich, wo er denn bleibt... Schleifensignal fehlt... Also weitere Verbinder tauschen.

  • Ich arbeite mich mühsam durch den Garten - gestern lief er wieder für einen Tag, dann war wieder das Signal weg. An einer Flickstelle war das Suchkabel in sich korrodiert. Ich habe ein 5cm Stück herausgeschnitten, aber es war immer noch rostrot statt silbern glänzend. Vielleicht liegt es auch daran.

  • vielleicht solltest Du uns mit Daten/Fotos versorgen, wie lange das Kabel liegt, welches Kabel Du verwendet hast, und wie die Verbindungen aussehen.


    Wenn Wasser ins Kabel eingesickert ist und dort Korrosion sichtbar, ist das kabel eigentlich soweit unbrauchbar, wie das Wasser gekommen ist, denn dort läuft die Korrosion so vor sich hin.


    Inzwischen ist klar, dass Du ein Verbinderproblem und ein Kabelproblem hast. Da Du oberirdisch verlegt hast, hast du vermutlich mehr davon, das Kabel komplett zu erneuern, als jede Woche woanders zu flicken! Und Du startest dann wieder mit einer Installation mit 1 Verbinder und 3 Kabelschuhen!


    Gruß,
    Günther

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)