Kann ein Stahlwandpool problematisch sein?

  • Hallo,


    auf einer Seite, die über die häufigsten Probleme mit Mährobotern schreibt, steht folgendes:

    "Swimmingpools mit Metallwänden. Das Metall des Swimmingpool-Rahmens, in Verbindung mit dem darin befindlichen Wasser, führt zu Signalstörungen des Roboters."


    Ich kann mir das eigentlich nicht vorstellen. Wollte aber lieber mal nachfragen, bevor ich mir so einen Pool anschaffe.

    Also habt ihr schon mal davon gehört, dass ein Automower damit Probleme bekommt? Die Ladestation wäre etwa 2,50 m vom Pool entfernt.

  • Darf ich mich da anschließen?

    Es wird empfohlen Teiche, Grundstücksgrenzen, etc mit einer 15 cm hohen Begrenzung zusätzlich zum BK abzusichern. Wie wichtig sollte man das nehmen? Bei mir geht es um einen Teich, den ich ungern "einzäunen" möchte, da es mit bodengleichen Steinen viel besser aussieht. Ich möchte aber natürlich auch nicht, dass der Husqvarna auf Tauchstation geht.

    Roborock S55 (Valetudo, dummycloud)

    McCulloch Rob 1000

  • Darf ich mich da anschließen?

    Es wird empfohlen Teiche, Grundstücksgrenzen, etc mit einer 15 cm hohen Begrenzung zusätzlich zum BK abzusichern. Wie wichtig sollte man das nehmen? Bei mir geht es um einen Teich, den ich ungern "einzäunen" möchte, da es mit bodengleichen Steinen viel besser aussieht. Ich möchte aber natürlich auch nicht, dass der Husqvarna auf Tauchstation geht.

    Mir hat jetzt eine Verwandte erzählt, dass der Nachbar zwei Mal seinen Roboter als gestohlen gemeldet hatte.

    Dann haben sie letztens den Teich gereinigt und ratet mal was da gefunden wurde.

    Ich weiß allerdings nicht, um welches Modell es sich gehandelt hat.

    Ich würde eine zusätzliche mechanische Sicherung einbauen

    Gardena Smart Sileno

  • Wie hoch müsste die denn dann sein? 10 cm halten doch einen Husqvarna sicher auch schon ab? 5 cm wären noch netter, aber da wird es vielleicht dann schon kritisch?

    Echt blöd, der Teich ist bei mir direkt an der Terrasse, die Begrenzung fällt also sofort ins Auge. Aber ein schwimmender 450x wäre auch schmerzhaft.

    Roborock S55 (Valetudo, dummycloud)

    McCulloch Rob 1000

  • Ich meinte übrigens einen oberirdischen Pool.........da ist die Reinfallgefahr wohl nicht so groß :-) Aber kann es Signalstörungen durch die Metallwände geben?

  • Aber kann es Signalstörungen durch die Metallwände geben?

    Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Das Begrenzungskabel kommt ja nie näher als 30-35cm an die Metallwand heran. Probleme gäbe es höchstens, wenn der Metall-Pool quasi auf dem Kabel drauf steht. Da hätten ja alle Probleme, die irgendwelche Metallkanten, Metallbleche etc rund ums Haus/Garage/Gartenhäuschen haben.

    Husqvarna Automower 420 seit 2016 | Gelände-Kit-Räder | Rampe mit max. 32% (17,7°) | ca. 350 m²

  • Ich kann mir das eigentlich nicht vorstellen. Wollte aber lieber mal nachfragen, bevor ich mir so einen Pool anschaffe.

    Also habt ihr schon mal davon gehört, dass ein Automower damit Probleme bekommt? Die Ladestation wäre etwa 2,50 m vom Pool entfernt.

    Soll der Pool denn als Insel (:/:D) ausgegrenzt werden oder steht der auf Kollision mitten in der Fläche?

    Der Punkt ist, dass die Kabel ein elektromagnetisches Wechselfeld erzeugen, quasi eine schwache Sendeantenne. Metall wird definitiv Einfluss darauf nehmen – daher die Warnungen. Wie sich das genau auswirkt ist schwer zu sagen, der Pool könnte mittendrin, als Insel oder sogar außerhalb der Mähfläche Einfluss nehmen, genausogut kannst du Glück haben und nie etwas davon bemerken.


    Es wird empfohlen Teiche, Grundstücksgrenzen, etc mit einer 15 cm hohen Begrenzung zusätzlich zum BK abzusichern. Wie wichtig sollte man das nehmen? Bei mir geht es um einen Teich, den ich ungern "einzäunen" möchte, da es mit bodengleichen Steinen viel besser aussieht. Ich möchte aber natürlich auch nicht, dass der Husqvarna auf Tauchstation geht.

    Anderen würde ich nur die physische Eingrenzung empfehlen 8o, beim Teich meiner Eltern haben wir darauf verzichtet und ich persönlich hätte auch keine Bedenken: die Husqvarna Mäher halten sehr zuverlässig an, sobald sie außerhalb des Arbeitsbereichs geraten. Aber: dann solltest du wirklich keine weiteren Kunststücke probieren und die Kabelverlegung sicher und konservativ ausführen. Also z.B. einen Metall-Pool würde ich dann definitiv NICHT ebenfalls aufstellen. Außerdem den Abstand zwischen BK und Ufer so groß wie es dir machbar erscheint und dabei ggf. in Kauf nehmen, dass er nicht alles bis an die Randsteine mäht.

    Aber nicht, dass es heißt, wenn er dir absäuft und die Fische alle Sushi sind, der Carsten hat's gesagt – eigenes Risiko! :D

  • Ich habe einen versenkten eher grossen Stahlwandpool. Ich habe keine 15 Zentimeter Begrenzung sondern der Pool ist komplett als Insel ausgespart. Bisher keinerlei Probleme.

  • Darf ich mich da anschließen?

    Es wird empfohlen Teiche, Grundstücksgrenzen, etc mit einer 15 cm hohen Begrenzung zusätzlich zum BK abzusichern. Wie wichtig sollte man das nehmen? Bei mir geht es um einen Teich, den ich ungern "einzäunen" möchte, da es mit bodengleichen Steinen viel besser aussieht. Ich möchte aber natürlich auch nicht, dass der Husqvarna auf Tauchstation geht.

    Spätestens wenn es zum Teich etwas abschüssig ist, muss dringend eine manuelle Begrenzung vorhanden sein. Beim Klappe öffnen z.B. erfolgt keine Blockierung der Radmotoren und der Mäher rollte lustig bergab.

  • Mag sein, bei mir gibts um Pool und Teich kein Gefälle (sonst schon) Der Teich hat ausserdem "dekorative Elemente" (Steine, Baumstamm) als Hindernis. Der Pool nicht. Wenn der Roboter da mal den Begrenzungsdraht überfahren sollte, ist Feierabend.


    Das ist seit dem ich das Teil habe (Paar Jahre sind's) aber noch nie an irgendeiner Stelle passiert. Für mich also vertretbares Risiko, ich traue dem System.