Rasendünger / Spezialdünger

  • Hallo, ich habe einen Husqvarna AM420. Seit Jahren dünge ich meinen Rasen mit einem 3 Monatsdünger mit Langzeitwirkung. Dieser kostet rund 50 Euro pro 25kg Sack. Ich könnte mich damit immer über sattes grün freuen 🙂


    Nun lese ich immer mehr bei Betrieb eines Mähroboter empfiehlt sich der Einsatz eines Soezialdüngers, organischer, mineralischer Mikrodünger. Weil der Rasen öfter gemäht wird, dieser anders wirkt usw. Nur dieser kostet annähernd das Doppelte. Bei 1300qm Rasen macht das schon was aus X/


    Drum Hand aus Herz, was verwendet ihr? Standard oder speziellen Dünger für Rasen mit Mähroboter? Was habt ihr für Erfahrungen, du die Unterschiede spürbar bzw. sichtbar für einen Laien mit Familie?


    Bin gespannt auf eure Erfahrungen:h034:

  • Ich verwende den handelsüblichen Compo Langzeitdünger. Während der Hitzephase gab es noch eine Ladung NPK15/15/15. Meine Flächen sehen gut aus. Schelm1 verwendet glaube ich auch nur NPK und NooNoo wieder rum ein teuren Spezialdünger. Ist auch ein Stück glaubenssache.

    Haus mit 120m²EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.5.7_002008 / App 5.6.53

    OG: Cecotec Conga 4090 alias "Robi 4" (installiert seit 11.01.2020) FW S3.3.8.23.42R / App 1.0.6 

    Bad / Küche: iRobot Braava Jet 240 (installiert seit 17.02.2020)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2" 

    FW 3.45  / Landroid APP for Android 1.1.15 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • ich habe auch ca. 1.300 m2 und habe bisher 2x im jahr mit einem 15/15/15er NPK landwirtschafts-kunstdünger mein auslangen gefunden. heuer möchte ich aber im herbst eine andere mischung versuchen-unser lagerhaus hat da eine entsprechende düngertabelle mit den passenden dreifachmischungen. bei mir steht einfach der kostenfaktor im vordergrund: so komme ich mit ca. 100 kg im jahr aus, der rasen ist für mich ausreichend gedüngt und ich bewege mich mit kosten knapp um die 50,00 euro.

    Warum gerade Robomow`s? Deshalb: Robomow-Features (powered by schelm1) und MC/RC-Features (powered by Martini).


    Alle meine Empfehlungen sind ohne Gewähr und daher auf eigene Gefahr anwendbar!

    Die Anzahl meiner Beiträge und die daraus resultierende Mitgliederbezeichnung sagen nichts über mein Fachwissen aus.


    1 RS 630 / V 2.19 / + 1 Wolf RS 3000 / V 2.38 / Modelle 2013 / HZ 1.400m2 / Intervall 2x pro Woche / Inaktive Zeit 23.00 - 9.00 Uhr / Filzregensensor 28 / Drahtabstand 12

  • Ich nutze Spezial Robodünger für mein Spezial Roborasen der mit einem Spezial Robowasser eingewässert wird 🤣🤣🤣


    Ne Spaß beiseite, die spezial robodünger sind reines Marketing.


    Prinzipiell ist es dem Rasen egal wie er seine Nahrung bekommt. Wichtig ist dabei, das folgendes beachtet wird.


    -gesamt Stickstoffbedarf ist je nach Schnitthöhe, Belastung und Grasart bei 20-30 g pro qm

    - die sollten im Verhältnis NPK zu 1:0,3:0,5-0,8 aufs Jahr ausgebracht werden.

    - dabei ist zu beachten das im Frühling das Verhältnis 3:1 im Sommer 1:1 im Herbst 1:3 ist.

    - die Nährstoffe sollten so gleichmäßig wie möglich dem Rasen zur Verfügung stehen. Und das ist genau der Knackpunkt. Organische Dünger wirken extrem verzögert und der Rasen bekommt mal Zuviel ab und mal hungert er.

    Das passiert auch bei nicht umhüllte Dünger. Erst kommt viel, dann weniger. Sowas nennt man Stosswachstum und ist nicht so gut für den Rasen.


    Dabei spielt aber immer die persönliche Anforderungen an den Rasen eine große Rolle. Meiner zb muss täglich perfekt sein, er hat seit März eine kontinuierliche gleiche Farbe und zeigt keinerlei Schwächen.


    Das erreiche ich, indem ich einen mineralischen und gut umhüllten Dünger nehme den ich alle 4 Wochen je 15 g ausbringe. Dabei die Wetterlage brachte und je nach Saison verschiede Dünger einsetze.

    Das macht im Jahr so 30 g reiner Stickstoff.

    Ich habe aber ein Gras, das sehr hungrig ist und extrem viel Nährstoffe braucht.


    Wie oben erwähnt ist es egal wie er Nahrung bekommt, Hauptsache er bekommt es, aber je mehr ich die oben genannte Regeln brachte, desto hochleistungsfähiger ist der Rasen.


    Vergleich es mal mit uns Menschen. Prinzipiell brauchen wir täglich ~2000 Kalorien. Dabei überleben wir wenn wir heute 8000 bekommen und dann 4 Tage gar nix. Dabei haben wir zwar Hunger sind aber nicht leistungsfähig, aber wir überleben und das auch dauerhaft und sehen dabei nicht unterernährt aus. Jedoch könnten wir so, kein Hochleistungssport betreiben, hier Brauchen wir einen exakten Ernährungsplan, wie wir was und wann essen und zu welchen Mengen. Nur so haben wir Menschen die maximale Leistung.

  • Das sind ja sehr interessante Ansätze. Danke schon mal für eure Meinungen, Danke an die ausführliche von NooNoo.


    Vermutlich werde auch ich dann mal vom teureren Dünger Abstand nehmen. Unkrautfrei bekomme ich ihn sowieso nicht ganz, da ein Wald bei mir an das Grundstück und an den Rasen angrenzt. Der Wunsch ist soweit möglich einen gesunden Rasen mit sattem Gras und dichtem Wachstum während der Hauptnutzungszeit, gefühlt April bis Oktober.


    Was sagen bitte genau eure Angaben z. B. NPK 15/15/15 aus?

    Bin hier noch Rookie auf dem scheinbar breit gefächerten Gebiet :rolleyes:

  • npk bedeutet stickstoff, phosphor und kalium und die ziffern dazu sind die prozentanteile.

    Warum gerade Robomow`s? Deshalb: Robomow-Features (powered by schelm1) und MC/RC-Features (powered by Martini).


    Alle meine Empfehlungen sind ohne Gewähr und daher auf eigene Gefahr anwendbar!

    Die Anzahl meiner Beiträge und die daraus resultierende Mitgliederbezeichnung sagen nichts über mein Fachwissen aus.


    1 RS 630 / V 2.19 / + 1 Wolf RS 3000 / V 2.38 / Modelle 2013 / HZ 1.400m2 / Intervall 2x pro Woche / Inaktive Zeit 23.00 - 9.00 Uhr / Filzregensensor 28 / Drahtabstand 12

  • kein thema - war für mich eben damals, als ich auf den günstigen landwirtschaftsdünger umstieg, genau so: auf dem teureren rasendünger vom baumarkt war im vergleich der prozentanteil annähernd gleich angegeben, nur der preis hochgerechnet ein vielfaches höher ... ;)

    Warum gerade Robomow`s? Deshalb: Robomow-Features (powered by schelm1) und MC/RC-Features (powered by Martini).


    Alle meine Empfehlungen sind ohne Gewähr und daher auf eigene Gefahr anwendbar!

    Die Anzahl meiner Beiträge und die daraus resultierende Mitgliederbezeichnung sagen nichts über mein Fachwissen aus.


    1 RS 630 / V 2.19 / + 1 Wolf RS 3000 / V 2.38 / Modelle 2013 / HZ 1.400m2 / Intervall 2x pro Woche / Inaktive Zeit 23.00 - 9.00 Uhr / Filzregensensor 28 / Drahtabstand 12

  • und jetzt komme ich um die Ecke mit der Aussage:

    Ich dünge nicht, ich mulche nur ;)

    Möglicherweise mache ich mir darüber Gedanken im nächste Frühjahr,

    in diesem Jahr bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

    Bilder gibt es unter Meine Roberta

    Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,

    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,

    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

  • Max-VR100


    Warte mal bis nächstes Jahr ab, dann kommst du um ein düngen nicht drum rum 😉

    Dein Rasen ist schön, keine Frage und kein Vergleich zu vorher, aber mit Dünger würde er aus dem Durchschnittlichen in das gute oder sehr gute rutschen 🙈


    Alleine Mulchen wird auf die Jahre nicht ausreichen, das ist der wunschgedanke und ein reines Marketing Geschwätz der Robiindustrie.

  • ich denke mal, ich muss weit weniger Dünger als die Rasenmäherfraktion auftragen.

    Es wird auch interessant sein, wie meine Zuckerwiese über den Winter kommt.

    Im Frühjahr schauen wir mal, was dann zu tun ist.

    Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,

    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,

    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

  • ich denke mal, ich muss weit weniger Dünger als die Rasenmäherfraktion auftragen.

    Ich gebe hier einfach mal aus diesem Thread (Rasendünger - Düngen - Vertikutieren) weiter:


    Laut der deutschen Rasengesellschaft kann man beim Mulchen etwa 1/3 weniger astickstoff zuführen.

    Greetz Hartmut

    Greetz Hartmut

    Mähroboter: Baricus YZ-1
    Saugroboter: Support Plus - nach >10 Jahren Pause und Umbau auf Lithium-Akkus wieder im Dienst

    Der Saugroboter wurde erfunden, weil der Mähroboter seinen ganzen Dreck einfach auf den Boden schmeisst.

  • Dann schau mal hier, das entwickelt sich langsam zum Running-Gag -> AW: Meine Roberta - Düngen ;)


    Und das widerspricht auch meiner Aussage nicht. Gegenüber dem Rasenmäher benötige ich nur 2/3 an Menge.

    Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,

    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,

    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

  • Ich verwende den handelsüblichen Compo Langzeitdünger. Während der Hitzephase gab es noch eine Ladung NPK15/15/15. Meine Flächen sehen gut aus. Schelm1 verwendet glaube ich auch nur NPK und NooNoo wieder rum ein teuren Spezialdünger. Ist auch ein Stück glaubenssache.

    ja so ist es.

    Mittlerweile nehme ich aber 15+15+15+6


    mit ca. 6% Schwefelanteil, weil durch die "sauberen" Kraftwerke kaum noch welcher in der Luft ist

    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 430X für 11.500m² / 2x Vorwerk VR200 / VR300 Neato D7 + D5 + BotVac D85 (AD) + Connected (AD) / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / 2x Ecovacs Deebot 950 + OZMO Slim 10 / Roborock S50 / Hunter Bewässerungsanlage :thumbsup: / Miele RX2 (AD) , Xiaomi Mi Gen. 1 / Samsung Navibot 8895 und 8981 :rolleyes5: / ILIFE A4 :frown2: ----- Smart Home: eQ-3 Homematic IP + CCU3 , Fritzbox-Homematic , Lupusec XT2 und XT3 , Nuki Smart Lock 2.0, Philips Hue , Osram Lightify / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <--- / Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar. Beachte ---> § 3 <---

  • 😱😱 Schwefel fördert „Black Layer“

    Das zeichnet eigentlich einen guten Dünger aus, das er frei von Schwefel ist 🙈


    Aber natürlich kommt es auf den Boden und die Gegebenheiten an 😉

  • ja so ist es.

    Mittlerweile nehme ich aber 15+15+15+6


    mit ca. 6% Schwefelanteil, weil durch die "sauberen" Kraftwerke kaum noch welcher in der Luft ist

    ich habe 15/15/15 +3 s(chwefel) und etwas z(ink) - im herbst möchte ich 14/10/20 + 3 s versuchen und dann im spätherbst vielelicht noch korn-kali 40% verabreichen - mein rasen muss heuer noch etwas aufgepäppelt werden, bevor ich ihn mit microklee "verseuche" ...;)

    Warum gerade Robomow`s? Deshalb: Robomow-Features (powered by schelm1) und MC/RC-Features (powered by Martini).


    Alle meine Empfehlungen sind ohne Gewähr und daher auf eigene Gefahr anwendbar!

    Die Anzahl meiner Beiträge und die daraus resultierende Mitgliederbezeichnung sagen nichts über mein Fachwissen aus.


    1 RS 630 / V 2.19 / + 1 Wolf RS 3000 / V 2.38 / Modelle 2013 / HZ 1.400m2 / Intervall 2x pro Woche / Inaktive Zeit 23.00 - 9.00 Uhr / Filzregensensor 28 / Drahtabstand 12

  • ich habe 15/15/15 +3 s(chwefel) und etwas z(ink) - im herbst möchte ich 14/10/20 + 3 s versuchen und dann im spätherbst vielelicht noch korn-kali 40% verabreichen - mein rasen muss heuer noch etwas aufgepäppelt werden, bevor ich ihn mit microklee "verseuche" ...;)

    ab Herbst Düngt man eigentlich nicht mehr mit einem hohen Stickstoffanteil.

    Thomaskali reicht vollkommen aus (PK-Dünger)


    z.B.

    Phosphor (P2O5): 8 %

    Kaliumoxid (K2O): 15 %

    Magnesiumoxid (MgO): 6 %

    Schwefel (S): 4 %

    Stickstoff (N): 0 %


    Der Stickstoff regt das Wachstum ( in die Höhe ) des Rasens an, dass muß zum Herbst hin nicht mehr sein. Jetzt geht es mehr darum, die Wurzeln des Rasen zu stärken, damit er gut über den Winter kommt.


    ;)

    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 430X für 11.500m² / 2x Vorwerk VR200 / VR300 Neato D7 + D5 + BotVac D85 (AD) + Connected (AD) / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / 2x Ecovacs Deebot 950 + OZMO Slim 10 / Roborock S50 / Hunter Bewässerungsanlage :thumbsup: / Miele RX2 (AD) , Xiaomi Mi Gen. 1 / Samsung Navibot 8895 und 8981 :rolleyes5: / ILIFE A4 :frown2: ----- Smart Home: eQ-3 Homematic IP + CCU3 , Fritzbox-Homematic , Lupusec XT2 und XT3 , Nuki Smart Lock 2.0, Philips Hue , Osram Lightify / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <--- / Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar. Beachte ---> § 3 <---

  • Ich nehme im Herbst den Autuno vom Wild. Der hat 12-0-44

    Meiner Meinung nach braucht er ein bisschen Stickstoff um überhaupt das Kalium gut aufnehmen zu können. Er wird nicht mehr viel wachsen, alleine Temperatur bedingt. Selbst wenn es wie 2016 an Heiligabend noch 14 grad hat, dann soll er halt den Stickstoff nehmen und seine Schäden ausbessern 😉


    Aber das macht auch jeder anders hier, wichtig ist das man zufrieden ist und das der Rasen gut über den Winter kommt und im Frühjahr gleich durchstarten kann.

  • ok - ich habe mir mal notiert, dass die n : k - verhältnisse grob im frühjahr 3:1 im sommer 1:1 und im herbst 1:3 sein sollten, deshalb meine tendenz im herbst zu einem höheren anteil n:k (statt 15/15 dann 14/20).

    Warum gerade Robomow`s? Deshalb: Robomow-Features (powered by schelm1) und MC/RC-Features (powered by Martini).


    Alle meine Empfehlungen sind ohne Gewähr und daher auf eigene Gefahr anwendbar!

    Die Anzahl meiner Beiträge und die daraus resultierende Mitgliederbezeichnung sagen nichts über mein Fachwissen aus.


    1 RS 630 / V 2.19 / + 1 Wolf RS 3000 / V 2.38 / Modelle 2013 / HZ 1.400m2 / Intervall 2x pro Woche / Inaktive Zeit 23.00 - 9.00 Uhr / Filzregensensor 28 / Drahtabstand 12

  • im herbst 1:3 sein sollten, deshalb meine tendenz im herbst zu einem höheren anteil n:k (statt 15/15 dann 14/20).

    14:20 Ist aber weit neben dem 1:3 Verhältnis 🙈

    Die 14:20 würde ich eher auf sommerdünger einstufen, der zählt noch zu 1:1 Verhältnis