Roomba i7 und i7+

  • Das geht nicht bzw sehr schwierig weil ein Plastikteil sehr dünn sein muss um den Beutel drin Kontakt zu erreichen.

    Darüber hinaus schiebt sich das Rohr erst durch die Schließbewegung in den Beutel, auch da ist ein Kontakt

    Die gute Nachricht ist, dass der Originalbeutel ein Rohr hat, dass in den Beutel ca 4cm hineingeht bei ca 37mm Durchmesser, im Grunde passt jeder Beutel mit etwa diesem Loch drauf.


    Hier am Foto sieht man gut das Rohr.

    [Blocked Image: https://i0.wp.com/erinlyyc.com/wp-content/uploads/2018/11/Screen-Shot-2018-11-26-at-5.18.47-PM-1.png]


    ALexander

  • In Sachen Beutel für die Absaugung müsste nur einer mal das Innenmaß der Station nehmen und ein 3D-Modell entwerfen, welches mit einer Öffnung für den Schmutzeingang, zwei Halterungen für einen Deckel sowie einen Griff ausgestattet ist. Schon könnte man ein Testbehältnis drucken. Dann wäre der Nachkauf von Beuteln kein Nachteil mehr.

    oder warten, bis Zweitanbieter etwas raus bringen


    pasted-from-clipboard.png


    :)

    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 430X für 11.500m² / 2x Vorwerk VR200 / VR300 Neato D7 + D5 + BotVac D85 (AD) + Connected (AD) / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / 2x Ecovacs Deebot 950 + OZMO Slim 10 / Roborock S50 / Hunter Bewässerungsanlage :thumbsup: / Miele RX2 (AD) , Xiaomi Mi Gen. 1 / Samsung Navibot 8895 und 8981 :rolleyes5: / ILIFE A4 :frown2: ----- Smart Home: eQ-3 Homematic IP + CCU3 , Fritzbox-Homematic , Lupusec XT2 und XT3 , Nuki Smart Lock 2.0, Philips Hue , Osram Lightify / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <--- / Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar. Beachte ---> § 3 <---

  • Das wird wohl noch etwas dauern. Vielleicht hat ja jemand Bock auf ein Projekt und setzt das ganze um. Könnte mir vorstellen, dass es genügend Abnehmer gibt.

  • Das wird wohl noch etwas dauern. Vielleicht hat ja jemand Bock auf ein Projekt und setzt das ganze um. Könnte mir vorstellen, dass es genügend Abnehmer gibt.

    na mal sehen.

    ein Beutel reicht ja für 30 Entleerungen und viele werden sie wiederverwenden.

    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 430X für 11.500m² / 2x Vorwerk VR200 / VR300 Neato D7 + D5 + BotVac D85 (AD) + Connected (AD) / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / 2x Ecovacs Deebot 950 + OZMO Slim 10 / Roborock S50 / Hunter Bewässerungsanlage :thumbsup: / Miele RX2 (AD) , Xiaomi Mi Gen. 1 / Samsung Navibot 8895 und 8981 :rolleyes5: / ILIFE A4 :frown2: ----- Smart Home: eQ-3 Homematic IP + CCU3 , Fritzbox-Homematic , Lupusec XT2 und XT3 , Nuki Smart Lock 2.0, Philips Hue , Osram Lightify / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <--- / Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar. Beachte ---> § 3 <---

  • So.

    Jetzt will ich auch mal meine ersten Erfahrungen mit unserem neuen Familienmitglied mitteilen:


    Ausgepackt, auf die Station gesetzt, App eingerichtet, mit WLAN verbunden, Update runtergeladen, alles problemlos!


    Ich habe dann pro Etage zwei Trainingsläufe gemacht. Die Karte war nach dem zweiten Trainigslauf jeweils zu 90% fertig.

    Dann habe ich in der App die Karte bearbeitet, d.h. Räume sinnvoll unterteilt bzw. Trennlinien verschoben und die Räume benannt.

    Das klappte alles problemlos und auch die Karte sieht ansprechend aus, soll heißen wie ein echter Grundriss.


    Man kann die Trennlinien drehen und verschieben, aber die Trennlinie geht immer von Wand zu Wand, also kein freizeichnen.

    Ich könnte dadurch den Bereich unter dem Hochbett meines Kindes als NoGo Area ausweisen, indem ich den Bereich unter dem Hochbett abtrenne und benenne und dann dementsprechend den Roboter anweise ausschließlich das Zimmer zu saugen und den Hochbett-Teil nicht auswähle.

    Habe ich aber noch nicht getestet.


    Gerade die Funktion einzelne selbst definierte Bereiche isoliert zu saugen finde ich toll!


    Da dies mein erster Saugroboter ist, kann ich zum Thema Lautstärke nichts sagen...

    Er ist nervig laut, aber ich denke da geht deutlich mehr!


    Die Navigation ist durchaus gut und er saugt wirklich sehr penibel um Stuhlbeine, Ecken und Kanten.

    Er kann auch hohe Teppiche erklimmen und leider auch den Standfuß der Stehlampe...

    Ja er dotzt die Möbel an, immer. Aber er bremst nach dem Anlernen vor dem Anstoßen auf eine wirklich geringe Geschwindigkeit ab, aber natürlich trifft das nicht auf spontan platzierte Objekte zu.


    Die Saugleistung ist ausreichend gut, wir haben aber keine Haustiere, dafür zwei kleine Kinder.

    Den Standard Dreck aus trockenen Krümeln, Sand und Dreck kann er gut bewältigen.


    Einmal ist der Gute unter der hängenden Toilette steckengeblieben!


    Die Lautstärke der Basis ist schon beeindruckend, aber dafür ist es auch sehr befriedigend zu hören wie der ganz Dreck durch den Kanal in den Beutel gesaugt wird!


    Bisher muss ich sagen, daß ich sehr zufrieden mit der Einrichtung des Roboters und der ersten Performance bin.

    Theoretisch ist es ja ein leichtes mit einem Update frei zeichenbare Trennlinien zur Verfügung zu stellen und evtl. eine Ausschlußliste beim Saugauftrag (also alles reinigen, bis auf NoGo-Areas).


    Gruß,

    tobih

    Familienmitglieder:

    Gardena Sileno / EcoVacs WinBot 950 / iRobot Bravo 390t / iRobot Roomba i7+

  • Nach 2 Trainings könnte ich die Räume benennen und definieren. Eben erst erkannt, das er aus zwei Zimmern eins gemacht hat. Kann ich durch einen manuel ausgelösten Trainingslauf den vorhandenen Grundriss aktualisieren?

  • Jürgen, du kannst eine neue Linie hinzufügen. Auf den Raum tippen und linie hinzufügen. Bei mir hat das so funktioniert.

    Ambrogio L50 Evolution

    Roomba 581

    iRobot i7+

  • Ich kann die Beobachtungen von tobih77 nur bestätigen.

    Bin mit der Navigation des i7+ sehr zufrieden.


    Ich habe heute meinen Roomba i7+ in Betrieb genommen.

    Roomba auf die Ladesation gestellt und den Akku vollladen lassen. Software von Google Play auf's Smartphone geladen.

    Mit der Erstellung einer WLAN-Verbindung hatte ich ein Probleme.

    Angeblich hätte mein Netzwerk keine Internetverbindung. Nachdem ich dann eine feste IP-Adresse vergeben habe, kam die Verbindung zu stande.

    Nach einiger Zeit habe ich einen Trainingslauf für die ganze Wohnung gestartet. Nach 1:22h war der 1. Trainingslauf beendet - Akku leer - und 50% der Wohnung waren erkannt.

    Den Trainingsmodus habe ich genommen, weil die Wohnung ca. 120qm groß ist und dies von iRobot empfohlen wird. Dabei wird kein Staub gesaugt und somit Strom gespart. Ich frage mich aber, warum läuft dann noch die Seitenbürste ???

    Ich hatte angenommen, dass wenn der Akku aufgeladen ist, der i7+ seinen Trainingslauf fortsetzt. Das hat er aber, nachdem der Akku wieder aufgeladen war, nicht getan.

    Also einen 2. Trainingslauf gestartet, um eine Karte von der Wohnung zu bekommen.

    Der 2. Trainingslauf war nach 1:08h beendet aber immernoch nicht fertig:(. 90% der Wohnung erkannt. Roomba startete wieder nicht nachdem der Akku aufgeladen war. Deshalb nochmals gestartet aber diesesmal mit Saugen der gesamten Wohnung.

    Nach 1.20h fuhr er an die Ladestation - Akku leer - und der Auffangbehälter des Roomba wurde mit ziemlicher Lautstärke ausgesaugt. Anschließend in der App nachgesehen - Wohnung zu 100% erkannt und die Karte war fertig.

    Nun konnte ich die Karte benennen, die einzelnen Räume benennen, aus zwei Räumen einen Raum machen, einen neuen Raum erstellen durch löschen und hinzufügen von Linien, indem man den Raum, den man ändern will, vorher antippt.

    Jetzt noch probiert ob der i7+ tatsächlich einen Raum anfährt, Das Bad in der App angewählt und schon fuhr der i7 in das Bad und fing an zu saugen. Irre. Hab ihn dann gestoppt indem ich auf CLEAN gedrückt habe und anschließend die Home-Taste. Daraufhin fuhr er zur Basisstation zurück und der Auffangbehälter wurde ausgesaugt, trotzdem er nur ca 2Minuten gesaugt hatte. In der App steht: Reinigung abgebrochen Auffangbehälter geleert.


    Interessiern tut mich noch, was der Roomba macht, wenn ich ihn in den Eingangsbereich/Diele schicke. Denn die Diele ist noch etwas größer als auf der Karte ersichtlich. Bei den beiden Trainingsläufen war die Tür zu Diele zu. Beim dritten Lauf, bei dessen Start die Wohnung erst zu 90% erkannt und bei dem er saugte, war die Tür offen. Der Roomba fuhr in der Diele, jedoch nur kurz. Da der Akku mal wieder leer war fuhr er zurück zur Basisstation.

    Was ich noch nicht gesehen habe ist, dass der Roomba nachdem der Akku leer ist, er an die Basistation fährt, der Auffangbehälter ausgesaugt und der Akku aufgeladen wird. Und anschließend an der Stelle an der er aufgehört hatte weiter saugt.

    Das hätte er eigentlich nach/bei dem 3. Lauf machen müssen, aber ich habe ihn ja bevor der Akku voll geladen war ins Bad geschickt.


    Ps.: Die Basisstation auf dem Bild im Wohnzimmer oben, ist die Station vom Roomb 581 (noch)

    Files

    • Screenshot.jpg

      (915.91 kB, downloaded 54 times, last: )

    Ambrogio L50 Evolution

    Roomba 581

    iRobot i7+

    Edited 2 times, last by Alfg ().

  • Also auch von mir mittlerweile ein Daumen hoch:

    Die Navigation gefällt mir richtig gut, nachdem erstmal angelernt wurde.
    Die Saugleistung kann ich bislang auch nicht bemängeln, auch wenn es mir anfangs spanisch vorkam, dass es keinen Luftaustritt gibt.

    Die SW funktioniert für mich prima.

    Die Absaugfunktion ist Gold wert.


    Offene Fragen:
    - Wenn die Navigation beim Anlernen etwas eigenartig ist, was bedeutet das letztlich bei öfter wechselnden Räumen? Ist am Ende wohl egal, weil er irgendwann alle Stockwerke etc. im Speicher hat...
    - Wann und wie wird ein bestehender Grundriss angepasst, wenn z.B. größere Anpassungen Umbauten, etc. stattgefunden haben. Beispiel: Ich räume einen Schrank und eine Kommode um... Stellt die SW fest, dass sich offensichtlich etwas grundlegend geändert hat und passt den Grundriss des Raumes nach ein, zwei oder drei Läufen an, oder bleibt der einmal angelernte Grundriss bestehen und die neue Kommode wird jedes mal wieder als "mobiles" Hindernis angefahren? Also bleiben die Grundrisse dynamisch auf dem aktuellen Stand, oder muss man nach einem solchem Umbau das komplette Stockwerk löschen und neu anlernen und einstellen???


    Ansonsten ist aber das definitive Fazit: der i7+ hier mein neuer Hauptsauger und der 981er zieht auf den Landsitz um....

  • Hi, also ich konnte meinen am Freitag Abend noch abholen. Habe dann natürlich auch direkt den Akku laden lassen, App herunter geladen und aktualisiert. Das hat alles soweit gut geklappt. Samstag war ausgebucht und Sonntag Vormittag hatte er dann mal den ersten Trainingslauf ausgeführt.

    Ich habe zwar keine Referenz zu anderen Saug-Robotern, aber zu meinen bisherigen Staubsaugern ist der mal richtig leise, gerade gegenüber meinem kabellosen Dyson!


    Also ich finde er ist schon ziemlich souverän gefahren! Ein paar mal war es wirklich komisch, aber sonst war alles gut! Generell fuhr er alles in Bahnen (mehr oder weniger) ab. Zum Ende, als er alles erkundet hatte, fuhr er am Rand nochmal entlang. Dann war aber irgendwann der Akku leer. Als er dann auf der Ladestation war um den Akku zu laden, hatte ich den Trainingslauf abgebrochen. 20% sind wohl laut der App erkundet. Wir haben brutto 88m² und netto war es gestern 46,45m².


    Die Absaugung an der Station ist schon laut, aber das ist sicherlich verkraftbar. Lieber hier ne leistungsstarke Absaugung und laut, als beide male das Gegenteil! ;)


    Nun muss ich noch 3x ein Hindernis entschärfen! Wir haben diese Couch (Werbebild von Homepage):

    Candy Couch.JPG


    Generell kommt der i7 über die Bügel drüber. Jedoch möchte ich das nicht, da ich 1. Bedenken habe, dass sich mit der Zeit die schwarze Farbe (sieht lackiert, aus) hier und da abnutzt, 2. weil er sich doch mal festfahren könnte & 3. weil er an der linken Seite hinter der Kufe nicht weiter kommt, weil da ein Holzrahmen weiter nach unten ragt, daher die Bedenken zu Punkt 2.


    Generell kommt er ja an der rechten Seite schon unten durch. Somit dachte ich mir, ich besorge mir im Baumarkt kleine Kanthölzer, länge die passend auf Maß ab und klemme diese so hoch wie es geht zwischen den Bügel. Von diesen Bügel habe ich 3 Stk. Wenn das dann so funktioniert, werden diese an den Sichtflächen schwarz lackiert! :)


    Oder habt ihr eine bessere Idee?


    Auf unserem langflorigem Teppich im Wohnzimmer kämpft er glaub ich schon ein wenig. Da bin ich am überlegen, den vielleicht auszutauschen. Weiss nicht, ob hier sich der Motor abquält...


    Cool ist, dass er unter die Couch (noch genügend Platz) und unter die Badezimmerschränke passt (hier sind maximal 2mm Platz)! :D


    An zwei Stellen hat er nur ca. 5cm links und rechts um durch diese Engstelle zu kommen, aber er hat es jedes mal gepackt! Echt top! Das war einer meiner größten Befürchtungen! :)


    Was ist denn, wenn der Grundriss über Trainingsläufe und/oder normale Reinigungsvorgänge komplett ist und dann aber irgendetwas umgeräumt wird, die Station doch an eine andere Position gestellt wird, etc., muss dann nochmal neu eingelernt werden, oder checkt der das dann irgendwann, wenn er am arbeiten ist?

    8985 Punkte

    Exakt so viel habe ich auch :)


    Die Absaugfunktion ist Gold wert.

    Finde ich auch! :)

  • Was ist denn, wenn der Grundriss über Trainingsläufe und/oder normale Reinigungsvorgänge komplett ist und dann aber irgendetwas umgeräumt wird, die Station doch an eine andere Position gestellt wird, etc., muss dann nochmal neu eingelernt werden, oder checkt der das dann irgendwann, wenn er am arbeiten ist?

    Genau das frage ich mich auch.


    Perfekt wäre es, wenn er nach zwei oder drei Läufen, wo sich die gleiche Änderung gegenüber der Map bestätigt hat, er automatisch diesen Bereich der Map anpassen und abspeichern würde.

  • Ich habe jetzt mal folgendes probiert:


    In dem Stockwerk, wo die Basisstation steht, habe ich den i7+ irgendwo (und dazu noch schräg zu den Wänden) platziert und reinigen lassen. War eher Zufall, weil er vorher in einem anderen Stockwerk zugange war und ich zu faul ihn zur Basisstation zu tragen...


    Ergebnis: er hat am Ende zwar das Stockwerk erkannt und ist auch brav zur Basis zurückgefahren, aber bei dem Reinigungslauf, ist er gefahren, als hätte er keine Ahnung, wo er ist. Also es war definitiv nicht zu erkennen, dass er das Stockwerk erkannt hat und nach dem Grundriss eine Idee hatte, wo er ist und wo er noch hin muss.


    Im Prinzip ist er gefahren, wie beim ersten Lauf in neuer Umgebung und als hätte er am Ende nur den neu erkannten Grundriss mit den vorhandenen Maps verglichen und dann entsprechend in der App angezeigt. Das fand ich jetzt schon etwas deprimierend.


    Hier wäre es irgendwie schön, wenn er ein bekanntes Stockwerk erkennt, dass er das dann zum einen in der App auch schon anzeigt und zum anderen auch so navigiert, wie er es von der Basis aus machen würde.

  • Naja, das kannst ja per App steuern, aber ich meinte, dass wenn man mal die Station woanders hin stellt, ob er das dann rafft und die Station im Grundriss verschiebt, oder ob er dann "dumm" versucht in die falsche Richtung zu fahren...?!

  • Hier wäre es irgendwie schön, wenn er ein bekanntes Stockwerk erkennt, dass er das dann zum einen in der App auch schon anzeigt und zum anderen auch so navigiert, wie er es von der Basis aus machen würde.

    IRobot würde dir hier auch gerne einen zweiten I7 verkaufen ;) Spaß beiseite, aber das beherrsch z.Zt. kaum ein Robbi (zu mindestens nicht so richtig).

    Equipment:

    Saugroboter: Xiaomi Mi 1.Gen.:thumbup:Roborock S50:thumbup:Deebot R98:thumbdown::cursing:IRobot I7 :thumbdown: IRobot 980 (für 4 Tage) :thumbdown:Roborock S 55:thumbup:

    Wischroboter: IRobot Jet 240:thumbdown: IRobot Braava 390 T :thumbup: Putzroboter: IRobot Scooba 385 :), IRobot Scooba 450 mit Dry Station:thumbup:

    Fensterputzroboter: Winbot 450 :thumbdown:, Hobot 288 :thumbup:Coprose :thumbdown:

    Smarthome:2x Alexa Echo, Google Home, 5x Xiaomi Yeelight, 10 x TP LInk :thumbup:

    Grillroboter: Grillbot :):thumbup:

    Putzen ist nichts für Feiglinge


    Liebe Grüße Scoobi 3

  • IRobot würde dir hier auch gerne einen zweiten I7 verkaufen ;) Spaß beiseite, aber das beherrsch z.Zt. kaum ein Robbi (zu mindestens nicht so richtig).

    Nunja. Der i7+ kann ja mehrere (bis zu 10?) Stockwerke, Grundrisse, etc. erkennen, unterscheiden und speichern. Er erkennt normal auch, in welchem er sich befindet und sollte dann optimal fahren. Das scheint in dem Stockwerk, in dem keine Basisstation ist auch ganz gut zu funktionieren, aber in dem, wo auch die Basis steht, kam es mir seltsam vor.

  • Wenn er das kann, währe das ja genial..vielleicht noch etwas abwarten, bis er sich zurechtfindet.

    Equipment:

    Saugroboter: Xiaomi Mi 1.Gen.:thumbup:Roborock S50:thumbup:Deebot R98:thumbdown::cursing:IRobot I7 :thumbdown: IRobot 980 (für 4 Tage) :thumbdown:Roborock S 55:thumbup:

    Wischroboter: IRobot Jet 240:thumbdown: IRobot Braava 390 T :thumbup: Putzroboter: IRobot Scooba 385 :), IRobot Scooba 450 mit Dry Station:thumbup:

    Fensterputzroboter: Winbot 450 :thumbdown:, Hobot 288 :thumbup:Coprose :thumbdown:

    Smarthome:2x Alexa Echo, Google Home, 5x Xiaomi Yeelight, 10 x TP LInk :thumbup:

    Grillroboter: Grillbot :):thumbup:

    Putzen ist nichts für Feiglinge


    Liebe Grüße Scoobi 3

  • Ja. Prinzipiell kann er das, aber je nachdem, wo man ihn startet dauert etwas, bis er sich orientiert hat, bzw. scheint er selbst dann noch nicht optimal zu agieren.

  • Wie oft prüft er sein Firmware Stand meiner will nicht auf 1.6.x Updaten bleibt seit 6 Tagen auf 1,5 hängen

  • Was ist denn, wenn der Grundriss über Trainingsläufe und/oder normale Reinigungsvorgänge komplett ist und dann aber irgendetwas umgeräumt wird, die Station doch an eine andere Position gestellt wird, etc., muss dann nochmal neu eingelernt werden, oder checkt der das dann irgendwann, wenn er am arbeiten ist?

    So wie ich das sehe muss ein neues Training durchgeführt werden. D. h. die fertige Map passt sich neuen Gegebenheiten nicht an.:(


    Außerdem habe ich meinen i7+ in einen Raum gestellt, auf der gleichen Etage in der die Basisstation steht, der aber nicht in der Map vorhanden ist, da beim Trainingslauf die Tür zu war. Der i7+ fand die Basisstation nicht. Blieb in einem angrenzenden Raum stehen und sagte : Fertig.

    Dieser kleine Raum hat nun einen Trainingsstand von 5% und wird in der App von mir wieder gelöscht.

    Ambrogio L50 Evolution

    Roomba 581

    iRobot i7+

    Edited once, last by Alfg ().