Rasen wirkt platt

  • Moin.

    Mein Sileno City 500 werkelt jetzt seit 4 Wochen in unserem Garten.

    Rasenfläche ca 250qm (+-10) , arbeitet von Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag von 5-14 Uhr. Einstellung nach Assistenten, habe aber jetzt schon den Mittwoch rausgenommen.

    Trotzdem wirkt der Rasen wie platt gefahren.


    Heißt er wird wohl Zuviel laufen.


    Gibt es da für meine Fläche eine Empfehlung? Weniger Tage? Weniger Stunden? Beides zusammen?


    Bilder im Anhang.


    Gruß 2F28D841-9889-4CC2-8202-D9940B9579E1.jpeg

    8485B3A7-B79D-4575-9B53-2FBC6941F772.jpeg

    FB853A53-26D8-4F5A-96C6-34D14ABE0BD7.jpeg

    068FF406-CB63-44C2-86F5-0B92FFF64D94.jpeg

  • Hi

    Mach mal

    DI

    DO

    Sa

    So

    So hat er immer Luft sich zu erholen. Falls nötig mit den Stunden runter gehen.

    Gegen Ende des Jahres muss man Laufzeit eh verringern da das Rasenwachstum nachlässt. Du wirst immer anpassen müssen.

  • Bei einem Worx hätte ich jetzt gesagt das zwei Akkuladungen (3h Mähzeit) reichen. 9h Zeitfenster sind denke ich einfach zu viel.

    Haus mit 120m²: EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.5.7_002008 / App 5.6.60 (Beta)

    OG: Cecotec Conga 4090 alias "Robi 4" (installiert seit 11.01.2020) FW S3.3.8.23.42R / App 1.0.6

    Bad / Küche: iRobot Braava Jet 240 (installiert seit 17.02.2020)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2"

    FW 3.45 / Landroid APP for Android 1.1.15 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Was wäre denn allgemein besser?

    Mo-Mi-Fr für 9 Stunden raus oder lieber jeden Tag und dann von mir aus für 5 Stunden nur?


    Bin mir echt unsicher. Lasse ihn morgen auch noch mal pausieren (heute auch bereits).

  • Warum probierst Du es nicht einfach aus?

    Momentan läuft er ja augenscheinlich zu lange. Das ist schlecht für Rasen, Mäher, Umwelt etc.
    Läuft er hingegen zu kurz, gibt es keinen Schaden, es bleiben nur ein paar Halme stehen, die er dann vermutl. beim nächsten Mal mitnimmt.
    Willst Du das Optimum für Deinen Robby auf Deinem Grundstück und gem. Deinen persönlichen Ansprüchen (die Kombi hat sonst keiner) finden, kannst Du Dich wohl nur herantasten:
    Klein anfangen (viell. sogar mit nur 1 Std. täglich ... dann bekommt man selbst auch erstmal einen Eindruck), und dann steigern, bis man zufrieden ist.

    Meiner läuft aktuell im Vorgarten auf knapp 200 qm jeden zweiten Tag läppische 75 min. Ich denke, wenn der Boden jetzt mal wieder richtig Wasser bekommt und das Gras besser wächst, wird sich vermutl. zeigen, dass das etwas knapp ist, aber momentan bin ich zufrieden.
    Wenn er mal eine Stelle nicht erwischt, mäht er sie beim nächsten Mal, was mir lieber ist, als wenn er den Rasen platt fährt (die Fahrspuren am Draht finde ich störender, als ein paar längere Halme), und die Akkus mit Vollzyklen (bei mir 90-120 min, da geht es also bei 75 min ohne Drahtfahrt für Zwischenladung und es ist immer noch Spiel) belastet.

    Greetz Hartmut

    Mähroboter: Baricus YZ-1
    Saugroboter: Support Plus - nach >10 Jahren Pause und Umbau auf Lithium-Akkus wieder im Dienst

    Der Saugroboter wurde erfunden, weil der Mähroboter seinen ganzen Dreck einfach auf den Boden schmeisst.

  • Es gibt viele mögliche Gründe, warum ein Rasen am Boden liegt.

    Zuerst einmal ist in diesem Jahr Wassermangel die häufigste Ursache.

    Aber die nächsten Tage soll es ordentlich Regnen.

    Einem Nährstoffmangel kommt man mit Düngen bei.

    Auch können Unkrautvernichter wie z.B. Banvel M den Rasen extrem belasten.

    Auch Schädlinge im Boden können eine Ursache sein. Das halte ich jetzt nicht für Wahrscheinlich.


    Grundsätzlich sollte man einen geschwächten Rasen nicht zur sehr belasten.

    Das gilt auch für den Rasenroboter. Genau so könnten kleine Kinder mit dem Bobbycar über den Rasen pesen.


    Du solltest aktuell weniger Wert auf ein gleichmäßiges Schnittbild legen und die Mähstunden deutlich reduzieren.


    Aus der Ferne ist das immer ein wenig schwierig zu beurteilen.

    Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,

    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,

    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

  • moin,

    Welche Messer hast Du drauf? Sind das noch immer die ersten?

    Ich hatte das selbe Problem, habe nach 2 Woche auf C-Klingen gewechselt, danach war es verschwunden.

    nach weiteren 3 Wochen habe ich die große Messerscheibe installiert und das Ergebnis ist nun für mich perfekt.

    Welche Schnitthöhe hast Du eingestellt?

    LG TobiVEC

    Sileno City 250

  • Ich würde lieber mit den stunden runter gehen und dafür täglich mähen. Der fährt da ja den ganzen Tag den Rasen platt.


    250m2 schafft der doch in 5h (= 2 Ausfahrten) unter Kontrolle zu halten.


    Wie tief ist der Rasen vor dem Robotereinsatz gemäht worden und auf welche Höhe ist der Roboter eingestellt?


    Ich musste die ersten zwei Monate nahezu wöchentlich den Rasen durchharken damit die Halme aufgerichtet werden.

    Jetzt ist er schön gleichmäßig und wächst nicht mehr so zur Seite.

    Denn sind die Halme erstmal zu lang, liegen sie irgendwann zu flach und werden nicht richtig gemäht.

  • Moin.

    Danke für die Antworten.


    Folgende Situation:

    Rasen im zweiten Jahr.

    Bekommt 3x im Jahr Dünger.

    Gewässert wird auf gut Glück, dieses Jahr natürlich wesentlich mehr.

    Rasenmäher lief direkt vor der Installation auf 3cm.

    Robi ist auf Stufe 4 eingestellt.


    Habe jetzt 100 Betriebsstunden rum und noch die ersten Messer drauf. Hatte da sechs Wochen im Kopf. Die werde ich heute Abend mal wechseln. Die C Klingen habe ich gerade bestellt, werde die dann danach probieren.


    Harken werde ich ihn heute Abend auch noch einmal.


    Stunden reduzieren und eventuell weniger Tage mähen muss man also probieren.


    Dachte es gibt einfach Richtwerte dafür...

  • Andere Nutzer hier haben sicherlich mehr Erfahrung als ich. Ich würde aber gerade in der Anfangszeit gleichmäßig mähen. Also oft und kurz.


    Bei mir war das wichtigste das Harken. Nur so bekommt man die langen krummen Halme auch auf Länge.


    PS: die Klingen waren vermutlich zu lange drauf. Das sieht man aber an den Schnittkanten. So lange das Messer scharf ist sind die grün. Bei stumpfen Messern werden die Kanten grau.

  • Habe auch ca 250qm. Meiner (250er) läuft die max. täglichen Stunden Di-Sa. Also zwei Tage am Stück Ruhe. Außerdem nur Nachmittags. Denn Vormittags ist das Gras taunass. Das begünstigt das Plattfahren. Trockenes Gras zu mähen ist besser.

  • Moin, Moin!


    Ich bin auch noch am Experimentieren, wie lange, wie oft etc. der Robi mähen sollte.

    Habe ca. 100qm (davon ca..30qm in einem langgezogenen Korridor zu mähen und habe über den Assistenten folgendes eingegeben:


    Mo.-Sa. von 16.00 -19.00 Uhr, (Schnitthöhe 4cm)


    Der Rasen ist ziemlich vermoost und teilweise hat er braune STellen.

    Ich habe jetzt mal gedüngt und hoffe, er erholt sich.


    Auch bei mir sieht er eher platt aus.


    Hat noch jemand einen Verbesserungsvorschlag zu den Mähzeiten, ggf. einen weiteren Ruhetag?

  • Mit ein paar Bildern von dir (Sorry, ich meine deinen Rasen :P )

    könnten wir dir sicher bessere Ratschläge geben.

    Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,

    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,

    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

  • Hier mal der Tatort :-)

    Das Bild mit dem Robi ist der Korridor (Nordseite, immer schön moosig).


    P.S. Ich habe gerade alles über "DEINE ROBERTA" gelesen - herrlich!! :)

    Files

    • IMG_7997.JPG

      (139.74 kB, downloaded 127 times, last: )
    • IMG_7998.JPG

      (155.9 kB, downloaded 109 times, last: )
    • IMG_7999.JPG

      (151.38 kB, downloaded 112 times, last: )
  • Hey,


    Ich habe um die 70qm und lasse ihn jeden Tag von 12:30-14:00 fahren, sprich effektiv fährt er 1,10h.


    Ich sage er mäht zu lange...


    Welchen Dünger verwendest du?

    Ich hatte anfangs ebenso diese Flecken, dann habe ich zu Substral rasendünger gegriffen und muss sagen nach 2-3 Tagen hast sofort gesehen wie geil ein rasen aussehen kann :)


    Jetzt habe ich mal den Dünger speziell für Robbies genommen, der das Grashecksel was angeschnitten wird, schneller kompostiert.(funktioniert bislang auch, denke aber Substral bleibt es)

  • Ich liebe meine Roberta<3<3<3

    Und freut es mich, wenn dir mein Blog gefallen hat.


    Deine Nichtgrünfläche erinnert mich ein wenig an das Schottische Hochland =O (Bitte nicht böse sein)

    Ohne zu vertikutieren wirst du nicht viel Freude haben.

    Wenn dir das zu anstrengend ist, oft kann man einen örtlichen Gärtner beauftragen.

    Ich habe das bei meiner großen Fläche auch getan. Anschießend Schattenrassen sähen

    und bis zur Keimung feucht halten und erst dann wieder mähen.


    Das wäre meine Meinung zu deinen Bildern. Vielleicht hat jemand anderes noch eine bessere Idee.


    LG Max

    Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,

    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,

    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

  • Ich hatte auf der Nordseite ebenfalls viel Moos.

    Jetzt wo ich alle 4 Wochen mit 15g/qm dünge wächst dort wieder Rasen. :thumbup:

    Xiaomi Mi Robot alias Betty seit 12/2017

    WR102Si alias Sam seit 12/2018

  • Ach, ihr macht mir ja wirklich Hoffnung ;(

    Aber schon o.k., die mächtig gelben Flächen - das schottische Hochland sozusagen - werde ich dann wohl oder übel vertikulieren.

    Als Dünger habe ich den aus "einem sehr bekannten Discounter" genommen.

    Schauen wir mal, was daraus wird, ich werde hier mal posten, wie sich die Sache, sprich der Rasen, weiterentwickelt.


    P.S. Max: bist Du mit deiner Anette zufrieden?

    Mein Parkett wird immer von einem Vorwerk VR-200 gesaugt, aber ein guter Wischer, den man auch auf echtem Parkett wischen lassen kann, wäre schon klasse.:)

  • Also wenn du gerade vom A. sprichst, dann muss ich dir sagen, dieser fördert eher den Moos und Vorallem Unkräuter... hatte ich auch mal...


    Hol dir den substral :)

  • P.S. Max: bist Du mit deiner Anette zufrieden?

    Mein Parkett wird immer von einem Vorwerk VR-200 gesaugt, aber ein guter Wischer, den man auch auf echtem Parkett wischen lassen kann, wäre schon klasse.:)

    Anette ist bei mir ein sehr wertvolles Familienmitglied. ;)


    Ich habe dir dazu ein paar Theads heraus gesucht,

    in denen nicht nur ich, sondern auch viele andere

    ihre Meinungen und Erfahrungen mitgeteilt haben:


    Hose runter Jungs...... (Medion Wischroboter).

    Medion MD 18379 vs IRobot Scooba 450

    Medion Wischroboter MD 18379 mit Schmutzwasserabsaugung

    Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,

    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,

    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.