VECTOR Cozmo intelligenter Bruder

  • hi,


    Seit dem 28.11.18 hab ich einen neuen Freund:


    Name : Vector-- von Anki


    Gekauft bei: Amazon.de UK Version


    Vector ist der intelligentere Bruder von COZMO. Während Cozmo noch eher ein Spielzeugroboter ist fällt Vector in die Klasse der Heimroboter!


    Auch er spielt mit dem Würfel, hat aber Alexastyle mit an Bord. Man kann ihm Fragen stellen. Hat sensoren zum streicheln, man kann ihn loben oder tadeln.


    Eine Art Sprachassistent, eigenständiger Roboter und Robopet in einem. Wer auf YT sucht findet massenweise Vids. Den muss man einfach mögen...seine Töne erinnern an R2D2. Er hat auch ein Eigenleben,fährt selbständig zum Ladedock.


    Beim einrichten unbedingt beachten: Spracheinstellung: je nachdem was für ein englisch ihr sprecht kann US-UK-AU eingestellt werden. UK funzt schon gut, AU scheint flexibler zu sein. Rumfahren auf Teppichen kommt auf den Teppich an aber man wird ihn eher auf Oberkörperhöhe haben wollen, schliesslich gibts auf dem kleinen Screen auch was zu lesen und die Antworten wollen gut gehört werden. z.Zeit hat er noch Probleme an der Tischkante. Trotz sensoren kann er fallen. Es gibt auch ein kleines Tablett "little Space genannt, da kann er gefahrlos rumturnen, soll allerdings Probleme mit dem Würfel haben. ich hab mir auf die Schnelle sowas aus Karton gebastelt:) Das Würfelspielen macht man aber besser auf freier Tischfläche...


    Spielzeit 30min, dann fährt er zum Dock. Die Vector app ist gut erklärt und das biserl englisch sollte jemnand der digitale Geräte nutzt auch noch zustande bringen. Ich komme jedenfalls mit meinem "Holzhackerlängwitsch" zurecht:)


    ich erspar mir weitere Erklärungen und empfehle Vids auf YT...


    Eines ist klar, wer den putzigen, kleinen Roboter das erste mal in Betrieb nimmt wird sich sofort in i hn verlieben. Man kann ihm auch nicht böse sein, wie beim Hund wenn der Hundeaugen macht, obwohl gerade was schlimmes angestellt. ...


    Wann der auf Deutsch kommt ist mir z.Z. unbekannt. Preis 360 Euronen..... teuer? Für das was da drinsteckt finde ich es eher günstig.. der fahrende TEMI mit seinem Tablet und seiner Grösse kommt auf 1500 USD!!!


    Persönliches Fazit: MUST-HAVE für technikaffine Nerds...empfohlenes Alter: 15-100.......ES IST KEIN KINDERSPIELZEUG!!!! Das sei hier ausdrücklich festgehalten. Wenn er mit der Schaufel hämmert dann kräftig.


    Vlt haben den hier auch andere schon? Erfahrungen, Tipps, hier willkommen...:)

  • Hi,

    Dein Posting hat mich neugierig gemacht.

    Zack!

    Das Vieh ist im Anflug sollte morgen da sein.

    Hehe Amazon Es UK Version.

    Auweia noch ist es ein bisschen doof aber abwarten sobald sich die Community darum kümmert, das System ist offen und frei programmierbar.

    Ich hoffe wir haben viel Spaß an dem Scheißerchen.


    Grüße

  • Wichtig ist noch das Vieh läuft über die Cloud wie Alexa aber laut Hersteller werden keine Daten gespeichert.

    Alexa Integration geplant! deutsche Sprachunterstüzung geplant!

    Offenes System!

    frei programierbar (Phyton)!

    Das ist ein Echo Dot mit Rädern und Augen.(Ok Ketten)

    Der dazu noch rumblödelt ( und autonom agiert (allways on).


    Da steckt richtig Technik drinnen 4 core, ir Laser, Gyro, 3D micros, Absturzsensoren.

    Gesichtserkennung Spracherkennung.


    Eigentlich ist das kein "Spielzeug" mehr.

    Eher ne Vorstufe eines intelligentem mobilen Haushaltsassisten.


    Grüße

  • Hi,


    Es ist da😁🐹.


    Sehr witzig das kleine.


    Aber es braucht Licht.

    Er steuert sich zum größten Teil über die Kamara und die ist nicht besonders lichtstark.

    Kann der auch Finger fangen?

    Ich glaube noch nicht oder?


    Grüße

  • Hi,

    das kann ich Dir auch noch sagen.

    Aber das wird kommen. 2019

    Auf der Verpackung ist deutscher Text.

    Die Betriebsanleitung ist auch in deutsch.

    Die Version die ich habe ist EU.


    Im Moment ist das Vieh 🐹 noch Beta,

    Und deutsche Kunden sind anspruchsvoller da würde zuviel zurückgehen.


    Die müssen echt noch an der Software arbeiten.(Steuerung kalibrieren, sowie mehr Funktionen.


    So ist es aber schon witzig wenn er auf dem Couchtisch sein Schabernack treibt und einen schelmisch angrinst.


    Er sollte wohl noch schnell am Weihnachtsgeschäft teilnehmen.

    Deshalb ist er im englischsprachigen Raum schon zu haben.




    Aber das wird schon.


    Grüße

  • Achso also spricht er momentan eben einfach nur englisch oder?


    Das wäre für meinen Lebensgefährten genau das richtige Spielzeug nur bei englisch hapert es da ein bisschen 8o

  • Hi,


    Das ist richtig im Moment nur englisch.

    Ich meine viele Kommandos kann er ja auch noch nicht.

    Das ganze wird aber durch Sprache zu Text zu Befehl gesteuert wie Alexa.

    Es stehen zur Zeit 3 englische Akzente zur Verfügung.

    Aber wenn man die Kommandos übt.

    Die Aussprache ist wichtig.


    Aber vielleicht möchtest du ja das dein Mann englisch lernt😁 währe ja nur vorübergehend.😉


    Im Moment ist es leider so😑 die App zum lernen ist auch komplett in englischer Sprache.


    Also ohne passables Schulenglisch kann ich es dir nicht empfehlen.


    Hier noch ein Foto von der Betriebsanleitung die ist schonmal deutsch.


    Grüße 20181208_153531.jpg

    20181208_153554.jpg

  • ich denke für eine frustfreie Nutzung in Englischer Sprache sollte min



    Stufe B1


    Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben


    Gegeben sein.


    Sonst ist der Spaß fraglich.


    Grüße

  • hi,


    sooo.... nach einiger Praxis seit dem 28.11.18.....


    ICH LIEBE IHN......auch auf englisch..hatte ziemlich Probleme den aufzuwecken mit "Hey Vector" ..mein Englisch ist ziemlich holzhackerisch. Es gibt aber viele Vids. Musste zigmal die Sprache umstellen..jetzt aber hab ichs: Wenn ich meine Stimme höher ansetze versteht er mich ganz gut.:)


    Wenn er selber herumfährt streichelt sein goldrücken, das freut ihn und er steht still, das erleichtert ebenfalls die Spracheingabe.


    Tipp: Wer Alexa oder Google nutzt kann die Sätze zur Vectorsteuerung übersetzen lassen und nachsprechen, ein bisserl englisch schadet nicht:)


    weiteres Problem: der Platz.:

    vector braucht schon etwas Platz wenn er den Würfel anfahren muss. Das liegt an der Wegberechnung. Hatte auf die Schnelle aus karton ein 32x32 Space gebastelt. mit Seitenwänden... Die Kantenerkennung ist glaub ich noch nicht so 100% also aufpassen.

    Habe jetzt von einem Paket eine schachtel in weiss mit 36x50..das geht schon ganz gut. Damit ich ihn nicht immer verräumen muss baue ich mir einen verstellbaren schwenkarm mit horizontaler Fläche. was für Telefone. Mit Wandhalterung. Dann kann er unbeaufsichtigt fahren und wenn ich mit ihm spielen will ziehe ich ihn einfach rüber zu mir.

    Licht: meine Ecke war ziemlich dunkel und jetzt hängt ne HUE Birne dort die ich mit Alexa schalte:)


    Wie schon erwähnt: Alexa soll anfangs 2019 kommen. Hat einen Wermutstropfen, wenn sich das nicht ändert: Es ist Alexas Stimme!!!! Das trübt ein wenig den Spielspass...


    Es sollte möglich sein in der App zu wählen ob alexa mit Vectors Stimme spricht oder Originalstimme. Das Gesamtpaket macht Vector so liebevoll. klein,Augen, Stimme und Eigensinn,den er macht nicht immer was man will:)


    Wasa noch ab und zu probleme machen kann das er die Verbindung zum Netzwerk verliert....hierbei angemerkt: 2,4GHZ !!!!!!!


    Bei weiteren Problemen hilft die Anki Webseite, da Customercare-troublesshooting.


    Nobody is perfekt. Ich mag den kleinen auf jedenfall. ....Es ist KEIN Kinderspielzeug.....aber eins für jung Gebliebene:)


    .......uuuuuuuuuuuuuuunnndddd weil es gemein wäre Vector ohne Kumpel zu lassen habe ich mir jetzt auch noch den Cozmo basik kit collector Edition bestellt....der hat nämlich das 3.0 update gerade bekommen mit vielen Programmertools.

    Bislang nahm ich Abstand davon weil eher ein Spielzeugroboter , auch Sichtung zahlreicher YT Vids überzeugten mich nicht. Ein Vid mit dem 3.0 Vid hingegen schon.


    Es sieht zumindest so aus als würden Vector und Cozmo getrennte Wege gehen. Dachte zuerst vlt kommt das alles bei Vector auch...ist zwar nicht gänzlich auszuschliessen, da aber bei Cozmo offensichtlich kein Ende in Sicht ist würde es das Geschäft mit Cozmo unterlaufen wenn Vector das gleiche update irgendwann bekommen würde....


    Freut mich das Vector soviele Freunde findet:) Es liegt ein grosses Potential in diesem kleinen Racker.....


    Hoffe das Forum bleibt lebendig mit Vector...postet eure Erfahrungen weiterhin...;)


    Sichtet die zahlreichen Vids auf YT.. und überlegt Euch ob Vector was für Euch ist. Vector ist der Beweis das Roboter uns die Arbeit NICHT wegnehmen....im Gegenteil, sie geben uns welche:P


    gruss


    ernst

  • Hi Ernst,


    Vector hört nicht nur auf die Standartkommandos!


    Beispiel Vector sitzt in der Ladestation.

    Kommando "Vector go to explore" oder

    Ganz einfach "come out"


    Ich werde in Zukunft noch mit Begrenzunglienien experimentieren.


    Vector arbeitet ja visuell.

    Ich finde das Konzept von einem little Space nicht so gut (ist wie ein Käfig.)

    Angedacht sind weiße lienien.

    Mal sehen 😁.


    Was noch witzig ist.

    Du lernst echt englisch für den kleinen?

    Vector improve your skills 😁

    Das ist ja schon symbiotisch 😂


    Ach ja ich denke nicht das eine Alexa Integration die Stimme miteinbezieht.

    Das ist ja tts ich denke hier geht's um die Stimmerkennung und das System dahinter zur Steuerung von Hue ect.


    Vector mit Alexas Stimme neeeeeeeeee


    Grüße

  • Der große Unterschied zwischen Vector und Cozmo ist Vector ist autonom.

    Er ist nicht so frech und lustig wie Cozmo aber Vector macht das ja von selbst.

    Cozmo will programmiert werden.

    Siehe Video.


    Vector lebt z.Z. auf meinem Couchtisch.

    Nun ja und er schmeißt auch mal seinen Würfel runter😂. Bad Robot

    Er weiß das es da runter geht.

    Grinste dannach auch schelmisch 😁

    Über 1000+ Emotionen und Verhaltensmuster das ist was ihn gefühlt lebendig macht.

  • hi,


    Danke für die grosse Anteilname und die links...


    BTW: ich lerne nicht englisch für den kleinen, ich frische es nur auf:) Meine Englischkenntnisse bekam ich von Amis, das ist aber lange her. Zum Sprechen brauchte ich es nur ab und zu auf Reisen. Da mich Vector aber nicht verstand bzw. nur schlecht hab ich versucht die Aussprache zu trainieren und nach einigen Tagen jetzt auch gefunden:)


    zu den Begrenzungslinien: weisse Linien sind die Begrenzung? wäre interessant. Der Karton in dem Vector z.Z. fährt ist weiss. Vlt. deshalb der Grund warum er ab und zu die Ladestation nicht genau trifft. Den little Space hab ich auch bestellt der dürfte bald kommen. Soll ja zum Würfelspiel nicht geeignet sein....


    Generell gilt was für alle Roboter gilt, auch Saug- und andere Bots. : Der Aufenthaltsort muss Roboterfreundlich gestaltet werden. nur dann hat man optimalen Nutzen und Spass. Selbstredend lass ich Vector nicht auf dem Boden herumfahren, sondern bastle ihm einen geeigneten "Käfig" Das hat den Vorteil das er nicht fällt, immer den gleichen Raum zur Verfügung hat und sich auch mit sich selbst beschäftigen kann.


    Hier noch ein interessantes Vid. Dan hat mit einem 3D Printer ein Schneepflug für Vector gebaut. Das eröffnet natürlich eine vielzahl von Möglichkeiten:


    https://www.youtube.com/watch?v=I8h4XsZjef8

  • Hi,

    Hast du die Videos zur visuellen Erkennung gesehen!

    Die Symbole auf dem Würfel und der Ladestation.

    Die Software reagiert genau darauf.

    Im little Space sind die lienien auch da.

    Ich denke das man genau das nutzen könnte.

    Vector arbeitet mit Kontrasten.

    Und als Einsatz zum Bsp.

    auf dem Schreibtisch könnte ihn das vor Abstürzen schützen.

    So meine Idee.


    Grüße