Sperrzone für Roomba 530

  • Hallo, ich habe hier im Forum gelesen, daß der Roomba keine schwarze Linie überfährt. Mein Problem ist mein etwas niedriges Sofa. Immer wieder finde ich den Roomba unter dem Sofa verkeilt mit leeren Akku. Kann ich den Bereich unter dem Sofa mit einem schwarzen Klebeband sperren? Wenn ja- wie sollte das Band beschaffen sein? Matt oder Glanz- Oder eine andere Farbe wie schwarz? Welche Breite? Hat da jemand Erfahrungen und könnte mir einen Tip geben?


    :thx:
    Danke im Voraus

    Hardy

  • Das würde mich auch interessieren. Bei mir ist es zwar eine andere Stelle und die ist recht klein aber ich überlege auch schon länger: Am Ende unseres Bettes geht von einer Seite zur anderen ein Metallbügel als Fuß. Der ist nur ca. 1-2 cm hoch. Da kommt der Roomba zwar meistens drüber, schruppt daran aber immer mit lautem geräusch und verhängt sich hier und da daran. Ich überlege noch ob ich da was oben drauf klebe damit er einfach daran anstößt und umkehrt oder ob ich evtl. auch ein Klebeband davor klebe auf den Boden. Letzteres dürfte meiner holden allerdings eher weniger taugen.

  • Helmi: Für solche Bügel/Streben zum Absperren nutze ich die Papphülsen von Küchenrollen.


    Die schneide ich längs auf, stubbs die aufgeschnittene Röhre über das Metallhindernis und fixier die offene Stelle wieder mit Tesa.


    Praktisch auch für die Streben vom Klappwäscheständer, an denen sich der Roomba auch gerne festhängt.


    Für Perfektionisten: Die Papprolle mit passender Farbe anstreichen (Metallic oder weiß oder ... was weiß denn ich ;) )


    Für Unters Sofa evtl. auch abwandelbar ;)

  • Danke, Sam, der Ansatz ist gut. Leider ist mein "Bügel" etwas zu groß für eine solche Rolle (ein ca. 10cm breiter, 2cm dicker Metallbügel/Fuß) aber vom Ansatz her ist das wirklich interessant. Mal sehen was mir da noch einfällt.

  • Sollte das wirklich - so wie's aussieht - Teppich sein, halte ich das für großen Unsinn. Auf den Beispielbildern sind da Katzenfressnäpfe abgebildet. Wir haben davon auch 3 rumstehen und wenn ich unsere Kunststoffunterlagen so anschaue möcht ich nicht sehen wie diese Teppichdinger nach kurzer Zeit aussehen.


    Was die Sensoren angeht mag das funktionieren, aber die sehen eher aus wie Dreckfänger.


    Für mein Problem unterm Bett hab ich mittlerweile eine Lösung gefunden. Ich hab mir im Bauhaus so eine schwere Unterlegematte für die Waschmaschine geholt. Die ist aus ziemlich dichtem, weichem Kunststoff und lässt sich mit dem Cutter schneiden. davon hab ich zwei Lagen auf den Metallbügel geklebt (mit doppelseitigem Klebeband) - das klappt 1a. Sieht nicht toll aus, sieht unterm Bett aber auch keiner.


    Bei Gelegenheit mach ich mal ein Foto davon.

  • Die große matte funktioniert sehr gut. Bei den kleinen kommt es öfters mal vor, dass ein Roomba drauf hängen bleibt.

    Roomba, Vorwerk, LG, Samsung... egal, Hauptsache sauber.