Roomba und Wasser saugen

  • Hallo,


    bin neu hier und da unser Roomba 581 gerade auf dem Weg zu uns ist und morgen ankommen soll, habe ich auch schon gleich eine existenzielle Frage :nunu:


    Wir haben 2 große Main Coon Kater die ab und zu auch mal einen Wassernapf so anschubsen das eine nicht unerhebliche Menge Wasser auf den Boden gerät.


    Desweiteren kann es vorkommen das gewisse "Leckerlie" nicht vertragen werden und sich in Form von unschönen, mehr oder weniger flüssigen Laachen, auf dem Boden wiederfinden :wuerg:


    Da der Roomba laufen soll wenn niemand zu Hause ist und eine Kontrolle der Bodenverhältnisse daher entfällt, bin ich mir unsicher ob der kleine Kerl das gut verträgt :nonod:


    Hat schon jemand Erfahrung mit solch flüssigen Hinterlassenschaften gemacht :yikes:


    Gruß Harald

  • Hallo,


    flüssige Hinterlassenschaften sind "Gift" für den Roomba und verursachen erhebliche Mehrarbeit für Reinigung, bis hin zum Totalausfall (der Saugeinheit).

  • Für den Wassernapf empfehle ich Dir einen schweren Keramiknapf



    Was die Fellknäuleskapaden und ähnliches angeht: Bisher (ca 2 Jahre/3 Katzen) ist es bei uns immer gut gegangen (*auf Holz klopft*)
    Aber: richte Dich wirklich auf eine Sauerei in der Bürsteneinheit und im Staubbehälter ein + lager immer eine Küchenrolle ein, die wird Dir gute Dienste leisten. Ich wische den Bürstenhalter und den Staubbehälter leicht feucht aus und die Bürsten kommen unter fließend Wasser. Vorm zusammenbau ALLES trocknen lassen!
    Ausbauen (mit Schraubenzieher) musst Du für die Reinigung nichts.

  • Ich habe mir angewöhnt vor dem starten auf Tretmienen zu schauen und dann einfach das beste hoffen. Kaputt gegangen ist noch keiner meiner zahlreichen Roboter, aber ne sauerrei sauber zu machen war es immer ;-).

    Roomba, Vorwerk, LG, Samsung... egal, Hauptsache sauber.