Worx M500 auf M700 upgraden?

  • Hallo Zusammen,

    habe mir die Produktbeschreibung durchgelesenen. Jeder Landroid 2019 verwendet einen Standard Worx 20 V Akku.


    M500 : 2 Ah

    M700 : 4 Ah


    Beide mit einem 1,5 A Ladegerät.


    Zuletzt war der M500 für 570 € zuhaben.

    Der 4 Ah Akku kostet einzeln 60 €.

    Was zusammen deutlich günstiger ist als von Haus aus der M700.


    Übersehe ich etwas? Geht das ?

    Hoffe jemand hat schon Erfahrungen gemacht.


    Gruß

  • Diese Flächenangaben sind eigentlich Mumpitz. Entscheiden für Flächenleistung ist die Geschwindigkeit, Durchmesser vom Schneidwerk, Akkugröße und Ladeleistung.

    Du hast beim M700 nen größeren Akku mehr Draht und Heringe dabei.Und es besteht die Möglichkeit ohne Handy den Landi zu programmieren, so wie ich das auf den ersten Blick sehe. Wenn Dir nur der größerer Akku wichtig ist, ist das die günstigere Variante. Er wird beim größeren Akku länger fahren aber dafür auch länger Laden. Die Fahrten nach Hause sind aber dadurch weniger.

    Worx WR 102SI ---- Firmware 3.51 ---- (das Ding läuft :sleep: ) __________ Mac only Zone __________
    360qm Rasen ------ 15.10.2019 gefahrene 1559km ohne Probleme---- 1. Akku noch
    Fritz!Box 7490
    Repeater 1750E

  • Hallo,

    ich kann den Gedankengang von Kamille gut nachvollziehen... Es wäre wirklich interessant zu wissen, inwiefern sich die drei Modelle unterscheiden (M500, M700 und M1000). Soll es wirklich nur der Akku sein und jeweils das bisschen mehr Begrenzungsdraht mit ein paar mehr Heringe? Also, ist die Hardware des Robotors komplett identisch bis auf der Akku?

  • Die Hardware ist komplett identisch, auch die Software, sie unterscheiden sich nur beim Zubehör, also Akku und/oder Ladegerät, Kabel, Heringen.

    Das war auch schon bei der "alten" S Serie so.

  • Quote

    Die Hardware ist komplett identisch

    Das ist nicht so ganz korrekt. In Hinblick auf den einfachen Akkutausch stellt sich mir die Frage ob die erste Zeile in der Tabelle von Relevanz ist.



    M500 (WR141E)
    M700 (WR142E
    Charging Circuit Board (50036890) Display Circuit Board (50036859)
    Top Cover assembly (50037173) Top Cover assembly (50037173)
    Battery Pack(Li-ion,2.0Ah,20V) WA3551.3 (50037048) Battery pack(Li-ion,4.0Ah,20V) WA3553.3 (50037163)
    Spool&line-130m (50036889) Spool&line-150m (50036952)
    Cable clips -180pcs (50027715) Cable clips -150pcs (50032720)

    WORX Landroid WR142E / M700 (ca. 500m²)

  • Hi,


    der M500 und der M700 sind 2 total verschiedene Geräte, der M500 hat oben das Display vom S-Model noch drauf und der M700 hat schon ein LCD Display vorhanden das ist der wesentliche unterschied, ansonsten kann man in den M500 einen größeren Akku verbauen was ohne Probleme geht, einzig der Weg den er für die Heimfahrt braucht ist im M500 (kürzer berechnet als beim M700) es "könnte" unter schlechten Umständen mal vorkommen das er es eventuell nicht in die Station zurück schafft.

  • Beim Obi gibt es 210 Heringe für den M700. Der wird es bei mir werden. Hab noch ein 10% Gutschein. Meint ihr man sollte gleich mehr Heringe dazu kaufen?

  • Also Heringe hatte ich über, aber mein Begrenzungsdraht war nen bisschen eng bemessen, aber ich bin auch einmal komplett ums Haus und wieder zurück!


    Grundstücks-QM sind halt selten gleichzusetzen mit Grundstücks-Umfang in Metern ;-)

  • Hi,


    der M500 und der M700 sind 2 total verschiedene Geräte, der M500 hat oben das Display vom S-Model noch drauf und der M700 hat schon ein LCD Display vorhanden das ist der wesentliche unterschied, ansonsten kann man in den M500 einen größeren Akku verbauen was ohne Probleme geht, einzig der Weg den er für die Heimfahrt braucht ist im M500 (kürzer berechnet als beim M700) es "könnte" unter schlechten Umständen mal vorkommen das er es eventuell nicht in die Station zurück schafft.

    Hallo,

    Das habe ich auch in den Zeichnungen gesehen.

    Aber wie oft schaut man auf dieses Display wenn man doch alles via App steuert?


    Was meinst du mit „nicht zurück schafft“?

    Wenn Akku fast leer , zurück.

    Oder läuft das anderes?

  • Das lese ich das erstemal das die Geräte über Software begrenzt wären. Ich kann bei den Vorgänger Modellen sagen das diese auf 350m BK als maximal Länge angegeben sind egal welches Model es war. Ich gehe davon aus das es bei den aktuellen Modellen auch so sein wird. Der einzigen Limitierende Faktor ist der Akku.

    Worx WR 102SI ---- Firmware 3.51 ---- (das Ding läuft :sleep: ) __________ Mac only Zone __________
    360qm Rasen ------ 15.10.2019 gefahrene 1559km ohne Probleme---- 1. Akku noch
    Fritz!Box 7490
    Repeater 1750E

  • Der 5 AH Powershare Akku sollte sich doch ohne weiteres nachrüsten lassen?

    Wenn man dazu noch das stärkere Ladegerät separat bekommen würde sollte der M500 doch auch für größere Flächen geeignet sein!?


    Es sei denn Worx bremst die neuen Modelle irgendwie Softwaretechnisch aus?

  • Wenn die neuen auch bei 20% Restkapazität die Heimfahrt antreten, kann ich mir auch nicht vorstellen, das sie unterwegs liegen bleiben.

    Haus mit 120m²EG: Xiaomi Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.3.9_001886 / App 5.6.16

    OG: iRobot Roomba 605 alias "Robi 3" (installiert seit 30.08.2017)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2" 

    FW 3.45  / Landroid APP for Android 1.1.12 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Vielleicht orientiert sich Worx ja bei den neuen Modellen an den Mitbewerbern und erreicht die unterschiedlichen Flächenleisgungen nun über Zeitbegrenzungen in der Software. War bisher bei Works nicht der Fall, aber die Geräte sind ja neu und noch unbekannt.

    Gardena z.B. macht es ja auch so und kann auf diese Weise sogar alleinstehende Modelle für die Baumarktketten erzeugen.

    Dagegen spricht allerdings, dass derzeit die Baumärkte alle die gleichen Geräte bekommen.

  • Quote

    Das lese ich das erstemal das die Geräte über Software begrenzt wären. Ich kann bei den Vorgänger Modellen sagen das diese auf 350m BK als maximal Länge angegeben sind egal welches Model es war. Ich gehe davon aus das es bei den aktuellen Modellen auch so sein wird. Der einzigen Limitierende Faktor ist der Akku.


    Quote

    Was meinst du mit „nicht zurück schafft“?

    Wenn Akku fast leer , zurück.

    Oder läuft das anderes?


    Die Maximallänge von 350m ist korrekt bei allen Modellen, das bedeutet nur wenn er auf den Draht Heim fährt das er max die 350m +/- paar Meter fährt bevor er sagt "Find Base Timeout" , sprich wenn er den Mähplan erfüllt hat und noch rest Akku hat zB der M500 keine Probleme beim Heimfahren und schafft es auch wenn er direkt vor der LS anfängt eine ganze Runde zu drehen. Anders sieht es dann aus wenn der Akku leer ist und er direkt hinter der LS anfängt Heim zu fahren hier könnte die Akku Spannung nicht mehr Ausreichen, aber wie oft kommt es vor das er mal anfängt direkt hinter LS zu Starten um nach Hause zu fahren.


    Hintergrund ist einfach das die Modelle die Batterie Spannung anders Auswerten, Modelle für größere qm² starten eher zu LS als Modelle mit kleiner qm² Zahlen da die Wege anders lang sind. Man kann in den alten Modellen ja auch die qm² angeben, hat man zB den M1000i und nur eine Gartenfläche von 500qm², dann reizt er den Akku anders aus wenn man dies im Menü umstellt . ( So die Theorie)

  • Hier Mal ein paar Bilder vom M500 mit den neuen Schnittstellen;


    Man muss klar sagen, das das Gerät einen wertigen Eindruck macht! Was mir etwas sorgen macht ist das Batteriefach, da die Klappe nicht arretiert werden kann. ISt aber eventuell auch unbegründet, dies wird sich im Betrieb zeigen.


    Das ACS Modul (haben viele Bäume und Kindergerüste im Garten) ist ebenfalls bestellt. Durch das Modul verspreche ich mir auch noch einen Sicherheitsgewinn bei spielenden Kindern im Garten.

    Eventuell kommt noch das Radiolink Modul hinzu (keine Wlan Anbidung im Garten), wobei ich mir nicht sicher bin ob das so wichtig ist!? Ansonsten finde ich die ansage und Idee mit 1km Reichweiten Abdeckung sehr gut.


    Bleibt nur zu hoffen, das ein größerer Akku den Mäher auch etwas mehr Laufzeit beschert und Worx dies nicht über ständige Cloud Updates unterbindet da bei mir doch eine etwas größere Fläche gemäht werden muss.

  • Bei den Vorjahresmodellen wurde bei Unterschreiten der Spannung des Akkus (<17,15V beim 20V Akku) die Heimfahrt eingeleitet. Dies unabhängig von verbauter Akkugröße und eingestellten m². Dies wird wohl auch bei den aktuellen Modellen so oder ähnlich sein. Der Mäher kann ja nicht wissen wie lange sein Heimweg sein wird auf Grund der ihm unbekannten Zahl der möglichen Inseln. Da mit größerer Fläche auch grundsätzlich der Heimfahrweg länger ist, wird bei den Modellen mit höherer m²-Zahl ein stärkerer Akku verbaut. Bei gleicher Spannungsgrenze ist damit ein längerer Heimfahrweg möglich.

    Dies kann man gut im log erkennen, wo das mitgeschrieben wird.

    Landroid S WR106 seit 6/17 - FW3.40 - 200m² - Einfachgrundstück
    Landroid M WR111 seit 8/17 - FW5.21 - 700m² - Buckelhangpiste
    iobroker auf RaspberryPi mit Adapter 'Worx' von Meistertr für Positec S-M-L-Kress Modelle

    iRobot Roomba 650

    FAQ Allgemein lesen hilft

  • Danke für die Fotos. Mich würde dann interessieren ob sich mit dem ACS Modul die Gesamthöhe erhöht. Bitte mal berichten. Bei mir muss er nämlich zur Nebenfläche unter einem Zaun durchfahren.