Modifikationen am Landxcape

  • Die Schrauben passen durch. Die Messer gehen aber nicht über den Bund der Messerscheibe. Braucht man Schrauben mit Bund, finde aber gerade den Link nicht.

    Worx Landroid WG 757E vorher 1 Jahr WG 790E.1
    C-Klingen
    FW 2.66
    Fläche 500 m²

    Xiaomi Mi Robot

    iRobot Scooba 390
    iRobot Braava 380
    iRobotScooba 450

    ILife W400 (wie Medion MD 18379)


  • Du meinst die Zentrierung auf der Mähscheibe? Ein Link wäre gut, ja. :thumbup:

    Xiaomi Mi Robot alias Betty seit 12/2017

    WR102Si alias Sam seit 12/2018

  • Das vibrieren habe ich auch mit originalscheibe ;) Kommt von der Höhenverstellung bei mir. Streifen klebeband drauf schon is ruhe.

    Ich habe heute zurück gebaut auf die mittelgroße Scheibe die nicht vibriert hat, und hab dort jetzt auch dieses leise unruhige Geräusch. Habe dann unter dem Mäher geguckt und gesehen, dass der höhenverstellbare Teil, also die Scheibe samt Abdeckung, sehr wacklig gelagert ist. Wo hast du denn da ein Klettband montiert?

  • Ich habe mich die letzten Tage ein wenig beschäftigt und eine Mähscheibe selber gezeichnet. Sie nutzt jetzt das maximal mögliche an Platz im LX790 aus. Die neue Schnittbreite beträgt etwa 208 mm, die Scheibe selber hat einen Durchmesser von 176 mm. Die Schnittbreite ist damit um 3 cm größer als original. Auch den "Adapter" habe ich neu und für 3D-Drucker optimiert gezeichnet. Der erste Testlauf war wider Erwarten ganz ohne Vibrationen (siehe Post davor), ich habe keine Ahnung ob es an den fünf Messern liegt. Ich habe mich für fünf Messer entschieden da zum einen weniger Gewicht außen rotiert (Vibrationen) und zum anderen weil es sonst nur nach einer Kopie der vorhanden Mähscheiben aussieht.


    Für Selberdrucker hab ich die Dateien auf thingiverse hochgeladen:

    https://www.thingiverse.com/thing:3654065


    Ansonsten kann ich die neuen Mähscheiben gerne drucken und abgeben. Die Kosten bleiben die gleichen, aber über 2-3 Euro "Trinkgeld" hab ich nichts, ich hatte auch ein wenig Ausschuss drucken müssen...


    freecad.jpg disk1.jpg disk2.jpg disk3.jpg

  • Als dilettantischer FreeCad-Konstrukteur und Hobby-mäßiger 3D-Drucker-Nutzer lege ich jedem Käufer ein vernünftiges Trinkgeld nahe für die investierte Arbeit, die freie Veröffentlichung und den fairen Preis für angebotene Bestellungen...

  • Rofian ich würde auch gerne zwei scheiben nehmen von dir . Leider stelle ich mich ein wenig zu doof an mit Privat nachricht ;)

    Wenn du mir eine PN schreibst können wir alles klären .

  • Moinsen,


    also ich habe durch Zufall auf der Suche nach Ersatz-Messern bei der Zone gelesen, dass jemand die Indego-Messer in einem WORX verwendet. Neugierig geworden habe ich mir die Dinger bestellt und zack, unter den 790 geschraubt. Was soll ich sagen? Perfekt! 20 cm Schnittbreite ohne sonstige Modifikationen. Die Löcher passen, nur die Schrauben nicht. Man muss die alten wiederverwenden. (Natürlich mit frischer Schraubensicherung)


    Grüße

    Torsten

  • Ich verwende auch die Indegomesser. Funktioniert super.

    Ich habe noch die halbmondförmigen Wulste am Messerteller entfernt. Dadurch können sich die Messer nicht mehr festklemmen, was vorher manchmal passiert ist

    2x LX790

  • Hi,

    hat sich jemand von euch eine Garage selbst gebaut für den LX?


    Ich möchte mir gerne eine bauen, aber irgendwie weiss ich nicht welche Art.

    Aufgrund des seitlichen Laden habe ich mir heute mal das Ein/Ausfahren angeschaut, Problem dürfte da wohl die Ausfahrt sein.

    Meiner fährt ein klein wenig zurück und schwenkt dann leicht links aus, damit würden wohl Stützen im vorderen Bereich im Weg sein.


    Wie habt ihr das gelöst?

  • Die Messer flattern aber viel mehr auf dem Teller. Da müsste man wohl etwas nachbessern. Entweder die Zentriernocken von den Originalmessern entfernen oder mit Unterlegscheiben etwas Stabilisierung reinbringen.