Indego Connect 1300 zu laut, schmale lange Stellen. Umstieg auf andres Modell/Hersteller

  • Hallo,


    habe seit 3 Jahren den Indego connect 1300.

    Ansich macht er seine Arbeit nicht schlecht. Klar die die üblichen Indego Geschichten. Aber alles soweit akzeptabel, da der Rasen in der Regel selbstständig ordentlich gemäht ist.


    Was jedoch schon etwas nervig ist, ist der Geräuschpegel. Bisher war im NEubaugebiet kein direkter NAchbar, die kommen nun aber. Und wir verstehen uns gut und ich möchte ihnen nicht mehrmals in der Woche abends das Geräusch antun, wenn sie gemütlich im Garten sitzen wollen.

    Ich möchte (muss ;-) ) abends mähen lassen. Morgens möchte ich nicht, da dann das Schnittgut immer noch rumliegt und mittags die Kids spielen und dann alles an den SChuhe hängt und dann natürlich auch auf der Terrasse und im Hausflur. Mittags gehts nicht wegen Kinder. Also nur abends möglich.


    Daher soll nun ein neues Gerät her, da ich mich mit anderen Modellen eigentlich garnicht auskenne schildere ich hier mal meine "Anforderungen", ich hoffe ihr habt was passendes für mich.


    0. rund 130qm, im prinzip relativ flach :-)

    1. möglichst leise!

    2. Am 28.3 kommt ja der Indego 400 connect beim Aldi. Ist da das Getriebe deutlich leiser als bei meinem jetzigen?

    3. er muss gut mit meinem schmalen langen Korridor (1,20m x 12m) neben dem HAus klar kommen (siehe Screenshot anbei). Der Indego findet sich dank LogiCut gut zurecht. Jedoch wendert er sich dort zu "tote". Gibt es hier bessere Geräte, die zwar zuverlässig dort reinfinden, auch alles mähen, aber das etwas logischer, zB. der länge nach mähen.

    4. Steuerung per App, gute Programme. Zeitkorridore, wetterabhängig.

    5. Preis höchstens 800€ (Online), oder wenn es das perfekte Gerät gibt meinet wegen auch 1000€ Höchstegrenze.


    folgende Punkten wären nett, sind aber keine wichtige Bedienung:

    6. Dass man Korridore/Bereich des Rasens per App aussparen kann.

    7. Anbindung an IFTTT, Google Assistant.



    Vielen Dank für Eure Beratung und Hilfe.


    Viele Grüße

    phil

  • Die kleinen Indego sind definitiv sehr viel leiser als dein jetziger und sollten eigentlich mit deinem Rasen auch klar kommen, wenns mit dem großen bisher geklappt hat.


    Andere logische Mäher gibt es derzeit nicht, die fahren ja alle mehr oder weniger nach dem Chaosprinzip.

  • Mit solchen Schläuchen kommen die Worx Landroid Modelle recht gut zu recht. Eine Akkuladung (ca. 80 - 90 Min) sollte reichen für deine Fläche.

    Haus mit 120m²EG: Xiaomi Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.3.9_001886 / App 5.5.48

    OG: iRobot Roomba 605 alias "Robi 3" (installiert seit 30.08.2017)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2" 

    FW 3.45  / Landroid APP for Android 1.1.13 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Phil, dreht doch die Ladestation (Neukartieren notwendig), so das der Indego die 12x 1,2m der Länge nach mäht. Dann dreht er nicht mehr so oft um und ist wahrscheinlich noch schneller fertig. Indego 1300 connect? Ist das nicht ein Indego 1200 Connect?

    Bosch Indego 1200 Connect, mäht fleißig auf 1100m² um 31 ausgeschleifte Büsche und Bäume. Firmware 0837.1043 seit dem 05.10.2016. Android, App 3.0.6

  • Würde das Aldi-Teil ausprobieren

    Wenn die Logi-Cut Funktion mit Deinem Garten zurechtkommt, ist sie deutlich schneller als die Zufallsfahrten der anderen Hersteller.

    Ansonsten müsstest Du wegen Lautstärke bei Gardena/Husqvarna schauen.


    Punkt 6: das geht bei allen nur durch Fremdlösungen, also das Begrenzungskabel per Relais umschalten

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • Vielen Dank für eure vielen und guten Antworten.

    Die kleinen Indego sind definitiv sehr viel leiser...

    Wie ist denn der Indego 400 connect im Vergleich mit einem Gardena city? Ist da nochmal viel unterschied.

    Mit solchen Schläuchen kommen die Worx Landroid Modelle recht gut zu recht. Eine Akkuladung (ca. 80 - 90 Min) sollte reichen für deine Fläche.

    Das wäre auch spannend. Zumal der Indego in der Regel auch in 1h durch war. Dann wirds abends nicht so lang.

    Phil, dreht doch die Ladestation (Neukartieren notwendig), so das der Indego die 12x 1,2m der Länge nach mäht. Dann dreht er nicht mehr so oft um und ist wahrscheinlich noch schneller fertig. Indego 1300 connect? Ist das nicht ein Indego 1200 Connect?

    Oh, könnte auch ein 1200 gewesen sein 🤔 irgendwas >1000 🙂

    Gute Idee, müsste ich mal probieren.

    Würde das Aldi-Teil ausprobieren

    Wenn die Logi-Cut Funktion mit Deinem Garten zurechtkommt, ist sie deutlich schneller als die Zufallsfahrten der anderen Hersteller.

    Ansonsten müsstest Du wegen Lautstärke bei Gardena/Husqvarna schauen.


    Punkt 6: das geht bei allen nur durch Fremdlösungen, also das Begrenzungskabel per Relais umschalten

    Gardena kommt prinzipiell auch in Frage, da ich auch ein (noch nicht smartes) Bewässerungsystem von denen habe. Jedoch versteh ich deren Zusatzkabel für enge Stellen nicht. Würde der mit einer Akkuladung bei meiner Fläche durchkommen?


    Schade dass es kein Aussparungen gibt. Dachte bei worx sowas gelesen zu haben. Aber vielleicht habe ich auch nur deren Marketingsprech nicht geblickt 😊

  • Wie ist denn der Indego 400 connect im Vergleich mit einem Gardena city? Ist da nochmal viel unterschied.

    Kann ich dir leider nicht sagen, hab bisher noch nicht selbst vergleichen können.

    Der kleine Indego ist auf jeden Fall so leise, dass man ihn nach ein paar Metern eigentlich gar nicht mehr hört - allgemein ist das eher ein leises surren, kein lautes Mähgerausch.

  • Ich bin von einem 1000 connect auf einen Husqvarna 430x umgestiegen und bin begeistert, wie viel leiser und problemloser der ist.

    05.2015-02.2019 Indego 1000 connect

    seit 02.2019 Husqvarna Automower 430X

  • skibbi, welche Probleme hattest Du mit dem Bosch Indego 1000 Connect?


    Ich hatte bis jetzt eine defekte Drahtsensorplatine.

    Oder Drähte welche nah beieinander liegen sollen die zu Ausgrenzungen gingen, die das Gras auseinandergeschoben hat und der Roboter das dann als Begrenzungsdraht erkannte.


    Sonst läuft der Indego 1200 ganz gut.

    Bosch Indego 1200 Connect, mäht fleißig auf 1100m² um 31 ausgeschleifte Büsche und Bäume. Firmware 0837.1043 seit dem 05.10.2016. Android, App 3.0.6

  • Zu den Gardena Fragen: Der Sileno city ist leiser als der Bosch ob die 5 dB sehr viel sind lasse ich mal im Raum stehen , es ist halt doppelt so laut.

    Die Gardena kommen durch die Passage , diese Engstellen sind aber generell nicht so doll. Wie hast Du die 1,20 gemessen ? Von BK zu Bk.

    Das Leitkabel sorgt dafür das der Mäher zum Ladevorgang gezielt über einen Korridor ( links vom Kabel) zurück in die Station fährt. Somit kann man , egal wie der Garten geschnitten ist) den Mäher drüber führen und er gurgt nicht am Rand lang.

    Zusätzlich werden die 3 Fernstartpunkte ( Garteneinteilung) darüber reguliert.

    Mähzeit : Bei einem city rechne ich mal mit 2 Ausfahrten.

    Da Dein erster Mäher ja auch ein größerer war , guck mal nach einem Sileno (1000) , diese werden gerade im Handel abverkauft , da neue Serie ( life) .

    Bei dem reicht dann auch eine Ausfahrt.

    Du könntets Dir auch ein x-beliebiges Sileno Modell nehmen ( viele Händler haben Sondermodelle) und auf smart bei Gardena umrüsten lassen. ( kostete letztes Jahr 150€, aktuellen Preis weis ich nicht) Gateway hast Du ja.

    Da Du ja smart bereits hast weist Du ja das IFTTT und Google Home bei Gardena funktioniert.

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV;

  • Echt top hier, nochmals vielen Dank für die schnellen und guten Antworten.

    Kann ich dir leider nicht sagen, hab bisher noch nicht selbst vergleichen können.

    Der kleine Indego ist auf jeden Fall so leise, dass man ihn nach ein paar Metern eigentlich gar nicht mehr hört - allgemein ist das eher ein leises surren, kein lautes Mähgerausch.

    Wäre auf alle Fälle schonmal deutlich besser als der alte Indego. Habe gerade mal geschaut, der hat 75db angeben. Da muss 63db tatsächlich deutlich besser sein.

    Der Worx mit mind. 65db ist somit raus. Wenn das Hauptkriterium zum Wechsel die bisher zu lauten Geräusche waren.

    Ich bin von einem 1000 connect auf einen Husqvarna 430x umgestiegen und bin begeistert, wie viel leiser und problemloser der ist.

    Der Husqvarna ist preislich bei mir leider raus.

    Danke für die vielen Gardena Infos. Nur halb so laut ist natürlich super. Dann wären auch zwei Ausfahren verkraftbar. Könnte dann sicher auch nachts fahren!?

    Der Sileno 1000 ist mir dann wieder eigentlich zu teuer, zumal du schreibst, dass enge Korridore nicht so doll sind. Was meinst du damit, mäht er einige Stellen nicht? Oder "hängt" er zu lange in dem engen Bereich rum?

    Hatte vor 3 Jahren bei der ersten Anschaffung schonmal gelesen (wenn ich mich nicht irre), dass das zusätzliche Kabel ihm auch ber der Navigation in die Engstelle hilft!? Aber wie? Oder habe ich das was falsch verstanden?

    Was hat es mir den 3 Fernstartpunkten auf sich? Kann er sich doch auch ein bisschen "zurecht" finden? Oder doch 100% Chaosmäher?


    IFTTT und GoogleA wären super. Noch bin ich nicht Smart bei der Bewässerung von Gardena und habe auch noch kein Gateway. Daher wäre das schon eine Überlegung den Sileno mit Gateway zu kaufen!? Bzw. muss man bei Kauf ohne Gateway immer von Gardena aufrüsten lassen? Oder gibt es auch Modelle die smart schon integriert haben? Sprich Gateway seperat erworben werden kann?

    Und dass der Sileno sich mit der Bewässerung "abspricht" wann er mähen kann/darf klappt schon zuverlässig!??


    Danke und Grüße

    phil

  • Wäre auf alle Fälle schonmal deutlich besser als der alte Indego. Habe gerade mal geschaut, der hat 75db angeben. Da muss 63db tatsächlich deutlich besser sein.

    Der Worx mit mind. 65db ist somit raus. Wenn das Hauptkriterium zum Wechsel die bisher zu lauten Geräusche waren.

    Nu guck ma da. Mein M von 2017...

    IMG_20190326_083147.jpg


    Schlägt sich auch nicht soo schlecht!


    Ich würde meinen, man sollte sich nicht so sehr auf diese Angaben verlassen. Lieber mal das eigene Ohr bemühen, wenn's geht sogar in der heimischen Umgebung.

    :)

  • Der aktuelle Worx hat laut Homepage 65db


    Der Nachbar hat einen Worx von letzem Jahr. Keine Ahnung welche db, der ist schon deutlich leiser als als meine Indego. Aber auch aus 15m entfernung als "Bienensummen" deutlich wahrzunehmen.

    Dann ist für mich halt die Frage, dann lieber ähnlich "laut" mit dem neuen Indego (63db), dafür schneller fertig dann logicut. Oder halt wirklich noch deutlich leiser Sileno (58db) dann ist es im Prinzip egal ob er chaotisch mäht und länger braucht.


    Hast Du zufällig mit deinen Worx einen langen schmalen Bereich? Hast Du da erfahrungen wie er das meistert?

  • Gerade Engstellen kann der Landroid wegen seinem Bewegungsmuster besonders gut.

    Haus mit 120m²EG: Xiaomi Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.3.9_001886 / App 5.5.48

    OG: iRobot Roomba 605 alias "Robi 3" (installiert seit 30.08.2017)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2" 

    FW 3.45  / Landroid APP for Android 1.1.13 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Hm, dann muss ich mir den Landroid doch nochmals genauer anschauen. Wie macht er dass mit den Engstellen? Er ist doch auch ein Chaosmäher? ERkennt er er doch oftes Wenden die Enge und fährt dann in kleinerm Winkel vom Rand ab!??


    Die Modulare ERweiterung, vorallem Akku ist auch sehr attraktiv, dann kann man in paar Jahren problemlos selbst den Akku tauschen. Und die Ausgrenzung ohne Hauptbegrenzungsdraht ist natürlich super. Ziemlicher WAF, bei saisonalen Blumen im Rasen. Zudem könnte ich im Hochsommer mein schmales STück super einfach absperren, da hier ohne Bewässerung kaum was wächst.


    Du bringst mich nochmals ganz schön Grübeln, dachte schon der Sileno ist es :-)

  • In diesem Video wird sehr gut gezeigt, wie sich der Landroid in schmalen Gassen verhält

    Haus mit 120m²EG: Xiaomi Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.3.9_001886 / App 5.5.48

    OG: iRobot Roomba 605 alias "Robi 3" (installiert seit 30.08.2017)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2" 

    FW 3.45  / Landroid APP for Android 1.1.13 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Phil, dreh die Ladestation und behalten den Bosch Indego 1000/1200. Der mäht die paar Quadratmeter mit einer Ladung und ist nach 1,5 Stunden fertig. Daran wird sich kein Nachbar stören, sofern es nicht in der Nacht ist.

    Bosch Indego 1200 Connect, mäht fleißig auf 1100m² um 31 ausgeschleifte Büsche und Bäume. Firmware 0837.1043 seit dem 05.10.2016. Android, App 3.0.6

  • In diesem Video wird sehr gut gezeigt, wie sich der Landroid in schmalen Gassen verhält

    Danke für den link. Das sieht schon gut aus. Mein Korridor ist zwar eine rund ein Meter breiter. Aber wenn der sich da drei viermal so gut durchschlängelt, dann müsste er Das meiste haben.


    Wie würde sich den ein Sileno city hier verhalten? Würde der oft mit mehr als 90 Grad "abbiegen" sprich auch wieder zurück fahren?


    Was bietet worx denn sonst so smart-mäßig? IFTTT? Google Assistant? Oder "nur" eigene App ohne Schnittstelle? Wird evtl. WearOS (Android wear) unterstützt? Zumindest zu START STOP?