Updates und Modifikationen

  • Ich bin jetzt auch ein stolzer Besitzer eines Samsung Navibot SR8855.


    Wie ja bekannt ist, wird der Robi mit Windows-CE betrieben
    also müsste es doch irgendwo im Gerät eine schnittstelle (z.b USB ) vorhanden sein.
    Wenn ja aber wo???
    Es wäre doch eine sinnvolle sache wenn man die möglichkeit hätte
    Updates aufzuspielen oder diverse werte (Sensorempfindlichkeit Abstandseinhaltung Laufgeschwindigkeit usw.) zu ändern??

    Mich würde es interessieren was in dieser richtung alles möglich wäre???


    Aber ich gehe mal davon aus Das diese Optionen nur Samsung vorbehalten bleibt. :mad5:
    Das würde bedeuten das wir mit den Kinderkrankheiten des Robi Leben müssen?


    Über eure antworten und meinungen zum Thema würde ich mich freuen.




    Gruß Caos

    Edited 5 times, last by Caos ().

  • Ja das wäre nicht schlecht, den Navibot über den Computer zu programieren. Die Schnittstelle wäre mit dem Infrarotempfänger ja gegeben. Fehlt uns nur das nötige Programm. Ein Softwareupdate könnte er schon gebrauchen.

    lg. rsgsms

  • Der könnte wirklich ein neues Update gebrauchen.
    Aber nur wie?


    Mir ist aufgefallen das im Batterieschacht ein 4 poliger anschluss vorhanden ist.
    vielleicht weiß einer von euch wofür er gut ist.


    Aber wie gesagt ich gehe mal davon aus das diese Optionen nur Samsung vorbehalten sein wird?


    Falls es mann wirklich schaffen sollte das Teil Von Windoof erkennen zu lassen
    würde mann ohne die entsprechende software
    nicht weiter kommen?


    Falls ich mit meiner meinung falsch liegen sollte korregiert mich bitte.


    Gruß


    Caos

  • Hi, bin neu hier und wir haben seit gestern auch einen Samsung. Das mit den 4 Pins hört sich sehr nach einer USB-Schnittstelle an. Die Belegung ist im Fall eines Falles leicht rauszubekommen, wenn es USB ist. Denn zwei Pins kann man durch einfache Durchgangsmessungen am geöffneten Gerät leicht erkennen, nämlich +5V und Masse, meistens sind das die äußeren Pins. Die beiden Datenleitungen sind meistens in der Mitte und man kann man dann auch leicht erkennenwas Data+ und was Data- ist, in dem man sie verdachtsweise einfach mal anschließt, Erfolgsquote ist 50:50 dass der PC das Gerät erkennt. Wars falsch rum macht das nichts, die Schnittstelle geht dadurch nicht kaputt, man tauscht einfach die beiden Leitungen und dann sollte es gehen. Das Verfahren habe ich schon mehrfach bei verschiedensten Geräten mit undokumentierter USB-Schnittstelle praktiziert.


    Allerdings scheint es auf jeden Fall oben eine USB-Schnittstelle zu geben, wie Tante Gurgel verrät: http://www.ip-symcon.de/forum/…en-hilfe-benoetigt-15041/ - Ich kanns nur jetzt gerade nicht ausprobieren, der Navibot schläft unterm Bett im Schlafzimmer, und oben drauf schlummert meine bessere Hälfte...


    Es lohnt sich wohl in dieses Forum zu gucken, die beschreiben da wie ein Roomba mit einem XBEE-Modul ausgestattet wird, das ist ein Funkmodul, ein weiteres kommt per USB an den PC und dann kann man mit dem Roomba drahtlos über die XBEE-Module kommunizieren, während sie durch die Gegend fegen. http://www.ip-symcon.de/forum/…ee-ip-symcon-howto-12265/http://www.ip-symcon.de/forum/…symcon-hilfethread-14113/http://www.ip-symcon.de/forum/…ot-roomba-ip-symcon-5900/ Allerdings haben die Roombas kein USB, sondern RS232 mit TTL-Pegel. ABer Roomba hat die serielle Schnittstelle und mögliche Befehle bestens dokumentiert: http://www.robotikasklubs.lv/r…0_Open_Interface_Spec.pdf - Diese Befehlsreferenz hilft natürlich bei den Samsungs nicht weiter.

    Edited 2 times, last by 1st1 ().

  • Werde ich gleich mal testen wenn meiner wieder da ist. Ich musste meinen zum Samsung support schicken, da der Sauggebläsemotor nur noch auf maximal Drehzahl lief. Somit war er nicht mehr so Silence ;-)


    Hab anscheinend nen montags Modell erwischt, ist gerade mal 3 Monate alt gewesen.



    Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk 2