Landxcape, Arbeitszeiten

  • Und nochmal die Kante wird nicht ordentlich gemäht, weil Ausfahrt mit 30° ggf erst weit hinter der Ladestation auf das BK trifft.

    30°?
    Im automatischen Kantenmähmodus, Fr und Mo, fährt er doch direkt auf dem BK aus der Ladestation heraus.

    LANDXCAPE LX792

  • Klar in der Firmware wäre es kein großes Problem das Zeitfenster zu erhöhen. Beim alten S Basic waren es ja nur 300qm. Keine Ahnung was sich der Vertrieb da so denkt.

    Würde ein größerer Akku ggf helfen oder spricht da der interne Mähplan (Logbuch) dagegen?

    Und nochmal die Kante wird nicht ordentlich gemäht, weil Ausfahrt mit 30° ggf erst weit hinter der Ladestation auf das BK trifft.

    Ich denke auch das ein größerer Akku schon einmal helfen würde zumindestens die 2h am Tag zu automatisch zu schaffen. Momentan ist ja im LX790 nur ein 2000mAh Akku drin und im LX793 ein 2800mAh .


    Mhh das mit den Steckern und Arduino wäre jetzt auch nicht schlecht. Müsste man mal schaun wie man dann am besten hinkommt zu den Schaltern. Dann einen Arduino Nano am besten mit Bluetooth oder WLAN Modul.

  • 30°?
    Im automatischen Kantenmähmodus, Fr und Mo, fährt er doch direkt auf dem BK aus der Ladestation heraus.

    Es ging oben um eine "vollwertige" Steuerung über Arduino/Tasten und mit deren Funktionalität kann man "derzeit" mWn nicht die Kante hinter der LS mähen. Der Mähplan kann es und über Mqtt (Landroid mit WLAN) kann man es faken.

    Mit START+OK fährt er "normal-chaotisch" raus, so ala 10cm zurück, 30° nach links und Go. Drückt man nun STOP und HOME+OK fährt er in dieser Richtung auf das BK. Das sind dann "optimistisch" vielleicht 75% Kante mähen.

    Landroid SB450 Gustav - WR102SI - Firmware 3.51 - App 1.1.21 - ca. 550m²
    Entwicklungsprojekte ==> DeskApp, Analyser
    Erst Lesen, dann Fragen ==> FAQ - Allgemein

  • Hat jemand mal die Mähzeit mit dem 2,9Ah Akku (LX793) gemessen?

    Mein LX790 schafft mit dem 2,0Ah Akku zwischen 90 und 100 Minuten. Das hängt auch von der Außentemperatur ab.

    2x LX790

  • Hallo,

    Habe auch mal eine Frage zum LX 790.

    Lässt sich der Akku überhaupt selbst wechseln ?

  • Ja, kann man wechseln. Ist unter der Serviceplatte unter dem Mäher verbaut. Ist ein Akkupack mit angelöteter Litze und Stecker.

    2x LX790

  • Hat jemand mal die Mähzeit mit dem 2,9Ah Akku (LX793) gemessen?

    Mein LX790 schafft mit dem 2,0Ah Akku zwischen 90 und 100 Minuten. Das hängt auch von der Außentemperatur ab.

    Also mein gerät ist erst 2 tage alt und ich denke das der Akku noch nicht die volle kapizität erreicht hat.
    Desweiteren hab ich auch einen leichten hang.

    Mein LX793 schaffte 82 Minuten.

    Danach fährt er zur ladestation und nach 70Minuten fuhr er nochmals los aber diesmal 108Minuten.


    Desweiteren hatte ich aber dass problem das er mitten in der wiese stand und aus war.. Laut log hat er kein Kabel gefunden. Komsich.


    Ich habe ihn dan mit der hand gestartet.

    Normal sollte er 3 std Mähen, er tat aber weil ich ihn mit der hand gestartet habe 16min länger seinen dienst.

    Mein akku lässt sich übrigens wechseln.

    Da ist sogar noch plätz für nen größeren.

    Die batterie von mir wurde bis jetzt nur 5 mal Geladen.


    Übrigens glaub ich nicht so dran dass sich irgendwann mal eine 2te mähzeit einstellen lässt, daher finde ich immer noch dass man einen Arduino oder sowas mit ran hängen sollte um diese beschränkungen eben aufzuheben.

  • Wenn ich das richtig verstehe, ist die max. mögliche Mähzeit beim LX793 3 Stunden. Weil, beim LX790 gehen nur max. 2 Stunden/Tag wenn die Fläche auf 600qm eingestellt wird.

    Leider besteht nicht die Möglichkeit eine größere Fläche einzustellen.

    Das hieße dann auch das die Steuerungen unterschiedlich sind.

    2x LX790

  • Ich glaube ich weis auf was er hinaus will.


    Man konstruiert ein Gehäuse und druckt es dann mit dem 3D Drucker aus, mit dem Arduino und Servos kannst du dann die START und OK Buttons drücken, steuern kannst du dann alles mit dem Arduino.


    Ohne Garantie könnte man natürlich den Arduino direkt unters Gehäuse bauen.

    Hallo.

    Also weil mir bis jetzt die Teile nicht bekannt waren, wäre ich Euch dankbar wenn Ihr mir sagen könnt, was man genau hier braucht.

    Bis auf das Gehäuse. Da braucht man, denke ich, einen Aktor, bzw. 2 davon, die die Tasten des Mähers betätigen.

    Was sind das für welche und wie steuert man die Dinger?

    Im Grunde weiß ich nicht was man konkret an Teilen benötigt und wie man deren Steuerung hinbekommt.

    Gibt es da so etwas wie eine (Bau)Anleitung oder Teileliste oder ähnlich? Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.

  • Wenn ich das richtig verstehe, ist die max. mögliche Mähzeit beim LX793 3 Stunden. Weil, beim LX790 gehen nur max. 2 Stunden/Tag wenn die Fläche auf 600qm eingestellt wird.

    Leider besteht nicht die Möglichkeit eine größere Fläche einzustellen.

    Das hieße dann auch das die Steuerungen unterschiedlich sind.

    Eingentlich ist alles gleich bis Aufsgehäuse nur ein größerer Akku besitzt der LX793

  • Vieleicht mal so als "denkansatz"......

    Per Handy-App oder per Browser bedien- und einstellbar.

    Läuft bei mir seit einer Woche.

    Ich hab gerade noch streit mit dem Regensensor,

    aber das ist fast auch schon gelöst.

    Files

    • Screenshot-1.jpg

      (89.95 kB, downloaded 206 times, last: )
    • Screenshot-2.jpg

      (76.8 kB, downloaded 206 times, last: )
    • Schaltung.gif

      (22.28 kB, downloaded 297 times, last: )
  • Ja.

    Detailiertere Bilder folgen die Tage.


    Ich habe ein Wemos D1 mini mit den Relais direkt an die Anzeigeplatine adaptiert.

    Versorgungsspannung greife ich an dem 14 poligen Flachkabelstecker ab,

    und die Relaisausgänge liegen "paralell" an dem Flachkabel der Tasterfolie.

    Da ich die Relaisplatine mit Zwischenadapter zwischen Anzeigeplatine und

    Kabel gesteckt habe ist der Eingriff (für Garantie?) nicht erkennbar.

  • Ich habe das gleiche die letzten 2-3 Wochen entwickelt, nur dass die Bedienoberfläche über Browser/html läuft. Funktioniert gut, muss aber noch ein paar Sachen optimieren.

  • Ich habe das gleiche die letzten 2-3 Wochen entwickelt, nur dass die Bedienoberfläche über Browser/html läuft. Funktioniert gut, muss aber noch ein paar Sachen optimieren.

    Über Browser ist noch besser. Gleiche Frage: Würdest Du das auch für andere bauen?